Sind E-Mountainbikes sicher?

Wenn Sie sich bei Elektro-Mountainbikes nicht sicher sind und ob eines das Richtige für Sie ist, haben Sie wahrscheinlich mindestens ein paar Fragen. Eine Frage, die Sie beantworten sollten, bevor Sie eine Entscheidung treffen, ist, ob Mountainbiken mit einem Elektro-Mountainbike sicher ist.

Sind E-Mountainbikes sicher? Ja, elektrische Mountainbikes sind absolut sicher, wenn Sie Vorsichtsmaßnahmen treffen und innerhalb Ihrer Grenzen fahren. Sie sind mit höheren Geschwindigkeiten unterwegs, daher ist das Verletzungsrisiko etwas höher als beim normalen Mountainbiken. Die Sicherheit auf Ihrem Elektro-Mountainbike hängt maßgeblich von der Person ab, die das Fahrrad fährt.

Nahaufnahme der Batterie eines E-Mountainbikes

Es ist möglich, sich beim Mountainbiken zu verletzen, selbst wenn Sie ein nicht elektrisches Mountainbike fahren, daher sollte es nicht überraschen, dass mit dem Fahren eines elektrischen Mountainbikes noch mehr Gefahren verbunden sind. Denn je mehr Teile beteiligt sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass bei einem der Teile etwas schief gehen kann.

Dinge, die mit Ihrem E-Mountainbike schief gehen können

Eine Sache, die bei Ihrem Elektro-Mountainbike schief gehen kann, ist, dass Ihr Vorderradnabenmotor zum Ausfall Ihrer Federgabel führen kann. Offensichtlich kann diese Fehlfunktion nur auftreten, wenn sich Ihr Motor in Ihrer Vorderradnabe befindet.

Um solche Unfälle zu vermeiden, bevorzugen manche Mountainbiker den Motor in der Hinterradnabe. Das liegt daran, dass ein Ausfall der Vorderradgabel eines der gefährlichsten Dinge ist, die auf Ihrem Mountainbike passieren können, insbesondere wenn Sie schnell fahren oder einen steilen Hügel hinunterfahren.

Wenn Ihre Vorderradgabel ausfällt, kann Ihr Fahrrad an dieser Stelle im Wesentlichen auseinanderfallen. Dann fängst du an, Hals über Kopf zu stürzen, weil dein Lenker nach unten geht, weil dein Vorderrad komplett abbricht. Dies kann Gesichtsschäden verursachen, die Ihnen sogar bei niedriger Geschwindigkeit eine Gehirnerschütterung bescheren.

Um dies zu vermeiden, verwenden Sie Ihre Hinterradnabe für Ihr Motorrad. Wenn Sie Ihre Vorderradnabe verwenden müssen, verwenden Sie keinen starken Motor oder kaufen Sie ein Mountainbike ohne Vorderradaufhängung. Manchmal ist dieser Fehler auf einen Installationsfehler zurückzuführen, erwägen Sie daher, Ihren Motor professionell installieren zu lassen, anstatt ihn selbst zu installieren.

  Wie funktioniert ein vollgefedertes Mountainbike?

Eine andere Art Fahrradunfall Eine Sache, die passieren kann, ist, dass Ihre Lager auf Ihrem Mittelantrieb festsitzen können. Dies passiert normalerweise nur bei E-Mountainbikes mit leistungsstarken Mittelantrieben. Wenn es stecken bleibt, werden Sie am Ende von Ihren Pedalen getroffen, weil sie schnell und ohne Kontrolle drehen, woraufhin Sie normalerweise auch die Kontrolle über Ihr Fahrrad verlieren.

Dinge, die Sie auf einem Elektro-Mountainbike vermeiden sollten

Damit Sie auf Ihrem Elektro-Mountainbike sicher unterwegs sind, sollten Sie einige Dinge vermeiden. Einige dieser Sicherheitstipps sollten dem gesunden Menschenverstand entsprechen. Wenn Sie jedoch noch nie auf einem Elektrofahrrad, Motorrad oder ähnlichem gefahren sind, sind Ihnen einige dieser Dinge möglicherweise nicht bewusst.

Erstens, tun Sie nichts, was Ihre Batterie gefährden könnte! Lithiumbatterien werden am häufigsten für Elektrofahrräder verwendet. Bei falscher Handhabung können diese leicht Feuer fangen, also behandeln Sie sie mit Respekt.

Verhindern Sie, dass Ihre Batterien auslaufen, indem Sie sie in einer Schutzbox aufbewahren. Diese Box besteht vorzugsweise aus Metall, nicht nur, weil Metall schwerer zu durchbohren ist, sondern auch, weil Metall kein Feuer fängt.

Darüber hinaus ist es nicht empfehlenswert, eine selbstgebaute Lithiumbatterie herzustellen, es sei denn, Sie wissen, was Sie tun. Während die Herstellung Ihres eigenen Akkus Ihnen Geld sparen kann, ist es wahrscheinlicher, dass sie sich entzünden.

Überladen Sie Ihre Batterien auch nicht, da dies die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie Feuer fangen. Seien Sie auch vorsichtig, wo Sie Ihre Akkus laden, da diese während des Ladevorgangs Feuer fangen können und nicht nur, wenn Sie unterwegs sind.

Ein Wort zu den Drosseln

Die meisten elektrischen Mountainbikes verwenden Drehmomentsensoren anstelle von Drosseln, wie dies normalerweise bei elektrischen Rennrädern der Fall ist. Es gibt jedoch einige Mountainbikes, die einen Gashebel verwenden, und Sie sollten ein Übergasen vermeiden, wenn Sie in eine Sackgasse geraten. Tatsächlich müssen Sie bei der Drosselperiode ziemlich vorsichtig sein.

  Wie oft sollten Sie Ihren Mountainbike-Helm ersetzen

Wenn Sie im Stand zu stark beschleunigen, können Sie einen unbeabsichtigten Wheelie machen. Dies ist zwar nicht schwerwiegend, kann aber dazu führen, dass Sie von Ihrem Fahrrad stürzen, wenn Sie davon überrascht werden. Um diese Art von Unfall zu vermeiden, lehnen Sie sich nach vorne und nehmen Sie etwas Vorwärtsbewegung auf, bevor Sie Gas geben.

Achten Sie auch darauf, nicht versehentlich auf das Gaspedal zu drücken. Dies ist ein ziemlich häufiger Fehler bei Elektrofahrrädern mit Drosselklappen. In der einen Minute stehst du neben deinem Fahrrad und in der nächsten ruckelt dein Fahrrad ohne dich nach vorne, weil du aus Versehen Gas gegeben hast.

Ein Grund, warum dies versehentlich passiert, ist, dass Motoren in Fahrrädern im Vergleich zu Autos oder Motorrädern so leise sind. Dadurch können Sie vergessen, dass es sogar eingeschaltet ist. Ihre erste instinktive Reaktion ist, es fester zu greifen, um es unter Kontrolle zu bekommen.

Dafür ist dein Bike aber noch schneller von dir weg. Das schadet dir zwar nicht, aber es könnte jeden verletzen, der ein paar Meter vor dir steht. Außerdem ist es auch peinlich.

Schließlich kann Ihr Gashebel in der weit geöffneten Position stecken bleiben. Wenn Sie dies natürlich nicht bemerken, bis Sie versuchen, langsamer zu werden, ist das eine schlechte Sache. Je dringender Sie aufhören müssen, desto schlechter wird Ihre Position sein.

Während elektrische Mountainbikes, die keinen Gashebel haben, logischerweise nicht mit weit geöffnetem Gashebel stecken bleiben können, können sie dennoch ausfallen. In jedem Fall sollten Sie versuchen zu überprüfen, ob Ihre Bremsen stark genug sind, um zumindest beim Verlangsamen zu helfen, selbst wenn Sie unter Strom stehen.

Denken Sie an Ihre Geschwindigkeit!

Ein elektrisches Mountainbike ist unbestreitbar schneller als ein nicht elektrisches Mountainbike. Während eine Person auf einem normalen Mountainbike immer noch jemanden auf einem Elektro-Mountainbike überholen kann, ist die Durchschnittsgeschwindigkeit für jemanden auf einem Elektro-Mountainbike etwa 4 mph schneller als jemand, der dies nicht ist.

  Sind E-Mountainbikes gefälscht?

Wenn Sie mit Ihrem Elektro-Mountainbike schnell fahren möchten, stellen Sie sicher, dass Ihr Fahrrad damit umgehen kann. Mountainbikes sind langlebig, aber das zusätzliche Gewicht am Rahmen führt zu einer stärkeren Abnutzung. In Kombination mit höheren Geschwindigkeiten bedeutet dies, dass Ihr Rahmen besonders langlebig und mit Downhill-Mountainbikes vergleichbar sein muss.

Gleichzeitig sollten Ihre Bremsen in der Lage sein, die höheren Geschwindigkeiten zu bewältigen, ohne zu blockieren. Wie bereits erwähnt, sollten sie dies auch dann können, wenn Ihr Motor Sie vorwärts treibt. Aber selbst mit guten Bremsen musst du aufgrund deiner höheren Geschwindigkeit früher mit dem Bremsen beginnen.

Abschließende Gedanken

Wenn Sie ein elektrisches Mountainbike fahren, müssen Sie die anderen Mountainbiker um Sie herum respektieren. Ja, viele der anderen Mountainbiker kann man auf den Trails sehr gut überholen. Sie sollten jedoch trotzdem höflich sein und die Trail-Etikette anwenden, wenn Sie dies tun.

Elektrische Mountainbikes können genauso leise sein wie ein normales Fahrrad, also gehen Sie nicht davon aus, dass jemand vor Ihnen weiß, dass Sie ihn überholen. Sag etwas, damit sie wissen, dass du da bist, besonders wenn du an ihnen vorbeigehst.

Einige Mountainbike-Strecken sind breit genug, um jemanden passieren zu lassen, wenn er zum Rand fährt. Bei anderen Singletrails müssen sie von der Seite des Trails abgezogen werden, damit Sie sie passieren können. Seien Sie geduldig und folgen Sie ihnen nicht, wenn sie an eine Stelle kommen, an der sie am Wegesrand landen könnten.

Es ist unhöflich, ihrem Hinterrad zu nahe zu kommen oder sie im Wesentlichen vom Weg zu stoßen. Diese Unhöflichkeit lässt Sie nicht nur schlecht aussehen, sondern lässt alle Mountainbiker, die ein elektrisches Mountainbike benutzen, schlecht aussehen.

Ähnliche Beiträge