So halten Sie Hunde in einem Wohnmobil oder Wohnmobil sicher

Es gibt nichts Besseres, als mit Ihrem besten Freund auf die Straße zu gehen. Was brauchen Sie mehr als Ihr Wohnmobil, eine Kühlbox voller Snacks und Ihre Hundeflinte, wenn Sie an einen neuen und aufregenden Ort reisen? Aber es gibt eine Frage, die viele Hundebesitzer beschäftigt.

Die Frage ist, wie man Hunde in einem Wohnmobil oder Wohnmobil sicher hält. Schließlich möchten Sie sicher sein, dass sie sicher sind und dass sie sicher sind, wenn Sie Ihren Hund beim Tanken oder Aufnehmen von Vorräten alleine lassen. Hier kommen wir mit tollen Tipps und Ratschlägen ins Spiel.

Investieren Sie in einen Tracker

EIN Tracker für Ihren Hund ist unerlässlich, wenn Sie mit Hunden fahren und neue Orte besuchen. Wenn Ihr Haustier wegläuft oder verschwindet, möchten Sie es sicher wiederfinden können, und ein Tracker kann genau das tun. Sie verwenden GPS-Signale, um Ihnen ihren Standort in Echtzeit anzuzeigen, und der Tracker ist normalerweise am Halsband befestigt.

An vielen Orten ist es gesetzlich vorgeschrieben, Ihren Hund mit einem Mikrochip zu versehen, da er Sie wieder zusammenführen kann, wenn der Hund gescannt wird und der Chip Ihre Kontaktdaten anzeigt. Sie können Ihren Hund jedoch nicht mit einem Mikrochip orten, sodass sowohl der Chip als auch der Tracker integriert sind.

Sie können den Tracker auch verwenden, um Geofences einzurichten, die Ihnen Benachrichtigungen senden, wenn sich Ihr Hund der Grenze nähert – der beste Weg, um Ihre Haustiere zu schützen, wenn Sie abends auf dem Wohnmobilstellplatz sind und mit ihnen entspannen. Schau dir das an Whistle Go Explorer auf Amazon.

Holen Sie sich einen Sicherheitsgurt

Hunde brauchen Sicherheitsgurte genauso wie Menschen, und wenn Sie dazu beitragen möchten, dass Ihr Hund sicher ist, investieren Sie in die Hundeversion. Es kommt normalerweise in Form eines Gurtzeugs, das dann wie ein normaler Sicherheitsgurt eingeclipst werden kann, um sie während der Fahrt sicher und geschützt zu halten.

In Gebieten, in denen es illegal ist, einen ungesicherten Hund im Fahrzeug zu haben, kann es Ihnen auch helfen, saftige Bußgelder zu vermeiden. Es könnte Ihr Zuhause auf Rädern sein, aber die Verkehrssicherheit gilt immer noch, und selbst ein plötzliches Anhalten kann Ihnen und Ihrem Hund schwere Verletzungen zufügen, wenn sie nicht gesichert sind.

  Brauche ich einen Schlafsack für Sommercamping?

Wenn Sie keinen Sicherheitsgurt haben möchten, können Sie sich auch für eine Kiste entscheiden. Katzentransportboxen sind sehr einfach zu befestigen und Hundeboxen sind nicht anders. Stellen Sie einfach sicher, dass sich Ihr Haustier wohlfühlt und sich so wenig wie möglich bewegt.

Sichern Sie den Campingplatz

Sobald Sie einen geeigneten Campingplatz gefunden haben, der bequem in Ihr Wohnmobil oder Wohnmobil passt, müssen Sie Ihren Abschnitt für Ihren Hund sichern. Ein haustierfreundlicher Campingplatz ist nicht schwer zu finden, aber Sie müssen trotzdem sicherstellen, dass sie in Ihrer Nähe bleiben, um zu verhindern, dass ihnen etwas passiert.

Sie werden sich nach der Reise in einem Wohnmobil die Beine vertreten wollen, also stellen Sie sicher, dass Sie einen eingezäunten Bereich außerhalb des Wohnmobils bauen, der ihnen genug Platz zum Herumlaufen und Entspannen bietet. Viele Besitzer haben faltbare Metallzäune, die für maximale Sicherheit um die Tür und draußen angebracht werden können.

Ausgehen ohne Ihren Hund

Es passiert; Vielleicht finden Sie ein nettes Restaurant oder ein Museum, in dem Ihr Hund nicht mitkommen darf. Während Sie Ihr Bestes tun sollten, um sie nicht alleine im Wohnmobil zu lassen, gibt es einige Möglichkeiten, wie Sie es Ihren Haustieren erleichtern können.

Eine davon besteht darin, die Klimaanlage während Ihrer Abwesenheit eingeschaltet zu lassen, aber auch sicherzustellen, dass im Falle eines Stromausfalls ein Backup-Generator funktioniert.

Wenn sich die Klimaanlage aufgrund eines Stromausfalls ausschaltet, steigen die Temperaturen für Ihr Haustier dramatisch an.

Denken Sie daran, dass eine Klimaanlage nicht immer ausreicht, und Sie sollten auch im Schatten parken und ihnen Zugang zu viel sauberem Wasser lassen. Es kann sich auch lohnen, in eine Haustierkamera zu investieren, damit Sie sie während Ihrer Abwesenheit überprüfen können.

Wenn das Wetter sehr heiß ist, lassen Sie Ihr Haustier nicht allein im Wohnmobil, da es durch einen Hitzschlag sehr krank werden oder sogar sterben könnte. An einigen Orten ist es völlig legal, Fahrzeugfenster (einschließlich eines Wohnmobils) einzuschlagen, um das Haustier darin zu retten, wenn es in Not zu sein scheint.

Ausgehen mit Ihrem Hund

Sie möchten eine tolle Zeit mit Ihrem Hund verbringen, und das Reisen in einem Wohnmobil ist nur ein Teil des Abenteuers. Es gibt sicher viele hundefreundliche Orte in der Nähe Ihres Camps, daher ist Spazierengehen und Wandern ein absolutes Muss. Sie müssen jedoch auch den Rückruf Ihres Hundes berücksichtigen.

  Who is the best donor in the world?

Es ist nicht immer einfach, Ihren Hund dazu zu bringen, zurückzukommen, und es kann sich anfühlen, als würden sie niemals zurücklaufen. Möglicherweise müssen Sie sie mit einem leckeren Leckerbissen anlocken, was eine großartige Möglichkeit ist, ihre Rückkehr zu Ihnen positiv zu verstärken.

Training ist der Schlüssel zu Verhindern Sie, dass Ihr Hund auf Spaziergängen davonläuftund wenn das Erinnerungsvermögen Ihres Hundes leidet, versuchen Sie, einen sicheren Hundepark zum Üben zu finden.

Wenn Sie mit Ihrem Hund reisen, möchten Sie wissen, dass er nie von Ihrer Seite weicht und sich gut benimmt – ihn zu beobachten kann sich wie ein Vollzeitjob anfühlen. Hier kommen Leckereien und Übung ins Spiel, und es macht die Reise angenehmer, wenn Sie zusammenarbeiten.

Erlauben die meisten Wohnmobilstellplätze Hunde?

Ja, die meisten Wohnmobilparks erlauben Hunde, und es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie während Ihrer Reise mit dem Wohnmobil Menschen und ihre Haustiere antreffen. Obwohl sie hundefreundlich sind, müssen Sie Ihren Hund dennoch dazu bringen, Abstand zu halten und sicherzustellen, dass Sie hinter ihm aufräumen.

Ihr Hund kann auch nervös sein, da er weiß, dass er nicht zu Hause ist, und ein sicherer Bereich hilft ihm, sich an seine neue Umgebung zu gewöhnen und sich ein wenig zu entspannen. Schließlich sollen sie sich für die Dauer Ihres Campingausflugs wohl und zu Hause fühlen.

Extra packen

Dies gilt für Sie und Ihr Haustier. Sie sollten immer darauf achten, dass Sie für jede Situation zusätzliche Vorräte haben, da Sie weit weg von zu Hause sind und auch ziemlich weit weg von der Zivilisation landen können. Das Wohnmobil ist großartig, weil Sie für Notfälle mehrere medizinische Kits darin aufbewahren können.

Packen Sie zusätzliche Bandage, Gaze, Klebeband und grundlegende Dinge ein, die mit dem Kit geliefert werden. Bringen Sie eine Krallenschere für Ihren Hund und das Doppelte aller Medikamente mit, die er einnimmt, falls Sie stranden. Sowohl Sie als auch Ihre Haustiere können die Bandagen und Gaze in Standard-Kits verwenden, weshalb Sie mehrere benötigen.

  Welche fliegen Größe?

Dasselbe gilt für Futter, und es ist ratsam, Sie und Ihre Haustiere für eine zusätzliche Woche mit Futter zu versorgen, falls das Schlimmste passiert und Sie nicht nach Hause kommen können. Stellen Sie sicher, dass es sich um unverderbliche Waren handelt, die in einer Packung transportiert werden können, wenn die Situation eintritt.

Spielzeug, Leinen und Geschirr

Egal, ob Sie in Ihrem ersten Wohnmobil fahren oder ein erfahrener Veteran sind, Sie vergessen leicht, dass Ihr Hund sein Spielzeug, sein Geschirr und auch sein eigenes Bettzeug braucht. Schließlich müssen sie beschäftigt bleiben und Spielzeug ist der beste Weg, dies zu tun.

Geben Sie ihnen eine gemütliche Ecke des Wohnmobils, wo sie schlafen, spielen, essen und trinken sowie sich nach einem langen Tag entspannen können. Wohnmobilreisen können auch für Hunde anstrengend sein, daher ist ein Raum zum Alleinsein und Entspannen etwas, das sie begrüßen werden. Ein beschäftigter Welpe ist einer, der keinen Unfug anstellt.

Sie sollten mindestens zwei Ersatzleinen und -halsbänder auf Ihre Reise mitnehmen, insbesondere wenn Sie sich entscheiden, gemeinsam wandern zu gehen. Wenn einer bricht oder beschädigt wird, müssen Sie in der Lage sein, Ihren Hund zu sichern, damit er sicher bleibt. Wenn Sie ein Fahrzeug abschleppen müssen, haben Sie in ähnlicher Weise eine Ersatzleine, die Sie im Notfall daran befestigen können.

Abschließende Gedanken

Das Reisen im Wohnmobil mit Ihrem Hund ist ein Abenteuer, das Sie beide genießen werden, aber die Sicherheit Ihres Hundes ist ebenso wichtig. Sie möchten, dass Ihr Haustier sicher ist, und dazu gehören zwar grundlegende Dinge wie das Abschließen des Wohnmobils, wenn Sie nicht darin sind, aber es gibt noch andere Tricks des Handels, die Sie beachten sollten.

Jeder Ratschlag in diesem Leitfaden hilft Ihnen und Ihrem Haustier dabei, die Reise angenehmer zu gestalten, stellt aber auch sicher, dass Sie sich nicht gestresst und überfordert fühlen, was seine Sicherheit betrifft. Halten Sie sie in der Nähe, versuchen Sie, sie nicht zu lange zu verlassen, und machen Sie einige wundervolle Erinnerungen zusammen.

Ähnliche Beiträge