So verbessern Sie Ihren Benzinverbrauch im Wohnmobil

Spritverbrauch
Straßen im Hinterland sind eigentlich gut für den Kraftstoffverbrauch mit konstanten Geschwindigkeiten und minimalem Verkehr.

So verbessern Sie Ihren Benzinverbrauch im Wohnmobil

Es gibt viele Möglichkeiten, den Kraftstoffverbrauch Ihres Wohnmobils zu verbessern. Besser noch, viele dieser Techniken bieten auch Vorteile für Ihre Reisesicherheit und verlängern die Lebensdauer Ihres Wohnmobils. Sie werden wahrscheinlich nicht erstaunt sein, wie sehr sie die Kilometerleistung beeinflussen, aber jedes bisschen trägt zum Endergebnis bei.

1. Regelmäßige Wartung = Besserer Benzinverbrauch

Jeder Teil der Mechanik und des elektrischen Systems Ihres Wohnmobils beeinflusst, wie viel Benzin Sie verbrauchen. Je besser alles läuft, desto effizienter wird das Gesamtsystem. Ölwechsel sind besonders wichtig, aber alles, was mit dem Antriebsstrang zusammenhängt, kann sich auf die Laufleistung auswirken.

Dies verhindert nicht nur, dass sich Ihr Benzinverbrauch im Laufe der Zeit verschlechtert, sondern spart Ihnen auch Geld bei langfristigen Reparaturen und trägt dazu bei, den Wiederverkaufswert Ihres Wohnmobils zu erhalten. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre Servicetermine und Reparaturen mit einem Online-Tool wie z RV LIFE-Wartung.

2. Überprüfen Sie Ihren Reifendruck

Niedriger Reifendruck kann den Kraftstoffverbrauch verringern und den Reifenverschleiß erhöhen. Sie möchten Ihre Reifen vor jeder Fahrt und Expedition überprüfen, um sicherzustellen, dass sie den empfohlenen Werten entsprechen. Sie können in Reifendruckkontrollgeräte investieren oder den Druck manuell überprüfen.

Achten Sie auch auf niedrige Profilhöhen und Schäden an den Seitenwänden Ihrer Reifen. Bei diesen Gefahren geht es nicht so sehr um den Kraftstoffverbrauch, sondern um die allgemeine Sicherheit.

So überprüfen Sie den Reifendruck Ihres Wohnmobils richtig Teil 1:
Buddy Gregg Wohnmobile und Wohnmobile

3. Behalten Sie eine bescheidene Geschwindigkeit bei

  Wohnmobile als vorübergehende Unterkunft kommen zur Rettung

Je schneller Sie fahren, desto mehr Energie verbraucht Ihr Motor gegen den Windwiderstand. Wenn Sie eine bescheidene Geschwindigkeit beibehalten, verlängert sich Ihr Benzinverbrauch um einiges. Während Sie die vorherrschende Geschwindigkeit der Straße, auf der Sie sich befinden, beibehalten möchten, schieben Sie nicht schneller als nötig. Es verbessert nicht nur den Kraftstoffverbrauch, sondern schützt Sie auch.

Die Beschleunigung erfordert mehr Energie als die Aufrechterhaltung der Geschwindigkeit. Wenn Sie also mit einer konstanten Geschwindigkeit fahren können, kann dies den Benzinverbrauch verbessern. Der Versuch, schnell zu beschleunigen, ist besonders kraftstoffhungrig. Nehmen Sie sich Zeit, um auf Geschwindigkeit zu kommen, wenn Sie ein wenig beschleunigen können.

Spritverbrauch
Nicht das aerodynamischste Wohnmobil aller Zeiten, aber es hat wahrscheinlich schon viele tolle Abenteuer erlebt.

4. Vermeiden Sie Verkehr mit Technologie

Stop-and-Go-Verkehr wird Ihren Spritverbrauch verheeren. Verwenden Sie einen Verkehrsmonitor wie Waze damit Sie den dichten Verkehr vermeiden. Versuchen Sie, Stadtzentren zu meiden, insbesondere während der Pendelzeiten und zur Mittagszeit. Es wird nicht nur die Kilometerleistung erheblich verbessern, sondern auch für ein viel schöneres Fahrerlebnis sorgen.

5. Überwachen Sie das Wetter

Gegenwind kann wirklich viel zusätzlichen Kraftstoff fressen. Generell ist es eine gute Idee, immer zu wissen, bei welchem ​​Wetter man gerade fährt. Vermeiden Sie aus Sicherheits- und Effizienzgründen jede Art von Stürmen.

Wenn Sie die Freiheit haben, Ihre Abfahrt zu verschieben oder zu beschleunigen, um schlechtes Wetter zu vermeiden, können Sie von vielen Vorteilen profitieren: sichereres Fahren, bessere Landschaften und weniger Benzinverbrauch.

Amerikas Straßen sind voller unglaublicher Abenteuer!

6. Halten Sie Ihre Ladung leicht

  Wohnmobilisten fragen: Wie verkaufe ich ein Wohnmobil?

Sie möchten Ihr Wohnmobil immer unter seinem GVWR-Wert halten, aber je leichter Sie fahren, desto weniger Kraftstoff verbrauchen Sie beim Beschleunigen. Es hat nicht so viel Einfluss auf den Benzinverbrauch, wie Sie sich vielleicht vorstellen, aber es kann einen kleinen Unterschied machen. Eine Möglichkeit, das Gewicht zu minimieren, besteht darin, wann immer möglich mit leeren Schwarz-, Grau- und Frischwassertanks zu reisen.

Behalten Sie die Wartung Ihres Wohnmobils im Auge

Behalten Sie den Überblick über Ihre gesamte Wohnmobilwartung mit einem Online-Tool wie z RV LIFE-Wartung. Sie können nicht nur alle Ihre behalten Wartung Aufzeichnungen und Dokumente an einem Ort, werden Sie rechtzeitig per E-Mail an fällige Wartungsarbeiten erinnert und können möglicherweise eine kostspielige Reparatur oder einen schweren Unfall vermeiden.

Ähnliche Beiträge