So verfolgen Sie Ihre Mountainbike-Fahrten

Du bist also zum Mountainbiken gekommen und genießt die Zeit auf dem Trail und die Zeit im Freien. Vielleicht hast du sogar schon einige Anfängertrails ohne Sturz absolviert und deine technischen Fähigkeiten verbessern sich, aber du bist immer noch nicht zufrieden.

Das Wichtigste, was Sie jetzt wahrscheinlich tun möchten, ist, sich weiter zu verbessern. Sie möchten wissen, in welchen Bereichen des Kurses Sie stolpern, wo Sie sich auszeichnen und wo Sie Ihre Technik verbessern müssen.

Es stimmt zwar, dass es eine Reihe verschiedener Möglichkeiten gibt, wie Sie sich verbessern können, aber eines der Dinge, die Sie zuerst tun müssen, ist, die Bereiche zu identifizieren, die Sie verlangsamen. Der beste Weg, dies zu tun, ist, zuerst mit dem Tracking Ihrer Fahrten zu beginnen.

Im Allgemeinen bedeutet dies, Ihre Fahrt auf einer bestimmten Strecke detailliert aufzuzeichnen. In der Vergangenheit hatten Sie vielleicht eine einfache Stoppuhr als einziges Werkzeug. Heutzutage verfügen wir jedoch über viel fortschrittlichere Tracking-Methoden.

Es gibt einige neue Dinge auf dem Markt, mit denen Sie alles auf Ihren Fahrten im Auge behalten können. Insbesondere zwei der moderneren Techniken, die Sie leicht finden können, sind GPS-Systeme und Action-Kameras.

Beide haben ihre Vor- und Nachteile, und es ist wichtig, diese Dinge zu berücksichtigen, wenn Sie versuchen zu entscheiden, welches das Richtige für Sie ist. Dies liegt daran, dass es wichtig ist, sich daran zu erinnern, dass die Tracking-Anforderungen aller unterschiedlich sind.

Bei der Suche nach dem richtigen Tracking-System geht es nicht darum, die schickste und teuerste Ausrüstung zu kaufen, sondern darum, die Ausrüstung zu finden, die Ihren Anforderungen entspricht. Das Ziel der Verfolgung Ihrer Fahrten ist es, ein besserer Fahrer zu werden. Ein Fahrer muss sich die richtige Zeit nehmen und so viele Optionen wie möglich prüfen, bevor er eine Entscheidung trifft.

GPS-Ortungssysteme

GPS-Ortungssysteme verwenden Satellitentechnologie, um Ihren Kurs entlang der Route zu verfolgen. Diese können ziemlich detaillierte Informationen liefern, enthalten aber immer Ihre Zeit und enthalten normalerweise eine grafische Linie, die Ihre Route um die Strecke herum nachzeichnet.

Viele andere haben eine Funktion, die Ihre Geschwindigkeit verfolgt, sodass Sie sogar sehen können, wie schnell Sie an einem bestimmten Punkt waren. GPS-Ortungssysteme sind daher besonders wertvoll. In der Lage zu sein, zu sehen, welche Route Sie am schnellsten auf der Strecke geführt hat, auf welchem ​​Teil der Strecke Sie am langsamsten waren, und Ihre Durchschnittsgeschwindigkeit für jeden Lauf gibt Ihnen viele Informationen, die Sie benötigen, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern.

Es gibt viele GPS-Ortungssysteme, die sich in Bezug auf Funktionen, die von ihnen erzeugten Daten und die Qualität ihrer Bilder erheblich unterscheiden. Eine der häufigsten ist die Strava. Die Strava-App bringt den Smartphone-App-Wahn zum Mountainbiken. Sie benötigen hier keine externe Hardware, laden Sie einfach die App auf Ihr Telefon herunter und schon kann es losgehen.

Strava enthält viele andere wirklich nette Funktionen, die es für viele Mountainbiker wünschenswert machen. Eine davon ist, dass es mit Herzfrequenzmessern und anderen Geräten synchronisiert werden kann. Darüber hinaus verfügt es über ein kristallklares und sehr intuitives Display.

Die Strava-App hat einige ziemlich gute Kritiken von einigen begeisterten Mountainbikern erhalten. Es gibt jedoch einen Nachteil dieser App, den Sie beachten sollten. Strava ist, wie jedes GPS-System, nicht immer genau. Es gibt zwar Dinge, die Sie tun können, um die Genauigkeit zu erhöhen, aber denken Sie daran, dass viele dieser Regeln auch für andere GPS-Systeme gelten.

Dies liegt daran, dass GPS-Systeme Informationen von einem Satelliten empfangen und alles, was das Signal des Satelliten blockiert, Probleme verursachen kann. Dies kann für Mountainbiker ein Problem sein, da viele Trails durch dicht bewaldete Gebiete führen, was zu einer Fehlfunktion Ihres GPS führen kann.

  Wie wählt man die richtige Vario-Sattelstütze für sein Mountainbike aus?

Darüber hinaus können einige Kurse in steile Täler und entlang hoher Berge absteigen, sodass es immer Faktoren gibt, die das Signal Ihres Strava stören können. Das GPS-Gerät, mit dem Ihr Strava verbunden ist, ist ebenfalls entscheidend. Stellen Sie sicher, dass Sie ein qualitativ hochwertiges GPS kaufen, wenn Sie das Beste aus Ihrem Strava herausholen möchten.

Wenn Ihnen detaillierte Informationen wichtig sind, sollten Sie in Betracht ziehen, sich ein GPS-System mit mehr Funktionen und einem besseren Signal zuzulegen. Wenn es Ihnen nur um Zeit und Geschwindigkeit geht, ist ein einfaches GPS wahrscheinlich ideal für Sie.

Einige Tipps

Eines der Dinge, die Sie immer tun sollten, ist, Ihr GPS an einem guten Ort aufzubewahren. Wenn Sie es während der Fahrt einfach in die Tasche stecken, werden Sie keine sehr guten Ergebnisse erzielen. Es sind viele verschiedene Halterungen und Stangen erhältlich, mit denen Sie Ihr Telefon direkt an Ihrem Fahrrad befestigen können. Dies trägt dazu bei, dass Ihr Telefon während der Fahrt stabil bleibt, und verbessert das GPS-Signal.

Die zweite Sache, die Sie tun müssen, ist sicherzustellen, dass Sie eine gute Batterie haben. Wenn Sie besonders lange Mountainbike-Strecken mögen, könnte dies kritisch werden. Ein GPS, das mitten auf dem Trail abschaltet, nützt Ihnen nichts.

Die Batterielebensdauer kann je nach GPS-System stark variieren, aber wenn Sie oft vergessen, Dinge aufzuladen, könnte dies eine wichtige Funktion für Sie sein. Außerdem solltest du dir überlegen, ob du gerne abgelegene Trails ohne Ladestation in der Nähe begehst.

Eine dritte zu berücksichtigende Sache ist, ob die Verbindung zu einem anderen Gerät für Sie wichtig ist. Viele der modernen GPS-Geräte sind mit ANT+ kompatibel. Diese können sich gleichzeitig mit Ihrem Telefon, Herzfrequenzmesser, Ihrer Smartwatch und all Ihren anderen Geräten verbinden. Wenn Sie eine Reihe anderer Ortungsgeräte besitzen, sollten Sie den Kauf eines GPS mit ANT+ in Betracht ziehen.

Es ist wahr, dass Sie wahrscheinlich ein einfaches Ortungsgerät auf Ihr Smartphone herunterladen können, und dies ist wahrscheinlich der billigere Weg. Sie würden jedoch viele der leistungsstarken Funktionen eines GPS-Geräts verpassen. Außerdem verfügen Nicht-GPS-Geräte nicht über die Kartierungs- und Routing-Fähigkeiten eines GPS-Systems.

Viertens ist es wichtig, dass Sie ein GPS mit geeigneten Spezifikationen wählen. Die Größe des Bildschirms Ihres Geräts ist wichtiger als es klingt. Wenn Sie Ihren Fortschritt während einer Fahrt analysieren möchten, finden Sie es möglicherweise mühsam, kontinuierlich hineinzuzoomen, um die gewünschten Bilder klar zu sehen.

Es ist jedoch nicht ratsam, einfach zum GPS-Gerät mit dem größten Bildschirm zu greifen. Je größer der Bildschirm, desto größer wird das Gerät. Möglicherweise finden Sie es umständlich, während der Fahrt ein riesiges Gerät mit sich herumzuschleppen.

Außerdem kann ein größeres Gerät einen schwächeren Akku bedeuten. Deshalb ist es wichtig, dass Sie die ideale Balance zwischen Bildschirmgröße, Mobilität und Akkulaufzeit finden. Wenn Sie all diese Faktoren nicht berücksichtigen, werden Sie Ihren Kauf möglicherweise bereuen.

Auch die Robustheit des Telefons sollte berücksichtigt werden. Mountainbiken ist ein anspruchsvoller, körperlicher Sport, der oft in rauen Umgebungen im Freien stattfindet. Dein GPS-Gerät muss Regen, Matsch und allem, was der Trail sonst noch zu bieten hat, standhalten. Es nützt nichts, wenn es beim ersten Herunterfallen während der Fahrt nicht mehr funktioniert.

Verwenden Sie Ihr GPS-Tracking-Gerät

Viele der besten GPS-Systeme sind vollständig kompatibel mit Smartphone-Apps, einschließlich Strava und MapMyRide. Der Kauf einiger anderer Apps wie dieser ist der beste Weg, um das Beste aus Ihrem Tracking herauszuholen, indem Sie so viele Details wie möglich über Ihre Fahrt erhalten.

Wie bereits erwähnt, ist es ein wichtiger Faktor zu überlegen, wie Sie das Gerät an Ihrem Fahrrad montieren. Sie möchten sicherstellen, dass Sie Ihr Gerät sicher und fest an Ihrem Fahrrad montieren können. Sie möchten auch sicherstellen, dass Sie das Gerät an einem bequemen, leicht zugänglichen Ort montieren können.

  Beste Methode zur Verwendung Ihrer Mountainbike-Ausrüstung

Viele GPS-Geräte, einschließlich der Strava-App, verfügen über Planungsfunktionen. Mit diesen Funktionen können Sie Ihre Route planen, den Kilometerstand und die Geschwindigkeit angeben, die Sie benötigen, um die gewünschte Zeit zu erreichen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, die schöne Grafik Ihres GPS-Systems zu nutzen.

Eine der besten Eigenschaften moderner GPS-Systeme ist ihre soziale Fähigkeit. Es stimmt zwar, dass Sie Mountainbiken vielleicht als eine Möglichkeit betrachten, diesen sozialen Apps und dem Kram zu entfliehen, aber Ihre MTB-Erfahrungen auf dem Trail zu teilen, ist tatsächlich eine großartige Möglichkeit, Freunde zu treffen und mehr über den Sport zu erfahren.

Viele der GPS-Geräte und Smartphone-Apps verfügen über Funktionen, mit denen Sie Ihre Routen, Fotos und persönlichen Bestleistungen mit anderen Radfahrern teilen können. Sie können die Medien einfach hochladen und teilen. Das Teilen und Vergleichen Ihrer Fortschrittszeiten mit anderen ist auch eine großartige Möglichkeit, sich selbst zu pushen und Tipps zu erhalten.

Wenn ein Mensch bessere Zeiten hat als du und du trotzdem weißt, dass er auch ein Anfänger ist, dann siehst du, was er anders macht als du. Schauen Sie sich ihr Fahrrad, ihre Ausrüstung an, fragen Sie sie nach ihren Trainingstipps usw. Die Freigabefunktionen können je nach Gerät erheblich variieren. Wenn Ihnen das Teilen wichtig ist, ziehen Sie ein GPS-Gerät mit robusten Teilen-Funktionen in Betracht.

Action-Kameras

Action-Kameras sind eine weitere großartige Möglichkeit, Ihre Fahrten zu verfolgen. Obwohl diese möglicherweise nicht so viele Informationen liefern wie ein GPS-System, können Sie sich beim Folgen dieser Route tatsächlich sehen, wie Sie den Pfad hinuntergehen, und leichter feststellen, woran Sie arbeiten müssen.

Action-Kameras haben das Tracking auf ein neues Level gehoben. Grundlegende Unternehmen wie GoPro waren die ersten, die die Branche im Sturm eroberten, aber viele neue Unternehmen kamen auch mit eleganten, funktionsreichen Designs heraus, die Mountainbiker mit Sicherheit zum Speicheln bringen werden.

Mit einer Action-Kamera können Sie Ihre Technik buchstäblich in der ersten Person analysieren. Sie erhalten auch Videos darüber, wie Sie bestimmtes Gelände bewältigt haben und auf Hindernisse gestoßen sind, auf die Sie während Ihrer Fahrt gestoßen sind.

Die Branche der Action-Kameras verändert sich schnell, da jedes Jahr neue Technologien eingeführt werden. Früher hatten die Fahrer nur wenige Möglichkeiten, aber jetzt haben sie eine Reihe von Möglichkeiten vor sich. Manchmal ist es schwierig, die richtige Action-Kamera für Ihre Tracking-Zwecke zu finden. Es gibt bestimmte Faktoren, die Sie bei der Auswahl einer Action-Kamera für Ihr Mountainbike immer berücksichtigen sollten.

Einige Tipps

Erstens unterscheiden sich Action-Kameras stark nach Videodefinition. Ein klareres Video bedeutet natürlich, dass Sie eine detailliertere Analyse Ihrer Fahrt durchführen können. Ein ultraklares Video ist jedoch für Tracking-Zwecke normalerweise nicht erforderlich. Ein ultraklares Video kann jedoch wichtig sein, wenn das Teilen und Posten Ihrer Fahrten Teil Ihres Mountainbike-Erlebnisses ist.

Viel wichtiger ist eigentlich der Dynamikumfang der Actioncam. Der Dynamikbereich ist im Wesentlichen die Fähigkeit einer Kamera, das größtmögliche Detail in einer Szene zwischen den hellsten und dunkelsten Tönen zu erfassen.

Eine Mountainbike-Strecke kann sich durch mehrere Mikroumgebungen winden, die sich in Höhe, Beleuchtung und Winkel unterscheiden. Nicht alle Kameras sind in der Lage, in einer sich schnell ändernden Umgebung qualitativ hochwertige Videos aufzunehmen.

Stellen Sie sich vor, Sie beginnen ein Rennen auf der Spitze eines sonnenverhangenen Hügels und steigen dann in einen dichten, dunklen Wald hinab. Viele Kameras würden mit dieser Anpassung zu kämpfen haben, was wiederum die Qualität des Videos beeinträchtigen würde. Für Mountainbiker ist es entscheidend, eine Kamera mit einem großen Dynamikbereich zu finden, um durchgehend qualitativ hochwertige Videos zu erhalten.

  Was sind die Top 5 Mountainbikes für Anfänger unter 500 $?

Außerdem sind Haltbarkeit und Montagefähigkeit entscheidend. Mountainbiken ist ein rasanter Sport, der unter rauen Bedingungen stattfindet. Mit anderen Worten, es ist wichtig, dass Ihre Action-Kamera langlebig ist. Sie möchten, dass Ihre Kamera einem Sturz von Ihrem Fahrrad auf eine harte Oberfläche standhält.

Das bedeutet, dass die Kamera über die notwendige Hardware verfügen und leicht und tragbar sein muss. Darüber hinaus muss die Kamera in der Lage sein, während einer holprigen, schnellen Fahrt auf einer Mountainbike-Strecke klare, ununterbrochene Videos aufzunehmen. Wenn das Video wackelig und verschwommen ist, ist es aus Tracking-Sicht nicht viel wert.

Verwenden Sie Ihre Action-Kamera

Der Kauf einer Action-Kamera ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Fahrten im Auge zu behalten, aber es ist nicht die einzige Möglichkeit, Action-Kamera-Videos sinnvoll einzusetzen. Wenn Sie auf einfache Weise Trails lernen und Tipps sammeln möchten, ist es eine einfache Möglichkeit, sich die Action-Kamera-Videos anderer Leute anzusehen.

Menschen gehen unterschiedlich an Kurse heran und verwenden unterschiedliche Strategien. Indem Sie sich das Action-Camera-Video eines anderen ansehen, können Sie aus erster Hand sehen, wie ein anderer Fahrer einen schwierigen Kurs bewältigt. Sie können auch einen Einblick in ihre Technik und Ausrüstung bekommen.

Warum die Verfolgung Ihrer Fahrt wichtig ist

Zu lernen, wie man seine Fahrten effektiv verfolgt, ist ein wichtiger Teil, um ein großartiger Mountainbiker zu werden. Als Einsteiger lernen Sie zunächst die Auswahl des für Sie passenden Mountainbikes, den Umgang mit dem Bike durch einen Kurs und einige grundlegende Mountainbike-Techniken kennen.

Nachdem ein Fahrer in der Lage ist, die Grundkurse mit Leichtigkeit zu absolvieren, konzentriert er sich schließlich darauf, seine Zeit zu verbessern, und hier kommt die Verfolgung ins Spiel. Mit dem Tracking können Sie nicht nur Ihre Zeiten verfolgen, sondern es ist mehr oder weniger eine Aufzeichnung jeder Fahrt auf der Strecke.

Auch einfache Ortungsgeräte liefern Zeit-, Strecken- und Geschwindigkeitsinformationen. Ein Fahrer muss diese Informationen kennen, wenn er jemals seine Zeit verbessern und ein besserer Mountainbiker werden möchte. Viele der fortschrittlicheren Ortungsgeräte, wie z. B. GPS-Geräte, können eine sehr detaillierte Analyse verschiedener Aspekte einer Fahrt liefern.

Diese Technologie ermöglicht es dem Fahrer, sich auf einen ganz bestimmten Teil seiner Leistung zu konzentrieren und sich entsprechend zu verbessern. Je mehr Daten ein Fahrer hat, desto besser kann er seine Stärken und Schwächen identifizieren. Allerdings haben nicht alle Motorradfahrer die gleichen Tracking-Anforderungen.

Für einige Mountainbiker reicht eine einfache Telefon-App aus, andere brauchen wirklich ein fortschrittlicheres GPS-System, während wieder andere am besten für eine Action-Kamera geeignet sind. Der Kauf der richtigen Tracking-Ausrüstung bedeutet nicht, die fortschrittlichste und teuerste Technologie zu kaufen, sondern die Technologie zu kaufen, die für Sie richtig ist.

Sie müssen über Ihre Bedürfnisse nachdenken und wie viel Sie bereit sind auszugeben und von dort aus zu gehen. Vergessen Sie wie bei allem anderen nie, dass es beim Mountainbiken am Ende des Tages darum geht, Spaß zu haben und sich selbst herauszufordern. Verlieren Sie dies nicht aus den Augen, wenn Sie nach Ortungsgeräten suchen.

Außerdem ist Tracking eine großartige Möglichkeit, das große soziale Potenzial des Mountainbikens zu erschließen. Teilen Sie Ihren Tracking-Verlauf mit Freunden und vergleichen Sie Zeiten. Darüber hinaus können Sie mit vielen Tracking-Geräten Fotos und Videos Ihrer Fahrt in sozialen Medien teilen. Dies sind großartige Funktionen, die Ihnen helfen, neue Freunde kennenzulernen und Möglichkeiten zu finden, sich zu verbessern.

Mountainbiken gilt nicht ohne Grund als Abenteuersport, es bringt neue Erfahrungen und lässt sich am besten mit Spannung und Enthusiasmus betreiben. Die Aufnahme von Tracking in Ihr Trainingsrepertoire ist eine großartige Möglichkeit, Ihr Mountainbike-Erlebnis zu verbessern.

Ähnliche Beiträge