So verwandeln Sie Ihr Mountainbike in ein Elektro-Mountainbike

Mountainbiken ist perfekt, um draußen zu sein, und ein elektrisches Mountainbike kann es noch besser. Es ist durchaus möglich, Ihr Mountainbike auf ein elektrisches umzurüsten. Das kostet Zeit, aber wenn Sie Ihr Mountainbike umbauen, können Sie es später auf Wunsch wieder rückgängig machen.

So rüsten Sie Ihr Mountainbike zu einem Elektro-Mountainbike um:

  1. Holen Sie sich ein Mountainbike, das umgebaut werden kann.
  2. Kaufen Sie einen elektrischen Mountainbike-Konverter, der für Ihr Fahrrad geeignet ist.
  3. Befolgen Sie die dem Bausatz beiliegenden Anweisungen, um die neuen Teile an Ihrem Fahrrad zu installieren.
  4. Überprüfen Sie alles.
  5. Genießen Sie Ihre neue Fahrt.

Während jeder dieser Schritte einfach genug klingt, ist es ein bisschen komplizierter als es klingt. Jeder Fehler in einem dieser Schritte kann dazu führen, dass Ihr E-Bike nicht funktioniert. Daher müssen Sie vorsichtig sein und Schritt für Schritt vorgehen.

Schritt Nr. 1 – Dein Mountainbike

Nicht alle Mountainbikes lassen sich problemlos in ein Elektro-Mountainbike umbauen. Zunächst einmal ist Kohlefaser zu leicht, um das zusätzliche Gewicht der elektrischen Komponenten zu tragen. Versuchen Sie stattdessen, ein Mountainbike mit einem haltbaren Aluminiumrahmen zu wählen.

Das Tretlager ist besonders wichtig, da hier bei einigen Setups die elektrischen Komponenten befestigt sind. Obwohl es eher eine Präferenz ist, sollten Sie sich auch für ein Fahrrad mit einem vorderen Scheibenbremssystem entscheiden.

Die meisten Umrüstsätze werden auch auf eine bestimmte Laufradgröße abgestimmt. Für diesen Umbau sind die Laufradgrößen 26“ und 27,5“ am besten geeignet. Deshalb sollte Ihr Mountainbike diese Laufradgröße haben.

Vielleicht möchten Sie auch ein Mountainbike, das nicht viele Gänge hat, wenn überhaupt. Ritzel können den Einbau bestimmter Umbausätze erschweren. Der Schalthebel am Lenkrad, mit dem Sie die Gänge bedienen, macht Ihr Lenkrad auch noch unordentlicher.

Unabhängig von der Gangschaltung müssen Sie ein Mountainbike mit breitem Lenker haben. Ein Teil des elektrischen Systems wird an Ihrem Lenker befestigt, damit Sie es steuern können. Wenn Ihr Lenker zu schmal ist, ist dafür kein Platz.

  Die 10 besten Mountainbike-Strecken in North Carolina

Schritt Nr. 2 – Ihr Elektro-Mountainbike-Kit

Wie bereits erwähnt, sollte Ihr Elektrofahrrad-Umbausatz für Ihr Mountainbike geeignet sein. Diese Umbausätze bestehen aus Fahrtenregler, Motor, Drossel und Schrauben. Nicht alle Kits werden mit der mitgelieferten Batterie geliefert, also überprüfen Sie bitte vor dem Kauf, ob Ihr Kit funktioniert oder nicht.

Wenn Ihr Kit keinen eigenen Akku hat, müssen Sie einen separat kaufen. Es sollte Ihrem Kit ein Papier beiliegen, in dem angegeben ist, welche Art von Batterie Sie benötigen. Wenn nicht, sollte Ihnen ein Fahrradgeschäft, das mit Elektrofahrrädern arbeitet, sagen können, welche Batterie Sie benötigen.

Wenn Sie sich Batterien für Ihr Mountainbike ansehen, geben die Volt die Stromstärke an. Die Ah-Angabe hingegen steht für Amperestunden und gibt an, wie lange der Akku hält. Die meisten Elektrofahrräder verwenden einen Akku mit zwischen 36 und 40 Watt und zwischen 10 und 20 Ah.

Wenn Sie die benötigten Batteriespezifikationen nicht auf Papier finden können, ist es wichtig, diese Informationen dort zu finden, wo Sie sie gekauft haben. Das Einsetzen der falschen Batterie kann den Rest Ihrer Elektrik dauerhaft beschädigen. Viele Kits werden mit einem eigenen Ladegerät geliefert, das anzeigen kann, welche Batterie Sie benötigen.

Bei der Auswahl eines Kits möchten Sie nicht zu einem billigen Umbausatz greifen, der Ihr Mountainbike beschädigen könnte. Markennamen bedeuten nicht unbedingt Qualität, aber sie sind oft mit Garantien verbunden, wenn Sie nicht zufrieden sind.

Erstellen Sie Ihren eigenen Umbausatz

Der Kauf eines Bausatzes macht den Umbau Ihres Mountainbikes in ein Elektro-Mountainbike viel einfacher, aber Sie können die benötigten Teile selbst zusammenstellen. Wenn Sie Ihren Umbau auf diese Weise durchführen, können Sie möglicherweise ein Mountainbike umbauen, das möglicherweise nicht mit den verfügbaren Kits kompatibel ist.

Schritt #3 – Installieren Sie Ihre elektrischen Komponenten

Sobald Sie Ihr Mountainbike und Ihre Ausrüstung haben, müssen Sie einige Vorbereitungen treffen, bevor Sie eintauchen. Lesen Sie alle Anweisungen, die mit Ihrer Ausrüstung geliefert werden, und sammeln Sie alle Werkzeuge, die Sie benötigen. Als nächstes möchten Sie, dass Ihr Fahrrad mit dem Sattel und dem Lenker auf dem Boden in einer Position umgedreht wird, die es einfach macht, an Ihrem Fahrrad zu arbeiten.

  Was ist das beste CamelBak für Frauen?

Unterschiedliche Umrüstsätze müssen unterschiedlich installiert werden. Bei den meisten musst du verschiedene Teile deiner Räder auseinander nehmen, während andere versuchen, einfacher zu sein und stattdessen einige Dinge an deinem Tretlager anzubringen.

Seien Sie bereit, Ihre Räder vollständig zu entfernen und ein Rad mit einem Motor darauf zu setzen. Es kann manchmal ziemlich schwierig sein, die Kette wieder mit dem Motor zu verbinden. Es ist jedoch möglich, dieselbe Kette wieder anzubringen!

Dann müssen Sie oft Ihre Bremsen neu einstellen und die Kabel an Ihrem Fahrrad aufwickeln. Befestigen Sie das Messgerät und die Bedienelemente an Ihrem Lenker, und dann können Sie daran arbeiten, Ihren Akku anzubringen. Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie mit Ihrer Batterie und den daran befestigten Kabeln arbeiten, oder Sie könnten einen Stromschlag bekommen.

Schritt #4 – Überprüfen Sie alles

Nachdem Sie alle verschiedenen Teile Ihres neuen Elektro-Mountainbikes zusammengebaut haben, sollten Sie überprüfen, ob alles gut aussieht. Lesen Sie die Konvertierungsanweisungen ein letztes Mal, um sicherzustellen, dass Sie keinen Schritt verpassen.

Gehen Sie über jeden einzelnen Draht, um sicherzustellen, dass er an beiden Enden sicher und fest angeschlossen ist. Indem Sie ein kurzes Stück neben Ihrem Mountainbike laufen, können Sie Ihre Räder im Auge behalten und sicherstellen, dass sich kein Draht oder ähnliches verfangen kann.

Sie brauchen etwas Spiel an den Kabeln, damit sich Ihr Lenker bewegen und Sie nach links und rechts drehen können. Versuchen Sie jedoch, sich nicht zu viel Spielraum zu gönnen. Ihr Umbausatz kann mit einigen Befestigungselementen geliefert werden. Wenn nicht, verwenden Sie einen Kabelbinder oder ähnliches, um Ihre Kabel an Ihrem Rahmen zu befestigen.

  Soll ich mir einen breiten Lenker für mein Mountainbike zulegen

Machen Sie eine kurze Fahrt und messen Sie Ihre tatsächliche Geschwindigkeit mit der Geschwindigkeit, von der Sie sagen, dass Sie fahren. Damit soll sichergestellt werden, dass der Zähler richtig darauf abliest. Wenn alles in Ordnung ist, müssen Sie es als letztes richtig fahren und dann ein letztes Mal alle Schrauben und Muttern durchgehen, um sicherzustellen, dass nichts locker ist.

Schritt #5 – Genießen Sie Ihre Fahrt

Und wenn Sie das Fahrrad, das Sie normalerweise fahren, umbauen, können Sie weiterhin ein Fahrrad fahren, dessen Macken Sie bereits kennen. Je mehr Sie beim Zerlegen eines Teils Ihres Mountainbikes dokumentieren können, desto besser. Indem Sie Ihr Fahrrad fotografieren, während Sie bestimmte Teile entfernen, können Sie alles später wieder zusammenbauen.

Abschließende Gedanken

Während bestimmte Schritte bei diesem Übergang kompliziert sein können, gibt es online viele Ressourcen, wenn Sie verwirrt sind. Der Kauf eines Umrüstsatzes ist deutlich günstiger als der Kauf eines komplett neuen Mountainbikes.

Wenn Sie Ihr Mountainbike nicht selbst umbauen möchten, ist es keine Schande, Ihr Fahrrad und Ihre Ausrüstung zu einem Fahrradgeschäft zu bringen und es für Sie tun zu lassen. Möglicherweise werden Ihnen Kosten in Rechnung gestellt, aber Sie wissen, dass es korrekt installiert ist.

Wenn Sie schließlich versucht sind, mit Ihrem Mountainbike auf die Straße zu gehen, gibt es mehr, was Sie wissen müssen. Während das Radfahren zum Ausgangspunkt in Ihrer Nähe möglich ist, wenn Sie in der Nähe eines Wegesystems wohnen, ist dies möglicherweise nicht der Fall legal.

Je nach Bauart und Funktionsweise kann ein Elektro-Mountainbike als Kraftfahrzeug angesehen werden. Sie sollten Ihre staatlichen und lokalen Gesetze über die Regeln in Ihrer Region überprüfen. Oder, noch besser, Sie können andere fragen, die Sie selbst auf einem elektrischen Mountainbike sehen.

Ähnliche Beiträge