So waschen Sie einen Daunenschlafsack: MIT Anleitung

Ihr brandneuer Daunenschlafsack hat gerade einen einwöchigen Campingausflug überstanden und obwohl er anfangs ganz glänzend und neu war, ist er jetzt mit Schmutz bedeckt und riecht nach stinkenden Füßen.

Sie möchten es waschen, wissen aber nicht wie.

Du bist dir nicht einmal sicher, ob du sollte waschen oder einfach an der Luft trocknen lassen. Wenn Sie sich fragen, wie man einen Daunenschlafsack wäscht, sind Sie nicht allein, und wir sind hier, um Ihnen zu helfen.

Glücklicherweise ist das Waschen eines Daunenschlafsacks überraschend einfach. Sie können Ihren Daunenschlafsack von Hand waschen oder eine normale Waschmaschine verwenden, um die Arbeit mit minimalem Aufwand zu erledigen.

Wichtig ist jedoch, dass Sie sich an die Herstellerangaben halten, um sicherzustellen, dass Sie nichts tun, was die Leistung Ihres Schlafsacks beeinträchtigen könnte.

Anleitung: Wie man einen Daunenschlafsack wäscht

httpv://www.youtube.com/watch?v=embed/YuxpEmh8oOI

Ja! Irgendjemand hat irgendwo das Gerücht verbreitet, dass man einen Daunenschlafsack (oder andere Daunenkleidung) nicht in die Waschmaschine geben kann, aber wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass das nicht der Fall ist.

Entgegen der landläufigen Meinung ist das Waschen eines Schlafsacks wirklich wichtig, da es dazu beiträgt, dass Ihre Daunen ihre Bauschkraft und Wärme im Laufe der Zeit behalten.

Notieren Sie sich alle spezifischen Wasch- oder Trocknungseinstellungen, die Sie verwenden sollten, und befolgen Sie diese Anweisungen gewissenhaft. Wenn auf Ihrer Tasche steht, dass sie nicht in der Maschine gewaschen werden kann, GLAUBEN SIE ES

1. Lesen Sie die Anweisungen und Etiketten Ihres Herstellers

Wenn Ihnen das Etikett aus irgendeinem Grund sagt, dass Sie Ihren Schlafsack nur von Hand waschen oder an der Luft trocknen sollen, hören Sie besser auf den Hersteller, der im Allgemeinen weiß, was das Beste für seine Ausrüstung ist.

2. Suchen Sie sich eine große Frontlader-Waschmaschine

Größere Maschinen eignen sich am besten für Schlafsäcke, da sie den nötigen Platz haben, um wirklich geschwollene Gegenstände zu reinigen. Kleinere Maschinen können Ihre Taschen beschädigen oder aufreißen, weil sie zu eng gepackt sind.

Insbesondere Frontlader-Maschinen sind in der Regel etwas schonender, wenn sie mit empfindlicher Ausrüstung umgehen, als die Toplader-Variante, daher sind sie eine sicherere Wahl zum Waschen Ihres Daunenschlafsacks.

Du kann einen Toplader verwenden wenn Sie das Rührwerk entfernen können. Der Rührer wird Ihren Schlafsack zerreißen. Wenn Sie weitere Informationen zu Toplader-Waschmaschinen und Schlafsäcken wünschen, lesen Sie unbedingt diesen Artikel hier.

3. Drehen Sie Ihren Schlafsack auf links

Bevor Sie Ihren Schlafsack in die Waschmaschine stecken, drehen Sie ihn auf links und schließen Sie ihn. Dadurch wird sichergestellt, dass das Innere des Schlafsacks (das wahrscheinlich mehr nach stinkendem Wanderer riecht als das Äußere) schön und sauber wird. Das Schließen des Schlafsacks trägt auch dazu bei, das Risiko zu verringern, dass Ihr Schlafsack in der Waschmaschine an etwas hängen bleibt und reißt.

  Sind Lebendköder erlaubt?

4. Verwenden Sie daunenspezifisches Waschmittel

Dann sollten Sie Ihr daunenspezifisches Waschmittel nehmen (dazu später mehr) und es gemäß den Angaben des Herstellers in die Maschine füllen. Stellen Sie Ihre Waschmaschine auf die richtige Temperatureinstellung und orientieren Sie sich dabei an den Angaben des Herstellers auf dem Etikett des Schlafsacks. Wenn da ist keine Anleitung, kaltes Wasser verwenden.

In der Regel möchten Sie für Daunenschlafsäcke die schonende oder schonende Einstellung Ihrer Waschmaschine verwenden.

5. Waschen, bis kein Schaum mehr vorhanden ist

Wenn der Waschmaschinengang beendet ist, öffnen Sie die Tür und prüfen Sie, ob Ihr Schlafsack noch Schaum enthält. Obwohl dies selten vorkommt, sollten Sie Ihren Schlafsack in diesem Fall noch einmal waschen, diesmal jedoch ohne Seife.

6. Trocknen Sie Ihren Schlafsack

Sobald Ihr Schlafsack gewaschen und gereinigt ist, ist es Zeit, ihn zu trocknen. Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihren Schlafsack nicht zu lange in Ihrer Waschmaschine liegen lassen, da Sie nicht wollen, dass er schimmelt oder schimmelt, da dieser Geruch und die Stoffschäden für immer im Schlafsack bleiben.

Sie haben eigentlich zwei Möglichkeiten, Ihren Schlafsack zu trocknen

Sonne es aus

Du kannst deinen Schlafsack immer an der Luft trocknen – achte nur darauf, dass du ihn an einem Ort mit viel Luftzirkulation aufstellst. Sonnenlicht ist nicht das Schlimmste, wenn Sie nicht vergessen, es tagelang in direktem Sonnenlicht zu lassen.

Trockner

Entgegen der landläufigen Meinung kann man einen Daunenschlafsack tatsächlich in einem Trockner trocknen, es braucht nur etwas mehr Aufmerksamkeit, um erfolgreich zu sein.

Bevor Sie Ihren Daunenschlafsack in einen Trockner werfen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie mindestens 3-4 Trocknerbälle haben, um die Klumpen herauszubekommen. Während Tennisbälle zur Not ausreichen, bevorzuge ich die mitgelieferten Trocknerbälle Grangers 2 in 1 Reinigungsset.

Sobald der Schlafsack fast trocken ist, werfen Sie die Tennisbälle hinein und lassen Sie sie die Federn aufplustern. Voila! Sie haben jetzt einen schönen, sauberen, flauschigen Schlafsack, bereit für Ihr nächstes Abenteuer.

Wenn Sie Trocknerbälle neben Ihrem Schlafsack in einen Trockner legen, werden die Daunen aufgelockert und Klumpen, die sich möglicherweise gebildet haben und die die Leistung Ihres Schlafsacks beeinträchtigen würden, aufgelöst.


Also, um einen Daunenschlafsack in einem Trockner zu trocknensollten Sie den Trockner einschalten trocknen bei niedriger Temperatur, da hohe Hitze die Daunen im Schlafsack zerstören kann. Sicher, das wird viel länger dauern, als Ihre Tasche mit über 100 Grad Hitze zu zappen, aber das Warten lohnt sich.

  Wo finde ich Angelwürmer?

BENUTZEN SIE IHREN DAUNENSCHLAFSACK NICHT MIT MITTLERER ODER HOHER HITZE.

Wie man einen Daunenschlafsack mit der Hand wäscht

Wenn alles, was Ihr Schlafsack braucht, eine fleckenreine Reinigung und kein komplettes Waschmaschinenerlebnis ist, sind Sie vielleicht besser dran, wenn Sie ihn einfach mit der Hand waschen. Das Waschen eines Schlafsacks mit der Hand, um bestimmte Schmutz- und Schmutzflecken zu entfernen, hilft, Ihren Schlafsack sauber zu halten, ohne die Abnutzung der Materialien zu erhöhen.

So waschen Sie Ihren Schlafsack von Hand:

  1. Geben Sie eine kleine Menge Daunenseife auf eine Zahnbürste oder ein Tuch
  2. Halten Sie das Obermaterial von der Daunenisolierung fern, damit Sie den Bereich waschen und abspülen können, ohne dass die Daunen nass werden. Wenn Sie diese Methode anwenden, sollte Ihre Tasche nicht zu nass werden, aber es ist immer eine gute Idee, sie etwas trocknen zu lassen, bevor Sie sie wieder in einen Aufbewahrungssack stecken.
  3. Schrubben Sie sanft, wo sich Schmutz angesammelt hat. Normalerweise finden Sie schmutzige Stellen um die Kapuze und den Kragen herum, wo sich Schmutz und Hautfette angesammelt haben.

Wenn Sie sich entscheiden, Ihren Schlafsack von Hand zu waschen, ihn aber trotzdem in einen Trockner geben möchten, empfehle ich Ihnen, ihn zuerst etwas an der Luft trocknen zu lassen. Es ist nicht gut, einen schlampigen nassen Beutel in den Trockner zu legen, und es dauert ewig, bis er getrocknet ist.

Verwandte Fragen:

Das Waschen eines Schlafsacks ist nicht allzu schwierig, aber es gibt einige Regeln, die Sie beachten müssen, besonders wenn Sie einen Daunensack haben. Um Ihnen zu helfen, haben wir die Antworten auf einige der wichtigsten Fragen zum Waschen von Schlafsäcken, damit Sie darauf vorbereitet sind, Ihren Schlafsack jahrelang sauber zu halten.

Benötigen Sie einen speziellen Reiniger

Wenn Sie Ihren Daunenschlafsack waschen, sollten Sie auf jeden Fall sicherstellen, dass Sie Daunenseife verwenden. Sicher, Sie könnten jede alte Seife verwenden, und Sie werden am Ende einen sauberen Schlafsack haben, aber normales Waschmittel richtet verheerende Schäden an Daunen an und entfernt die natürlichen Öle, die den Federn den Bausch geben, den sie brauchen, um Sie warm zu halten.

Daher ist die Verwendung von normaler Seife zwar großartig zum Reinigen, aber nicht so gut, um die Lebensdauer Ihres teuren Daunenschlafsacks zu verlängern. Unser Rat? Reinigen Sie Ihren Daunenschlafsack immer mit daunenspezifischer Seife, wie Nikwax Down Wash oder Granger, um die Qualität Ihres Schlafsacks zu erhalten.

  Wo stehen Rapfen im Rhein?

Kann man einen Daunenschlafsack chemisch reinigen?

Bei der chemischen Reinigung werden einige aggressive Chemikalien und nicht auf Wasser basierende Lösungsmittel verwendet, um Schmutz und Dreck von Stoffen zu entfernen. Diese Technik eignet sich sehr gut zum Entfernen von Flecken, insbesondere von Fetten und Ölen, bei denen Wasser keine große Hilfe ist. Das klingt vielleicht nach einer großartigen Sache für Schlafsäcke, die nach kontinuierlichem oder langfristigem Gebrauch dazu neigen, durch Schweiß, Schmutz und Hautfett eklig zu werden.

Abgesehen davon ist es normalerweise am besten, zu verhindern, dass aggressive Chemikalien mit Ihrem Daunenschlafsack in Kontakt kommen. Daher wird eine chemische Reinigung nicht empfohlen, da die beteiligten Chemikalien sowohl das Obermaterial als auch die Fähigkeit des Schlafsacks, seine Bauschkraft zu erhalten, beschädigen können.

Wie oft kann ich einen Daunenschlafsack waschen?

Dies ist eine knifflige Frage, da es wichtig ist zu erkennen, dass das Waschen eines Schlafsacks nicht „risikofrei“ ist. Obwohl es wirklich wichtig ist, Ihren Schlafsack zu waschen, um Öl und Schmutz zu entfernen, die den Daunenboden reduzieren und ihn nach freier Natur riechen lassen, kann ein zu häufiges Waschen eines Daunenschlafsacks seine Lebensdauer schnell verkürzen.

Dies liegt daran, dass das wiederholte Waschen eines Schlafsacks in der Waschmaschine schließlich das Obermaterial abnutzt und die Daunen beschädigt. Daher sollte man sich bemühen, Flecken von Hand zu reinigen, wenn die Tasche schmutzig wird, und sie nur dann vollständig waschen, wenn sie nicht mehr sauber ist.

Für die meisten Freizeitcamper passiert dies etwa einmal im Jahr. Andere Menschen, die wochen- oder monatelang in ihrem Schlafsack verbringen, werden vielleicht feststellen, dass sie ihn alle paar Monate waschen müssen, aber diese Menge an Gebrauch und Waschen wird letztendlich die Lebensdauer des Schlafsacks verkürzen.

Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, die Zeit zwischen den Schlafsackwäschen zu verlängern, um die Lebensdauer Ihres Schlafsacks zu verlängern. Das Tragen sauberer Kleidung im Bett, die Verwendung eines herausnehmbaren Schlafsackfutters und der Schutz Ihres Schlafsacks vor dem Boden durch die Verwendung eines Bodentuchs und einer Isomatte können dazu beitragen, Ihren Schlafsack sauber zu halten.

Fazit

Letztendlich, wenn Sie sich fragen, wie man einen Daunenschlafsack wäscht, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Das Waschen Ihres Daunenschlafsacks ist eigentlich ganz einfach, aber auch ein zweischneidiges Schwert.

Während Sie Ihre Tasche sauber halten möchten, möchten Sie sie nicht zu oft waschen und riskieren, die Daunen und das Außenmaterial zu ruinieren. Die richtige Pflege Ihres Daunenschlafsacks ist der beste Weg, um Ihre Investition zu schützen und nachts warm zu bleiben, während Sie unter den Sternen schlafen.

Ähnliche Beiträge