Soll ich meine alte Angelschnur verwenden? Wann ersetzen?

Angelschnüre sind nicht gerade billig. Wenn Sie also eine Rolle davon kaufen, möchten Sie, dass sie so lange wie möglich hält. Sie haben eine alte Angelschnur, die beim letzten Angeln nicht gerissen oder verheddert ist. Kannst du diese Zeile wiederverwenden? Wann sollten Sie Ihre Angelschnur ersetzen?

Wenn du eine geflochtene Angelschnur hast, kannst du sie jahrelang wiederverwenden, vorausgesetzt, sie ist in gutem Zustand. Angelschnüre aus Fluorcarbon und insbesondere monofile Angelschnüre nutzen sich schneller ab, sind aber in der Regel auch mehrere Jahre verwendbar. Als Faustregel gilt, dass Sie Ihre Angelschnur alle ein bis zwei Jahre wechseln sollten.

In diesem Leitfaden zur Wiederverwendung von Angelschnüren erfahren Sie, wie lange Sie pro Schnurtyp damit rechnen können und was passiert, wenn Sie zu lange mit derselben alten Schnur arbeiten. Es erwarten Sie viele tolle Informationen, also lesen Sie weiter!

Können Sie alte Angelschnüre wiederverwenden? Wann es ersetzt werden muss

Wie wir in der Einleitung festgestellt haben, können Sie Ihre alte Angelschnur zumindest bis zu einem gewissen Punkt wiederverwenden. Lassen Sie uns die fünf beliebtesten Arten von Angelschnüren durchgehen und die „Haltbarkeit“ jeder einzelnen besprechen, damit Sie eine vernünftigere Erwartung haben, wie lange Ihre Schnur halten könnte.

Geflochtene Angelschnur

Beginnen wir mit geflochtener Angelschnur. Als eine der ältesten Schnurarten ist die geflochtene Schnur aus mehreren Gründen bis heute beliebt.

Die geflochtene Schnur ist sehr kraftvoll, dehnt sich nicht zu sehr und ihre Knotenfestigkeit ist außergewöhnlich. Darüber hinaus schneidet eine geflochtene Angelschnur leicht, widersteht jedoch scharfen Gegenständen und Abriebschäden.

Das liegt an der Konstruktion geflochtener Angelschnüre. Das hochwertige Zeug ist normalerweise eine Mischung aus Spectra und Dacron und vielleicht auch etwas Micro-Dyneema.

Dyneema und Spectra sind beide Arten von Polyethylen mit ultrahohem Molekulargewicht oder UHMWPE, während Dacron Polyethylenterephthalat oder PETE ist.

Wenn Ihre geflochtene Angelschnur mit der Zeit gefärbt ist, kann ihr Farbton verblassen. Dies ist nur der Farbstoff, der austritt, aber kein Hinweis darauf, dass die Schnur ersetzt werden muss. Sie könnten leicht viele Jahre mit dieser Art von Angelschnur verbringen, besonders wenn es sich bei Ihrer um Qualitätsmaterial handelt.

Angelschnur aus Fluorkohlenstoff

Die nächste Art von Angelschnur ist Fluorkohlenwasserstoff, der eine ganze Reihe von Vorteilen hat. Es ist gerade geschmeidig genug, widersteht Abschürfungen, verträgt wechselndes Wetter, ist mäßig empfindlich und nicht zu lichtbrechend.

Weniger dehnbar als Monofilament, ist Fluorkohlenstoff stark, da die Schnur aus einem Polyvinylidenfluorid-Strang besteht.

Es ist aber nicht alles gut. Die Steifheit kann ein Problem für Angler sein, es sei denn, Sie wissen, was Sie tun. Außerdem ist Fluorkohlenstoff für Knoten und Kräuselung bekannt.

Fluorkohlenstoffschnüre können in einigen Fällen bis zu sieben Jahre halten, daher ist sie eine gute Wahl außerhalb von geflochtenen Angelschnüren, vorausgesetzt, Sie stören sich nicht an ihren Mängeln.

  So waschen Sie einen Daunenschlafsack: MIT Anleitung

Monofile Angelschnur

Als nächstes gibt es Monofilament-Angelschnüre, die manche Angler als Monoschnur bezeichnen.

Das Zeug ist auch einsträngig, aber es verwendet Kunststoff oder Fasern. Sie ist schwächer als geflochtene Angelschnüre – bei denen es sich um eine Kombination von Materialien handelt – und sie ist bis zu drei- oder viermal schwächer als Angelschnüre aus Fluorkohlenwasserstoff.

Da Monofilamente jedoch zu den billigsten Angelschnüren gehören, sind sie auch am weitesten verbreitet, um die Produktionskosten angemessen zu halten.

Das sind schlechte Nachrichten für Sie, wenn man bedenkt, dass UV-Licht die monofile Schnur schwächen kann und sie auch nicht besonders abriebfest ist. Sie können ein oder zwei Jahre aus Ihrer Monoleitung herausholen, selbst wenn Sie sich gut darum kümmern.

Schnur zum Fliegenfischen

Der vierte Schnurtyp ist die Fliegenfischerschnur, die schwerer ist als die meisten anderen Schnurtypen (dies ist beabsichtigt). Der Kern der Fliegenfischerschnur besteht entweder aus Dacron oder geflochtenem Nylon, sodass Fliegenfischerschnüre viele der gleichen Eigenschaften wie geflochtene Schnüre aufweisen, einschließlich der Haltbarkeit.

Der Kern der Fliegenschnur ist mit PVC ummantelt, um der Schnur Schwimmfähigkeit zu verleihen. Die Zugabe von Additiven macht es wahrscheinlicher, dass die Schnur sinkt, wenn Sie es brauchen. Ja, es kann sowohl schwimmen als auch sinken, je nachdem, wie Sie es verwenden müssen.

Die Langlebigkeit der Fliegenschnur wird nicht einmal in Jahren gemessen, sondern in Verwendungen. Wenn Sie die Leine 100 Mal verwendet haben, ist es an der Zeit, sie zu ersetzen, wenn sie abgenutzt und dünn aussieht. Halten Sie die Leitung nicht länger als 250 Anwendungen.

Draht Angelschnur

Schließlich gibt es noch Drahtangelschnüre, die am wenigsten verbreitete Schnurart, die Angler verwenden.

Nur für schnelle Bootsfahrten oder das Angeln in starken Wasserströmungen empfohlen, eignet sich die Drahtangelschnur auch zum Einholen schwerer Fische. Eine Drahtangelschnur auf Ihrer Rolle kann Ihnen dabei helfen, besonders Thunfisch und Makrele zu fangen.

Drahtangelschnüre bestehen in der Tat aus Draht, normalerweise aus Metalllegierungen, Titan oder Edelstahl. Der Draht ist zum Schutz mit Kunststoff ummantelt. Diese Art von Leine kann auch jahrelang am Stück halten, da sie schwerer ist.

Was passiert, wenn Sie Ihre Angelschnur zu lange nicht ersetzen?

Angelschnur ist wie die chinesischen Reste von vor zwei Wochen, die immer noch in Ihrem Kühlschrank sitzen. Es kann sicherlich schlecht werden, auch wenn es per se nicht abläuft (obwohl diese Reste definitiv abgelaufen sind!).

Was bedeutet das genau? Wir freuen uns, dass Sie gefragt haben! Die Materialien der Angelschnur beginnen sich aufzulösen oder zu zerfallen. Die Leine wird dann spröde und weniger elastisch.

  Benötigen Wohnmobile spezielles Toilettenpapier?

Hier sind die Folgen, wenn man mit alter Schnur weiterfischt.

Die Leitung könnte reißen

Alte, spröde Schnur und ein lebhafter Fisch, der auf der anderen Seite zieht, sind ein Rezept für Bruch.

Sie spüren, wie der Fisch zerrt und zerrt, und plötzlich spüren Sie den Fisch nicht mehr. Der Fisch hat Ihre Leine gerissen und hat jetzt jeden lebenden Köder verschlungen, den Sie an Ihrem Haken hatten.

Wenn Sie die kaputte Angelschnur durch eine ältere Schnur ersetzen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis dasselbe wieder passiert.

Häufigere Linienverwicklungen

Einige Arten von Angelschnüren, wie z. B. Monofilamente, haben eine Art Gedächtnis. Mit anderen Worten, wenn Sie die Schnur zerknittert oder verkrampft lagern, wird sie wissen, dass sie in dieser Form bleibt, selbst wenn sie aus der Lagerung genommen wird.

Was das für Sie bedeutet, ist ein riesiges Kopfzerbrechen. Wenn Sie versuchen, die monofile Schnur auf Ihre Rolle aufzuspulen, wird sie bei jeder Drehung knicken oder sich verheddern. Sie müssen so viel Zeit damit verbringen, die Linie geradezurücken, dass Sie sich fragen werden, ob es das wert ist.

Verringerte Leistung

Selbst wenn Ihre alte Angelschnur nicht gerissen oder verheddert ist, bedeutet das noch lange nicht, dass es eine gute Idee ist, sie zu verwenden. Der spröde Zustand der Leitung lässt sie unberechenbar. Auch die fehlende Dehnung ist ein Problem.

Während Sie keine Angelschnur mit zu viel Dehnung wollen, muss die Schnur etwas Flex haben, damit Sie sich mit dem Fisch bewegen und schließlich Ihren Fang einholen können. Wenn sich die Leine unbeweglich anfühlt, werden Sie Schwierigkeiten haben, etwas zu fangen.

So hält die Angelschnur länger

Wie wir bereits festgestellt haben, kann das Ersetzen von Angelschnüren kostspielig sein. Wenn Sie noch nicht ganz bereit sind, sich von Ihrer Angelschnur zu verabschieden, finden Sie hier einige Strategien, die Ihnen helfen könnten, die Lebensdauer der Schnur zu verlängern.

Bewahren Sie die Linie vor Sonnenlicht geschützt auf

Auch wenn Ihre bevorzugte Art von Angelschnur nicht durch Hitze und UV-Licht abgebaut wird, möchten Sie nicht, dass die Angelschnur wochenlang im Sonnenlicht liegt, bis Sie sie wieder verwenden möchten. Die Materialien beginnen sich schneller zu zersetzen.

Wenn Sie die Verschlechterung der Leitung beschleunigen, müssen Sie sie noch früher als gewöhnlich ersetzen, was mühsam ist. Bewahre die Angelschnur an einem kühlen, dunklen Ort auf.

Behalten Sie die Form der Angelschnur bei

Dies geht auf das zurück, worüber wir zuvor gesprochen haben. Es ist in Ordnung, Ihre Angelschnur für einen Angeltag in Ihrer Tacklebox aufzubewahren, aber danach möchten Sie sie an einem Ort aufbewahren, an dem die Schnur nicht heruntergedrückt oder in irgendeiner Weise eingeklemmt wird.

  Wann ist die beste Zeit für Meerforellen?

Verwenden Sie einen Leitungskonditionierer

Das ist richtig, genau wie Sie Ihr Haar pflegen würden, können Sie Ihre Angelschnur pflegen.

Reiben Sie das Produkt vor jedem Angelausflug auf die Schnur (vorsichtig, damit Sie sich nicht schneiden). Ein Angelschnur-Conditioner soll die Verwicklungsrate reduzieren, verhindern, dass die Schnur Formgedächtnisse bildet, und das Kernmaterial vor Sonnenschäden schützen.

Fischen Sie damit

Das mag albern erscheinen, aber wir müssen es trotzdem erwähnen. Das Anhäufen von Angelschnüren ist nicht das Beste dafür. Die Schnur muss verwendet werden, um optimal zu funktionieren, also gehen Sie raus und angeln Sie damit!

Spülen Sie die Angelschnur nach dem Gebrauch aus

Nicht nur UV-Strahlung und Sonnenlicht können Ihrer Angelschnur schaden, sondern auch Schmutz und Salz. Bevor Sie es einpacken und Feierabend machen, reinigen Sie Ihre Angelschnur bei jedem Gebrauch mit einem Gartenschlauch oder einer anderen Süßwasserquelle.

So entsorgen Sie alte Angelschnüre verantwortungsvoll

Wenn Ihre Angelschnur ausgedient hat, können Sie sie einfach in den Müll werfen, oder? Falsch!

Verwicklungen alter Angelschnüre, die in Plastikmülltüten geworfen werden, landen auf Mülldeponien. Wenn sich die Deponie in der Nähe des Ozeans befindet, können Abfälle von der Deponie ins Meer treiben.

Ihre Sammlung verhedderter Angelschnüre kann sich an Seevögeln, Schildkröten, Fischen und anderen Meeresbewohnern verfangen. Die Tiere können ersticken und in einigen Fällen können ihre Gliedmaßen abgetrennt werden. Die armen Kreaturen können sogar sterben.

Die Angelschnur kann beim Gebrauch schnell zerfallen, aber sie zersetzt sich nicht für eine lange, lange Zeit vollständig, manchmal über 600 Jahre!

Wenn Sie eine alte Angelschnur entsorgen möchten, finden Sie bitte die Wertstofftonne in Ihrem örtlichen Sportgeschäft. Wenn Ihr örtlicher Laden keinen solchen Mülleimer hat, bringen Sie Ihre Wäsche vorbei und fragen Sie, ob das Personal sie sicher entsorgen kann. Meistens helfen sie gerne weiter!

Viele Angler kürzen die Angelschnur in kleinere Stücke, so dass selbst wenn das Recycling bedeutet, dass die Schnur auf Mülldeponien landet, Tiere, die auf die Angelschnur stoßen, nicht ernsthaft verletzt werden können.

Abschließende Gedanken

Die meisten Angelschnüre halten mindestens mehrere Jahre, besonders wenn es sich um haltbare geflochtene Angelschnüre, Fluorkohlenstoffschnüre oder drahtgebundene Angelschnüre handelt. Monofile Schnur nutzt sich schnell ab, besonders durch Hitze oder Sonneneinstrahlung.

Wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Unversehrtheit Ihrer Angelschnur haben, ersetzen Sie sie nach ein oder zwei Jahren. Bitte recyceln Sie die Angelschnur ordnungsgemäß, anstatt sie in den Müll zu werfen. Es könnte im Meer landen, wo die Angelschnur die Meeresbewohner ernsthaft verletzen kann.

Ähnliche Beiträge