Soll ich vor dem Laufen Kaffee trinken?

Pfui. Dein Wecker klingelt und die Sonne ist noch nicht mal aufgegangen. Du solltest heute Morgen laufen gehen, aber du hast die Nacht zuvor schlecht geschlafen. Vielleicht stärken Sie sich vor Ihrem Lauf mit einem Kaffee. Ist das eine gute Idee?

Ja, Sie können vor dem Laufen Kaffee trinken, wenn Sie nach Energie hungern. Das Koffein im Kaffee kann Ihre körperliche Leistungsfähigkeit steigern. Es wird empfohlen, eine Stunde vor dem Lauf Kaffee zu trinken und nicht mehr als fünf Milligramm zu sich zu nehmen. Kaffee nach dem Laufen ist auch vorteilhaft, um Ihre Erholung zu beschleunigen.

In diesem Artikel erklären wir dir alles, was du über das Trinken von Kaffee vor dem Laufen wissen musst, einschließlich dessen, was du beim Laufen erleben könntest und wie viel Kaffee angemessen ist. Stellen Sie sicher, dass Sie weiterlesen!

Sollten Sie vor dem Laufen Kaffee trinken?

Sie beginnen die meisten Morgen mit Kaffee. Wer tut das schließlich nicht? Doch an jenen Morgen, wenn Sie joggen gehen, schlucken Sie vielleicht einen Protein-Smoothie anstelle Ihrer üblichen Tasse Kaffee. Sie sorgen sich um den gefürchteten Koffein-Crash.

Während der Koffein-Crash irgendwann passieren wird, beweisen viele Forschungsergebnisse, dass das Koffein im Kaffee Ihre Laufleistung steigern kann, anstatt sie zu behindern.

Entsprechend Wissenschaftlicher Amerikaner, Koffein stimuliert Ihr zentrales Nervensystem. Dies kann die Schmerzen reduzieren, die Ihr Körper unter der Wirkung von Koffein wahrnimmt. Außerdem haben Sie nicht das Gefühl, dass Sie sich körperlich so sehr anstrengen, wie Sie es sind. Auch Ihre Ermüdungsrate sinkt.

Mental fühlen Sie sich schärfer und fokussierter. Der Artikel von Scientific American erwähnt, dass Ihr Körper nach dem Konsum von Koffein sogar damit beginnen kann, Fett für Energie zu verbrennen. Dies ist nicht nur aus Sicht der Gewichtsabnahme nützlich, sondern die Fettverbrennung kann auch länger dauern, um Ihre Energie zu erschöpfen.

Insgesamt fühlt man sich nach der morgendlichen Tasse Kaffee wie ein Running-Superstar.

Das heißt, wenn Sie Ihren Kaffee trinken, kann es einen Unterschied machen, ob Sie sich großartig fühlen oder sich vielleicht immer noch ein bisschen träge fühlen, wenn Sie auf die Laufstrecke gehen. Laut einer in der Zeitschrift veröffentlichten Studie Medizin & Wissenschaft in Sport & Bewegung ab 2014 ist der ideale Zeitpunkt für den Konsum von Koffein 45 Minuten bis eine Stunde vor dem Laufbeginn.

Obwohl die Wirkung von Koffein manchmal fast augenblicklich erscheinen kann, braucht das Stimulans Zeit, um in Ihren Blutkreislauf zu gelangen. Wenn Sie nach dem Kaffeekonsum 45 Minuten mit dem Laufen warten, werden Sie die meisten Vorteile von Koffein ernten.

Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie nicht länger als eine Stunde warten. Wenn Sie dies tun, beginnt Ihr Körper bereits, das Koffein zu verarbeiten, und es wird weniger stark sein.

  Die 9 besten Paramotoren für Anfänger, die günstig und zuverlässig sind

Übrigens, haben Sie nicht das Gefühl, nur Kaffee zu trinken, um Ihre Dosis Koffein zu bekommen, denn das sind Sie nicht! Sie können Ihren morgendlichen Smoothie nach dem Laufen immer noch genießen, indem Sie Kaffee hineinschlagen. Koffeinhaltige Produkte von Zahnpasta bis Kaffeebutter geben Ihnen ebenfalls diesen Kick, ohne dass Sie an einer Tasse Kaffee nippen müssen.

Wie viel Kaffee sollte vor dem Laufen getrunken werden?

Neben dem Zeitpunkt, zu dem Sie Ihren Kaffee trinken, spielt auch die Menge eine Rolle. Wenn Sie zu wenig konsumieren, werden Sie die kognitiven und körperlichen Wirkungen von Koffein nicht spüren. Das lässt Sie denken, dass das Trinken von Kaffee vor dem Laufen nutzlos ist, wenn es genau das Gegenteil ist.

Zu viel Kaffee kann jedoch zu einer Vielzahl von Nebenwirkungen führen, die dem Laufen nicht förderlich sind. Sie könnten Herzklopfen erleben, die umso beängstigender werden, wenn Ihr Herz bereits von körperlicher Aktivität rast.

Ihre Angst kann zunehmen und Ihre Fähigkeit, sich zu konzentrieren und weiter voranzutreiben, verringern. Sie können sich auch schwindelig fühlen, in diesem Fall ist Laufen eine schlechte Idee.

Was ist die perfekte Menge an Koffein, um sich ohne Schwindel energiegeladen zu fühlen? Sie brauchen nicht viel, nur drei bis fünf Milligramm Koffein.

Zum Vergleich: Eine Tasse Kaffee mit 6 Flüssigunzen enthält 75 Milligramm Koffein und eine Tasse mit 8 Flüssigunzen 95 Milligramm. Sogar acht Flüssigunzen Tee enthalten 26 Milligramm Koffein.

Eine Studie aus dem Jahr 2014 Sportmedizin bestätigt, dass alles, was Sie brauchen, um gut zu laufen, fünf Milligramm Koffein sind. Die Forscher stellen Folgendes fest: „Niedrige Koffeindosen (1) verändern die peripheren Ganzkörperreaktionen auf körperliche Betätigung nicht; (2) Verbesserung der Wachsamkeit, Wachsamkeit sowie der Stimmung und der kognitiven Prozesse während und nach dem Training; und (3) sind mit wenigen, wenn überhaupt, Nebenwirkungen verbunden.“

Kann man Kaffee auf nüchternen Magen trinken?

Heute morgen hast du verschlafen. Normalerweise frühstückst du gerne, bevor du läufst, aber du hast einfach keine Zeit. Auf der Fahrt zum Trail können Sie jedoch schnell Kaffee trinken. Ist es ratsam, Kaffee auf nüchternen Magen zu trinken oder sollte man warten, bis man etwas zu essen hat?

Das hängt von der Person ab. Wenn Sie ein regelmäßiger Kaffeetrinker sind, könnten Sie sich ohne Nahrung in Ihrem Bauch nach Ihrer morgendlichen Tasse Kaffee oder sogar nach einer zweiten Tasse gut fühlen (obwohl wir Ihnen nicht empfehlen würden, mehr als das zu haben!).

Für diejenigen, die weniger häufig Kaffee trinken oder eine sehr hohe Koffeintoleranz haben, werden Sie vielleicht bemerken, dass Sie nervös sind und sich Ihr Magen schrecklich anfühlt, wenn Sie Kaffee auf nüchternen Magen trinken. Sie könnten auch Kopfschmerzen entwickeln und Sie müssen häufiger urinieren.

  Die 10 besten Carbonpfeile für die Jagd – Einkaufsführer

Wenn Sie diese Nebenwirkungen beim Laufen bemerken, empfehlen wir, die Anwendung abzubrechen. Trinken Sie in Zukunft keinen Kaffee, ohne zuerst etwas zu essen in Ihrem System zu haben. Die oben genannten Nebenwirkungen sollten nicht auftreten, und wenn doch, sollte der Schweregrad geringer sein.

Wird Kaffeetrinken vor dem Laufen Sie nicht dehydrieren?

Wenn Sie beim Laufen schwitzen, verliert Ihr Körper Elektrolyte, die Sie wiederherstellen müssen. Sie haben Bedenken, sich weiter zu dehydrieren, indem Sie Kaffee trinken und dann laufen gehen. Verursacht das Koffein in Ihrer Tasse Kaffee Austrocknung?

Nö! Das ist ein Mythos, den wir gerne widerlegen. Das Tagebuch Plus eins im Jahr 2014 eine Studie mit 50 Teilnehmern durchgeführt. Alle waren Männer und regelmäßige Kaffeetrinker, die täglich bis zu sechs Tassen Kaffee zu sich nahmen.

Die Teilnehmer nahmen an zwei verschiedenen Versuchen teil, die jeweils drei Tage dauerten. Die Studien erforderten, dass die Teilnehmer vier Portionen Kaffee tranken, und jede Portion betrug 200 Milliliter. Manchmal wurde der Kaffee mit Wasser verdünnt und in anderen Fällen enthielt er vier Milligramm Koffein.

Die Teilnehmer nahmen eine kontrollierte Diät ein und waren körperlich aktiv, obwohl aus der Studie nicht hervorgeht, wie viel.

Nach Überprüfung der Gesamtkörpergewichte und Plasma der Teilnehmer, die Plus eins Die Forscher folgerten, dass die Teilnehmer „vom Beginn bis zum Ende des Versuchs kein Gesamtkörperwasser verloren und keine Unterschiede zwischen den Versuchen“.

Da die Teilnehmer ihre jeweiligen Mengen an Körperwasser behielten, bestand für sie kein Risiko einer Dehydrierung. Du wirst es auch nicht sein!

Wie wäre es mit einem Kaffee nach dem Lauf? Ist das eine gute Idee?

Wenn Sie die begehrte Tasse Kaffee lieber für eine Belohnung nach dem Lauf aufheben möchten, ist dies eine Option. Theoretisch könntest du sogar eine kleine Menge Kaffee vor deinem Lauf trinken und später mehr trinken, aber das hängt alles von deiner Koffeintoleranz ab.

Ein weiterer Bericht von Medizin & Wissenschaft in Sport & Bewegung, diesmal im Jahr 2013 veröffentlicht, handelte es sich um eine Doppelblindstudie. Die Teilnehmer waren alle Athleten, die für einen 15-Kilometer-Lauf gelaufen sind. Einige der Teilnehmer nahmen ein Placebo ein und die anderen hatten sechs Milligramm oder Kilogramm ihres Körpergewichts an Koffein.

Die Studie legt nahe, dass der Konsum von Koffein Ihre Erholungsraten nach körperlicher Aktivität verbessern und sogar körperliche Entzündungen reduzieren kann. Also los, gönnen Sie sich nach dem Lauf einen Kaffee!

Verringert regelmäßiges Kaffeetrinken vor dem Laufen die Wirksamkeit?

Sie haben sich entschieden, vor dem Laufen Kaffee zu trinken, und sind wirklich beeindruckt von den Ergebnissen. Du fühlst dich großartig und hast sogar schnellere Rundenzeiten gefahren. Sie können jedoch nicht anders, als sich Sorgen zu machen, dass das, was nach oben geht, zusammenbrechen wird.

  Was beisst im September?

Macht das regelmäßige Kaffeetrinken vor dem Laufen den Erfolg letztendlich weniger effektiv? Laut einem Bericht in der Zeitschrift für Angewandte Physiologienein.

An der Studie nahmen 40 Teilnehmer teil, alle Radfahrer. Sie durchliefen zeitgesteuerte Versuche mit jeweils bis zu 30 Minuten körperlicher Aktivität. Einige der Teilnehmer nahmen nur Wasser zu sich, andere nahmen sechs Milligramm Koffein pro Körpermasse zu sich und wieder andere nahmen noch ein Koffein-Placebo ein.

Die koffeinhaltigen Teilnehmer wurden basierend auf ihrem Kaffeekonsum in drei Gruppen eingeteilt. Die koffeinarme Gruppe nahm täglich nicht mehr als 101 Milligramm Koffein zu sich. Die moderate Gruppe wurde auf 183 Milligramm pro Tag begrenzt und die Gruppe mit hohem Koffeingehalt nahm bis zu 585 Milligramm Koffein pro Tag zu sich.

Die Forscher wollten sehen, ob die Gruppe, die am meisten Koffein konsumierte, auch die schlimmsten Leistungseinbußen erfuhr und umgekehrt bei der Gruppe mit dem wenigsten Koffein.

Genau das ist nicht passiert. Wie es in dem Bericht heißt: „Konsumenten mit niedrigem, mittlerem und hohem Koffeingehalt zeigten ähnliche absolute und relative Verbesserungen der Radfahrleistung im Zeitfahren nach einer akuten Supplementierung von 6 mg/kg Körpermasse Koffein. Leistungseffekte von akutem Koffein wurden nicht durch die Höhe des gewohnheitsmäßigen Kaffeekonsums beeinflusst, was darauf hindeutet, dass eine hohe gewohnheitsmäßige Koffeinaufnahme die Vorteile einer akuten Koffeinergänzung nicht zunichte macht.“

Hier hast du es. Du kannst Kaffee nach Herzenslust trinken und solltest seine Wirkung auch während des Laufens spüren.

Abschließende Gedanken

Das Trinken von Kaffee vor dem Laufen, idealerweise mit Essen in Ihrem System, kann Sie geistig konzentrieren und körperlich bereit machen, sich einigen Ihrer bisher härtesten Laufherausforderungen zu stellen. Stelle sicher, dass du deinen Kaffee etwa 45 Minuten vor dem Lauf trinkst und nicht mehr als fünf Milligramm Koffein zu dir nimmst, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Viel Glück!

Verwandte Inhalte

Sie sind immer auf der Suche nach Kaffeemarken, die Sie noch entdecken müssen, weshalb Sie begeistert waren, als Ihre Freunde Ihnen zwei Marken empfohlen haben. Eines ist Caveman Coffee Co. und das andere ist Bulletproof Coffee. Sie planen, beides zu versuchen, aber zwischen den beiden, was ist die bessere Wahl?

Sie können Kaffee nur mit Sahne und Zucker trinken, aber Sie haben keine letztere Zutat mehr. Sie haben Ihre Vorratskammern überall durchsucht und alles, was Sie in der Nähe haben, ist Puderzucker. Ist Zucker wirklich Zucker oder verändert Puderzucker den Geschmack Ihres Kaffees?

Ähnliche Beiträge