Sollten Sie ein Singlespeed-Mountainbike kaufen?

Da viele der gebräuchlicheren Mountainbikes eine breite Palette von Geschwindigkeiten bieten, fragen Sie sich vielleicht, warum jemand ein Mountainbike mit nur einer Geschwindigkeit haben möchte. Oder vielleicht suchen Sie ein Mountainbike, das einfach ist und ohne all den Ärger mit der Schaltung, um den Sie sich kümmern müssen.

Wenn Sie ein neuer Radfahrer sind oder sogar ein erfahrener Mountainbiker, der nur ein einfaches Fahrrad sucht, das leicht ist und dennoch alle erforderlichen Grundlagen bietet, ist ein Singlespeed-Fahrrad in der Regel die beste Wahl. wahrscheinlich genau die Art von Fahrrad, die Sie suchen.

Singlespeed-Mountainbikes haben jedoch viel mehr zu bieten, als man denkt. Um wirklich zu entscheiden, ob dies die richtige Art von Mountainbike für Sie ist, schauen Sie sich zunächst einige der wichtigsten Vor- und Nachteile dieser Art von Fahrrad genauer an.

Die Gründe, warum Sie ein Singlespeed-Mountainbike kaufen sollten

Erstens ist ein Singlespeed-Mountainbike, wie bereits erwähnt, eine großartige Option für Anfänger. Der Grund dafür ist ganz einfach: Wenn du zum ersten Mal lernst, wie man mit einem Fahrrad auf dem Trail umgeht, musst du dir mit nur einer Geschwindigkeit eine Sache weniger überlegen.

Zu lernen, wie man schaltet, wann man schaltet und in welchen Gang man schaltet, erfordert eine gewisse Lernkurve und oft Monate der Feinabstimmung, um zu lernen, was für einen am besten funktioniert. Stellen Sie sich nun vor, Sie versuchen, an all dem zu arbeiten, während Sie gleichzeitig lernen, wie Sie mit Ihrem Fahrrad umgehen, wie Sie auf verschiedenen Terrains wenden und wahrscheinlich immer noch herausfinden, wo Sie Lenker und Sattel positionieren müssen.

Das bringt mich zu meinem nächsten Grund, warum Sie sich für ein Singlespeed-Mountainbike entscheiden sollten. Dies ist, dass es viel einfacher ist. Diese Einfachheit kann Ihnen wirklich helfen, sich auf die technischen Merkmale zu konzentrieren, und nicht nur das, sondern reduziert auch das Gewicht des Fahrrads selbst, was die meisten Mountainbiker definitiv als Pluspunkt ansehen würden.

  11 Anfänger-Mountainbike-Fehler und wie man sie vermeidet

Normalerweise spüren Sie nur sehr wenig Unterschied zwischen 30 Gängen und 10 Gängen, und wenn Sie wirklich ein Anfänger sind, kann es schwierig sein, einen Unterschied zu spüren. Warum also haben Sie es dort, wenn Sie es nicht nutzen können und vielleicht nicht einmal wissen, wie man es richtig benutzt?

Diese Zahnräder, die sich ständig bewegen, machen ein wenig Lärm, wenn Sie die Langlaufloipen hinunterfahren. Wenn Sie solche kleinen Geräusche eher als störend empfinden, sollten Sie unbedingt bei einem Singlespeed-Bike bleiben, oder auch wenn Sie einfach nur den Sound einer ruhigeren Fahrt bevorzugen.

Der nächste Grund, warum Sie ein Singlespeed-Mountainbike kaufen sollten, ist, dass es billiger ist. Das ist nicht nur kostengünstiger, sondern auch zeitlich „günstiger“. Single-Speed-Räder haben in der Regel nicht nur niedrigere Anschaffungskosten, sie haben auch weniger Teile, die sich schließlich abnutzen und ersetzt werden müssen, wodurch Sie auch dort Geld sparen.

Im Allgemeinen gilt: Je mehr Kleinteile für fast alles vorhanden sind, desto wahrscheinlicher geht in irgendeiner Weise etwas schief. Dieses Prinzip kann wirklich auf zusätzliche Zahnräder angewendet werden, die brechen, blockieren, sich verbiegen und alle möglichen anderen Dinge tun können, von denen nichts passieren kann, wenn Sie sie überhaupt nicht haben!

Die weniger Teile haben noch einen weiteren Vorteil. Wenn Sie einen Unfall haben, bei dem Sie gegen etwas prallen – oder einfach ins Nichts -, ist es viel unwahrscheinlicher, dass Sie etwas Wichtiges auf Ihrem Singlespeed-Fahrrad durcheinander bringen. Und wenn Sie doch einen Schaden an Ihrem Fahrrad haben, kostet die Reparatur weniger als ein Fahrrad mit Gangschaltung. Dadurch können Sie leichter atmen und sich mehr Sorgen um sich selbst machen, wenn Sie bei dem Unfall verletzt werden.

  Wie man beim Mountainbiken abnimmt

Wenn Sie durch Schlamm oder ähnliches fahren, sollten Sie auch Ihre Zahnräder gründlich reinigen und möglicherweise auch neu ölen. Dies nimmt mehr Zeit in Anspruch als die Reinigung der Kette bei einem Singlespeed-Fahrrad. Dies kostet auch mehr Öl, das zum Schmieren des Getriebes und des Kettenaufbaus verwendet wird.

Schließlich macht Sie das Fahren mit einem Singlespeed-Mountainbike insgesamt zu einem besseren Biker, als Sie es sonst wären. Es gibt mehr als einen Grund, warum dies so ist. Zuallererst die Tatsache, dass Sie sich nicht auf verschiedene Gänge verlassen müssen, um einen Hügel oder etwas anderes hinaufzuschieben, sondern dass Sie alles alleine schaffen müssen.

Der andere Grund ist, dass Sie wieder weniger darüber nachdenken müssen, sodass Sie sich auf das konzentrieren können, was um Sie herum ist, und mehr darüber nachdenken, die beste Linie einen Hügel hinunter zu finden, als sich zu fragen, mit welcher Geschwindigkeit Sie fahren sollten. wird Ihnen helfen, Ihre Technik schneller zu perfektionieren, als Sie es sonst tun würden.

Es wird Sie auch zu einem besseren Fahrer machen, weil es Ihre Muskeln stärker aufbaut, selbst wenn Sie dachten, Sie wären bereits an Mountainbiken gewöhnt. Dies wiederum hilft Ihnen auch dabei, mehr Kalorien zu verbrennen und in einer noch kürzeren Fahrt die größtmögliche Bewegung zu bekommen.

Und bevor ich zu Ende über die Vorteile von Singlespeed-Mountainbikes spreche, gibt es noch einen letzten ironischen Vorteil: Jedes Mal, wenn Sie mit etwas zu kämpfen haben oder ins Hintertreffen geraten, können Sie immer Ihrem Fahrrad die Schuld geben – niemals die Möglichkeit, dass Sie gerecht sind etwas außer Form! Wenn Sie jedoch an dem Punkt angelangt sind, an dem Sie mit Ihren Mountainbike-Kollegen mithalten können, ist es ein guter Zeitpunkt, über ein Upgrade auf ein Fahrrad mit Schaltung nachzudenken, damit Sie sie im Staub lassen können.

  Sind Mountainbikes mit Doppelfederung gut?

Die Gründe, warum Sie kein Singlespeed-Mountainbike kaufen sollten

Wenn Sie jemand sind, der Gruppenzwang nachgibt, sollten Sie vielleicht ein Mountainbike mit nur wenigen Geschwindigkeiten in Betracht ziehen. Der Grund dafür ist, dass das Fahren mit einem Ein-Gang-Mountainbike je nach Mitfahrer einige skeptische Blicke auf sich ziehen kann, da die meisten Mountainbiker ihre unterschiedlichen Gänge lieben.

Bei allen Vorteilen des Fahrens mit einem Singlespeed-Mountainbike steht außer Frage, dass einige Dinge schwieriger zu bewerkstelligen sind. Einer ist, dass es schwieriger ist, mit einer einzigen Geschwindigkeit bergauf zu fahren als mit einem Fahrrad mit Gangschaltung – vorausgesetzt natürlich, Sie wissen, wie man die Gänge bedient, und haben den richtigen Gang.

Während dies letztendlich Ihre Muskeln aufbauen wird, müssen Sie wirklich dabei bleiben, um zuerst dorthin zu gelangen. In der Zwischenzeit kann der bloße Anblick eines steilen Hügels entmutigend wirken, und besonders wenn die Gegend, in der Sie leben, sehr hügelig ist, kann es dazu führen, dass Sie härter arbeiten müssen, um motiviert genug zu sein, überhaupt auf Ihr Mountainbike zu steigen, um eine Fahrt zu unternehmen . fahren. Aber selbst wenn du das so empfindest Sie sollten niemals zwischen einem Singlespeed- und einem Mountainbike mit Gangschaltung hin- und herwechseln.

Wenn es schließlich Ihr Ziel ist, mit Ihren Fahrkollegen mitzuhalten, dann sollten Sie wissen, dass Sie dies wahrscheinlich zunächst nicht schaffen werden, bis Sie mehr Erfahrung mit dieser Art von Mountainbikes gesammelt haben. Wenn Sie diese Übung machen, werden Sie mehr Muskelkater bekommen, die am Anfang länger schmerzen werden, etwas, das niemand genießen wird.

Ähnliche Beiträge