Sollten Sie mit dem Mountainbike auf der Straße fahren? Warum oder warum nicht?

Manchmal ist das einzige Fahrrad, das Sie besitzen, ein Mountainbike, und Sie sehen nicht wirklich die Notwendigkeit, ein komplett neues Fahrrad zu kaufen, nur um ein bisschen auf einer normalen Straße zu fahren. Aber vielleicht stört Sie die Frage, ob Sie das tun sollten oder nicht, und Sie möchten wissen, wie wichtig das wirklich ist.

Während Sie ein Mountainbike auf der Straße benutzen können, gibt es einige Unterschiede zu Rennrädern. Rennräder sind so konzipiert, dass sie viel effizienter unterwegs sind und daher weniger Energie verbrauchen. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, etwas mehr Energie und vielleicht etwas mehr Zeit auf der Straße zu verbringen, können Sie gerne Ihr Mountainbike nutzen.

Aber wie gesagt, es gibt einige Unterschiede zwischen den beiden verschiedenen Fahrradtypen, es gibt auch ein paar Dinge, die Sie tun können, damit Ihr Mountainbike auf der Straße besser funktioniert. Selbst mit diesen Änderungen bleibt Ihr Mountainbike zwar ein Mountainbike, aber sie mindern zumindest einige der Nachteile des Mountainbikens auf der Straße. Merken wie unterschiedlich Mountainbiken und Rennradfahren sindund wie sich dies in vielerlei Hinsicht auch auf das Design des Fahrrads selbst auswirkt.

Ein paar Dinge, die Sie an Ihrem Mountainbike ändern können, um es auf der Straße besser zu machen

Es gibt zwar eine Reihe verschiedener Dinge, die Sie an Ihrem Mountainbike ändern können, aber einige dieser Änderungen sind die einzigen, die Sie vornehmen sollten, wenn Sie Ihr Fahrrad nicht mehr zum Mountainbiken verwenden und ausschließlich mit dem Fahrrad fahren möchten. Fahr weiter. einwiegen. Dies liegt daran, dass diese Schritte manchmal viel zu schwierig sein können, nachdem Sie die Änderung vorgenommen haben.

Eines der ersten Dinge, die Sie an Ihrem Mountainbike ändern können, ist die Federung. Mountainbikes sind bei den Dual-Suspension-Bikes fast immer mit mindestens einer dieser, wenn nicht sogar zwei Federungen ausgestattet. Während Federungen für das Fahren über das unwegsame Gelände von Cross-Country-Strecken absolut notwendig sind, werden dieselben Federungen mehr als nutzlos, wenn Sie unterwegs sind.

  Kann ich Mountainbikes auf einer normalen Straße benutzen?

Da Sie sie nicht verwenden, wird das Gewicht Ihrer Federung Ihr Fahrrad nur schwerer machen und Sie zwingen, stärker als sonst in die Pedale zu treten. Aus diesem Grund sollten Sie nach Möglichkeit versuchen, die Federung Ihres Mountainbikes oder zumindest die Hinterradfederung loszuwerden. Aber es gibt noch einen weiteren Grund, warum Ihre Federung für den Straßenverkehr schlecht ist.

Dies liegt daran, dass Ihre Federung einen Teil der Kraft absorbiert, die Sie aufwenden, wenn Sie auf den Pedalen Ihres Fahrrads stehen, um etwas Kraft zu treten. Wenn Sie Ihre Suspensionen nicht entfernen können, um sie vollständig loszuwerden, dann ist das Nächstbeste, was Sie tun können, die Sperrfunktion für sie zu verwenden, wenn Ihre Suspensionen dies können.

Ein Lockout ist normalerweise in Form eines kleinen Schalters oben auf der Federung vorhanden, mit dem die Federung praktisch steif gemacht werden kann, sodass sie Ihre Fahrt überhaupt nicht beeinträchtigt. Wenn die Federung Ihres Mountainbikes diese Funktion nicht hat, müssen Sie den Luftdruck darin erhöhen und alle Einstellungen ändern, um es so steif wie möglich zu machen.

Während Sie dies am Vorderreifen nicht so oft tun müssen, wenn Sie wissen, dass es einige Schlaglöcher auf Ihrer Route gibt, die Sie ein wenig abfedern möchten, sollten Sie die Federung am Hinterrad zumindest versteifen, wenn Sie es sind wird viel auf dem Rad weg sein.

Eine weitere viel einfachere Änderung, die Sie vornehmen können, um Ihr Mountainbike besser für die Straße zu rüsten, besteht darin, die Luftmenge in den Reifen zu erhöhen. Beim Mountainbiken ist es viel besser, einen niedrigen Psi zu haben, um unter anderem mehr Grip zu haben. Auf der Straße ist es jedoch umgekehrt und ein höherer Reifendruck, um Ihre Reifen steifer zu halten, ist deutlich besser für Ihren Vorwärtsdrang.

  Sind E-Mountainbikes gefälscht?

Ihr Reifendruck kann leicht hin und her geändert werden, wenn Sie sowohl mit dem Mountainbike als auch auf der Straße fahren möchten, indem Sie einfach etwas Luft ablassen und bei Bedarf wieder einfüllen. Ein weiteres Merkmal Ihrer Reifen, das Sie leicht wechseln können, um Ihr Mountainbike besser für die Straße zu machen, ist das Reifenprofil, das bei einem Mountainbike ebenfalls anders ist als bei einem Rennrad.

Mountainbike-Reifen haben ein dickes Profil mit viel Grip. Dies bedeutet nur, dass beim Radfahren auf der Straße mehr Reibung zwischen den Reifen entsteht. Daher ist es viel besser, den Reifen auszutauschen und ihn durch einen Slick-Reifen zu ersetzen, der auf der Straße glatter und schneller ist.

Obwohl die Mountainbike-Reifen ein dickeres Profil haben, nutzt sich der harte Asphalt einer Straße schneller ab als durch die Reifen, die speziell für den harten Belag hergestellt wurden. Obwohl Ihre Reifen nicht so einfach zu ersetzen sind wie der Luftdruck, haben sich einige Mountainbiker, die auch regelmäßig auf der Straße unterwegs sind, eine einfache Lösung ausgedacht.

Diese Lösung besteht darin, nur zwei Radsätze zu haben. Ein Laufradsatz hat einen niedrigeren psi und Reifen mit gutem, dickem Profil für Mountainbiken, während der andere Laufradsatz einen höheren psi und Slick-Reifen für den Straßengebrauch hat. Anstatt sich die Zeit zu nehmen, den Psi zu ändern und die Reifen an einem Rad zu wechseln, müssen sie nur das Rad wechseln, was ziemlich schnell und einfach zu bewerkstelligen ist.

Eine weitere Änderung, die recht einfach ist, ist der Kauf eines neuen Lenkers. Da man auf der Straße keinen annähernd so breiten oder so hohen Lenker braucht wie beim Mountainbiken, sollte der neue schmal und kurz sein. Das gibt dir eine viel bessere Aerodynamik für die Straße, reduziert aber auch dein Gewicht, um schneller zu sein.

  Wie oft sollten Sie Ihre Mountainbike-Federung warten?

Wenn Sie jedoch keinen neuen Lenkersatz kaufen möchten, können die meisten Mountainbike-Lenker schmaler gekürzt und auch tiefer eingestellt werden. Während dies in Bezug auf die Aerodynamik besser ist, finden die meisten Umsteiger vom Mountainbiken, dass die niedrigeren, schmaleren Stangen anfangs ziemlich unbequem sein können, und es ist tatsächlich etwas, das auch mehr Druck auf Ihre Handgelenke und Arme ausübt. Es ist jedoch ganz Ihnen überlassen, ob Sie das Lenkrad wechseln möchten oder nicht.

Eine weitere Änderung, die Sie an Ihrem Mountainbike vornehmen können, um es besser für das Fahren auf der Straße zu rüsten, besteht darin, das Getriebesystem zu erweitern oder ganz darauf zu verzichten. Mountainbike-Schaltungen sind so konzipiert, dass sie eine große Reichweite haben, so dass sie sowohl für die wirklich steilen Hügel als auch für die Abfahrt geeignet sind.

Beim Rennradfahren braucht man jedoch keine so große Bandbreite, stattdessen ist es viel besser, eng beieinander liegende Gänge zu haben, um langsamere Geschwindigkeitsänderungen zu ermöglichen. Das ist in der Regel nicht allzu schwierig umzustellen und Sie werden viel Spaß an Ihrem umgebauten Mountainbike haben.

Ähnliche Beiträge