Tigershark Jet Skis: Ein Markenführer mit Bewertungen und Zuverlässigkeit

Wenn Sie die 90er Jahre erlebt haben, erinnern Sie sich wahrscheinlich daran, Tigershark-Jetskis auf dem Wasser gesehen zu haben. Heutzutage ist es sehr selten, einen zu sehen, und Sie fragen sich vielleicht, warum. Hier finden Sie alles, was Sie über Tigershark-Jetskis wissen müssen.

Wer hat Tigershark Jetskis entwickelt?

Die Firma Arctic Cat hat den Jetski Tigershark entwickelt. Dieses Unternehmen ist vor allem für seine Schneemobile bekannt. Wie die Firma Polaris wurde auch Arctic Cat zu einem bedeutenden Hersteller von Schneemobilen, Winterbekleidung, Wasserfahrzeugen und Geländefahrzeugen.

Während der gesamten Lebenszeit von Arctic Cats haben sie mit dem Verkauf von Jetskis, Schneefräsen, Minibikes, Generatoren, Zweiradfahrzeugen usw. experimentiert. Sie haben mit fast allem experimentiert, was Sie sich vorstellen können, aber heute verkaufen sie Schneemobile, ATVs und Seiten- nebenbei.

Im Jahr 2017 wurde Arctic Cat von Textron für 247 Millionen Dollar übernommen. Die Side-by-Side-Modelle und Geländewagen wurden von Textron umbenannt, und die Schneemobilmodelle sind immer noch unter Arctic Cat.

Wann wurden sie hergestellt?

Um zu versuchen, das Unternehmen vor dem Bankrott zu bewahren, entwickelte Arctic Cat 1993 ein eigenes Jetski-Modell: Tigershark. Obwohl sie mit Kawasaki, Yamaha und Sea-Doo harte Konkurrenz hatten, versuchten sie es dennoch. Sie experimentierten in den 90er Jahren weiter mit ihren Jetskis und machten 1997 einige große Schritte in die richtige Richtung.

Sie waren 6 Jahre lang mit Tigershark im Geschäft und ihre Verkäufe waren sehr unvorhersehbar. Manchmal waren sie im Umsatz gestiegen, in anderen Jahren waren sie rückläufig. Leider mussten sie ihr Jetski-Geschäft 1999 schließen, als sie von ihren Konkurrenten übertroffen wurden und kurz vor dem Bankrott standen. Insgesamt war die Kreation von Tigershark wenig erfolgreich.

Woraus bestehen sie?

Es gibt keine Aufzeichnungen über die genauen Materialien, die Arctic Cat zur Herstellung ihrer Jetski-Modelle verwendet hat, aber alles, was wir wissen, ist, dass ihre Jetskis wirklich leicht und klein waren. Sie verwendeten so wenig Material wie möglich, um es billig zu machen. Sie haben kein spezielles Zubehör und sind so einfach wie es nur geht.

Siehe auch  Die besten tragbaren Fischerboote zum Mitnehmen auf Ihrer LKW-Ladefläche

Die Tigershark-Jetskis sind so etwas wie der jüngere, schwächere und hässlichere Cousin des Jetskis von Sea-Doo. Sie haben nichts Besonderes an sich und brechen sehr leicht zusammen. Genau wie ein bedürftiger kleiner Cousin brauchen sie viel Aufmerksamkeit und kosten viel Geld, um glücklich zu bleiben und normal zu funktionieren.

Wie viel kosten sie?

Obwohl diese Jetskis dafür bekannt waren, im Vergleich zu anderen Jetskis günstig zu sein, müssen Sie die Kosten für die ständigen Reparaturen berücksichtigen. Von Tigershark-Jetskis sind Probleme mit Pumpenlagern, Starter, Ölpumpe, losen Muttern und Schrauben usw. bekannt.

Sie suchen also nach einem PWC, um diesen Sommer Spaß zu haben. Du gehst auf Craigslist und siehst einen gebrauchten Jetski von Tigershark für 1.000 Dollar. Lohnt sich dieser erstaunliche Preis, um den Tigershark zu kaufen?

Meine Antwort ist nein. Wenn Sie tatsächlich in der Lage sein möchten, Ihren Jetski zu fahren, ohne sich Sorgen zu machen, dass Dinge nach links und rechts brechen, kaufen Sie KEINEN Tigershark. Einer der einzigen Menschen, die ich kenne, die ihren Tigerhai lieben, ist ein Mechaniker, der es genießt, alte Vintage-Sachen zu reparieren und daran herumzubasteln, wenn sie kaputt gehen.

Wenn Sie keine großen Kopfschmerzen bei einem nie endenden Projekt haben möchten, würde ich empfehlen, in ein Sea-Doo oder Yamaha zu investieren. Billiger bedeutet nicht immer besser oder zuverlässig, und in diesem Fall wäre es klug, sich für eine zuverlässigere PWC-Marke als die Tigershark-Modelle von Arctic Cat zu entscheiden.

Bewertungen & Zuverlässigkeit

Die gleichen Dinge, die die Menschen damals zu Tigershark Jetskis hingezogen haben, ziehen die Menschen auch heute noch an. Tigerhaie sind dafür bekannt, dass sie wendig, klein und am bekanntesten BILLIG sind.

Siehe auch  Wie weit kann ein Jetski vor der Küste fahren?

Tigershark Jetskis haben einen höheren Wartungsbedarf als Jetskis anderer Marken. Der Ruf, den sie in den 90er Jahren hatten, war unzuverlässig.

1997 versuchte das Unternehmen einen Neuanfang und nahm viele Änderungen an seinem Jetski vor. Sie änderten den Aufbau des Jetskis und änderten auch die Namen des Modells.

Leider war es zu spät, sich einen neuen Namen zu geben, denn trotz der Verbesserungen, die sie vorgenommen haben, konnten sie sich nicht mit den anderen Jetski-Marken vergleichen und wurden aus der Konkurrenz geblasen.

Der Hauptgrund, warum Tigershark das Geschäft aufgegeben hat, war der Mangel an Verkäufen, aber es gibt einige Gerüchte über andere Gründe zusätzlich zu den Verkäufen. Gerüchten zufolge gab es einen Rechtsstreit zwischen Tigershark und Yamaha, weil Tigershark Yamahas Patente nutzte.

Dies kippte die Waage und sie mussten 1999 schließen. Es ist bedauerlich, was passiert ist, denn Arctic Cat hat gerade erst verstanden, was ein Jetski haben sollte.

Die Tigershark Jetskis, die in den Jahren 1997, 1998 und 1999 hergestellt wurden, waren dabei die besten und meistgekauften Modelle. Wenn Sie heute jemanden sehen, der einen Tigershark fährt, handelt es sich wahrscheinlich um ein Modell aus den späten 90ern, da sie zuverlässiger waren als die frühen.

Nachdem ich die Meinungen von Leuten recherchiert habe, die Jetskis von Tigershark besessen haben oder besitzen, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass sie kein stabiles, zuverlässiges oder leichtgängiges Wasserfahrzeug sind.

Wenn Sie nicht der beste Freund Ihres PWC-Reparateurs sind oder selbst einer sind, würde ich mich von Tigershark-Jetskis fernhalten.

Ich kenne Handwerker, die gesagt haben, Tigershark-Jetskis hätten verschrottet werden sollen, sobald sie auf dem Reißbrett waren. Niemand will einen Jetski, der in 80 % der Fälle nicht richtig funktioniert.

Siehe auch  Was man beim Jetskifahren tragen sollte (Ein Leitfaden für Mode und Funktion)

Das Tigershark-Modell des Jetskis ist nicht für einfaches Fahren gemacht. Das Wasserfahrzeug kippt aufgrund seiner Rumpfkonstruktion sehr leicht um. Meistens muss man aufstehen und sich dabei am Lenker festhalten, um das Gleichgewicht zu halten. Dies ist eher ein Training und Sie müssen sich auf Ihr Gleichgewicht verlassen, um über Wasser zu bleiben.

Eine andere Sache, die Sie beachten sollten, ist, dass die „Trockenbox“ Ihre Wertsachen nicht trocken hält. Wenn Ihr Tigerhai ins Wasser kippt, wird alles durchnässt, auch das Innere Ihres Wasserfahrzeugs.

Es ist ein GROSSER Schmerz, jedes Mal, wenn er untergeht, das gesamte Wasser aus Ihrem Jetski zu bekommen. Wer möchte seinen Sommer damit verbringen, sich um einen beschädigten Jetski zu kümmern? Ich ganz sicher nicht.

Alles in allem rate ich davon ab, einen Tigershark Jetski zu kaufen oder gar zu fahren. Am wichtigsten ist Ihre Sicherheit, und Jetskis von Tigershark sind bei weitem nicht sicher.

Es kann so viel schief gehen und wenn Sie auf dem Wasser sind, müssen Sie viel Arbeit investieren, um wieder an Land zu kommen und es in die Werkstatt zu bringen. Niemand möchte Tausende von Dollar für ein PWC bezahlen, das nicht einmal funktioniert. Gehen Sie klug mit Ihrem Geld um und investieren Sie in einen Jetski, der Ihnen viele Stunden Spaß und keinen Stress bereiten wird.

Es gibt immer dieses 1% der Leute, die behaupten, dass sie noch nie Probleme mit ihrem Tigershark hatten, aber wenn ich mir die Statistiken ansehe, würde ich kein Vertrauen, geschweige denn Geld in die Tigershark-Jetski-Modelle von Arctic Cat stecken.

Ähnliche Beiträge