Top 10 Dinge, die Wohnmobilbesitzer der Klasse A von einem Wohnmobilstellplatz erwarten

Luftaufnahme des luxuriösen RV-Resorts in Florida inmitten von Seen und Pool.
Nicht jeder Wohnmobilstellplatz muss einen Pool haben. Hier sind 10 Must-haves für Besitzer von Wohnmobilen der Klasse A

Top 10 Dinge, die Wohnmobilbesitzer der Klasse A von einem Wohnmobilstellplatz erwarten

Seien wir ehrlich, ein guter Teil der Besitzer von Wohnmobilen der Klasse A sind es nicht Schruppen. Tatsächlich sind die meisten von uns viel näher dran Glamping als wir campen. Oder wie das Motto von Tiffin Motorhomes sagt: „Roughing It Smoothly“. Zugegeben, das gilt nicht für alle Besitzer von Wohnmobilen der Klasse A. Viele dieser Einheiten sind Spielzeugschlepper mit viel Platz für ATVs, Kajaks und Paddelbretter. Bei diesen Reisebussen weichen Glam und Luxus oft Nützlichkeit und Funktion.

Für ebenso viele wird dieser 50-Ampere-Strom jedoch verwendet, um mehrere Klimaanlagen, beheizte Fliesenböden und elektrische Kamine anzutreiben. Diese werden oft genossen, während man sich auf Ledermöbeln neben Marmorarbeitsplatten in einem von mehreren Auszügen ausruht.

Abgesehen von gelegentlichen Streifzügen in Nationalparks bzw COE-Campingplätze, Besitzer der Klasse A haben bestimmte Erwartungen an Wohnmobilparks und Resorts. Nachdem wir definiert haben, was ein Wohnmobil der Klasse A ist, werden wir uns einige dieser Erwartungen ansehen.

Was ist ein Reisemobil der Klasse A?

Reisemobile der Klasse A lässt sich am besten als Stadtbus beschreiben. Diese Wohnmobile sind leicht an der großen Windschutzscheibe zu erkennen, die die Vorderseite des Wohnmobils dominiert, und an der insgesamt quadratischen oder „Ziegel“-Form.

Wie lang ist ein Reisemobil der Klasse A?

Erhältlich in verschiedenen Längen von 25 bis 45 Fuß, werden die längeren Längen oft als „Dieselschieber“ bezeichnet, da sie einen am Heck montierten Dieselmotor haben. „Vergaser“ haben eine Benzinmotor-Situation an der Vorderseite des Wohnmobils. Es gibt jedoch einige Variationen und Überschneidungen innerhalb dieser Formate.

Wie hoch ist ein Wohnmobil der Klasse A?

Auch hier können Wohnmobile der Klasse A variieren. Die Außenhöhen reichen von etwa 11 bis 13 Fuß. Typischerweise sind die meisten Einheiten der Klasse A unter 13 Fuß, wobei es nicht ungewöhnlich ist, dass ein fünftes Rad über 13 Fuß hoch ist.

  TAXA Outdoors 2021 Overland Trailer Line-Up
Der THOR Axis ist ein sehr kleines Reisemobil der Klasse A

Was Besitzer von Wohnmobilen der Klasse A in einem Wohnmobilstellplatz erwarten

1. Solide, zuverlässige 50-Ampere-Leistung

Bei einem großen Wohnmobil beginnt alles mit Strom, und dieser Strom sollte sicher und zuverlässig sein. Obwohl die meisten Wohnmobile der Klasse A ein Bord haben Generator, Sie werden es wahrscheinlich nicht in einem Wohnmobilpark verwenden. Das bedeutet, dass Ihre Mikrowelle, Ihr Induktionskochfeld und Ihre Klimaanlage eine gute, saubere Energie benötigen, um zu funktionieren. Obwohl einige Wohnmobile über Solar- und Lithiumbatterien verfügen, um diesen Bedarf etwas zu mindern, ist dies derzeit eher die Ausnahme als die Regel.

2. Schnelles WLAN

Egal, ob Sie Ihre Lieblingssendungen streamen, in sozialen Medien surfen, für Ihren Lebensunterhalt arbeiten oder unterwegs sind, was Sie brauchen schnelles, zuverlässiges WLAN. Ob jung oder alt, schnelle Konnektivität ist entscheidend. Dies sollte eine primäre Initiative für alle Campingplatzbesitzer sein.

3. Ausgezeichneter Wasserdruck

Während dies ein Wunsch aller Camper ist, geben insbesondere die Klasse-A-Publikum diesen Durchlauferhitzern gerne ein gutes Training mit langer Hitze Duschen. Der große Wasserdruck macht das noch angenehmer.

Ein guter Wasserdruck ist auch praktisch, wenn Sie den schwarzen Tank ausspülen oder das Wohnmobil waschen, sofern dies zulässig ist.

4. Wohnmobilwäsche erlaubt

Apropos Waschen des Wohnmobils, in vielen Fällen ist dies nicht erlaubt oder nur möglich, wenn Sie jemand anderen bezahlen, der es für Sie erledigt. Dies ist eine komplizierte Angelegenheit, da es Wassernutzungsvorschriften gibt, Versicherung Gewässer zum Navigieren und Umweltbelange. Trotzdem ist es schön, wenn es verfügbar ist, besonders wenn Sie für längere Zeit irgendwo bleiben.

  Eignen sich Birkenstocks zum Wandern? [Let’s Get Right Into The Guide]
Ein großartiges Beispiel für ein Reisebus-Resort der Klasse A

5. Großer Wohnmobil- und Terrassenbereich

Wohnmobilbesitzer der Klasse A mögen einen großen und vorzugsweise befestigten Wohnmobilstellplatz und Terrasse. Nachdem diese mehreren Rutschen herausgeschoben wurden, müssen Sie immer noch Platz haben, um um sie herum zu gehen, vorzugsweise ohne durch Schlamm, Büsche oder den Picknickplatz Ihres Nachbarn zu gehen.

Das Gleiche gilt für die Terrasse. Viele dieser großen Wohnmobile sind mit einem Outdoor-TV ausgestattet. Gelegentlich genießt es sogar das Glamping-Publikum, das Großwild beim Grillen zu beobachten oder sich außerhalb des Wohnmobils zu entspannen. Es ist schwer, diesen Loungesessel zu genießen, wenn er überspannt Abwasserschlauch der Website neben Ihnen, und es ist schwieriger, die Privatsphäre anderer nicht zu verletzen, wenn Websites zu klein sind.

6. Klare, asphaltierte Campingstraßen

Parken oder rückwärts einparken irgendein große Wohnmobile können eine Herausforderung sein. Das Durchqueren eines Campingplatzes mit einem 45-Fuß-Wohnmobil der Klasse A, das ein Zugfahrzeug zieht, erhöht diese Komplexität. Versuchen Sie es mit holprigen Feld- oder Schotterstraßen und überhängenden Bäumen, die nach Ihrer Klimaanlage greifen, TV-Antenneoder Satellitenschüssel machen es fast unmöglich.

7. Gut gepflegte Hundeparks

Um 67 % der Wohnmobilisten bringen Haustiere mit. Für die 58 % derjenigen, die Hunde mitbringen, ist es wichtig, saubere und gut gepflegte Hundeparks zu haben. Einige Wohnmobilparks haben sich darin hervorgetan und bieten sogar praktische Hundewaschstationen an.

Hundeparks sollten reichlich vorhanden sein, mit guten Zäunen und gut geführten Taschenspendern und Mülleimern. Einige Parks erheben eine zusätzliche Gebühr für das Camping mit Haustieren. Obwohl diese Gebühr manchmal umstritten ist, lohnt es sich, wenn diese Gebühr verwendet wird, um hervorragende Einrichtungen für Haustiere bereitzustellen.

  Ein Blick auf die neuen Keystone Camper 2022

8. Vor-Ort-Grill oder Restaurant

Glamper Kochen Sie viel, egal ob auf dem schicken Glas-Induktionskochfeld oder dem Außengrill Ihrer Wahl. Es gibt Zeiten, in denen Sie einfach nicht kochen möchten, und es ist ein großes Plus, einen Grill oder ein Restaurant vor Ort zu haben, um eine Mahlzeit zu sich zu nehmen.

Ob es das Anziehen Ihres ist hawaiisch Hemd und Khakis für Getränke und Abendessen auf der Restaurantterrasse oder Radfahren bis zum Burgerstand im Badeanzug, und die Verpflegungsoption vor Ort ist eine willkommene Abwechslung.

9. Robuster Campingplatzladen

Wir alle vergessen hin und wieder etwas. Welcher Reisemobil-Glamper der Klasse A möchte einen großartigen gegrillten Hummer und ein Filet Mignon ruinieren, indem ihm die Butter ausgeht? Ob Tahini-Sauce oder Zurrgurte, Entensauce oder Klebeband, ein großartiger Campingladen mit vielen gängigen Artikeln ist ein wesentlicher Bestandteil eines hochwertigen Wohnmobil-Resorts.

10. Resorts sollten wirklich Resorts sein

Apropos Wohnmobil-Resorts, Wohnmobilparks und Campingplätze, die das Wort „Resort“ zu ihren Namen hinzufügen, sollten besser genau das sein, Erholungsorte. Ein echtes Wohnmobil-Resort beinhaltet all die oben genannten Dinge. Die meisten Parks mit Resort-Qualität haben auch einen Pool, einen nahe gelegenen Golfplatz, ein großartiges Clubhaus mit Unterhaltungsmöglichkeiten, EssiggurkeTennisplätze und unterhaltsame gesellschaftliche Veranstaltungen (wenn soziale Distanzierung nicht mehr erforderlich ist).

Nicht jeder Wohnmobilstellplatz muss ein Resort für Wohnmobilbesitzer der Klasse A sein. Allerdings, wenn Sie hinzufügen werden Erholungsort zu Ihrem Namen müssen Sie mit Orten wie vergleichbar sein StoneRidge Motor Coach Village oder das Resort in Canopy Oaks.

Fazit

Nicht jeder Wohnmobilpark hat oder braucht all diese Dinge, und nicht jedes Wohnmobilresort wird dieser Bezeichnung gerecht. Besitzer von Wohnmobilen der Klasse A, die auf der Suche nach den besten Wohnmobilparks, Campingplätzen oder Wohnmobilresorts sind, sollten einen Besuch abstatten Campingplatzbewertungen.com oder gib RV LIFE Pro Probieren Sie es mit ihrer 7-Tage-Testversion aus.

Siehe auch: 8 luxuriöse Resorts für Wohnmobile der Klasse A und andere große Rigs

Ähnliche Beiträge