Tragen Lacrosse-Spieler Helme?

Ob Sie es glauben oder nicht, es gab eine Zeit, in der niemand beim Lacrosse einen Helm trug. Lacrosse war ursprünglich eher ein Speedspiel mit strengen Kontaktregeln, bei dem kein Helm getragen werden musste.

Selbst als der Sport erstmals bei den Olympischen Spielen 1904 auftauchte, trug kein Spieler einen Helm.

Obwohl sich die Zeiten seitdem geändert haben, werfen wir einen Blick darauf, wie sich die Lacrosse-Helmregeln im Laufe der Jahrzehnte sowohl für Männer- als auch für Frauen-Lacrosse entwickelt haben, und werfen wir einen Blick auf einige der Vor- und Nachteile des Tragens von Helmen beim Spielen.

Tragen Lacrosse-Spieler Helme?

Also, um die Frage zu beantworten, tragen Lacrosse-Spieler Helme? Männliche Lacrosse-Spieler müssen Helme tragen, während weibliche Lacrosse-Spieler entscheiden können, keinen Helm zu tragen, wenn sie dies nicht möchten. Dieser Unterschied liegt daran, dass Lacrosse für Männer unter die Klassifizierung eines Vollkontaktsports fällt, Lacrosse für Frauen jedoch nur ein Halbkontaktsport ist.

Eine kurze Geschichte der Lacrosse-Helme

Während der Olympischen Spiele 1928 in den Niederlanden tauchten Lacrosse-Helme auf, während amerikanische Spieler Schutzhelme aus Leder trugen. Allerdings hatten die Helme noch keinen Gesichtsschutz wie heute.

Die Spieler beschlossen schließlich, nicht zu riskieren, ins Gesicht geschlagen zu werden, und fügten ihren Helmen in den 1940er Jahren die erste Gesichtsmaske hinzu. Die Spieler konnten wählen, ob sie einen Helm tragen wollten, aber das wurde erst viele Jahre später erforderlich.

EMPFOHLEN: Darf man beim Lacrosse einen Hockeyhelm tragen?

2013 war es für männliche Spieler bereits Pflicht, Helme mit Gesichtsmasken zu tragen, aber es gab immer noch Debatten über die Notwendigkeit, dass weibliche Spieler sie tragen müssen.

  ECE-Zertifizierung - Motorradhelme

Warum Männer-Lacrosse einen Helm benötigt

Da Lacrosse für Männer ein Vollkontaktsport ist, besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit von Kopfverletzungen durch Spielerkollisionen. Daher müssen männliche Spieler beim Spielen einen Helm tragen.

Da Lacrosse für Männer eine Körperkontrolle ermöglicht, gibt es auch andere Schutzausrüstung, die sie tragen sollten, um Verletzungen zu vermeiden.

Warum tragen Lacrosse-Spielerinnen keine Helme?

Technisch gesehen können Lacrosse-Spielerinnen Helme tragen, wenn sie dies wünschen, da es keine Regel gegen das Hinzufügen weiterer Schutzausrüstung gibt, aber Torhüter müssen Helme tragen, um sie beim Bewachen zu schützen.

Neuere Studien, wie z Verletzungsepidemiologie 2015, geben an, dass Lacrosse-Spielerinnen nur von Fußballspielern an zweiter Stelle in der Anzahl von Gehirnerschütterungen stehen. Studien wie diese legen nahe, dass mehr Regeln eingeführt werden müssen, um Spielerinnen zu schützen und Kopfverletzungen vorzubeugen.

VERBINDUNG: Lacrosse-Helmvisierregeln

Regeln für Lacrosse-Helm für Frauen

Einige Staaten in den USA haben keine Regeln für Lacrosse-Spielerinnen, Helme zu tragen. Im Gegensatz dazu haben andere und Organisationen Spezifikationen, die beispielsweise nur flexible Schutzhelme zulassen, aber keine harten Helme mit Gesichtsbedeckungen wie die Helme, die von männlichen Lacrosse-Spielern getragen werden.

Verletzungsepidemiologie tut es 2020 eine weitere Studie über die Effektivität von Lacrosse-Spielern bei Frauen, die die gleichen Helme tragen wie männliche Spieler, und fanden heraus, dass dies Gehirnerschütterungen um fast die Hälfte oder 44 % reduzieren würde.

Vorteile des Tragens eines Helms

Während einige der Vorteile bereits in diesem Artikel hervorgehoben wurden, ist hier eine Liste mit einigen Vorteilen, die das Tragen eines Helms beim Lacrosse-Spiel mit sich bringt:

  • Zusätzlicher Schutz gegen Stöcke, Bälle, Stürze und Kollisionen mit anderen Spielern.
  • Reduzieren Sie das Risiko einer Gehirnerschütterung drastisch
  • Dies hilft Kindern, Kopfverletzungen zu vermeiden, die später im Leben zu Problemen führen können.
  Was ist der sicherste Skihelm? [2022/23 season]

Es ist wichtig zu beachten, dass ein Helm zwar dazu beiträgt, das Risiko von Kopfverletzungen zu verringern, aber kein Helm die Spieler vollständig vor Verletzungen schützen kann. Außerdem ist ein gut sitzender und für den Sport geeigneter Helm unerlässlich, um den besten Schutz zu erhalten.

Nachteile beim Tragen eines Helms

Es mag seltsam erscheinen zu glauben, dass es Nachteile gibt, den Kopf während des Trainings zu schützen, aber schauen wir uns einige der Gründe an, warum das Tragen eines Helms nicht die beste Wahl ist.

  • Es kann die Spieler ermutigen, aggressiver zu werden, was das Checken ermöglicht und möglicherweise zu mehr Kopfverletzungen führt.
  • Es kann Nachteile bei der Rekrutierung geben, da einige Staaten und Institutionen, wie z. B. Colleges, keine Helme verwenden und möglicherweise an einem Spieler vorbeischauen, der sich dafür entscheidet, einen zu tragen.

Während das Tragen eines Helms einem einzelnen Spieler zugute kommen kann, ändern sich andere Faktoren, sobald das Tragen eines Helms in einer Sportart obligatorisch ist.

Helme müssen dem Spieler richtig passen und über die entsprechenden Tests und Zertifikate verfügen, um zu beweisen, dass sie so funktionieren, wie sie sollten. Es hängt von Ihrer persönlichen Erfahrung ab und davon, was Sie als Spieler erreichen möchten.

Zusammengefasst

Lacrosse-Spieler für Männer müssen einen Helm tragen, Lacrosse-Spieler für Frauen müssen keinen tragen, da Lacrosse für Frauen ein Halbkontaktsport ist, während Männer ein Vollkontaktsport sind.

Während das Tragen eines Helms Vor- und Nachteile hat, deuten mehrere Studien darauf hin, dass es für Spielerinnen obligatorisch sein sollte, während des Spiels einen Helm zu tragen.

  Was ist der am besten schützende Hockeyhelm?

Ähnliche Beiträge