Trolling für Kokanee ohne Downrigger

So viele Leute verpassen den Nervenkitzel, Kokanee zu fangen, weil sie hören, dass man mit Downriggern trollen muss. Downrigger erleichtern sicherlich die Arbeit, sind aber für den Erfolg nicht erforderlich.

Wenn Sie Ihren Stringer konsequent mit Kokanee füllen möchten, dann schlage ich vor, dass Sie weiterlesen. Mein Ziel ist es, Ihnen zu helfen, die ganze Saison über Fische in tieferem Wasser zu fangen, mit einem einfachen Trolling-Setup, bei dem Sie keinen hübschen Cent für Downrigger ausgeben müssen.

Wie tief leben Kokanee?

Die Seen und Stauseen, in denen Kokanee leben, sind tief und perfekt geeignet, um eine große Anzahl gesunder Fische zu ernähren. Es ist nicht ungewöhnlich, Fische mit einem elektronischen Sonar auf 90 Fuß zu markieren.

Mehrere Faktoren beeinflussen, wo sich Kokanee in der Wassersäule befindet. Dazu gehören Wassertemperatur, Nahrungsquellen, Tageszeit und jahreszeitliche Veränderungen.

Zu Beginn des Frühlings kann Kokanee in 10 bis 20 Fuß Wassertiefe gefunden werden. Die Temperaturen sind kühl und ihre Hauptnahrungsquellen (Zooplankton) sind reichlich vorhanden und entlang der Wassersäule gut verteilt.

Wenn der Frühling in den Sommer übergeht, bestimmt die Sonne den Lebenszyklus des mikroskopisch kleinen Zooplanktons. Das Zooplankton bewegt sich tiefer im Wasser, wenn die Sonne höher am Himmel steht und die Kokanee folgen. Daher sollten Sie damit rechnen, Fische in der Dämmerung und im Morgengrauen in flacherem Wasser und mittags etwas tiefer zu finden.

Kokanee reagieren sehr empfindlich auf Temperaturänderungen und vermeiden Temperaturen, die über 60 Grad Fahrenheit steigen. Heiße Sommertage führen zu höheren Oberflächentemperaturen und die Fische bewegen sich tiefer auf der Suche nach kühlerem Wasser.

Erwarten Sie im Durchschnitt während der Angelsaison, Kokanee in 30 bis 60 Fuß Wassertiefe zu finden.

Während Downrigger kein Muss sind, ist ein guter Fischfinder schon. Wenn Sie keinen zuverlässigen Weg haben, um herauszufinden, wo sich die Kokanee befinden, werden Sie den größten Teil des Tages damit verbringen, die Tiefe und den Ort zu erraten, an dem Sie sein müssen. Kokanee bewegen sich viel und wo man sie findet, ist von Tag zu Tag anders.

Sliding Dropper Rig

Nachdem wir nun verstanden haben, dass Kokanee tieferes Wasser bevorzugen, werfen wir einen Blick auf das beste Setup, um Ihr Tackle vor sie zu bringen, wenn Sie ohne Downrigger schleppen.

Nur wenige Trolling-Rigs sind für Kokanee so einfach und effektiv wie das Sliding Dropper Rig. Mein ideales Setup besteht aus folgenden Komponenten:

  • Verschiebbarer Platinenclip
  • 1 bis 6 Unzen Kanonenkugelsenker
  • Perlenkette
  • Kokanee-Schwindler
  • Kokanee-Hoochie
  • Farbstoffgetrockneter Mais (Anis- und Knoblauchduft)
  Ist Magnetfischen legal?

Verwenden Sie diese 4 einfachen Schritte, um das Rig zu binden.

Schritt 1:

Schieben Sie zuerst Ihren Gleitplatinenclip auf die Hauptschnur.

Schritt 2:

Als nächstes binden Sie die Perlenkette, gefolgt von einem 18 bis 22 Zoll langen Stück Hauptschnur, an einen 4 oder 5 Zoll Dodger Ihrer Wahl.

Schritt 3:

Folgen Sie dem mit einem 6 bis 8 Zoll langen Stück leichten Vorfachs, das an einem Kokanee-Hoochie befestigt ist, der mit ein paar Aniskernen und mit Knoblauch gepökeltem Mais geködert ist.

Schritt 4:

Der letzte Schritt besteht darin, den Kanonenkugelsenker in dem Gewicht hinzuzufügen, das erforderlich ist, um den Fisch zu erreichen. Ein 3 bis 4 Unzen Sinker bringt mich bei den meisten Gelegenheiten in die Zone für Fische.

Verwenden Sie das Bild unten, um die genaue Einrichtung weiter zu verdeutlichen.

Sie fragen sich vielleicht, warum Sie den verschiebbaren Platinenclip benötigen. Wäre es nicht einfacher, Inline-Kiel- oder Bananengewichte zu verwenden?

Diese Arten von Gewichten funktionieren, aber sie verursachen ein großes Problem. Sie werden mehr Fische verlieren.

Kokanee haben superweiche Mäuler und die Seitenplatine ermöglicht es einem Fisch, den Köder zu treffen, ohne dass das Gewicht dem Schlag Widerstand leistet. Ein Inline-Gewicht dämpft den Schlag auf das Maul des Fisches nicht und der Riss in seiner Lippe gibt ihm eine bessere Chance, den Haken zu werfen.

Mit anderen Worten, der verschiebbare Platinenclip verteilt die Kraft entlang der Schnur und bis zur Spitze Ihrer Schlepprute, ohne den Widerstand des Gewichts einzubeziehen. Sie werden nicht nur subtile Schläge von kleinen Fischen sehen, sondern auch mehr Fische ins Boot und ins Netz bringen.

Wisse, wie tief deine Ausrüstung ist

Der Hauptvorteil der Verwendung eines Downriggers ist die Fähigkeit, exakte Tiefen zu erreichen. Ich bin der Erste, der zugibt, dass in dieser Hinsicht nichts über einen Downrigger geht. Wenn Sie Fische auf Ihrem Sonar auf 57 Fuß markieren, kann ein Downrigger Ihr Gerät mit einem Knopfdruck auf diese Tiefe bringen.

Es ist jedoch nicht alles verloren. Es gibt einen ziemlich genauen Weg, um Ihr Gerät auf eine bestimmte Tiefe zu bringen. Mit ein wenig Recherche und Erfahrung aus erster Hand habe ich eine Tabelle zusammengestellt, die Sie als Richtlinie zur Bestimmung Ihrer Tiefe beim Trolling nach Kokanee verwenden können.

* Tiefenmessungen basieren auf einer 8-12-Pfund-Monoschnur, die mit 1,5 mph geschleppt wird

Um diese Karte voll auszuschöpfen, sollte Ihr Trolling-Setup eine waagerechte Windrolle mit eingebautem Schnurzähler enthalten. Genaue Schätzungen der Tiefe beginnen mit genauen Messungen der Menge der Schnur. Wenn Sie eine sich drehende Rolle verwenden, ziehen Sie die Schnur in Schritten von einem Fuß heraus und versuchen Sie, nicht zu zählen.

  Können Sie Salzwasserrute und -rolle im Süßwasser verwenden?

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass die maximal erreichte Tiefe etwa 60 Fuß beträgt. Für die seltenen Fälle, in denen Fische in 75 Fuß oder mehr Wasser schweben, haben Sie immer noch gute Chancen, Kokanee dazu zu verleiten, zu Ihrem Köder aufzusteigen. Kokanee rücken oft nach oben, um einen auffälligen Dodger im Wasser mit guter Klarheit zu untersuchen.

Auch hier ist ein Gewicht von 3 oder 4 Unzen meine erste Wahl, wenn ich Fische im Bereich von 40 bis 50 Fuß markiere. Wenn Sie eine Auswahl an Gewichten zur Hand haben, können Sie diese einfach austauschen, wenn das Sonar anzeigt, dass sich Fische in unterschiedlichen Tiefen befinden.

Was ist mit Tauchern

Taucher zeichnen sich dadurch aus, dass sie ihre Ausrüstung beim Trolling tief in die Tiefe bringen, ohne zu viel Schnur herauszulassen. Ich habe gesehen, wie Kokanee mit kleinen Deep-Six-Tauchern, Dipsy-Tauchern und Jet-Tauchern gefangen wurde.

Es gibt jedoch ein paar große Nachteile, die Sie beachten sollten.

Erstens ist der Auslösemechanismus, der den Taucher vom Tauchen abhält, wenn sich ein Fisch festhängt, normalerweise nicht empfindlich genug für kleine Kokanee.

Zweitens widersetzt sich der Taucher, wie ich zuvor mit den Inline-Kiel- oder Bananengewichten beschrieben habe, dem Schlag und verursacht oft ein Reißen im weichen Mund des Kokanee. Infolgedessen verlieren Sie während des Drills mehr Fische. Um dem entgegenzuwirken, versuchen Sie, einen Gummidämpfer hinter dem Taucher anzubringen. Es wirkt wie ein Stoßdämpfer, wenn ein Fisch Ihren Köder trifft.

Schließlich, aber sicherlich nicht zuletzt, macht es einfach nicht so viel Spaß, gegen ein Kokanee zu kämpfen, wenn es hinter einem großen Taucher hergeschleift wird.

Das soll nicht heißen, dass Taucher für Kokanee nutzlos sind. Wenn du das hast, dann benutze es. Wenn Sie bestimmen können, wie tief Sie es tauchen lassen, werden Sie einen fairen Anteil an Fischen fangen, aber es erfordert Übung und Feinabstimmung, um es richtig zu machen.

Trolling-Tipps, um tiefer zu kommen

Manchmal müssen wir unser Gerät nur ein paar Meter näher an den Fisch heranbringen. Um dies zu erreichen, gibt es einige zusätzliche Möglichkeiten, den Luftwiderstand Ihrer Ausrüstung zu verringern und sie tiefer in die Wassersäule zu schicken.

  Sind Gumminetze besser für Fische?

Verwenden Sie einen Faden mit kleinerem Durchmesser

Das durchschnittliche Kokanee ist etwa 16 Zoll lang, sodass Sie wirklich nicht mit einem 20-Pfund-Test aufspulen müssen. Verwenden Sie stattdessen die hellste mögliche Linie. Leichtere Leinen haben kleinere Durchmesser. Wenn die Leine beim Trolling durch das Wasser wandert, erzeugt sie Widerstand. Ich finde, dass 8-Pfund-Test-Monofilament eine gute Balance zwischen Stärke und reduziertem Luftwiderstand ist.

Sie können den Luftwiderstand weiter reduzieren, indem Sie auf geflochtene Schnur umsteigen. Der Vorteil bei geflochtener Schnur ist mehr Festigkeit bei noch kleineren Durchmessern. Denken Sie daran, dass sich geflochtene Schnüre nicht wie Mono dehnen. Wenn Sie mehr Fische verlieren als mit einer Monoschnur, versuchen Sie, einen Gummidämpfer nach der Perlenkette hinzuzufügen, um die Kraft von aggressiven Kopfschütteln abzufedern.

Trolle in „S“ Kurven

Es ist nie eine gute Idee, in geraden Linien zu trollen. Variieren Sie Ihre Trolling-Präsentation, indem Sie Kurven und „S“-Kurven verwenden. Dies führt zu Geschwindigkeitsänderungen, wodurch Ihr Gerät während der Kurve ein paar Meter sinken kann. Wenn Sie in die entgegengesetzte Richtung drehen, wird Ihr Tackle schneller und steigt wieder auf die Tiefe der geraden Linie.

Machen Sie Ihre Kurven subtil und glatt. Die Auf- und Abwärtsbewegung Ihrer Ausrüstung durch die Wassersäule kann mehr Schläge auslösen.

Passen Sie Ihre Trolling-Geschwindigkeit an

Kokanee wie eine langsame Trolling-Geschwindigkeit. Versuchen Sie, beim Trolling zwischen 0,8 und 1,7 Meilen pro Stunde zu bleiben. Die obige Tabelle zur Bestimmung Ihrer Tiefe mit dem Sliding Dropper Rig ist für Geschwindigkeiten von 1,5 mph geschätzt. Sie können 5 bis 10 Fuß zu Ihrer Gesamttiefe hinzufügen, wenn Sie auf 1 oder 1,2 Meilen pro Stunde verlangsamen.

Ich persönlich finde 2 km/h die beste Trolling-Geschwindigkeit zum Fangen von Kokanee. Denken Sie daran, die Aktion Ihrer Ausrüstung zu überprüfen, bevor Sie die Leine auslassen. Einige Dodgers verlieren ihre Wirkung bei Geschwindigkeiten unter 1 mph.

Abschließende Gedanken

Trolling für Kokanee muss nicht kompliziert oder teuer sein. Geben Sie dem Sliding Dropper Rig eine Chance und Sie werden von den Ergebnissen nicht enttäuscht sein.

Wenn Sie noch nie auf Kokanee gefischt haben oder sogar jahrelange Erfahrung haben, lesen Sie unbedingt meinen Leitfaden weiter alles, was Sie über das Trolling nach Kokanee wissen müssen. Und wenn Trolling nicht Ihr Stil ist, sehen Sie wie man kokanee beim jiggen fangen kann stattdessen! All diese Tipps werden Ihnen helfen, Ihren Erfolg zu steigern.

Ähnliche Beiträge