Verpassen Sie nicht die beste Tageszeit zum Eisfischen

Jederzeit ist eine gute Zeit zum Angeln. Obwohl ich mich oft gefragt habe, ob es einen idealen Zeitpunkt gibt, um beim Eisfischen die meisten Fische zu fangen. Sie hören immer, dass das Fischen bei Sonnenauf- und -untergang besser ist, aber gilt das auch für das Eisfischen?

Für diejenigen von uns, die nicht viel Zeit zum Fischen haben, habe ich beschlossen, ein wenig zu recherchieren, um herauszufinden, wann die Profis sagen, dass die beste Zeit zum Eisfischen ist.

Also, was ist die beste Tageszeit zum Eisfischen? Viele erfahrene Eisangler sind sich einig, dass das Eisfischen in den ersten paar Stunden nach Sonnenaufgang und etwa zwei Stunden vor und nach Sonnenuntergang am besten ist.

Jeder See ist anders und jede Fischart hat einzigartige Gewohnheiten, die den Biss den ganzen Tag gut machen können. Werfen wir einen genaueren Blick darauf, wie Sie Ihre Zeit auf dem Eis maximieren können.

Was ist besser zum Eisfischen: Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang

Nicht jeder hat die Zeit oder die Ausdauer, Fische von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang zu vereisen. Wenn du nur eine auswählen könntest, welche soll es sein? Ich lasse Sie darüber urteilen.

Sonnenaufgang

Sie nennen es nicht umsonst die „goldene Stunde“. Die Stunde nach Sonnenaufgang kann einige der besten Fänge des Tages hervorbringen. Sowie einige der größten. Auch wenn das Eisfischen in dieser Zeit großartig ist, ist es für viele Angler oft eine verpasste Gelegenheit.

Meistens treffen Angler beim ersten Tageslicht auf das Eis, schlagen ein paar Löcher und beginnen lange nach dem Sonnenaufgang mit dem Angeln. Während die Fische beißen, haben sie das geheime Fenster verpasst, in dem die meisten Trophäenfische gefangen werden.

Wenn Sie das Beste, was Ihr See zu bieten hat, wirklich ausnutzen möchten, stellen Sie den Wecker eine Stunde früher. Glücklicherweise ist der Zeitpunkt des Sonnenaufgangs im Winter versöhnlicher und Sie müssen nicht mitten in der Nacht aufwachen.

Begeben Sie sich mindestens 30 Minuten vor Sonnenaufgang auf das Eis, mit markierten Stellen, gebohrten Löchern und Ihrer gesamten Ausrüstung. Dies ist wichtig, da Sie in der Lage sein müssen, die Fische auf ihrem Weg zu den Futtergründen abzufangen. Andernfalls verursacht das Bohren und Gehen auf dem Eis genug Aufregung, um vorsichtige Fische zu erschrecken.

Der morgendliche Biss ist kürzer als der abendliche Biss, daher sind eine strategische Lochplatzierung und eine vorausschauende Planung entscheidend, um den Biss zu maximieren.

Sonnenuntergang

Während der morgendliche Happen meine Lieblingszeit zum Eisfischen ist, sind die Abendstunden vor und nach Sonnenuntergang dicht an zweiter Stelle. Überraschenderweise lassen die meisten Angler die Magie der Dämmerung aus und gehen nach Hause, bevor die Sonne untergeht.

Machen Sie nicht denselben Fehler. Packen Sie ein Sandwich für das Abendessen ein und schnappen Sie sich eine Stirnlampe, denn es gibt Fische zu fangen.

  Wie man Lake Whitefish im Staat Washington fängt

Der Nachtbiss hält an den meisten Seen für mehrere beliebte Fischarten, darunter Forelle, Zander und Crappie, noch eine Weile an. Ähnlich wie beim morgendlichen Happen ist die Vorbereitung der Schlüssel. Gehen Sie ein paar Stunden vor Einbruch der Dunkelheit aufs Eis und schlagen Sie Ihre Löcher. Verbringen Sie die Zeit vor dem Biss, um wahrscheinliche Sweet Spots zu finden.

Normalerweise nehmen die Dinge kurz vor Sonnenuntergang und mindestens zwei Stunden danach ab. Bei bestimmten Fischen wie Zander und Crappie kann der Biss bis weit nach Mitternacht heiß sein, wenn Sie sich an der richtigen Stelle befinden.

Als zusätzlichen Bonus produzieren die gleichen Löcher, die nachts Fische produzieren, auch während des Morgenbisses.

Ist Eisangeln gut in der Nacht

Das ist nicht immer der Fall, aber das Eisfischen bei Nacht ist oft ausgezeichnet. Jeder ernsthafte Eisangler sollte es mindestens einmal versuchen, um sich selbst davon zu überzeugen. Bestimmte Fischarten ernähren sich nach Sonnenuntergang bis Mitternacht oder später aggressiv.

Wenn Sie Eisangeln auf Crappie oder Zander mögen, dann fangen Sie beim Nachtbiss die wahren Trophäen. Obwohl es ein wenig Vorplanung erfordert, um das Beste daraus zu machen, sollten Sie sich unbedingt unsere ansehen wichtige Tipps zum Eisangeln bei Nacht.

Denken Sie daran, dass viele Fische wie Forelle, Barsch und Sonnenbarsch nachts weniger aktiv sind. Diese Fische sind auf das Sehen angewiesen, um Nahrung zu finden, und ihre Augen sind im Dunkeln nicht so gut. Sie verkriechen sich und warten auf die besten Stunden bei Sonnenauf- und -untergang.

Manchmal müssen Sie einfach an den Seen experimentieren, in denen Sie fischen, um zu sehen, was passiert, nachdem die Sonne untergegangen ist.

Was einen Fressrausch auslöst

Warum ernähren sich Fische am stärksten bei Sonnenauf- und -untergang? Es kommt auf die Fülle an Nahrung an. Wenn die Sonne untergeht, erwacht die Unterwasserwelt mit mikroskopisch kleinem Zooplankton und wirbellosen Tieren zum Leben.

Diese kleinen Kreaturen steigen aus dem Bodensediment auf, wenn die Lichtverhältnisse abnehmen, und schweben im Wasser. Dies macht sie zu einer leichten Beute für die Fütterung von Fischen.

Sobald die Sonne wieder aufgeht, kehren das Zooplankton und die wirbellosen Tiere auf den Grund zurück. Während der Dämmerungsstunden können Fische jedoch gut genug sehen, um ihre Beute zu erkennen, wenn sie zum und vom Grund wandern.

Das Zeitfenster für dieses Fest ist kurz, also fressen die Fische hart, bis es vorbei ist. Versierte Angler positionieren sich über erstklassigen Futtergründen und fischen die Übergangszeiten, um davon zu profitieren.

Beste Eisangelzeiten für verschiedene Fische

Die besten Zeiten zum Eisfischen sind immer ortsabhängig. Die folgenden Empfehlungen sind jedoch ein guter Ausgangspunkt.

  Wie man jeden Bogen für das Bogenfischen zum Laufen bringt

Hier ist eine kurze Tabelle, die die besten Eisangelzeiten für verschiedene Fischarten zusammenfasst. Scrollen Sie weiter, um weitere Informationen zu jeder Art zu erhalten.

Beste Eisangelzeiten
Forelle Sonnenaufgang und Sonnenuntergang in flachen Ebenen
Zander Abends und nachts
Barsch Sonnenaufgang und Sonnenuntergang, aber oft den ganzen Tag gut
Mist Abend und Nacht
Bluegill Am Nachmittag bis zum Sonnenuntergang
Nördlicher Hecht Vormittags

Forelle

Das Eisfischen auf Forellen ist am besten kurz vor Sonnenaufgang und bei Sonnenuntergang. Die meisten Forellenarten, wie Regenbogenforellen, Tigerforellen, Bachforellen und Bachforellen, ernähren sich in seichten Bereichen neben tiefen Wasserstellen.

Flache Ebenen in der Nähe von Buchten und Unkrautbeeten beherbergen alle Arten von Futter für Forellen bei der Jagd. Richten Sie sich ein, bevor sie sich auf den Weg zu den Untiefen machen. Wenn Sie zu lange warten, werden sie durch Bohren von Löchern und Lärm auf der Oberfläche abgeschreckt.

Zander

Diese großen Augen sind mehr als nur ein Namensgrund. Zander haben eine sehr gute Nachtsicht und nutzen dies zu ihrem Vorteil, wenn sie in der Dämmerung fressen.

Sie können den ganzen Tag über Zander fangen, aber eine halbe Stunde vor Sonnenaufgang und nach Sonnenuntergang sind ideale Zeiten, um diese zahnigen Raubtiere zu finden. Der Nachtbiss ist meine Lieblingszeit für Zander. Bauen Sie am späten Abend auf und wundern Sie sich nicht, wenn Sie das Eis für sich alleine haben.

Barsch

Barsch mag eng mit Zander verwandt sein, aber sie haben nicht die ausgezeichnete Nachtsicht ihrer größeren Cousins ​​geerbt. Dies scheint jedoch kein Problem für Eisangler zu sein, die den ganzen Tag über Fische fangen möchten.

Von all den beliebten Wildfischen sind Barsche jederzeit am einfachsten zu fangen. Bei Sonnenauf- und -untergang gibt es immer noch eine Spitze in Aktion, aber wenn das Wetter stimmt, können Sie sie den ganzen Tag zuverlässig zum Anbeißen bringen.

Mist

Crappie-Schwärme unter dem Eis zu finden, ist mit Sicherheit eine Herausforderung. Sobald Sie dies jedoch getan haben, wird die Aktion schnell und wütend. Mit dem richtigen Köder und der richtigen Präsentation ist es möglich, den ganzen Tag Slab Crappie zu fangen.

Das Crappie-Fischen glänzt nachts wirklich, aber fast niemand nutzt den Nachtbiss. Sobald Sie gute Stellen mit Crappie-Schwärmen gefunden haben, kehren Sie kurz vor Sonnenuntergang zurück. Sie werden angenehm überrascht sein, wie ergiebig der Biss mehrere Stunden nach Sonnenuntergang ist.

Ich finde, dass der Nachtbiss für Crappie nach Mitternacht abschaltet, genau wie ich. Aber es nimmt kurz vor dem ersten Licht wieder auf, wenn Sie es schaffen, nach einer langen Nacht früh aufzustehen.

Bluegill

Bluegill sind Tagesfresser wie die meisten Panfish und sobald sie lokalisiert sind, ist es möglich, sie den ganzen Tag über zu fangen. Die Übergangszeiten sind jedoch die besten. Meine Lieblingszeit zum Eisfischen auf Bluegill ist der Nachmittag bis zur Abenddämmerung. Sie scheinen auf den meisten Seen im Dunkeln abzuschalten.

  Shimano Stradic FL Spinnrolle im Test

Nördlicher Hecht

Wenn Sie gerne lange schlafen, dann wird Hecht Ihr neuer Lieblingsfisch unter dem Eis sein. Der Morgenbiss ist ziemlich gut, aber viele Angler finden den Vormittag am besten.

Zwischen 10:00 und 14:00 Uhr ist auf vielen Seen produktiv. Sie müssen jedoch an Ihren örtlichen Seen experimentieren, um zu sehen, ob diese Regel gilt. Hechte sind große, hungrige Raubfische, die den ganzen Tag fressen, also ist es nur eine Frage der Köder an den richtigen Stellen, sie zu fangen.

Ist das Wetter wichtiger als die Tageszeit?

Es gibt viele Faktoren, die beeinflussen, wie sich Fische ernähren und verhalten, was es schwierig macht, herauszufinden, was am wichtigsten ist. Gerade als Sie denken, dass Sie die beste Zeit zum Eisfischen gefunden haben, zieht ein Hochdruckwettersystem ein und die besten Bisse werden abgeschaltet.

Heißt das, das Wetter ist wichtiger als die Tageszeit? Vielleicht, aber man sollte wirklich das Gesamtbild betrachten. Wenn der einzige Tag, an dem Sie angeln müssen, ein heller, sonniger Tag mit steigendem Barometer ist (das ist übrigens nicht ideal), ist die beste Zeit zum Angeln immer noch der frühe Morgen und der späte Abend.

Diese „goldenen Stunden“ werden immer noch die meisten Fische produzieren, wenn das Wetter nicht ideal zum Angeln ist, auch wenn es weniger produziert, als wenn alle Bedingungen perfekt sind.

Möchten Sie erfahren, wie sich Wetter und Luftdruck auf das Eisangeln auswirken? Wenn nicht, sollten Sie es sein. Sie werden mehr Fische fangen und mehr Spaß haben. Gehen Sie in aller Ruhe zu unserem anderen Artikel und erfahren Sie alles darüber wie sich das Wetter auf das Eisangeln auswirkt.

Endeffekt

Zweifellos gibt es bestimmte Tageszeiten, die besser zum Eisfischen geeignet sind. Die Stunden rund um Sonnenauf- und -untergang sind Must-Fish-Zeiten. Und der Nachtbiss ist auch nicht schlecht.

Es werden jedoch den ganzen Tag über viele Fische gefangen, bleiben Sie also nicht zu Hause, nur weil Sie die „besten“ Zeiten zum Angeln verpassen. Gehen Sie Eisfischen, wenn es die Zeit erlaubt. Jedes Mal, wenn Sie angeln, ist eine gute Zeit und Sie wissen nie, wann Sie den nächsten Trophäenfisch haken werden.

Möchten Sie das Beste aus Ihrer Eisangelsaison herausholen? Schauen Sie sich unser E-Book „Washington State Ice Fishing Secrets“ an. Unser Buch zeigt die 10 besten Seen zum Eisangeln im US-Bundesstaat Washington mit aktuellen Koordinaten zu einigen unserer produktivsten Löcher. Außerdem decken wir alles gründlich ab, von der Auswahl der Ausrüstung über die Taktik bis hin zur Reiseplanung. Um das Ganze abzurunden, erhalten Sie auch Informationen zu 41 weiteren Seen mit hervorragendem Eisangeln! Probieren Sie es aus, bevor die Eisangelsaison vorüber ist!

Hör zu

Ähnliche Beiträge