Vollständiger Vergleich: Flasher vs. Fish Finder für das Eisangeln

Von allen Gadgets, die das moderne Eisfischen revolutioniert haben, hat keines den Anglern einen Vorteil verschafft wie die Elektronik. Blinker und Fischfinder haben Anglern aller Könnerstufen dabei geholfen, konstant mehr Fische zu fangen.

Der Markt ist jedoch, wie alles andere auch, mit zahlreichen Modellen von Fischfindern zum Eisangeln überschwemmt. Das macht die Auswahl der richtigen verwirrend. Wenn Sie das Geschwätz lesen und die Spam-Rezensionen und gefälschten Einkaufsführer ignorieren können, muss die Auswahl der besten Eisangelelektronik nicht schwierig sein.

Eine der schwierigsten Entscheidungen ist, ob Sie zum Eisangeln einen Blinker oder einen Fischfinder benötigen. Ich musste diese schwierige Entscheidung selbst treffen und zum Glück habe ich bereits alle Recherchen und Beinarbeit geleistet, sodass Sie dies jetzt nicht mehr tun müssen.

Hier finden Sie alle Informationen, die Sie für einen vollständigen Vergleich zwischen Flashern und Fischfindern benötigen. Jetzt können Sie eine fundierte und informierte Entscheidung treffen und die beste Elektronik für Ihre Art des Eisangelns auswählen.

Was ist der Unterschied

Egal, ob Sie einen Fischfinder oder einen Flasher verwenden, das Ziel ist dasselbe. Beide zeigen Ihnen die Tiefe, das Vorhandensein oder Fehlen von Fischen und wie Fische auf Ihren Köder reagieren. Außerdem bieten beide Echtzeit-Sonar (RTS), mit dem Sie jederzeit wissen, was unter dem Eis passiert.

Also, was ist der Unterschied?

Anzeige

Offensichtlich ist das Display der größte Unterschied und es kommt wirklich auf Ihre Präferenz an.

Blinker haben ein vereinfachtes Zifferblatt mit mehrfarbigen Lichtern, die alles darstellen, was das Sonar unter Ihnen erkennt, einschließlich des Grunds, der Anwesenheit von Fischen und der Bewegung Ihres Köders.

Eingefleischte Flasher-Fans mögen im Allgemeinen das Display von Flashern, weil sie fein abgestimmt werden können, um Ihnen jedes Detail zu zeigen. Alles, von der Größe der Fische bis hin zur Art, wie sie den Köder betrachten, kann mit einem Flasher gesehen werden. Verwenden Sie die Zoomfunktion, um alles zu sehen, sogar nur wenige Zentimeter vom Boden entfernt.

Die meisten Angler brauchen ein wenig Übung, um eine Flasher-Zifferblatt zu interpretieren. Sie sind nicht so intuitiv, zumal die Wassersäule in einem Kreis statt in einer vertikalen Darstellung dargestellt wird.

Fischfinder-Grafiken haben den Vorteil, dass sie leichter verständlich sind. Wenn Sie jemals einen Fischfinder auf offenem Wasser verwendet haben, müssen Sie eine Funktion weniger lernen.

Die Anzeige der meisten neuen Fischfinder hat ein RTS-Fenster rechts neben einem Laufdiagramm, das einen Verlauf dessen zeigt, was vor wenigen Augenblicken passiert ist. Das ist besonders schön, wenn man kurz wegschaut, während ein Fisch durch den Sonarkegel schwimmt. Sie könnten es auf einem Flasher verpassen, aber der Scrollverlauf zeichnet es auf.

Für die Fischfinder ohne RTS-Fenster ist das Erkennen und Verfolgen von Fischbewegungen schwierig, da es eine erhebliche Verzögerung zwischen dem Zeitpunkt, an dem etwas passiert, und der Aufzeichnung auf dem Sonardiagramm gibt.

Beide Arten von Elektronik haben unglaubliche Details und Trennungen. Beide sind mit etwas Übung relativ einfach zu interpretieren. Der Flasher hat einen Vorteil, wenn es um Echtzeitinformationen geht, aber Fischfinder haben einen langen Weg zurückgelegt, um Eisanglern gerecht zu werden.

  Können Sie einen Trolling-Motor in Salzwasser verwenden?

Akkulaufzeit verglichen

Einer der Hauptnachteile bei der Verwendung eines Fischfinders zum Eisangeln ist die schlechte Akkulaufzeit. Die hellen LCD-Bildschirme schlucken viel Saft und die Akkulaufzeit leidet darunter. Sie können die Helligkeit des Displays jederzeit verringern, aber dann wird es an hellen Tagen schwierig zu sehen.

Je nach Modell und Akkugröße können Sie mit einer Betriebsdauer von 4 bis 12 Stunden mit einer Ladung rechnen. Das ist ein Best-Case-Szenario. Wenn GPS aktiviert ist oder die Temperatur extrem niedrig ist, werden Sie es schwer haben, den Morgenbiss zu überstehen.

Blinker hingegen haben einfache Displays, die nur an der Batterieversorgung nippen. Mit einem Flasher können Sie das ganze Wochenende angeln, ohne sich Gedanken über das Aufladen machen zu müssen. Die meisten Einheiten halten bei voller Ladung 18 Stunden oder länger.

GPS und Kartierung

Beim Eisfischen geht es darum, die richtigen Stellen zu finden, an denen die Fischkonzentration am höchsten ist. Fischfinder mit integrierter Kartierung und GPS machen dies so viel einfacher. Die meisten modernen Fischfinder haben Basiskarten für Seen zusammen mit detaillierten Höhenlinienkarten. Alles, was Sie tun müssen, ist, das eingebaute GPS und die Karten zu verwenden, um Ihre Löcher über untergetauchten Punkten, Buckeln oder Riffen zu positionieren.

Mit Flashern erfordert das Auffinden neuer Hotspots unter dem Eis etwas mehr Planung und vielleicht die Hilfe eines Handheld-GPS.

Mehrjahresnutzung

Ein weiterer Vorteil der Verwendung eines Fischfinders im Vergleich zu einem Flasher ist seine Verwendbarkeit während der Freiwassersaison. Humminbird und Lowrance stellen beide Mehrjahres-Fischfinder her, die mit beiden Gebern geliefert werden, einem für Eis und einem für Boote. Die Doppelfunktionsbildschirme ermöglichen eine anpassbare Blinker- oder Kartenanzeige und Kartierung.

Leider werden Flasher am besten zum Eisfischen verwendet. Es ist jedoch möglich, einen Flasher im offenen Wasser zu verwenden, aber seine Verwendung ist ziemlich begrenzt. Im Allgemeinen funktionieren Fischfinder in Bewegung und Blinker sind spezifisch für das vertikale und stationäre Fischen.

Kosten

Es ist schwierig, einen großen Kauf zu tätigen, ohne den Preis zu berücksichtigen. Die meisten von uns würden es lieber vermeiden, unnötig Geld auszugeben, also hier unsere Gedanken zu diesem Thema.

Ein hochwertiger Eisblitzer kostet mindestens 300 bis 750 US-Dollar und ein guter Fischfinder zum Eisangeln zwischen 250 und 700 US-Dollar (siehe unsere Liste der am besten bewerteten Fischfinder unten).

Wenn Sie bereits einen Fischfinder haben, kann es billiger sein, einen neuen Schwinger und ein neues Netzteil zu kaufen, anstatt einen eisspezifischen Blinker zu kaufen. Für etwa 200 US-Dollar können Sie den Wandler und die Batterie bekommen. Es wird jedoch ein wenig DIY erfordern, um ein tragbares Paket zu erstellen.

Denken Sie als Erstkäufer darüber nach, einen Fischfinder für mehrere Jahreszeiten zu kaufen. Diese sind für Angler geeignet, die hauptsächlich vom Boot aus fischen möchten, aber einige Male im Jahr zum Eisfischen gehen können. Diese Geräte können für Spitzenmodelle teuer sein, aber es ist immer noch billiger als separate Geräte für offenes Wasser und Eis.

  Kann eine kaputte Angelrute repariert werden (Eine hilfreiche Anleitung)

Wenn Sie Eisfischen leben und atmen, ist ein Flasher ein unverzichtbares Ausrüstungsteil.

Fällt es Ihnen immer noch schwer, sich zwischen Flasher und Fishfinder zum Eisangeln zu entscheiden? Hoffentlich hilft Ihnen diese praktische Tabelle bei der Auswahl der für Sie wichtigsten Funktionen.

Fischfinder vs. Flasher

Fischfinder Blinker
Lebensdauer der Batterie Schlecht (4-12 Std.) Ausgezeichnet (18+ Std.)
Anzeigetyp LCD mit Echtzeit- und Sonarverlauf Mehrfarbige LED mit Echtzeit
Bildschirmhelligkeit Bei hellem Licht schwer zu erkennen Sehr hell unter allen Bedingungen
Tiefenfähigkeit CHIRP für tiefes Wasser (200+ Fuß) Zoombereich von 0 bis 160+ Fuß
Zieltrennung Durchschnittlich bis gut Exzellent
Wandlerwinkel Variabel oder fix Variabel oder fix
Multi-Saison Ja Nein
GPS und Kartierung Ja Nein
Benutzerfreundlichkeit Komplexer Einfach
Portabilität Muss separates Tragesystem kaufen Sehr tragbar
Kosten $$ – $$$ $$ – $$$

Bestbewertete Flasher zum Eisangeln

Im Allgemeinen wird die Welt der Flasher von 3 Unternehmen dominiert; Vexilar, Marcum und Humminbird. Alle drei sind hervorragende Flasher mit der fortschrittlichsten verfügbaren Technologie.

Jedes Unternehmen hat eine Produktpalette von preisgünstigen Modellen bis hin zu den „Cadillacs“ des Eisangelsonars. Jetzt gehen wir auf die am besten bewerteten Modelle ein, die sich Saison für Saison bewährt haben.

Vexilar FL-18 (Unsere Wahl!)

Es gibt mehr Vexilar-Einheiten auf dem Eis als jede andere Marke. Sie bieten einfache und intuitive Displays mit genau dem, was Sie brauchen, um auf dem Eis erfolgreich zu sein. In der Vexilar-Reihe bietet der FL-18 die perfekte Balance zwischen Preis und Funktion.

  • 1/2-Zoll-Zieltrennung, damit Sie die kleinsten Details erkennen können
  • 12 Grad Wandlerwinkel
  • 10 Interferenzeinstellungen
  • Zoomfunktion zum Herausgreifen von Details in den unteren 6 Fuß
  • Sonar funktioniert in 0 bis 200 Fuß

Marcum M3

MarCum ist eines der innovativsten Eisangelunternehmen der Welt. Sie verstehen es, den Ansprüchen der Eisangler gerecht zu werden. Hervorragende Technologie, gepaart mit genau der richtigen Menge an Liebe zum Detail, hat einen Elite-Blinker für jeden ernsthaften Eisangler hervorgebracht.

  • 1″ Zieltrennung
  • 20-Grad-Schallkopfwinkel für einen breiteren Suchbereich
  • Anpassbarer Zoombereich in jeder Tiefe der Wassersäule
  • Einfach zu verwendender Geberkabelarm anstelle des Schwimmers
  • Sonar funktioniert in 0 bis 160 Fuß

Humminbird Ice 45

Humminbird ist seit langem dafür bekannt, Sonargeräte der Spitzenklasse sowohl für offenes Wasser als auch für Eis herzustellen. Ihre Auswahl an Flashern wird selbst den anspruchsvollsten Anglern gefallen. Die Ice 45 ist das perfekte Gerät für Angler mit kleinem Budget, ohne auf Qualität und Funktionalität verzichten zu müssen.

  • 2,5-Zoll-Zieltrennung (am niedrigsten auf der Liste, aber für die meisten Anwendungen ausreichend)
  • 9 und 19 Grad Doppelwandlerwinkel
  • Digitale Tiefenanzeige eingebaut
  • Einstellbarer Sonar-Zoom
  • Sonar funktioniert in 0 bis 200 Fuß

Bestbewertete Fischfinder zum Eisangeln

Es gibt mehr Optionen für Mehrjahres-Fischfinder als je zuvor. Wenn Sie nur eine Lösung für das ganzjährige Fischen wollen, sind Fischfinder kaum zu schlagen.

  Funktionieren Unkrautfreie Haken wirklich? Ich habe sie ausprobiert

Lowrance und Humminbird sind hervorragende Einheiten, die für viele Angler, die aufs Eis wollen, in Frage kommen sollten. Diese Modelle haben sich als vielseitige Elektronik erwiesen, die auf dem Eis genauso gut funktioniert wie auf offenem Wasser.

Humminbird Eishelix 5 (Unsere Wahl!)

Bei weitem gehören die Mehrsaison-Fischfinder von Humminbird zu den besten für Angler, die nach dem Ende der Freiwassersaison aufs Eis gehen wollen. Der Helix 5 ist vollgepackt mit fortschrittlicher Fischortungstechnologie und maßgeschneiderter Software, um den Wünschen von Eisanglern gerecht zu werden, was ihn zu einer gewinnbringenden Kombination macht.

  • 2,5-Zoll-Zieltrennung
  • Zwei Wandlerwinkel von 20 und 60 Grad
  • Eingebaute Basiskarten für über 10.000 Seen
  • GPS ausgestattet
  • Einstellbarer Sonar-Zoom
  • Interferenzunterdrückung
  • Schwinger zur Bootsmontage für echten Mehrjahreseinsatz

Lowrance Hook2 7 Eismaschine

Ein harter Anwärter auf den Humminbird ist Lowrances Hook2 7 Eismaschine. Die Entscheidung zwischen den beiden ist schwierig, aber mit einem Lowrance kann man nichts falsch machen. Einfach zu navigierende Menüs mit hochauflösendem Sonar liefern genauso viele Fische durch das Eis wie von einem Boot aus.

  • Eingebaute Basiskarten
  • GPS ausgestattet
  • Einstellbarer Sonar-Zoom
  • Schwinger zur Bootsmontage für echten Mehrjahreseinsatz

Können Sie einen normalen Fischfinder zum Eisfischen verwenden?

Ich werde die ganze Zeit gefragt, ob Sie einen normalen Fischfinder und einen standardmäßigen Schwinger für die Bootsmontage zum Eisangeln verwenden können oder nicht. Die einfache Antwort ist ja. Sie erhalten das Beste aus beiden Welten, mehrjährige Nutzung, ohne zu viel Geld auszugeben. Es ist jedoch nicht ohne Nachteile, also schauen Sie sich unseren umfassenden Leitfaden an, um es zu sehen wie man einen normalen Fischfinder auf dem Eis zum Laufen bringt.

Das Endergebnis

Egal, ob Sie nur einmal im Jahr Eisangler sind oder zu den wenigen hingebungsvollen gehören, Elektronik kann Ihr Angelspiel verbessern. Es kann eine entmutigende Aufgabe sein, all die verschiedenen Arten und Marken von Fischfindern und Blinkern zu durchsuchen, um den für Sie am besten geeigneten zu finden.

Es hilft, einen Schritt zurückzutreten und sich zu fragen, was Sie wirklich für Ihren Angelstil brauchen. Wenn Sie schnell von Loch zu Loch hüpfen und eine unkomplizierte Lösung haben möchten, um mehr Fische zu finden, dann ist ein Blinker eine ernsthafte Überlegung wert. Aber wenn Sie eine Option in Einheitsgröße für das ganze Jahr über benötigen, schauen Sie sich auf jeden Fall an, was Fischfinder zu bieten haben.

Unabhängig davon, für welche Sie sich entscheiden, werden Sie wahrscheinlich nie wieder ohne Elektronik fischen wollen.

Apropos Elektronik, vergessen Sie nicht die Unterwasserkameras! Welches zwischen Blinkern und Kameras hilft Ihnen, mehr Fische zu fangen? Keine Sorge, wir haben Sie auch mit diesem Thema befasst. Lesen Sie unsere ausführlich Vergleich Blitzer mit Unterwasserkameras um Ihnen dabei zu helfen, Ihr perfektes elektronisches Setup für das Eisangeln einzugrenzen.

Möchten Sie das Beste aus Ihrer Eisangelsaison herausholen? Schauen Sie sich unser E-Book „Washington State Ice Fishing Secrets“ an. Unser Buch zeigt die 10 besten Seen zum Eisangeln im US-Bundesstaat Washington mit aktuellen Koordinaten zu einigen unserer produktivsten Löcher. Außerdem decken wir alles gründlich ab, von der Auswahl der Ausrüstung über die Taktik bis hin zur Reiseplanung. Um das Ganze abzurunden, erhalten Sie auch Informationen zu 41 weiteren Seen mit hervorragendem Eisangeln! Probieren Sie es aus, bevor die Eisangelsaison vorüber ist!

Hör zu

Ähnliche Beiträge