Vorbereitung auf ein Bassturnier: Eine Checkliste der Gegenstände, die auf dem Boot zu haben sind

Wenn Sie zu einem Turnier aufs Wasser gehen, möchten Sie sicher sein, dass Sie alles haben, was Sie brauchen. Aber was genau hat es damit auf sich? Welche Gegenstände müssen Sie dabei haben?

Für ein Bassturnier möchten Sie sicher sein, dass Sie alles von einer Digitalwaage bis hin zu Toilettenpapier haben. Es ist von Person zu Person unterschiedlich, was sie gerne im Boot haben, aber mit diesem Artikel werden wir Ihnen sagen, was es da draußen gibt und was andere Ihnen vorgeschlagen haben, mitzunehmen.

Also kommt vorbei und lasst uns gemeinsam auf dieses Turnier vorbereiten. Lesen Sie weiter und wir werden unsere Boote bereit haben, um in die großen Gewässer hinauszufahren, bevor Sie es wissen.

Rollen, Ruten und Haken

Wenn Sie zu einem Angelausflug oder Turnier aufbrechen, möchten Sie natürlich sicher sein, dass Sie Ihre Rute, Rollen und Haken dabei haben. Andernfalls haben Sie möglicherweise nicht die beste Zeit, wenn Sie nach Ihren Fischen ins Wasser werfen möchten.

Sie möchten sicherstellen, dass alles organisiert ist, bevor Sie abheben. Ziehen Sie die Ruten heraus, die Sie den ganzen Tag über verwenden möchten, und stellen Sie sicher, dass die Haken scharf und frisch sind, damit Sie neue bekommen können, falls etwas schief gehen sollte.

Es ist wichtig, dass Sie wissen, mit welchen Ruten und Rollen Sie an den Start gehen, denn Sie möchten das Turnier nicht mit einer Rute und Rolle beginnen, die Sie gerade einfahren und die Sie am Abend zuvor bekommen haben. Verwenden Sie eine, an die Sie gewöhnt sind und der Sie vertrauen. Das ist das Wichtigste.

Ein Fischer erinnerte sich an eine Zeit, als er von einem älteren Fischer den Rat erhielt, zusätzliche Rollen einzupacken, als er sich versehentlich ein Vogelnest in seiner Rute verheddert hatte. Anstatt dasitzen und das Durcheinander entwirren zu müssen, konnte er einfach seine Rolle wechseln und sich wieder ans Angeln machen.

Wenn Sie ausgehen, möchten Sie nicht alle Ruten mitnehmen, die Sie besitzen, denn das ist einfach nur dumm. Nehmen Sie die, die für Sie am besten funktionieren, und versuchen Sie, sie auf ein Minimum zu beschränken. Nimm nur die, die du hast brauchen.

Sie können zwei oder drei Ruten mitbringen, die mit dem ausgerüstet sind, was Sie werfen möchten, und dann ein paar Universalruten. Dadurch können Sie sich anpassen und Dinge durcharbeiten, wenn die ersten Ruten nicht optimal funktionieren.

Köder

Es ist auf jeden Fall wichtig, dass Sie Köder mitbringen. Bringen Sie immer Ihre Haken- und Gewichtsbox mit, das ist etwas, das Sie niemals riskieren können, wenn Sie zu einem Turnier unterwegs sind. Wenn Sie einige Weichplastikköder mitnehmen, stellen Sie sicher, dass Sie vorher etwas recherchiert haben.

Finden Sie heraus, welche Farben in diesem Gewässer gut funktionieren, und bringen Sie auch andere Köder in dieser Farbe mit. Bringen Sie natürliche Farben mit, wenn der Himmel klar sein soll, und dunklere Farben, wenn es bewölkt sein soll.

Viele Leute reden darüber, wie man mit bestimmten Farben mehr Fische fangen kann, aber haben Sie keine Angst, verschiedene Farben und verschiedene Dinge auszuprobieren. Sie wissen nie, was Ihnen diesen Siegerfisch einbringen kann, es könnte etwas sein, mit dem Sie nicht im Geringsten gerechnet haben.

  Welche Ruten braucht man wirklich?

Wichtig ist auch, dass Sie Ihre Köder so kennzeichnen, dass Sie schnell und einfach die gewünschte Sorte greifen können, ohne eine ganze Reihe von Ködern durchsuchen zu müssen, in der Hoffnung, dass Sie den richtigen erwischt haben.

Cull-Tags

Cull-Tags sind Tags, mit denen Sie Ihre Fische markieren. Wenn Sie an einem Turnier teilnehmen, erlauben sie normalerweise, dass fünf Barsche in Ihrem Livewell gehalten werden. Wenn Sie also den sechsten fangen, ist es an der Zeit zu sehen, ob dieser Fisch einen höheren Rang einnimmt als alle anderen, die Sie in Ihrem Livewell haben. Wenn ja, wechseln Sie die Tags und lassen Sie den Fisch gehen.

Früher benutzten sie stechende Keulungsmarken, die ein Loch in den Unterkiefer des Fisches stechen würden, aber aufgrund der ethischen Bedenken wollten die Fischer nicht wirklich riskieren, eine Infektion für den Fisch zu verursachen. Jetzt haben sie diese nicht durchstechenden Keulungsmarken herausgebracht, die sich einfach an der Unterlippe des Fisches festhaken, ohne ihn zu durchstechen.

Normalerweise sind an diesen Tags Schwimmer angebracht, die unterschiedliche Farben haben. Auf diese Weise müssen Sie, wenn Sie in Ihrem Livewell nach einem bestimmten Fisch suchen, nur nach dem Schwimmer dieser Farbe suchen, und Sie können ihn leichter lokalisieren als ohne diese Schwimmhilfen.

Diese sind sehr hilfreich, da Sie die Schwimmhilfen nummerieren und so Ihre größten und kleinsten Fische im Auge behalten können. Das wiederum wird Ihnen helfen, wenn Sie weiterhin fischen und diejenigen freilassen, die möglicherweise nicht mit denen mithalten können, die Sie zuvor oder derzeit gefangen haben.

Messtafel

Natürlich wäre es auch eine gute Idee, ein Messbrett auf Ihrem Boot zu haben, wenn Sie den Fisch fangen. Auf diese Weise können Sie genau messen, was Sie fangen, und Sie können den Überblick behalten. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie das Board nach der Verwendung in ein Fach legen.

Es gibt Zeiten, in denen Fischer darüber sprechen, wie sie zugesehen haben, wie ihr Messbrett ins Wasser fiel, als sie zu einer anderen Stelle gingen. Obwohl sie nicht teuer sind, wird es den Rest Ihrer Zeit auf dem Wasser etwas schwieriger machen, wenn Sie versuchen, Fische zu messen.

Dies ist ehrlich gesagt eines der besten Werkzeuge, die Sie auf Ihrem Boot haben können, besonders wenn Sie in einem Turnier sind. Sie müssen sicher sein, dass Ihre Fische sowohl mit Ihrer Lizenz als auch mit dem Turnier auf dem neuesten Stand sind, also scheuen Sie sich nicht, mehr als einen mitzubringen, falls Sie den ersten verlieren.

Gute Zange

Eine Sache, an die Sie vielleicht nicht denken, wenn Sie aufs Wasser gehen, ist, dass Sie möglicherweise eine Zange für die Reise dabei haben müssen. Es gibt Zeiten, in denen der Haken so tief in den Fisch eindringt, dass es sich nicht einmal lohnt, mit den Fingern herumzuwühlen.

Wenn Sie den Fisch in das Boot ziehen, möchten Sie sicher sein, dass Sie ihn nicht zu lange aus dem Wasser halten, bevor Sie ihn in den Livewell setzen. Es ist eine gute Idee, mehr als ein Paar auf Ihrem Boot zu haben, besonders wenn Sie mit jemand anderem auf Ihrem Boot angeln werden.

Sie müssen sicherstellen, dass es sich um eine GUTE Zange handelt, Sie möchten keine Zangen, von denen Sie glauben, dass sie gut funktionieren, Sie möchten sicher sein, dass Sie das haben, was Sie brauchen, und dass Sie dazu in der Lage sein werden zu tun, was Sie tun müssen, um den Haken aus dem Fisch zu bekommen.

  Welche Köderfarbe für Zander?

Betrieb von Livewell

Dies ist wahrscheinlich eines der wichtigsten Dinge, die Sie auf Ihrem Boot haben müssen. Wenn Sie ein älteres Boot verwenden, vergewissern Sie sich, dass nichts kaputt ist und dass alles, was Sie tun, in Ordnung ist. Das bedeutet, dass Sie überprüfen sollten, ob die Pumpen keine obszönen Geräusche machen, wenn Sie sie einschalten.

Es kann Zeiten geben, in denen Ihre Umwälzpumpen nicht funktionieren, und Sie können wirklich nichts dagegen tun, außer an Land zu gehen und nach Hause zu gehen, um sie reparieren zu lassen. Wenn Sie ohne diese Pumpen da draußen sind, werden die Fische sterben, und das ist nicht wirklich das, was passieren soll, wenn Sie draußen auf dem Wasser sind.

Manchmal funktionieren Ihre Pumpen möglicherweise nicht, sodass Sie Ihre Livewells möglicherweise manuell füllen müssen. Diese Pumpen sind anders als die Umwälzpumpen, es macht keinen Spaß, sie von Hand zu füllen, aber es könnte einfach etwas sein, das Sie tun müssen, wenn Sie wirklich weiter angeln wollen.

Snacks

Das ist wirklich wichtig. Um sich und Ihren Partner bei Laune zu halten, ist es wichtig, dass Sie etwas zu essen haben. Es wird Zeiten geben, in denen das Angeln langsam ist und Ihr Magen knurrt, und Sie werden wissen, dass es diese Tageszeit ist. Aber was passiert, wenn Sie ohne Essen unterwegs sind?

Können Sie sich vorstellen, den ganzen Tag auf einem Boot zu sein, in der Sonne, im Regen, in welchen Elementen Sie sich auch befinden, und dann festzustellen, dass Sie nichts zu essen haben? Das ist das schlimmste Gefühl. Versuchen Sie nicht, es herauszufordern. Schnapp dir ein paar Snacks und bring sie mit. Packen Sie auch ein Mittagessen ein. Es ist keine schlechte Sache. Es wird Ihnen helfen, scharf zu bleiben und den Tag zu überstehen.

Erste-Hilfe-Kasten / Toilettenpapier

Dies sind auch ziemlich grundlegende Dinge, die Sie bereits bei sich haben sollten, bevor Sie aufs Wasser gehen. Du weißt nie, wann du einen Unfall mit einem Haken haben wirst, und du musst etwas Anti-Bac-Zeug dabei haben.

Ich erinnere mich, dass ich einmal beim Angeln war und zum Auswerfen ging, und irgendwie endete ich damit, dass ich den Haken an meinem Mittelfinger erwischte. Es war sicher schmerzhaft, aber zum Glück hatten wir einen Erste-Hilfe-Kasten, sodass ich mich um den entstandenen Schaden kümmern konnte, bevor es zu etwas Schlimmerem kam.

Man weiß wirklich nie, wann etwas schief gehen kann. Da kann ein Messer abrutschen, ein Haken, wirklich alles kann passieren, also ist es wichtig, dass man weiß, dass man für den Notfall gewappnet ist.

Apropos Notfälle, Toilettenpapier ist auch eine gute Sache. Es wird eine Zeit geben, in der Sie auf dem Wasser sind, dort sitzen und sich mit Ihrem Freund unterhalten, und plötzlich ist es da. Dieser Drang, dieses zitternde Gefühl. Du musst auf die Toilette gehen.

Das Toilettenpapier ist eine der besten Optionen, die Sie haben. Aber Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie eine Art tragbare Toilette haben. Es geht nicht darum, über den Rand des Bootes zu hängen und einfach loszulassen. Das ist ekelhaft und falsch. Nehmen Sie auf jeden Fall eine kleine Toilette mit, Sie können sogar eine bekommen, die etwas mehr Privatsphäre ermöglicht, was immer gut ist, wenn Sie in einem Boot mitten auf einem Gewässer sitzen.

  Können Angelköder als Handgepäck auf einen Flug mitgenommen werden?

Schwimmwesten

Das ist immer wichtig. Egal wohin du gehst. Persönliche Schwimmhilfen sind notwendig, wenn Sie mit einem Boot unterwegs sind. Du denkst vielleicht, dass es dir gut geht und dass du schwimmen kannst, falls etwas schief gehen sollte und du im Wasser warst.

Aber kannst du schwimmen, wenn du bewusstlos bist? Der Grund, warum wir diese Geräte haben, ist nicht, dass wir glauben, dass Menschen nicht schwimmen können. Es soll Sie in Zeiten schützen, in denen Sie aufgrund von Muskelermüdung nicht schwimmen können oder wenn etwas passiert ist und Sie geistig nicht da sind oder sogar bewusstlos sind.

Es gibt Zeiten, in denen Ihr Bundesstaat sogar verlangen könnte, dass Sie eine Schwimmweste tragen, wenn Sie auf einem Boot unterwegs sind. Stellen Sie also sicher, dass Sie überprüfen, was los ist und was Ihr Bundesstaat verlangt, damit Sie sicher sein können, dass Sie es tun halten sich an die staatlichen und Turnierregeln.

Ihre Familie möchte, dass Sie nach Hause zurückkehren, also stellen Sie sicher, dass Sie die notwendigen Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass Sie dies tun können.

Eine „Can Do“-Haltung

Wenn Sie auf dem Boot sind, kann es manchmal etwas frustrierend werden, wenn Sie nichts Beißendes haben oder in der Sonne verbrennen, aber das Wichtigste ist, sich daran zu erinnern, dass Sie sich in der Natur befinden . Sie können die Schönheit um Sie herum genießen, auch wenn andere Boote in Ihrer Nähe sind. Sie haben einen Freund bei sich, Essen, Wasser und die Welt, alles an Ihren Fingerspitzen.

Scheuen Sie sich nicht, selbstbewusst in das Turnier zu gehen. Dieses Selbstvertrauen kann auf lange Sicht helfen, Ihre Stimmung aufrechtzuerhalten. Am wichtigsten ist, dass Sie beim Angeln Spaß haben. Bei einem Bassturnier dabei zu sein, soll keine langweilige Sache sein. Sie sollen den Nervenkitzel des Fangs und die frische Luft genießen.

Stellen Sie also sicher, dass Sie alles tun, um dieses angenehme Tempo auf dem Wasser zu finden, und seien Sie sicher, dass Sie sicher sind, damit Sie am Ende der Nacht zu Ihrer Familie zurückkehren können.

Wenn Sie zum ersten Mal zu einem Bassturnier gehen und dieser Artikel Sie etwas mehr auf diesen ganzen Prozess aufmerksam gemacht hat, ist das verständlich. Es gibt eine Menge Dinge, die Sie tun müssen, um sich darauf vorzubereiten, aufs Wasser zu gehen.

Aber in Wirklichkeit ist es besser, sich zu viel als zu wenig vorzubereiten. Auch wenn Sie auf dem Boot von jemand anderem sitzen, helfen Sie ihm, indem Sie ihn wissen lassen, was er mitbringen und worauf er sich vorbereiten muss. Nachgucken wie das Wetter wird. Verlassen Sie sich nicht darauf, dass sie Ihnen Ihre eigene Schwimmweste mitbringen. Bringen Sie einen mit, der zu Ihnen passt und Ihnen die Sicherheit bietet, die Sie brauchen.

Ähnliche Beiträge