Warum bin ich nach dem Wandern so hungrig?

Sie können nach einer langen Wanderung nicht genug essen? Erfahren Sie hier, warum Ihr Körper nach Kalorien verlangt und was Sie tun können, um nach einer Wanderung kein Hungergefühl zu haben.

Black-Bowl-of-Trail-Mischung-Mandeln-Kürbiskerne-Rosinen-Sonnenblumenkerne

Der Hunger nach der Wanderung wird durch zu wenig Kalorien verursacht. Wandern, insbesondere mit Gewicht, kann 500-700 Kalorien pro Stunde verbrennen, was eine um 500 % höhere Verbrennungsrate als bei sitzenden Aktivitäten darstellt. Dem Wanderhunger kann vorgebeugt werden, indem man vor, während und nach der Wanderung konsequent genügend Kalorien zu sich nimmt.

Es gibt wirklich eine Reihe von Gründen, warum Sie nach einer Wanderung ernsthaften „Wanderhunger“ verspüren könnten. Die gute Nachricht ist, dass es wirklich eine ganz normale Erfahrung ist. Fahren Sie fort und Sie werden Erfahren Sie alles darüber, warum Wandern Sie heißhungrig machen kann und was Sie tun können, um Ihren Körper ins Gleichgewicht zu bringen.

Warum bin ich nach dem Wandern so hungrig?

Sind Sie schon einmal von einer langen Wanderung nach Hause gekommen, nur um sich selbst zu finden? genug zu essen, um die verbrannten Kalorien zu ersetzen, und noch mehr? Es ist eine relativ häufige Erfahrung für diejenigen, die regelmäßig wandern.

Das heißt, es kann ein verwirrendes Problem sein. Wanderer, die unter dem sogenannten „Wanderhunger“ leiden, waren sich teilweise sicher, dass sie ein reichhaltiges Frühstück zu sich genommen und genügend Snacks mitgebracht haben, um den Hunger im Zaum zu halten. Jedoch, Sie können noch mehrere Tage nach der Wanderung hungern.

Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, da geht vielleicht noch was das trägt zu Ihrem Hunger bei. Ich habe die Meinungen mehrerer Wanderer in verschiedenen Wanderforen überprüft, um einen klaren Überblick darüber zu erhalten, was Wanderhunger verursachen kann und was Sie tun können, um ihn zu stoppen.

Du hast mehr Kalorien verbrannt als sonst

Wandern kann mehr Kalorien verbrennen, als Sie vielleicht denken, auch wenn Sie nur ein paar Kilometer auf einem einfachen Weg gehen. Folglich stellen Sie möglicherweise fest, dass die Menge an Kalorien, die Sie verbrannt haben, aus dem Gleichgewicht mit der Anzahl an Kalorien geraten ist, die Sie an diesem Tag zu sich genommen haben.

Um Ihnen ein klares Beispiel zu geben, verwende ich die Omni-Rechner Tool mit besonderem Fokus auf den Kalorienverbrauch beim Wandern. Ich habe einige sehr grundlegende Informationen in den Rechner eingegeben, nur um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie viele Kalorien Sie bei einer einfachen Wanderung verbrennen könnten. Ich verwende das Beispiel eines ziemlich durchschnittlichen 150-Pfund-Person in diesen Berechnungen. Wenn dieser Wanderer einen zwei Meilen langen Weg ohne Höhenunterschied zurücklegte, würde er insgesamt etwa 355 Kalorien verbrennen.

Verwenden Sie diesen Rechner für sich selbst, Sie können ein spezifischeres Beispiel erhalten das gilt für deine eigene Situation. Obwohl dieses Tool nur Schätzungen erstellt, ist es eine großartige Möglichkeit, sich eine Vorstellung davon zu machen, wie viele Kalorien Sie an diesem Tag möglicherweise benötigen, um extremen Wanderhunger zu vermeiden.

Siehe auch  War Plön DDR?

Basierend auf der von mir erstellten Schätzung kann leicht nachvollzogen werden, wie leicht es sein kann, die Anzahl der verbrannten Kalorien zu unterschätzen. Wenn Sie am Ende viel mehr verbrennen als Sie verbrauchen, Es besteht eine große Chance, dass Sie am Ende des Tages super hungrig sein werden.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie lange Ihre Wanderung dauern wird, kann es schwierig sein, festzustellen, wie viele Kalorien Sie verbrennen oder wie viel Nahrung Sie benötigen. Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie Wanderwege überhaupt gemessen werden? Woher wissen Sie, wie genau diese Messungen sind? Erfahren Sie hier mehr in unserem Artikel zum Thema.

Du hast während der Wanderung nicht genug gegessen

Snacks während einer Wanderung halten Sie stark und helfen Ihnen dabei Vermeiden Sie eine scheinbar endlose Grube des Hungers am Ende des Tages. Dies gilt insbesondere, wenn Sie eine längere Wanderung unternehmen. Ein oder zwei Stunden auf einem Trail zu verbringen, hat natürlich andere Ergebnisse als ein ganztägiges Abenteuer.

Im Allgemeinen ist es eine gute Idee, dies zu tun essen Sie alle paar Stunden einen Snack oder so. Es ist jedoch wirklich nichts falsch daran, Studentenfutter, Trockenfrüchte oder Jerky häufiger zu genießen, wenn Sie Hunger verspüren. Das Wichtigste ist, sicherzustellen, dass Sie genug zu essen haben, um für die gesamte Reise satt zu werden.

Wenn Sie kein erfahrener Wanderer sind, kann dies oft bedeuten, dass Sie mehr Lebensmittel einpacken müssen, als Sie vielleicht denken, dass Sie brauchen. Auch wenn es das Gewicht Ihres Rucksacks erhöhen könnte, Es ist immer besser, mehr Essen mitzubringen, als Sie vielleicht brauchen, nur für den Fall. Möglicherweise müssen Sie während der Wanderung bewusst anhalten und sich etwas zu Essen holen, wenn Sie normalerweise unterwegs keinen großen Appetit haben.

Wenn man bedenkt, dass viele Menschen sich dafür entscheiden, an einem einzigen Tag bis zu 12 Meilen zu wandern, ist nahrhaftes Essen eine absolute Notwendigkeit, wenn Sie wirklich vorhaben, sich selbst zu pushen. Wie weit wanderst du am liebsten an einem Tag? Lesen Sie hier, was andere Wanderer in unserem Artikel zu diesem Thema zu sagen hatten.

Ihr Frühstück war schlank

Bevor Sie sich auf den Weg machen, ist es wichtig, dass Sie sich mit einem gesunden, nahrhaften Frühstück stärken. Denken Sie daran, dass Sie nicht essen, um sich für einen weiteren Tag im Büro zu stärken, sondern um Energie zu tanken Helfen Sie Ihrem Körper, möglicherweise einen ganzen Tag lang durch unwegsames Gelände zu kommen – je nachdem, wie lange Sie wandern möchten.

Kohlenhydrate sind ein großartiger Start in den Morgen. Sie ermöglichen es Ihnen, etwas schneller Energie zu erzeugen, damit Sie aufstehen und sich bewegen können. Entsprechend Mayo-Klinikgehören zu den besten kohlenhydratreichen Lebensmitteln, aus denen Sie wählen können Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Gemüse und Obst sowie fettarme Milchprodukte.

Neben diesen Frühstückskohlenhydraten sind einige gesunde Fette eine gute Wahl, um zu verhindern, dass Sie zu schnell wieder hungrig werden. Die American Heart Association beinhaltet Auswahlmöglichkeiten wie Nüsse und Pflanzenöle in ihrer Auswahl an gesunden Fetten.

Siehe auch  Ist das Angeln am besten gleich nachdem ein See aufgefüllt wurde?

Wenn Sie feststellen, dass Ihr übliches Wanderfrühstück nicht beinhaltet a ausgewogenes Verhältnis von gesunden Kohlenhydraten und Fettendas kann ein Grund dafür sein, warum Sie nach einer Wanderung einen intensiven Appetit haben.

Ihr Körper versucht mitzuhalten

Der Mensch ist sehr anpassungsfähig. Diese Eigenschaft hat es uns ermöglicht, im Laufe der Zeit zu gedeihen und uns zu entwickeln. Wir sind stets in der Lage, neue Herausforderungen zu entdecken und uns darauf einzustellen, manchmal auf einer Ebene, die nicht einmal bewusstes Denken erfordert.

Wenn ein Wanderer einen Tag unterwegs ist, verbraucht sein Körper mehr Kalorien als unter normalen Umständen. Nachdem Sie für den Tag angehalten und nach Hause gefahren sind, Ihr Körper versteht möglicherweise nicht, dass es an der Zeit ist, zum normalen Kalorienverbrauch zurückzukehren. Folglich fühlen Sie sich nach einer Wanderung möglicherweise ausgehungert und können einige Tage danach sogar einen erhöhten Appetit verspüren.

Das liegt wirklich nur daran, dass Ihr Körper versucht, Sie für mehr Wanderungen mit Energie zu versorgen. Es versucht, sich an ein neues Niveau des Kalorienverbrauchs anzupassen, damit Sie bereit sind, jeden Tag die gleiche Zeit zu wandern. Wenn Sie also jemand sind, der einige Tage lang einen erhöhten Appetit verspürt, reicht es aus, einfach mehr Bewegung zu bekommen, um die zusätzliche Kalorienaufnahme auszugleichen, um eine versehentliche Gewichtszunahme zu vermeiden.

Ihr Körper benötigt möglicherweise mehr Kalorien, um Ihre Wanderungen zu überstehen, wenn Sie bei kaltem Wetter ausgehen. Wenn Sie gerne wandern und sich in den kälteren Monaten deprimiert fühlen, werden Sie sich vielleicht fragen wie kalt ist zu kalt zum wandern? Einige hervorragende Tipps zum Wandern bei kaltem Wetter finden Sie in unserem Artikel hier.

Ausgezeichnete Snacks zum Wandern, um den Energiecrash zu vermeiden

Sie können nicht einfach irgendeinen Snack mitnehmen und davon ausgehen, dass er Sie während der gesamten Wanderung stabil hält. Einige Snacks können letztendlich zu Energieabstürzen führenoder die von Ihnen ausgewählten Snacks reichen möglicherweise nicht aus, um den Hunger des Wanderers in Schach zu halten.

Ernährung ist das A und O, wenn es darum geht, die besten Snacks für eine Wanderung mitzunehmen. Ihre Top-Auswahl sollte enthalten gesunde Fette, Eiweiß und eine geringere Menge an Zucker und Kohlenhydraten um Ihnen einen zusätzlichen Schub zu geben. Wenn Sie all diese Optionen in ausgewogener Weise verwenden, bleiben Ihr Energieniveau und Ihr Stoffwechsel so stabil wie möglich.

Einige der idealen Lebensmittel, die Sie auf eine Wanderung mitnehmen sollten, sind:

  • Müsliriegel oder Proteinriegel
  • Nüsse
  • Trockenobst
  • Süssigkeit
  • Ruckartig
  • Nussbutter
  • Käse
  • Pop-Tarts

Das Wichtigste ist Stellen Sie sicher, dass Sie eine gute Abwechslung haben, um Sie durch den Tag zu bringen. Während Pop-Tarts und Süßigkeiten nach den lustigsten Optionen klingen, werden Sie wahrscheinlich zusammenbrechen oder sich anderweitig schlecht fühlen, wenn Sie die anderen Lebensmittelgruppen verpassen, die Ihr Körper braucht, um stark zu bleiben.

Siehe auch  Welche Ruten für was?

Konzentrieren Sie sich stattdessen hauptsächlich auf Proteine ​​und Fette, während nur eine Prise zuckerhaltige Optionen hinzugefügt werden. Mit Zeit und Übung finden Sie die perfekte Balance, um Ihre Wanderung zu überstehen und sich nicht verhungert zu fühlen, wenn es Zeit ist, nach Hause zu gehen.

Warum haben manche Menschen beim Wandern keinen Hunger?

Ein Problem, auf das einige Wanderer stoßen können, ist einfach, dass sie keinen Appetit haben, während sie tatsächlich auf dem Weg sind. Obwohl sie wissen, dass es wichtig ist, sich die Zeit zum Essen zu nehmen, um ihren Körper in Schwung zu halten, es kann lästig oder sogar ekelerregend sein.

Ich bin tatsächlich einer dieser Menschen. Bei einer anstrengenden Wanderung verliere ich den Appetit.

Warum ist das so?

Nun, es gibt ein paar Gründe dafür. Im Grunde genommen könnte es einfach sein, dass der Essplan, den jemand an einem Wandertag verwendet, zu sehr von seinem normalen Essplan abweicht. Unsere Körper gewöhnen sich oft an bestimmte Zeitpläne, und Essen außerhalb dieses Zeitplans kann eine lästige Pflicht sein.

Ein paar andere Gründe, warum dies passieren kann, sind Gefühle in Eile die Wanderung zu beenden, sich nicht für die Lebensmittel zu interessieren, die Sie für die Reise mitgebracht haben, und nur das Wandern und das Betrachten der Natur halten Ihren Geist auf Trab. Vergleichen Sie Ihre Wanderung mit einem Tag zu Hause oder im Büro. Wenn Sie sich weniger konzentrieren müssen, wird das Essen zu einer aufregenderen Angelegenheit.

Oft ist es auch so, dass unser Körper sozusagen einfach nicht im „Fressmodus“ ist. Wenn Ihr Körper hart arbeitet, um einem Raubtier zu entkommen, Es ist nicht in seinem besten Interesse, zum Essen anzuhalten. Wenn Sie sich auf einer ernsthaften Wanderung befinden, möchte Ihr Körper möglicherweise nicht wirklich anhalten, um Nahrung zu sich zu nehmen.

Einer lernen gemessene Hungerreaktion für Menschen, die sprinteten, und dann noch einmal, nachdem sie lange Ausdauerübungen gemacht hatten. Das Hungergefühl war bei denen, die lange Ausdauerübungen machten, nicht so stark und so gab es eine höheres Kaloriendefizit nach all dem Training, da bei Ausdauersportlern der Hunger nicht sofort einsetzte.

Wandern ist ein Ausdauersport, und wenn Sie 6 oder mehr Stunden am Tag wandern, verbrennen Sie über einen langen Zeitraum viele Kalorien bei mittlerer bis hoher Intensität, sodass Ihr Körper die Hungersignale möglicherweise nicht so scharf sendet, wie dies bei Ihnen der Fall wäre Sprinten oder andere extrem kalorienverbrennende Aktivitäten.

In einigen Fällen müssen Sie es vielleicht einfach aushalten und sich zum Essen zwingen. Es kann auch hilfreich sein, Lebensmittel mitzubringen, die Ihnen Spaß machen, auch wenn es nicht die typischen Grundnahrungsmittel zum Wandern sind. Darüber hinaus kann es eine großartige Lösung sein, etwas mitzubringen, das einfach zu konsumieren ist, wie z.

Ich weiß selbst, dass ich, auch wenn ich nichts essen möchte, normalerweise etwas Jerky kauen kann, weil es so lecker ist.

Ähnliche Beiträge