Warum haben Dirtbike-Helme ein Visier?

Dirtbike-Helme haben ein offenes Design mit Visier und spitzem Kinn. Man könnte sagen, dass sie im Vergleich zu anderen Arten von Motorradhelmen etwas seltsam aussehen.

Warum haben sie so ein langes Kinn und dieses hochstehende Visier?

Dirtbike-Helme sind so konzipiert, dass sie maximalen Schutz bei minimalem Gewicht und guter Belüftung für Offroad-Rennen bieten. Es gibt durchaus triftige Gründe für ihre seltsame Form.

Zwecke einer Sehenswürdigkeit

Diese Helme werden normalerweise mit Schutzbrillen oder Schutzbrillen kombiniert, die genau auf das Gesicht des Fahrers passen. Das Visier, auch Schirm genannt, schmiegt sich eng an die Brille des Fahrers an. Das Fehlen eines Vollgesichtsschutzes verhindert ein Beschlagen, das die Sicht des Fahrers beeinträchtigen würde.

Darüber hinaus sorgen die spitzen Kinnöffnungen für einen hohen Luftstrom und Schutz für das Gesicht des Fahrers.

EMPFOHLEN: Leichtester Motocross-Helm

Um also die Frage zu beantworten, warum Dirtbike-Helme ein Visier haben, ganz einfach Das Visier eines Dirtbike-Helms schützt den Fahrer vor Schmutz und Schlamm (Rost), Ästen und schützt den Fahrer vor Sonne und Regen.

Schlafplatz

Schlafplatz umfasst die verschiedenen Gegenstände, Trümmer, Schmutz usw., die vom Hinterreifen eines Fahrrads direkt davor aufgewirbelt werden. Wenn ein Fahrer vor Ihnen seinen Schlafplatz besprüht, können Sie im Allgemeinen einfach Ihren Kopf nach unten neigen, um das Visier zu verwenden.

Das Visier schützt Ihren Kopf vor harten Gegenständen, die Verletzungen verursachen könnten, und verhindert auch, dass Schlamm und Schmutz in Ihre Brille gelangen.

Wetterverhältnisse

Das Visier eines Dirtbike-Helms funktioniert auch als Mütze oder Hut. Es kann direktes Sonnenlicht blockieren und die Blendung fernhalten, besonders wenn Ihre Brille staubig ist. Darüber hinaus hält es auch die Hitze der Sonne von Ihrem Gesicht fern.

  So reinigen Sie einen Fahrradhelm

Umgekehrt verhindert das Visier bei Regen, dass Regen Ihre Sicht behindert, und hilft, Ihr Gesicht und die Innenseite Ihres Helms trockener zu halten als ohne Visier.

Äste

Beim Fahren in unebenem, bewaldetem Gelände ist es wichtig, Schutz vor verschiedenen dicken Büschen oder Ästen zu haben, die Ihnen im Weg stehen könnten. Visiere funktionieren gut gegen größere Objekte, während Schutzbrillen zum Schutz vor kleineren Objekten beitragen.

EMPFOHLEN: Wie eng sollte ein Motorradhelm sein?

Wenn Sie auf einem Waldweg fahren, stellen Sie das Visier einfach so niedrig wie möglich ein. Achte darauf, dass du deinen Kopf senkst, bevor du auf einen Ast oder Busch triffst, damit du nicht ins Gesicht getroffen wirst.

Wenn Sie Ihren Kopf nicht senken, könnte sich das Visier Ihres Dirtbike-Helms am Ast verfangen und brechen.

Verschiedene Arten von Visieren

Während Visiere in Stil und Form variieren können, gibt es im Allgemeinen zwei verschiedene Arten von Visieren.

eingebaut

Wie der Name schon sagt, werden eingebaute Visiere als fester Bestandteil eines Dirtbike-Helms eingebaut. Diese Arten von Visieren sind normalerweise kürzer; Sie bieten jedoch immer noch einen gewissen Schutz vor Sonne und Regen.

Es gibt noch einen weiteren Grund für die kürzeren Visiere. Bei einer Notlandung können längere Visiere brechen und Kopf- oder Augenschäden verursachen. Kürzere Visiere bieten Schutz bei Unfällen und Stürzen.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Arten von Visieren nicht für das Fahren auf härteren Strecken oder rauen Wetterbedingungen empfohlen werden. Stattdessen sind Helme mit Bruchvisier besser geeignet.

Abnehmbar/abnehmbar

Dies sind Helme mit abnehmbaren oder abnehmbaren Visieren, die oft breiter sind. Eine Vielzahl von Visieren mit unterschiedlichen Formen und Stilen ermöglicht es dem Besitzer, zwischen Visieren für verschiedene Trails oder Situationen zu wechseln.

  Sollte eine schützende Kopfbedeckung im Fußball Pflicht sein

Die breitere Form der abnehmbaren Visiere bietet mehr Schutz vor Wetter, Ästen und Schlafplätzen.

EMPFOHLEN: Gefälschte Motorradhelme: Caveat Emptor

Welches Visier ist besser für Ihren Dirtbike-Helm?

Je nach Strecke oder Trail ist die Wahl eines geeigneten Visiers von größter Bedeutung. Beim Freizeit-Mountainbiken ist ein eingebautes Visier eine gute Wahl, da es einen gewissen Schutz bietet, aber beim Fahren nicht im Weg steht.

Mann mit rotem Dirtbike auf Landweg

Für MX, Singletrack-Strecken, raueres Gelände oder raue Wetterbedingungen ist ein abnehmbares Visier die bessere Option. Da sich diese Visiere lösen, wenn sie an etwas hängen bleiben, verhindern sie, dass der Fahrer am Kopf oder Hals gezogen und verletzt wird.

Außerdem ist es nicht im Weg, wenn ein Fahrer stürzt oder das Visier bricht, was möglicherweise zu Verletzungen am Kopf oder an den Augen des Fahrers führen kann.

Andererseits können Visiere die Sicht des Fahrers einschränken, sodass es auf flachen oder einfachen Straßen immer eine praktikable Option ist, kein Visier zu haben.

Endlich

Visiere an Dirtbike-Helmen bieten Vorteile wie Schutz vor einer Vielzahl von Bedingungen und Umgebungen. Art und Stil des Visiers sollten abhängig von der Art der Dirtbike-Strecke oder -Straße gewählt werden, auf der Sie fahren werden.

Welchen Helm Sie auch wählen, stellen Sie sicher, dass er für die richtige Situation geeignet und für Ihre Sicherheit ausreichend zertifiziert ist.

Ähnliche Beiträge