Warum haben E-Bikes andere Reifen? Sind sie eine Spielerei?

Wenn Sie online nach neuen E-Bike-Reifen suchen, werden Sie wahrscheinlich auf Reifen stoßen, die speziell für E-Bikes entwickelt wurden. Sie fragen sich vielleicht, was an diesen Reifen anders ist und ob Sie sie wirklich auf Ihrer Fahrt brauchen.

Das Hinzufügen eines Elektromotors zu einem Fahrrad erhöht das Gewicht erheblich, und es ist nicht ungewöhnlich, dass ein eBike doppelt so viel wiegt wie ein Standardfahrrad. Um dem entgegenzuwirken, sind einige Reifen speziell für eBikes konzipiert. Diese behaupten, alle einzigartigen Elemente von Elektrofahrrädern zu berücksichtigen. Aber gleichzeitig haben viele eBikes genau die gleichen Reifen, die Sie auf dem nicht angetriebenen Fahrrad finden.

Unterscheiden sich eBike-Reifen wirklich von Standardreifen? Oder ist dies ein Bereich, in dem Sie möglicherweise klug sparen können?

E-Bike versus normale Reifen

Man hört oft von Fahrern, dass die Höchstgeschwindigkeiten vieler eBikes nicht blitzschnell sind. Tatsächlich können viele Fahrer die Höchstgeschwindigkeit eines Elektrofahrrads ohne Motor erreichen. Was jedoch oft übersehen wird, ist, dass eBikes diese Geschwindigkeit mit zusätzlichem Gewicht erreichen. Und dieses Gewicht hat einen großen Einfluss auf die Reifen.

E-Bike-spezifische Reifen sind für zusätzliche Tragfähigkeit ausgelegt und müssen langlebiger sein, um dieses zusätzliche Gewicht zu tragen. Der zusätzliche Druck, der auf ein Fahrrad ausgeübt wird, kann zu einem erhöhten Profilverschleiß führen und es auch anfälliger für die immer lästigen Reifenpannen machen. Lesen Sie unseren Artikel darüber, wie gut pannensichere Reifen funktionieren.

Ein Motorrad zu haben, ermutigt die Fahrer auch, eine höhere Geschwindigkeit beizubehalten. Auch wenn die Höchstgeschwindigkeiten oft gesetzlich begrenzt sind, fahren eBike-Fahrer oft über einen längeren Zeitraum schneller als mit einem normalen Fahrrad. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass Menschen in Kurven und engen Kurven eine höhere Geschwindigkeit beibehalten, was das Drehmoment erhöhen und insbesondere den Hinterreifen beschädigen kann.

  Wie kann man einem Pferd die Angst nehmen?

Aus diesem Grund haben eBike-Reifen eine andere Spezifikation. Die Karkasse der Reifen wird im Allgemeinen stärker sein. Dies wird anhand der Anzahl der Fäden pro Zoll (tpi) gemessen, wobei eine höhere Fadenzahl einem dickeren und haltbareren Stoff entspricht.

Häufig gibt es zusätzliche Seitenwandeinlagen und verbesserte Pannenschutzschichten. Die extra starke Konstruktion ist notwendig, da gewöhnliche Reifen nicht auf die Anforderungen eines eBikes ausgelegt sind.

In den letzten Jahren wurde viel Mühe darauf verwendet, Fahrradreifen so leicht wie möglich zu halten, um den Fahrern einen Leistungsvorsprung zu verschaffen. Dies hat oft seinen Preis, da Reifen mit einer leichteren Mischung oft an Haltbarkeit verlieren.

Bei eBikes liegt der Fokus umgekehrt. Da es einen Motor gibt, steht bei eBikes das geringe Gewicht nicht im Vordergrund. Stattdessen stehen Haltbarkeit und Langlebigkeit bei Reifen im Vordergrund, um den gestiegenen Anforderungen gerecht zu werden.

Sind eBike-Reifen eine Spielerei?

Ob Rennrad, Tourenrad oder Mountainbike, Reifen für E-Bikes werden teurer. Das Maxxis eBike-Reifengehören beispielsweise zu den besten Reifen in ihrem Sortiment, da die zusätzliche Haltbarkeit ihren Preis hat.

Während einige Reifenmarken neue Modelle für eBikes entwickelt haben, handelt es sich bei einigen Reifen aus dem Continental-Sortiment um verbesserte Versionen eines bestehenden Designs. eBike-Reifen sind in den meisten Fällen etwas teurer. Sie können dies in der sehen Wenden Sie sich an Plus zum Beispiel, was ein eBike-spezifisches Modell im Vergleich zum Standard ist Kontakt was nicht. Der Preisanstieg bei eBike-Reifen ist spürbar, aber meist nicht sehr hoch.

Lohnt sich also die Prämie? Generell würden wir ja sagen. Das bedeutet nicht, dass Sie einen besseren Reifen bekommen, aber Sie bekommen einen Reifen, der mehr Schutz bietet. Das geht zu Lasten des Gewichts. Der zusätzliche Pannenschutz und das Wissen, dass der Reifen eine angemessene Zeit hält, sind es jedoch wert.

  Wer ist Sebastian Marx?

Können Sie normale Reifen auf einem Elektrofahrrad verwenden?

Die Vorschriften für eBikes sind weltweit unterschiedlich. Dies betrifft die zulässige Höchstgeschwindigkeit, die Größe von Motoren und sogar Reifen. In Europa müssen eBike-Reifen die Nachhaltigkeitsnorm ECE-R75 erfüllen. Dadurch soll sichergestellt werden, dass der Reifen längere Zeit mit hohen Geschwindigkeiten umgehen kann und zusätzliches Gewicht in Kurven tragen kann.

In den USA ist es eine andere Geschichte. Derzeit gibt es keine Vorschriften für eBike-Reifen. Viele Marken, darunter Trek und Rad Power Bikes, verkaufen ihre eBikes sogar mit normalen Reifen.

Interessanterweise verkauft Trek seine US-eBikes mit einem hochspezifizierten und verschleißfesten Reifen, der nicht eBike-spezifisch ist. Sie verkaufen ihre europäischen Fahrräder jedoch mit dem eBike-spezifischen Bontrager E6.

Es ist wichtig zu beachten, dass für eBikes in Europa ein höheres Tempolimit und eine höhere Motorzulassung gelten als in den USA. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es weniger Vorschriften gibt und weniger Wert auf Hochleistungsreifen gelegt wird. Es wird manchmal angemerkt, dass eBikes in Europa als leichte Kraftfahrzeuge gelten, im Gegensatz zu fortschrittlichen Fahrrädern in den USA.

Reifenempfehlungen für E-Bikes

Da eBikes immer beliebter werden, haben viele bekannte Reifenhersteller begonnen, spezifische Modelle herzustellen. Wenn Sie Ihren ersten Satz eBike-Reifen kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen Schwalbe und Maxxis als solide Anlaufstelle.

Eines der beliebtesten Modelle unter eBike-Fahrern ist Schwalbes Marathon Plus. Der Marathon ist seit langem ein beliebter Reifen und die Plus-Version sorgt für zusätzliche Haltbarkeit. Es hat eine ausgezeichnete Erfolgsbilanz für Durchstoßfestigkeit und ist sehr verschleißfest. Er entspricht auch den europäischen Vorschriften für eBike-Reifen, sodass Sie sich auf eine gute Leistung verlassen können.

  Ist der Reitsport Tierquälerei?

Wenn Sie nach etwas Größerem suchen, das Großer Apfel ist für den intensiven Gebrauch spezifiziert und hat ein sportlicheres Profil. Es wird empfohlen, alle eBike-Reifen ziemlich hoch aufzupumpen, um sich vor dem zusätzlichen Gewicht zu schützen.

Letztes Wort

Konstruktion und Langlebigkeit machen die Entscheidung für einen bestimmten eBike-Reifen leicht. Normalerweise steigen sowohl die Kosten als auch das Gewicht, aber das sollte Sie nicht davon abhalten, Reifen zu verwenden, die speziell für den Fahrzeugtyp hergestellt wurden, für den Sie sie verwenden.

Wenn Sie in den USA sind, wurde Ihr eBike wahrscheinlich mit Serienreifen geliefert. Wenn ja, ist es eine gute Idee, diese vor dem Wechseln in den Boden zu werfen. Aber egal wie lange es dauert, Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass Ihre neuen eBike-spezifischen Reifen besser abschneiden als Ihre alten.

Ähnliche Beiträge