Warum krächzen, grunzen und machen Welse andere seltsame Geräusche?

Wels ist einer der einzigartigsten Fische, der einige interessante Herausforderungen für Angler darstellt. Haben Sie schon einmal einen Fisch gehört, der Geräusche macht? Weil Welse dafür bekannt sind, viele seltsame Geräusche zu machen.

Warum krächzen und grunzen Welse? Welse quaken und grunzen als Abwehrmechanismus. Es macht auch ähnliche Geräusche, wenn es sich gestresst oder ängstlich fühlt, da es ihre Stress- oder Kampf- oder Fluchtreaktion wie alle anderen Tiere ist. Welse werden also krächzen, grunzen und so viel Lärm wie möglich machen, um zu versuchen, Raubtiere abzuschrecken und zu entkommen

Jetzt fragen Sie sich wahrscheinlich, haben Welse überhaupt Stimmbänder, um diese Geräusche zu machen, und machen sie diese Geräusche auch im Wasser oder nur, wenn sie außerhalb des Wassers sind?

Warum krächzen und grunzen Welse?

Welse auf dem Wasser, um zu zeigen, warum Welse krächzen, grunzen und stöhnen

Der häufigste Grund für das Quaken und Grunzen von Welsen besteht darin, ihre Feinde und potenziellen Raubtiere fernzuhalten. Auch ein verängstigter Wels hebt zur Selbstverteidigung seine Stacheln. Außerdem machen sie beim Schwimmen durch die Vorwärtsbewegung der Flossen krächzende Geräusche.

Das Quaken, die Dauer und die Lautstärke von Welsen hängen von ihrer Größe ab.

Wenn der Wels groß ist, ist sein Quaken lauter als bei kleineren Fischen. Während das Fangen eines Welses ein anstrengender Prozess ist, werden es die meisten Angler trotzdem tun, weil ihr köstlicher Geschmack (und das Gefühl des Sieges) es wert sind.

Einige Studien haben zwar gezeigt, dass Welse manchmal krächzen und grunzen, weil ihnen danach ist, aber diese Studien sind nicht zu 100% bestätigt.

Welche Geräusche machen Welse?

Wenn Sie das gesagt haben, sind Sie vielleicht neugierig, wie sich das anhört? Einige Leute beschreiben es als Kreide auf einer Tafel und andere sagen, es sei wie ein kleiner Burb. Für mich ist es das gleiche wie Froschquaken.

Siehe auch  Die 5 besten Muskie Lakes in Wisconsin, die Sie wirklich ausprobieren sollten

Welse machen dieses Geräusch, indem sie die Basis der Brustwirbelsäule gegen den Brustgürtel reiben. Das Geräusch wird normalerweise erzeugt, wenn der Wels seine Stacheln als Abwehrmechanismus verriegelt.

Warum machen Welse komische Geräusche?

Wenn Sie einen Wels halten, um ihn auszuhaken, werden Sie Vibrationen spüren und bemerken, wie seine Brustflossen nach vorne schwingen, während Sie seltsame Geräusche hören, die wie ein Krächzen erscheinen. Nicht ausflippen, das ist normal, denn Welse sind für ihr lautes Quaken bekannt, es ist nicht so laut wie das Quaken von Fröschen, aber es ist lauter als das Quaken (und andere Geräusche), das die meisten anderen Fische machen.

Diese seltsamen Geräusche entstehen, weil Grate auf der Basis der Wirbelsäule gegen den Knochen des Cleithrum-Knochens kratzen, während die Flossen nach vorne geschwungen werden. Dies wird als Abduktion der Brustwirbelsäule bezeichnet. Welse machen diese Geräusche jedes Mal, wenn sie Gefahr spüren.

Wie lange halten Welsquaken?

Im Durchschnitt können Fische 10 Minuten lang quaken, aber einige Fische können bis zu 3 Stunden lang quaken, wenn sie kein Wasser mehr haben

Sie hören auf, diese Geräusche zu machen, wenn sie schließlich ohnmächtig werden oder wenn sie das Gefühl haben, nicht mehr in Gefahr zu sein.

Sie müssen darauf vorbereitet sein, wenn Sie sie fangen, ob Sie die Welse schnell töten, wenn Sie vorhaben, sie zu kochen, oder sie in eine ähnliche Umgebung bringen, wenn Sie sie am Leben erhalten möchten, bis Sie nach Hause gehen.

Was machen kleine Welse bei Gefahr?

Während alte und große Fische Quaken und andere laute Geräusche als ihren wichtigsten Selbstverteidigungsmechanismus machen. Die kleineren Welsquaken sind schwach, also können sie sich nicht nur auf Quaken stützen.

Siehe auch  Was sind die besten Farbköder für Hecht? Seien Sie effektiver

Kleine Welse (etwa 10 bis 15 Zoll) Stacheln sind zu scharf und obwohl diese Fische nicht stechen, stellen Sie sich vor, dass Sie den Fisch loshaken und plötzlich von einem ihrer Stacheln geflossen werden, es wird sehr schmerzhaft für Sie sein. Ganz zu schweigen davon, dass einige Teile des Welses bei Berührung gefährlich sind.

Wenn Welse erwachsen werden und ihre Größe 16 – 18 Zoll überschreitet, werden ihre Stacheln stumpf sein und Ihnen keinen Schaden zufügen. Achten Sie zur Sicherheit darauf, dass Sie den Wels beim Abhaken richtig halten;

Hier ist der beste Weg, um die Größe jedes Welses zu halten:

Kleine Größe

Der sicherste Weg, diese Größe zu halten, ist, sie von oben zu halten. Legen Sie Ihre Hand hinter Ihre Brust- und Rückenwirbelsäule.

Mittlere Größe

Diese Fischgröße ist einfach zu handhaben, man kann sie von oben skizziert hinter ihren Brustflossen und vor der Rückenflosse halten.

Große Größe

Wie wir bereits erwähnt haben, sind große Welsstacheln stumpf und können Ihnen nichts anhaben, Sie können sie so halten, wie Sie wollen, solange Sie den Fischkörper kontrollieren können.

Aber seien Sie vorsichtig mit ihrem Maul, denn in diesem Alter ist das Fischmaul sehr gefährlich und Welse können Sie beißen.

Was tun, wenn man von Welsen gestochen wurde?

Wenn ein Wels gestochen wird, müssen Sie sich schnell bewegen oder jemanden um Hilfe bitten, da Welsstacheln Gift enthalten, das Übelkeit und Schwindel verursachen kann.

Sie müssen die Wunde schnell mit frischem Wasser reinigen und mit medizinischen Verbänden abdecken.

Hier sind einige Tipps für den Umgang mit Ihrer Wunde:

  1. Wenn Sie feststellen, dass Teile der Stacheln, die Ihre Haut durchdrungen haben, abgebrochen sind und sich noch in der Wunde befinden, entfernen Sie sie vollständig, um eine Infektion zu vermeiden.
  2. Verwenden Sie nach Möglichkeit Wasserstoffperoxid, um die Wunde zu reinigen, um Bakterien abzutöten.
  3. Verwenden Sie kein Eis, da die Kälte Ihre Schmerzen noch verschlimmert.
  4. Legen Sie Ihre Wunde stattdessen in heißes Wasser, da dies die Schmerzen lindert. Es kann auch helfen, die Bakterien abzutöten.
Siehe auch  Dehnt sich die monofile Schnur?

Verwandte Fragen

Haben Welse Stimmbänder?

Welse haben keine Stimmbänder, wenn sie also krächzen oder seltsame Geräusche machen, benutzen sie ihre Muscheln und Flossen, um es zu machen. Es ist ähnlich wie bei einigen anderen Tieren, die keine Stimmbänder haben, wie z. B. die Giraffe.

Kann Wels dich hören?

Welse können Sie mit ihren sichtbaren Ohren sehr gut hören, wenn die Schallwellen auf ihre Schwimmblase schlagen, wird diese zum Schwingen gebracht. Dadurch werden die Schallwellen verstärkt, die anschließend zu den kleinen Knochen (Otolithen) des Innenohrs wandern und diese Schwingung dann weiterleiten Zellen und der Nerv dieser Zellen senden eine Tonnachricht an das Fischgehirn.

Stechen Welse normalerweise?

Welse stechen normalerweise nicht, aber manchmal tun es die kleinen Welse, weil sie scharfe Stacheln an ihrem Flossenloch haben, die Stiche verursachen können, wenn Sie den Fisch falsch halten. Und wenn sie dich einmal gestochen haben, wird es sehr schmerzhaft sein.

Hilfreiche Ressourcen

Machen Fische Geräusche? Ja – hören Sie selbst

Wie erzeugen Fische Geräusche?

Ressourcen, um Welse schneller und einfacher zu fangen

  • Sie können damit beginnen, dies zu überprüfen Leitfaden zum Welsfang
  • Rüsten Sie Ihre Ausrüstung mit dem Besten auf Welsruten hier und das Beste Wels Rollen hier
  • Sie sollten sich auch diese fast perfekten ansehen Wallerrute und Rolle Kombinationen hier.

Ähnliche Beiträge