Warum Laufen besser ist als Gehen, um Fett zu verbrennen

Warum Laufen besser ist als Gehen, um Fett zu verbrennen

Unabhängig von Ihrem aktuellen Fitnessniveau verbessert der Verlust von Körperfett Ihre Gesundheit in der Regel erheblich. Die beste Methode, um Körperfett effektiv zu verlieren und zu halten, ist eine Debatte unter Experten und Fitness-Junkies gleichermaßen.

Laufen ist besser als Gehen, um Fett zu verbrennen, weil es:

  • verbrennt bei gleicher Entfernung doppelt so viele Kalorien
  • stärkt Rumpf, Rücken und Beine mehr
  • stärkt Herz und Atemwege
  • beschleunigt Ihren Stoffwechsel

Wenn Sie bereits ein begeisterter Walker oder Läufer sind, gibt es Möglichkeiten, die Produktivität Ihrer Bemühungen erheblich zu verbessern. Vielleicht sind Sie ein Geher und möchten die Werkzeuge und das Selbstvertrauen, um in einen Läufer überzugehen. Wenn Sie mit bereits bestehenden Einschränkungen wie Arthritis oder Fettleibigkeit zu kämpfen haben, kann das Laufen wie eine unmögliche Leistung erscheinen.

Warum ist Laufen die bessere Option?

Laufen und Gehen sind beliebte Übungen. Wenn Sie sich die Anforderungen dieser Aktivitäten ansehen, ist es leicht zu verstehen, warum. Laufen ist erschwinglich. Alles, was Sie brauchen, ist ein gutes Paar Turnschuhe: keine Mitgliedschaft im Fitnessstudio und keine Ausrüstung. Sie brauchen keinen Partner oder Ausbilder, um zu führen.

Spaziergänge sind eine einfache Möglichkeit, Ihre Fitnessreise zu beginnen. Sie bauen Kraft und Ausdauer auf und Ihre Herz- und Lungenfunktion verbessert sich. Für eine optimale Fettverbrennung ist Laufen jedoch die bessere Option.

Beim Laufen werden fast doppelt so viele Kalorien verbrannt wie beim Gehen über die gleiche Distanz. Laufen ist besser als Gehen, weil es mehr Muskeln im ganzen Körper aufbaut und Ihnen einen starken Kern, Rücken und Beine gibt. Es wirkt schneller und effektiver als Gehen und stärkt Herz und Atemwege. Es kurbelt auch Ihren Stoffwechsel an und hält ihn noch lange nach dem Lauf auf Hochtouren.

Das Mechanik des Gehens halten Sie das Gewicht gleichmäßig auf Ihren Beinen verteilt und Ihr Körper verlässt nie wirklich den Boden. Wenn Sie laufen, arbeitet der Körper härter, jeder Schritt bringt den Körper in die Luft und verteilt dann das Gewicht beim Aufprall ungleichmäßig.

Laufen erhöht die Herzfrequenz deutlich über die normale Zielherzfrequenz für die Fettverbrennung (40-60 Prozent der maximalen Herzfrequenz), stärkt aber im Gegenzug sowohl Ihr Herz als auch Ihre Muskeln erheblich mehr als Gehen. Das bedeutet, dass Ihr Stoffwechsel in die Höhe schießt. Die gewonnenen Muskeln sorgen dafür, dass Ihr Körper den ganzen Tag über Fett als Brennstoff verwendet.

Es hat sich auch gezeigt, dass Laufen die Knochendichte erhöht, was die Wahrscheinlichkeit von altersbedingten Knochenerkrankungen verringert.

So erreichen Sie eine optimale Fettverbrennung während Ihres Laufs

Wenn Sie bereits Läufer sind, gibt es immer noch Möglichkeiten, die Fettverbrennung während des Trainings zu erhöhen. Eine Methode besteht darin, Ihrem Körper zusätzliches Gewicht hinzuzufügen. Dadurch wird Ihr Körper innerlich und äußerlich härter arbeiten. Zusatzgewichte gibt es in verschiedenen Formen.

  • Tragbare Gewichte ist ein Unternehmen, das gut gemachte, bequeme und beschwerte Kompressionsstrümpfe für Arme und Beine herstellt. Sie können diese den ganzen Tag während der Arbeit oder während Ihres Trainings tragen. Diese sind ergonomisch die beste Option. Sie bleiben an Ort und Stelle und das Gewicht wird gleichmäßig verteilt.
  • Gewichtswesten sind eine Option für diejenigen, die das Gefühl haben, in ihrem Training ein Plateau erreicht zu haben. Eine Firma, gewichtsweste.com, bietet langlebige, hochwertige Gewichtswesten. Das schwere Gewicht der Weste ruht auf Ihren Schultern, was für manche abschreckend sein kann.
  • Knöchel- und Handgelenkgewichte sind eine günstigere Option. Diese sind bei allen großen Einzelhändlern erhältlich und haben mehrere Gewichte zur Verfügung. Diese sind billig, aber nicht die beste Option für Menschen mit Knöchel- oder Handgelenkschmerzen.

All diese Optionen ergänzen Ihr Herz-Kreislauf-Training mit Gewichten. Diese zusätzliche Schwierigkeit wird die Muskeln weiter entwickeln und im Gegenzug mehr Kalorien und Fett verbrennen.

Weitere Möglichkeiten, Ihren Körperfettanteil zu verringern

Die Ernährung trägt hauptsächlich zu Ihrem Gewicht, Ihrem Körperfettanteil und Ihrer allgemeinen Gesundheit bei. Laufen wirkt sich auf die Anzahl der Kalorien aus, die Sie täglich für Energie aufnehmen können. Um Fett zu verlieren, müssen Sie jedoch eine Ernährung zu sich nehmen, die reich an Proteinen, Ballaststoffen und wenig raffinierten Kohlenhydraten ist. Hier sind einige weitere Tipps, die Sie auf Ihrem Gesundheitsweg unterstützen können:

  • Reduzieren Sie Fast Food, eliminieren Sie Maissirup und konsumieren Sie keine zuckerhaltigen Getränke. Keine Bewegung kann eine ungesunde Ernährung ersetzen. Holen Sie sich mehr Schlaf und nehmen Sie ein Multivitamin.
  • Behalten Sie Ihre Portionsgrößen im Auge, die meisten von uns konsumieren mehr Lebensmittel, als für die Erhaltung benötigt werden.
  • Packen Sie gesunde Snacks ein. Dies wird Ihnen helfen, den Drang zu vermeiden, schlechte Lebensmittel zu wählen.
  • Führe ein Ernährungs- und Sporttagebuch.
  • Bauen Sie Unterstützung in der Community auf. Eine Gruppe zu gründen, in der Mitglieder in Ihrer Nachbarschaft zusammen laufen können, ist eine großartige Möglichkeit, Zusammengehörigkeit zu schaffen und neue Freunde zu finden.

Hier finden Sie weitere Informationen darüber, wie Sie Ihr Körperfett reduzieren können.

Die Bedeutung der Fettverbrennung

Laut a lernen an der Harvard University, Überschüssiges Körperfett ist die Hauptursache für Invalidität und Tod. Überschüssiges Körperfett belastet das Herz, dies kann zu Bluthochdruck, Schlaganfall oder Herzinfarkt führen. Überschüssiges Körperfett kann auch zu anderen gesundheitlichen und emotionalen Problemen führen, darunter:

  • Chronische Schmerzen in Rücken, Knien und Füßen aufgrund von Übergewicht, das die Wirbelsäule belastet.
  • Erhöhter Insulinspiegel führt zu Diabetes
  • Arthrose
  • Krebs
  • Fettleber
  • Schlaflosigkeit, Schlafapnoe und Atmung
  • Mobilitätsprobleme
  • Depressionen, Angst
  • Geringes Selbstwertgefühl
  • Langsamer Stoffwechsel

Hier ist ein tiefergehender Blick auf die Auswirkungen eines hohen Körperfettanteils.

So berechnen Sie Ihr Körperfett

Hautfaltenzirkel bleiben die praktischste und gebräuchlichste Methode zur Messung des Körperfetts. Sie sind auch die kostengünstigste genaue Methode. Lassen Sie sich nicht von teuren und ungenauen Methoden wie Körperbildgebung oder hydrostatischem Wiegen täuschen.

Die genauesten Methoden sind teure CT- oder MRT-Bilder, diese können sogar den inneren Fettanteil messen. Obwohl sie normalerweise nicht nur für diesen Zweck bestellt werden.

Wie man ein Läufer wird

Die meisten Menschen sind aufgrund vieler Faktoren nicht zuversichtlich, dass sie laufen können: ihr aktuelles kardiovaskuläres Fitnessniveau, chronische Schmerzen oder Verlegenheit. Glücklicherweise können selbst diejenigen, die sich unfähig fühlen, durch die Anwendung einiger Taktiken und Übungen vom Geher zum Läufer wechseln.

Wählen Sie Ihr Terrain mit Bedacht aus. Der Aufprall beim Laufen auf Beton ist für viele Gelenkschmerzpatienten zu schmerzhaft. Ihre Gelenke werden weniger beeinträchtigt, wenn Sie auf weicherem Untergrund laufen, wie z. B. Trailrunning auf Mulch, Erde oder Gras.

Es gibt auch Produkte, die Ihnen dabei helfen. Wenn Sie unter Rücken- oder Knieschmerzen leiden, kann eine Orthese die Lösung sein, um diese Schmerzen zu lindern. Obwohl das ständige Tragen einer Bandage nicht gut für Ihren Körper ist, ist es eine praktische Option auf Ihrer Fitnessreise, sie zu tragen, um das Laufen zu ermöglichen. Wenn Sie bereits Herzanomalien haben, kann Ihnen ein Herzfrequenzmesser dabei helfen, zu verfolgen, wie hart Ihr Herz arbeitet.

Weitere Tipps für neue Läufer:

  • Achten Sie darauf, dass Sie viel Wasser trinken
  • Tragen Sie locker sitzende Kleidung
  • Verwenden Sie Sonnencreme.
  • Vermeiden Sie es, während der Stoßzeiten zu laufen, um Verkehrsabgase zu vermeiden, da dies Lungenprobleme verschlimmert.
  • Langsam anfangen! Überanstrengen Sie sich nicht. Dies wird zu Verletzungen führen und Sie davon abhalten, gesunde Gewohnheiten fortzusetzen. Planen Sie ein paar Ruhetage ein.
  • Kaufen Sie gute Laufschuhe, die Qualität Ihrer Laufschuhe ist entscheidend für den Erfolg.

Abschließende Gedanken

Konsultieren Sie unbedingt Ihren Hausarzt und alle zuständigen Spezialisten, bevor Sie ein neues Fitness-Projekt beginnen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Herz-Kreislauf-Training für Ihre Gesundheit unerlässlich ist. Gehen und Laufen sind beides wunderbare Möglichkeiten. Wenn Sie sich jedoch auf die Optimierung Ihres Fettverbrennungspotenzials konzentrieren möchten, ist Laufen die beste Wahl. Sie können es tun, sich schnüren und auf die Trails gehen.

Ähnliche Beiträge