Warum machen Muskies Schweinswale? 3 Gründe erklärt

Porpoising ist ein Phänomen, bei dem Fische nahe an der Wasseroberfläche schwimmen und ihre Köpfe herausstrecken. Es ist unter vielen Fischarten, einschließlich Moschusfischen, sehr verbreitet und es kann sehr aufregend sein, es zu beobachten. Viele Angler fragen sich jedoch oft, was genau der Grund dafür ist.

Warum also Schweinswale? Muskies Schweinswal aus mehreren Gründen. Sie könnten mit ihrem Kopf aus dem Wasser schwimmen, um ihre Kiemen zu reinigen und die Schwellung ihrer Schwimmblase zu reduzieren. Sie können es auch tun, um mehr Luft zu bekommen, wenn der Sauerstoffgehalt im Wasser niedrig ist.

Lesen Sie weiter, um mehr über die Gründe zu erfahren, warum Moschuskiesel Schweinswale fangen und wie man Moschuskiesel fängt, wenn sie nahe an der Wasseroberfläche schwimmen.

Was bedeutet es für Muskies, Schweinswale zu werden?

Muskie-Schweinswale, um zu erklären, warum Muskies Schweinswale machen

Muskies schwimmen oft mit dem Kopf aus dem Wasser und dies wird oft als „Schweinswal“ oder „Sonnenbaden“ bezeichnet. Der Begriff „Schweinswal“ kommt von der Schweinswalart, die dafür bekannt ist, ähnlich wie Delfine auf dem Wasser aufzutauchen.

Auch wenn es seltsam erscheinen mag, tritt es bei verschiedenen Fischarten sehr häufig auf, und Wissenschaftler konnten die Gründe dafür erklären.

Der Hauptgrund für Moschusschweinswale ist die Reinigung ihrer Kiemen.

Wenn Moschusfische am Grund des Wassers fressen, nehmen sie oft schädliche Substanzen wie Schmutz, Ablagerungen oder sogar Parasiten zusammen mit ihrer Nahrung auf. Diese Partikel neigen dazu, in ihren Kiemen stecken zu bleiben, sodass Schweinswale sie effektiv beseitigen können, damit Moschustiere besser atmen können.

Ein weiterer häufiger Grund für Schweinswale ist die Stabilisierung ihrer Schwimmblase.

Wenn Moschuskies sich von einem tiefen Bereich im Wasser in einen flachen Bereich bewegen, schwellen ihre Blasen an, was sehr unangenehm sein kann und ihre Fähigkeit zu schwimmen oder richtig zu atmen beeinträchtigen kann.

Indem sie ihren Körper kurz aus dem Wasser heben, können sie die Luft aus ihrer Blase durch ihre Speiseröhre drücken, was die Schwellung reduziert und die Blase stabilisiert. Dadurch können sie bequem in verschiedenen Tiefen schwimmen, wenn sie wieder ins Wasser eintauchen.

Moschusschweine suchen auch nach mehr Sauerstoff, wenn der Sauerstoffgehalt in ihrer Umgebung zu niedrig wird, dies geschieht jedoch selten.

Siehe auch  Wie man jeden Bogen für das Bogenfischen zum Laufen bringt

Werden Muskies springen, wenn sie sich der Oberfläche nähern?

Muskies springen aus den gleichen Gründen aus dem Wasser, wenn sie sich der Oberfläche nähern.

Sie könnten springen, um ihre Kiemen von festsitzendem Schmutz, Ablagerungen oder Parasiten zu reinigen. Sie könnten auch springen, um ihre Schwimmblase zu stabilisieren, indem sie die Luft aus ihrer Schwimmblase drücken und ihre Schwellung reduzieren. Beide Gründe ermöglichen es den Moschustieren, bequemer zu schwimmen und zu atmen, wenn sie wieder ins Wasser kommen.

Manchmal springen Muskies aus dem Wasser, wenn sie gerade laichen.

Während ihrer Laichzeit neigen Moschuskies dazu, sich in flache Gewässer zu bewegen, und männliche Moschuskies springen aus dem Wasser, wenn sie unruhig werden, während weibliche Moschuskies anfangen zu springen, um ihre Eier zu lösen.

Muskies sind in diesen Zeiten normalerweise nicht daran interessiert, zu fressen oder zu beißen, da sie ihre ganze Energie auf den Laichprozess konzentrieren.

Beißen Moschusfische beim Schweinswal?

Muskies beißen, wenn sie Schweinswale machen, wenn ihnen Köder oder Köder präsentiert werden, die sie ansprechend finden. Die Wobbler und Köder müssen auch in einer angemessenen Tiefe präsentiert werden, damit sie nicht anbeißen, wenn Sie sie zu tief ins Wasser werfen. Sie können sich hier die besten Köder für Muskies ansehen.

Denken Sie daran, dass Moschustiere während ihrer Laichzeit nicht auf alles beißen, was Sie präsentieren, da sie überhaupt nicht daran interessiert sind, sich zu ernähren.

Aus diesem Grund wird normalerweise empfohlen, dass Angler die Natur der Moschusfische respektieren und ihnen erlauben, den Laichprozess abzuschließen, bis sie bereit sind, wieder mit dem Fressen zu beginnen.

Sobald die Moschusfische den Laichpreis beendet haben, gehen sie nach dem Laich auf eine Futtertour, um ihre Energie wieder aufzufüllen, dann beißen sie auf jeden Köder oder Köder und es wird für Angler viel einfacher sein, sie nahe der Oberfläche zu fangen.

Wie kann man Muskies in der Nähe der Wasseroberfläche fangen?

Muskies werden vorsichtiger, wenn sie nahe der Oberfläche schwimmen, und sie nehmen sich etwas Zeit, um die ihnen präsentierten Köder und Köder zu untersuchen, bevor sie beißen.

Siehe auch  Woraus bestehen Angelschwimmer? Warum Rot und Weiß?

Um Moschusfische in der Nähe der Wasseroberfläche erfolgreich zu fangen, müssen Sie wissen, wo genau Sie auf sie zielen müssen und die besten Zeiten, um sie zu zielen. Sie müssen auch Ihre Angeltechnik an das Oberflächenangeln anpassen und mit der richtigen Art von Ausrüstung vorbereitet sein.

Lassen Sie uns nun all diese Punkte genauer aufschlüsseln.

Wohin mit Muskies?

Muskies bevorzugen klares Wasser. Im Frühling ziehen sie in seichte Gewässer wie Buchten, Bachmündungen und Kanäle. Sie können sie entlang von Unkrauträndern, Felsvorsprüngen oder anderen Strukturen finden.

Ich habe hier einen Leitfaden zum Fischen auf Muskies in Bächen erstellt, also schau ihn dir unbedingt an. Ich habe hier auch einen anderen Leitfaden zum Fangen von Muskies im Alaunbach, da ich dort früher die ganze Zeit gefischt habe.

Wann ist die beste Zeit, Muskies ins Visier zu nehmen?

Die beste Zeit, um auf Moschus zu zielen, ist in der Morgen- und Abenddämmerung, wenn die Temperatur nicht zu kalt oder zu warm ist. Während dieser Zeit sind Moschuskatzen aktiver und beißen eher.

Sie können Moskitos immer noch nachts fangen, und ich habe hier einen Leitfaden für das nächtliche Moschusfischen, den Sie sich ansehen sollten.

Was ist die beste Technik, um Muskies nahe der Oberfläche zu fangen?

Die beste Technik, um Moschuskies nahe der Oberfläche zu fangen, besteht darin, große Köder auszuwerfen und den Köder entlang der Bereiche zu treiben, in denen sie sich aufhalten. Diese Technik ermöglicht es Ihnen, mehr Distanz in kürzerer Zeit zurückzulegen, und es ist weniger wahrscheinlich, dass die Moschusen verscheucht werden.

Es wird empfohlen, aus einer Entfernung zu werfen, die weit genug ist, damit Muskies Ihre Anwesenheit nicht erkennen, aber nah genug, damit Sie genauer werfen können. Es wird auch empfohlen, laute Geräusche oder plötzliche Bewegungen zu vermeiden.

Welche Art von Ausrüstung ist am besten beim Oberflächenangeln auf Muskies?

Es wird empfohlen, lange und steife Angelruten zu verwenden. Sie können sich für eine 8-9-Fuß-Rute mit mittelschwerer Kraft und schneller Aktion entscheiden, gepaart mit einer Rolle zum Auswerfen von Ködern. Hier finden Sie die besten Baitcasting-Rollen für unter 100 US-Dollar.

Siehe auch  Warum haben Angelruten Korkgriffe?

Für die Angelschnur verwenden Sie am besten eine starke Schnur, die dem Schwergewicht von Moschusfischen standhält. Sie können für eine geflochtene Schnur mit 50 bis 80 Pfund testen.

Es wird auch dringend empfohlen, etwa 1-2 Fuß Fluorocarbon-Vorfach zwischen Ihrer Hauptschnur und Ihrem Köder oder Köder anzubringen. Das liegt daran, dass Muskies rasiermesserscharfe Zähne haben, sodass ein Vorfach sie daran hindert, sich durch Ihre Hauptschnur zu beißen

Verwandte Fragen

Was sind die wichtigsten Arten von Moschusfischen?

Es gibt zwei Hauptarten von Musky-Fischen, nämlich Pure Muskies und Tiger Muskies. Reine Muskies haben eine silberne, braune oder grüne Farbe und sie haben dunkle vertikale Streifen oder Flecken an der Seite ihres Körpers. Unterdessen sind Tigermuskies eine Mischung aus Hecht und Moschusfisch. Diese Art von Moschus wird nicht so groß wie reine Moschus, aber sie wächst viel schneller.

Wann ist die moschusartige Laichzeit?

Die Moschus-Laichzeit beginnt im Frühjahr und kann fünf bis zehn Tage dauern. Das Laichen erfolgt hauptsächlich während der Nacht und während dieser Zeit fressen oder beißen Moschustiere nichts. Sie legen ihre Eier in Bereichen mit Vegetation oder Strukturen am Grund des Wassers ab.

Schwimmen Muskies in Schulen?

Muskies schwimmen in bestimmten Gebieten in Schulen. Sie sind gesellige Arten, was bedeutet, dass sie sich in sozialen Gruppen zusammenschließen und kooperative Gesellschaften bilden können. Muskies versammeln sich in kleinen Schwärmen und patrouillieren ständig in ihrem Territorium auf der Suche nach verfügbarer Nahrung, wenn die Wasserbedingungen und die Temperatur geeignet sind.

Wo findet man Muskies in tiefen Gewässern?

Muskies ziehen im Sommer ins tiefe Wasser, wenn die Temperatur an der Oberfläche zu heiß wird. Sie können sie in Bereichen mit Strukturen wie Unkrautlinien, Abhängen und Hügeln in der Mitte des Sees finden. Sie können sie auch in der Nähe von Steinhaufen finden, die nach Nahrung suchen.

Hilfreiche Ressourcen

Moschus mit einer Fliege jagen – Ein Buch von Rick Kustich

Wie man mit einem Tiger Muskie sicher umgeht

Wie man im Frühjahr einen Muskie fängt

Ähnliche Beiträge