Warum schwellen meine Hände beim Wandern an? [Explained]

Manchmal kann Wandern dazu führen, dass sich Ihr Körper seltsam anfühlt. Es kann das Gewicht sein, das Sie auf Ihrem Rücken tragen, die falschen Schuhe oder Ihre unbequeme Kleidung, die Sie so fühlen lassen. Aber manchmal passieren Dinge in deinem Körper, die dieses Gefühl hervorrufen können.

Ich gebe zu, dass es mich ausflippte, als ich anfing zu wandern, als ich sah, wie meine Hände anschwollen. Wenn Sie dasselbe erlebt haben, machen Sie sich keine Sorgen. Damit sind Sie nicht allein! Aber als ich anfing zu lesen und mehr über die Ursachen von Schwellungen zu erfahren, verstand ich, was los war.

Heute möchte ich dir sagen, warum deine Hände beim Wandern anschwellen und wie du die Schwellung stoppen kannst. Sie sollten diese Dinge immer im Hinterkopf behalten, daher ermutige ich Sie, mit größter Aufmerksamkeit zu lesen!

Mehr…

Wandern in der Natur

Warum schwellen meine Hände beim Wandern an? – Mögliche Gründe

Schwellungen in den Gelenken sind beim Wandern keine Seltenheit. Manchmal passiert es, weil Sie in größere Höhen klettern. In anderen Fällen könnte es Dinge geben, die diese Schwellung beeinflussen.

Dies ist kein Grund zur Sorge, da Sie die Schwellung stoppen können, indem Sie ein paar einfache Dinge tun. Aber bevor ich Ihnen alles darüber erzähle, wie Sie die Schwellung kontrollieren können, möchte ich Ihnen mehr über die Dinge erzählen, die sie verursachen. Also, hier sind einige der Gründe, warum Sie eine Handschwellung haben könnten:

Beeinträchtigter Blutfluss

Die häufigste Ursache für Handschwellungen ist eine gestörte Durchblutung. Diese Ursache tritt auf, wenn ein Wanderer eine schwere Last auf dem Rücken trägt oder besser gesagt, wenn er einen schweren Rucksack hat. Was normalerweise passiert, ist, dass ein Wanderer die Schultergurte so eng macht, dass es die Durchblutung der Hände schneidet oder beeinträchtigt.

Sie werden sehen, dass Ihre Hände dabei anschwellen und dunkler werden. Der Rucksack kann auch zu Muskelkater im Rücken oder in den Händen führen. Es kann ziemlich unangenehm sein, Schmerzen im ganzen Oberkörper zu spüren, also solltest du immer vorsichtig mit deinen Rucksackgurten sein.

Natrium-Ungleichgewicht

Ein Natriumungleichgewicht ist eine weitere Sache, die zu Schwellungen der Gelenke führen kann. Wenn Sie auf einem Wanderweg unterwegs sind, müssen Sie auf Ihren Natriumspiegel und die Natriumaufnahme achten.

Es gibt eine sogenannte Hyponatriämie, und dieser Zustand tritt bei Menschen auf, die nicht genug Natrium in ihrem Körper haben. Das führt zu Natriumungleichgewicht und Schwellungen. Was normalerweise dieses Ungleichgewicht verursacht, ist ein niedriger Natriumgehalt und zu viel Wasser im System.

Siehe auch  Wie reinige ich Teva Sandalen? [Step-By-Step Process]

Dennoch sollten Sie wissen, dass dieser Zustand nicht sehr häufig ist. Die Menschen, die es haben, haben normalerweise eine andere Grunderkrankung wie Leber- oder Nierenprobleme, Herzinsuffizienz usw. Es könnte gut sein, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie vermuten, dass Sie Hyponatriämie haben.

Allergische Reaktion

Eine allergische Reaktion ist eine weitere Sache, die Schwellungen der Finger, Hände und anderer Körperteile verursachen kann. Dies ist eines der schwerwiegenderen Dinge, da einige allergische Reaktionen die Verwendung eines bestimmten Arzneimittels erfordern. Wenn Sie irgendeine Art von allergischer Reaktion haben, sollten Sie immer sofort einen Arzt aufsuchen!

Manche Menschen wissen nicht einmal, dass sie bestimmte Allergien haben, bis es zu spät ist. Auf Wanderwegen können Sie manchmal Dinge wie Giftefeu streifen oder mit einem Insekt in Kontakt kommen.

Wenn Sie wissen, dass Sie Allergien haben und vermuten, dass Sie während der Wanderung eine Reaktion bekommen könnten, sollten Sie die erforderlichen Medikamente und Spritzen einnehmen. Sie sollten auf das Schlimmste gefasst sein, denn so schnell und einfach kann Sie ein medizinisches Team auf dem Wanderweg möglicherweise nicht finden.

Erhöhte Zentrifugalkraft

Ein weiterer Grund für Schwellungen an den Händen ist die erhöhte Zentrifugalkraft in den Fingern und Händen. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Hände beim Wandern möglicherweise zu viel bewegen. Dadurch verursachen Sie Flüssigkeitsansammlungen in den Händen und Fingern. Das kann zu Schwellungen führen.

Das größte Problem tritt im Kreislaufsystem Ihres Körpers auf. Der Körper kann Sauerstoff und Kohlendioxid zwischen den Organen austauschen, aber er kann die verbleibenden Flüssigkeiten nicht entfernen. Wenn Sie Ihre Bewegungen nicht so regelmäßig wie möglich machen, verschlimmern Sie das Problem.

Einige Leute glauben nicht, dass die Art und Weise, wie sie ihre Hände bewegen, einen großen Unterschied machen kann. Aber wenn Sie die Bewegung mit der großen Höhe, dem Druck und den Muskelkontraktionen kombinieren, können Ihre Hände schnell anschwellen.

Wandern im Sommer

Wie verhindere ich, dass meine Hände beim Wandern anschwellen? – Schnelle Lösungen

Wie Sie bisher gesehen haben, können mehrere Faktoren Schwellungen in Ihren Händen verursachen. Das kann deinen Backpacking-Trip zum absoluten Albtraum machen, besonders wenn du die genaue Ursache der Schwellung nicht kennst. Sie denken vielleicht, dass Sie mit dem Wandern aufhören müssen, aber Sie müssen tatsächlich darüber nachdenken, wie Sie die Schwellung verhindern können!

Siehe auch  Was ist das beste zerfallende Toilettenpapier?

Es gibt einige einfache Dinge, die Sie tun können, um Schwellungen zu verhindern. Wenn alles gut geht, sollten Sie die Reise ohne Schwellungsprobleme verbringen. Also, lass uns sehen, was zu tun ist, um zu verhindern, dass deine Hände anschwellen:

Rucksackgurte anpassen

Die Lösung ist einfach, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Schwellung auf einen beeinträchtigten Blasfluss zurückzuführen ist. Sie sollten die Rucksackgurte überprüfen und sehen, ob sie zu eng sind. Machen Sie sie eng genug, um den Rucksack auf Ihrem Rücken zu halten, aber nicht zu eng, um Ihre Durchblutung zu beeinträchtigen.

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Hände und Finger aufgrund der Schwellung schmerzen, sollten Sie innehalten, den Rucksack für ein paar Minuten ablegen und Ihre Hände sanft massieren. Sobald Sie die Riemen angepasst und Ihre Hände massiert haben, sollten sie wieder normal werden.

Vorsicht ist besser als Nachsicht! Viele Anleitungen im Internet können Ihnen dabei helfen, Ihre Gurte perfekt einzustellen. Ich empfehle Ihnen, sich mit ihnen vertraut zu machen und sie zu verwenden, bevor Sie Ihre nächste Reise antreten.

Holen Sie sich Elektrolytgetränke

Ein Elektrolytungleichgewicht ist leicht zu erkennen, da es neben der Schwellung Nebenwirkungen hat. Wenn Sie Kopfschmerzen haben oder anfangen, ohnmächtig zu werden, ist dies ein Zeichen dafür, dass Sie mehr Natrium in Ihrem System benötigen. Sie brauchen auch genug Wasser, also denken Sie daran, ob Sie in dieser speziellen Situation überhydriert oder dehydriert sind.

Um für genügend Salz in Ihrem System zu sorgen, sollten Sie während der Wanderung Salziges naschen oder Elektrolytgetränke trinken. Erwägen Sie neben Ihrer normalen Wasserflasche, sich Sportgetränke oder elektrolytreiches Wasser zu besorgen. Dies sind vielleicht nicht die gesündesten Dinge, aber sie werden Schwellungen verhindern.

Ich möchte darauf hinweisen, dass Sie bei Wanderungen auf die Menge der zu trinkenden Flüssigkeiten achten müssen. Wassereinlagerungen können auch bestimmte Probleme verursachen, achte also darauf, wie viel Wasser du trinkst. Auch wenn elektrolytisches Wasser und Getränke großartig sind, sollten Sie es nicht übertreiben.

Handübungen

Handübungen können großartig sein, wenn Sie mit Schwellungen zu tun haben. Denken Sie von dem Moment an, in dem Sie mit dem Wandern beginnen, an Ihre Arme und Hände. Wenn Sie eine Schwellung oder Taubheit verspüren, beginnen Sie, sie zu bewegen.

Siehe auch  Brauchen Wohnmobile Stellplätze mit Strom?

Ich empfehle Ihnen, Ihre Hände zum Himmel zu heben und sie eine Minute lang so zu halten. Dadurch kann sich die Flüssigkeit von den Händen zum Rest des Körpers bewegen, und das hilft, Schwellungen zu reduzieren.

Eine andere Sache, die Sie tun können, ist, Ihre Hände und Finger zu massieren. Vor allem bei längeren Wanderungen kann man vergessen, an Armbewegungen zu denken, was zu geschwollenen Händen führen kann. Sie sollten einige Übungen machen, wie das Drehen Ihrer Handgelenke, das Bewegen Ihrer Hände auf und ab und andere Dinge, die Ihnen ein gutes Gefühl geben.

Engagieren Sie Ihre Arme

Abschließend empfehle ich, dass Sie versuchen, Ihre Arme auf eine gute Art und Weise zu halten. Sie müssen nichts Besonderes mit ihnen machen; Halten Sie sie mit regelmäßigen Bewegungen und einem gleichmäßigen Tempo in Bewegung.

Sie können immer einen oder zwei Wanderstöcke bekommen. Sie helfen Ihnen während der Wanderung, während Sie Ihre Hände weiterhin beschäftigt halten. Beim Wandern können Sie sowohl Arme als auch Beine trainieren. Jede Art von körperlicher Aktivität ist gut für Sie, aber dies ist eine der besten Möglichkeiten, um einen schönen, durchtrainierten Körper zu bekommen.

Sie können sich auch einen Fitness-Tracker besorgen, ihn auf Ihren Arm legen und ihn Ihre Kalorien und Ihren Herzschlag messen lassen. Es wird Sie beschäftigen und auf jeden Fall davon abhalten, an die Schwellung zu denken.

Einpacken

Ich hoffe, dass Ihnen dieser Leitfaden viel darüber beigebracht hat, warum Sie beim Wandern geschwollene Finger und Hände bekommen. Ich bin einige der häufigsten Gründe und Symptome durchgegangen, aber Sie werden vielleicht feststellen, dass andere Symptome Ihre Schwellung verursachen. Kein Grund zur Panik – es gibt immer einen Weg, die Dinge besser zu machen!

Lassen Sie mich in den Kommentaren unten wissen, ob Sie jemals während einer Wanderung oder Trekkingtour Schwellungen in Ihren Händen oder Fingern hatten. Teilen Sie Ihre Tipps zum Umgang mit diesen Dingen und was Sie gefunden haben, um für Ihren Körper zu arbeiten. Ich würde gerne alles darüber lesen!

Ähnliche Beiträge