Warum verbrennt mein ATV Öl?

Wenn Ihr ATV Öl verbrennt, bedeutet dies, dass Öl die Brennkammer erreicht hat. Dies kann jedes Mal, wenn Sie Ihr ATV starten, zu beängstigenden Ereignissen für Sie führen. Was veranlasst Ihr ATV dazu?

Ihr ATV verbrennt aus folgenden Gründen Öl:

  • Auspuff ist verschmutzt
  • Ventilschaftdichtungen sind alt
  • Der Auspuff hat Öl drin
  • Du verwendest zu viel Öl
  • Oder zu wenig Öl
  • Oder die falsche Sorte
  • Ihr ATV ist neu

In der heutigen Anleitung werden wir anhand der obigen Liste untersuchen, warum ATVs Öl verbrennen, und besprechen, was dagegen zu tun ist. Wenn Ihr ATV dieses Problem hat, sollten Sie diesen Artikel auf keinen Fall verpassen!

Was bedeutet es, wenn ein ATV Öl verbrennt?

Sie können kein Problem diagnostizieren, das Sie nicht verstehen. Das gilt für alles, einschließlich Ihres ATV.

Was genau bedeutet es also, wenn ein ATV Öl verbrennt? Schließlich ist Ihr ATV keine Petroleumlampe.

Wie wir in der Einleitung angesprochen haben, ist das Verbrennen von Öl ein Phänomen, das in Fahrzeugen wie ATVs auftritt und auftritt, wenn Öl in die falschen Teile des Fahrzeugs sickert. Jetzt kann Öl in das Luft-Kraftstoff-Gemisch gelangen.

Wenn Sie Ihr ATV einschalten, entzündet sich das Öl im Luft/Kraftstoff-Gemisch, wenn die Zündkerze die Brennkammer aktiviert.

Was dabei herauskommt, ist ziemlich erschreckend. Das Auspuffsystem Ihres ATV setzt (normalerweise) blauen Rauch frei.

Die Leistung Ihres ATV wird auch nicht den Anforderungen entsprechen, was besorgniserregend sein kann, wenn Ihr ATV erst ein paar Jahre alt ist.

Hier ist, warum Ihr ATV Öl verbrennt

Jetzt, da Sie mehr darüber wissen, was es bedeutet, wenn Ihr ATV Öl verbrennt, ist es an der Zeit, die Ursache des Problems zu diagnostizieren. Hier sind sieben Ursachen für das Verbrennen von Öl in einem ATV.

Der Auspuff ist schmutzig

Wie wir im Blog immer erwähnen, ist manchmal die einfachste Lösung die effektivste. Deshalb dachten wir, wir würden zunächst über einen schmutzigen Auspuff sprechen.

Aufgrund der Platzierung des Auspuffs an Ihrem ATV ist es für Schmutz wie Blätter, Schlammklumpen, trockener Schmutz und sogar kleine Tiere oder Insekten nicht allzu schwierig, sich im Auspuff festzusetzen.

Wenn Sie dann mit Ihrem ATV auf die offene Straße fahren, erhitzt sich das Auspuffrohr so ​​stark, dass es alles in seiner Nähe verbrennt (was zu diesem Zeitpunkt hoffentlich keine lebenden Tiere sind!).

Das riechende Aroma, das Ihre Nasenlöcher begrüßt, könnte sehr gut verbrannter Schmutz oder Blätter sein.

Es lohnt sich also, sich 10 oder 15 Minuten Zeit zu nehmen und diesen Bereich zu inspizieren. Reinigen Sie den Auspuff gründlich, damit nichts verschmutzt ist.

Achten Sie darauf, auch den Raum zwischen Hitzeschild und Auspuff zu reinigen, da dieser Bereich häufig übersehen wird, aber trotzdem schmutzig werden kann.

Siehe auch  Wie tief stehen Hechte im Sommer?

Schalten Sie dann Ihr ATV ein und prüfen Sie, ob es ohne Probleme mit der Ölverbrennung startet. Wenn ja, dann haben Sie das Problem ganz einfach und kostenlos gelöst!

Die Ventilschaftdichtungen sind alt

Obwohl wir uns wünschen, es könnte immer so einfach sein, wissen wir, dass dies nicht immer der Fall ist.

Wenn der Auspuff Ihres ATV in einem Top-Zustand ist oder die Reinigung das Problem nicht gelöst hat, müssen Sie eine Handvoll anderer Bereiche überprüfen.

Das nächste sind die Ventilschäfte.

Der Ventilschaft befindet sich auf der Felge oder dem Rad Ihres ATV. Seine Aufgabe ist es, den Reifenfüllstand aufrechtzuerhalten, damit Ihre Reifen nicht platt werden, sobald Sie auf unebenes Gelände treffen. Der Ventilschaft ermöglicht auch das Ablassen oder Aufblasen von Luft.

Als eine Art in sich geschlossenes Ventil kann der Ventilschaft Gas in die Kammer des ATV leiten. Wenn es also schief geht, sehen Sie blauen Rauch, wenn Sie die Zündung Ihres ATV einschalten.

Während eine Beschädigung des Ventilschafts selbst das obige Phänomen verursachen kann, sind die wahrscheinlicheren Schuldigen die Dichtungen, die die Schäfte umgeben.

Diese Dichtungen halten nicht ewig, genau wie kein Teil Ihres ATV. Wenn Sie Ihr ATV seit Jahren haben und sich nie die Mühe gemacht haben, die Ventilschaftdichtungen zu überprüfen, tun Sie sich selbst einen Gefallen und korrigieren Sie das jetzt.

Höchstwahrscheinlich werden Sie eine Reihe von Siegeln sehen, die abgenutzt und alt sind.

Glücklicherweise ist diese Lösung einfach genug und in der Regel auch nicht zu teuer.

Der Schalldämpfer hat Öl drin

Ist deine Ventilschaftdichtung in Ordnung? Dann ist es jetzt an der Zeit, den Schalldämpfer Ihres Fahrzeugs ins Rampenlicht zu rücken.

Der Schalldämpfer, auch Schalldämpfer genannt, soll die Geräusche des Verbrennungsmotors verringern. Es ist eine praktische kleine Komponente, bis es anfängt, zu den Problemen Ihres ATV beizutragen.

Folgendes könnte passieren. Der Auspuff hat Restöl drin. Wenn Sie Ihr ATV umdrehen, erzeugt der Auspuff genug Wärme, dass das Öl im Schalldämpfer verbrennt.

Dies führt zu einer größeren Ölansammlung und dann immer mehr, wenn Sie Ihr ATV benutzen.

Wenn eine Ansammlung von verbranntem Öl im Schalldämpfer Ihr Problem ist, stellen Sie möglicherweise fest, dass aus dem Auspuff Ihres ATV ein dunkles Öl austritt.

Alles, was Sie tun müssen, um dieses Problem zu lösen, ist, die Ölansammlung aus Ihrem Schalldämpfer zu entfernen.

Nehmen Sie das Entlüftungsventil des Auspuffs heraus. Nehmen Sie dann einen Lappen und decken Sie das Loch im Auspuff ab. Schalten Sie Ihr ATV ein und lassen Sie den Motor hochdrehen, aber fahren Sie nicht. Lassen Sie den Motor einfach ein paar Minuten lang laufen.

Siehe auch  Kann man ein Zelt in einen Kompressionssack stecken?

Dadurch sollte das restliche Öl aus dem Auspuff entfernt werden, damit Sie ohne Angst mit Ihrem ATV fahren können.

Sie verwenden zu viel Öl

Wie diese nächste Ausgabe veranschaulichen wird, hat manchmal Ihr ATV, das Öl verbrennt, nicht unbedingt übermäßig teure Ursachen. Es könnte sein, dass Sie das Fahrzeug mit zu viel Öl befüllen.

Eines der offensichtlichsten Anzeichen für eine Überfüllung Ihres ATV ist, dass Öl aus dem Auspuff austritt. Wenn Sie den Auspuff nicht bereits regelmäßig überprüfen, ist dies natürlich ein Zeichen, das Sie deutlich übersehen können.

In diesem Fall werden Sie feststellen, dass etwas nicht stimmt, wenn das überschüssige Öl im Motor verbrennt und einen üblen Geruch sowie viel Rauch verursacht.

Nun, wenn dies ein- oder zweimal passiert, sollten Sie sich keine allzu großen Sorgen über langfristige Folgen für den Motor machen müssen.

Wenn Sie Ihr ATV jedoch regelmäßig überfüllen, kann der Motor mit der Zeit beschädigt werden.

Möglicherweise müssen Sie den Motor Ihres ATV reparieren oder sogar ersetzen lassen, was beides sehr kostspielig ist.

Sie verwenden zu wenig Öl

Das Gegenteil kann auch zu Ihren ATV-Problemen beitragen. Das heißt, wenn Sie den Motor zu wenig befüllen, verbrennt er auch Öl.

Sie werden einen sehr starken Geruch nach etwas Verbranntem riechen, und das nicht nur aus dem Auspuff. Vielmehr wird der Geruch Ihr gesamtes ATV durchdringen.

Der Grund, warum Sie einen so starken Geruch riechen, ist, dass dem ATV Öl fehlt, sodass die Motorkomponenten Reibung erfahren. Die Reibung erzeugt Wärme, und Sie riechen diese Wärme.

Außerdem verbrennt das magere Öl im Motor aufgrund der zusätzlichen Wärme, die Ihr Motor erzeugt hat.

Oder die falsche Ölsorte

Wahrscheinlich besitzen Sie neben einem ATV noch andere Fahrzeuge. Sie könnten sich entscheiden, den Tank Ihres ATV mit Öl zu füllen, das nicht für Fahrzeuge wie dieses oder UTVs formuliert ist.

In einigen Fällen verbrennt Ihr ATV dadurch Öl. Der Grund dafür ist, dass sich bestimmte Ölsorten so schnell erhitzen, dass es nicht lange dauert, bis Ihr Motor sie verbrennt, wenn Sie Ihr ATV verwenden.

Zumindest werden Sie einen seltsamen Geruch bemerken.

Sie sollten nur Öl verwenden, das für ATVs formuliert ist. Selbst wenn Sie ein knappes Budget für die Wartung Ihres ATV haben, ist das Öl kein Bereich, in dem Sie ein paar Cent kneifen möchten. Kaufen Sie hochwertiges Öl und Ihr Fahrzeug wird viel besser funktionieren.

Ihr ATV ist neu

Wir haben mit einer ziemlich einfachen Ursache für das Verbrennen von Öl in Ihrem ATV begonnen, und jetzt werden wir auch mit einer enden.

Siehe auch  Pulverschnee klebrig machen

Wie alt ist dein ATV?

Wenn Sie gestern oder vorgestern damit vom Parkplatz gefahren sind, könnte das Ihr Problem sein.

Die meisten neuen ATVs sind ab Werk mit Starteröl gefüllt. Das Öl soll die ATV-Teile zwischen ihrer Lagerung und dem Versand schützen.

Wenn das Starteröl brennt, sehen Sie möglicherweise Rauch und riechen einen starken Brandgeruch. Obwohl es besorgniserregend ist, ist es normal.

Sobald das Starteröl weg ist, sollte Ihr Problem auch sein.

So verhindern Sie, dass ein ATV Öl verbrennt

Puh! Das war eine ziemliche Tortur, die Sie mit Ihrem ATV hatten. Glücklicherweise scheint Ihr ATV kein Öl mehr zu verbrennen, aber Sie sind der Meinung, dass Sie nie zu vorsichtig sein können.

Wir glauben, dass Ihnen dieser Abschnitt mit Präventionstipps gefallen wird, um zu verhindern, dass Ihr ATV Öl verbrennt.

Überspringen Sie das Premium Grade Oil

Obwohl Sie denken würden, dass Premium-Öl das Beste vom Besten ist, empfehlen wir es nicht für ATVs.

Der Grund? Diese Öle verbrennen im Vergleich zu normalem Öl mit einer höheren Geschwindigkeit, was sicherlich zu Ihren ATV-Problemen beitragen kann.

Die einzige Ausnahme ist, wenn der Hersteller Premium-Öl empfiehlt, aber nicht erwarten, dass sie es tun werden.

Lassen Sie Ihrem ATV niemals das Öl ausgehen

Wenn Sie Ihr ATV 100 Meilen oder 10 Stunden lang benutzt haben, je nachdem, was zuerst eintritt, müssen Sie das Fahrzeug mit Öl auffüllen.

Dadurch wird verhindert, dass sich zu wenig Öl im Fahrzeug befindet, was wir im letzten Abschnitt als mögliche Ursache für das Verbrennen von Öl bei Ihrem ATV angesprochen haben.

Hier ist noch etwas, das Sie motivieren sollte, den Tank Ihres ATVs gefüllt zu halten. Wenn Sie dies nicht tun, könnte Ihre Herstellergarantie null und nichtig werden.

Sie sollten die Ventile Ihres ATV alle 100 Meilen überprüfen und das Öl wechseln. Verpassen Sie nicht den langfristigen Schutz und eventuell kostenlose Reparaturen durch den Erlöschen Ihrer Garantie!

Pflegen Sie Ihre Zündkerzen

Die Zündkerzen können die Ölhandhabung Ihres ATV beeinträchtigen und die Leistung des Fahrzeugs verringern.

Wenn Sie also die 100-Meilen-Marke erreicht haben, möchten Sie Ihr ATV nicht nur mit Öl füllen, sondern auch die Zündkerzen überprüfen und defekte ersetzen.

Abschließende Gedanken

Wenn Ihr ATV Öl verbrennt, ist es keine schlechte Idee festzustellen, ob Sie die richtige Ölsorte verwenden und ob Sie das Fahrzeug mit zu viel oder zu wenig Öl befüllt haben.

Wenn dies nicht der Fall ist, könnte es ein Problem mit den Zündkerzendichtungen, einem schmutzigen Schalldämpfer oder einem schmutzigen Auspuff sein. Vergessen Sie nicht, dass das Starteröl auch die Leistung beeinträchtigen kann, wenn Ihr ATV brandneu ist!

Ähnliche Beiträge