Warum verliert mein ATV-Vergaser Gas?

Wenn Ihr ATV-Vergaser oder Ihre Kabine Gas verliert, könnten Sie für eine Schleife geworfen werden. Warum passiert das und wie behebt man es?

Ihr ATV-Vergaser könnte aus folgenden Gründen Gas verlieren:

  • Unsachgemäße Schwimmerhöhe
  • Beschädigte Dichtung der Vergaserschale
  • Alte O-Ring-Dichtung oder Messingarmatur des Nadelventils
  • Schmutziges Gas
  • Festsitzender Vergaserschwimmer
  • Die Tankentlüftung ist verstopft

In diesem Artikel gehen wir jeden dieser Gründe für ATV-Vergaserlecks durch, um den Schuldigen auszuschließen. Wenn Sie mit dem Lesen fertig sind, wissen Sie, wie Sie Ihr Problem diagnostizieren, damit Ihr ATV-Vergaser nach ein paar kleinen Reparaturen ohne Probleme laufen kann!

6 Gründe, warum Ihr ATV-Vergaser Gas verliert + wie man sie repariert

Falsche Schwimmerhöhe

Der erste Grund, warum Ihr ATV-Vergaser Gas austreten könnte, ist, dass sich der Vergaserschwimmer nicht auf der richtigen Höhe befindet.

Bevor wir auf die Höhe des Kohlenhydrat-Floats eingehen können, lassen Sie uns kurz erklären, was ein Kohlenhydrat-Float für Uneingeweihte ist.

Ein Vergaserschwimmer ist eine Metall- oder Kunststoffschaumkomponente mit einer Nadel. Der Schwimmer sitzt entweder in einer Schüssel oder einer Schwimmerkammer, wo er im Kraftstoff schwimmt. Es ist auf der Seite des Vergasers installiert.

Die Nadel im Vergaserschwimmer bestimmt, wie viel Kraftstoff die Schwimmerkammer erhält.

Wenn die Schwimmerhöhe falsch ausgerichtet ist, kann nicht nur Gas aus dem Vergaser austreten, sondern Sie verschwenden auch das Gas, das sich in Ihrem ATV befindet. Das ist dann ein ziemlich teures Problem und eines, das es wert ist, sofort behoben zu werden.

Wie prüft man die Schwimmerhöhe? Greifen Sie zuerst auf das Ablassventil des ATV zu. Sie suchen den Bereich, in dem das Abflussrohr und die Schwimmerkammer auseinanderlaufen.

Nehmen Sie ein Gummirohr und legen Sie es neben die Schwimmerkammer. Messen Sie dann, wie viel Abstand zwischen dem aktuellen Kraftstoffstand und dem Flansch der Schwimmerkammer von oben ist.

In der Bedienungsanleitung Ihres ATV erfahren Sie, wie hoch die richtige Schwimmerhöhe sein sollte. Richten Sie die Schwimmerkammer so aus, dass sie eben ist.

Schließlich könnte der Kraftstoff, den Sie in Ihr ATV gießen, in das Überlaufrohr des Vergasers gelangen, wenn die Schüssel auch nur einen leichten Winkel aufweist.

Die Dichtung der Vergaserschale ist beschädigt

Wenn sich der Vergaserschwimmer Ihres ATV auf der richtigen Höhe befindet, ist der nächste Bereich, in dem Fehler behoben werden müssen, die Dichtung der Vergaserschale.

Diese Dichtung kommt zwischen die Vergaserschale und das Vergasergehäuse. Je länger Sie Ihr ATV haben, desto besser ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Dichtung in einem schlechten Zustand ist, da Verschleiß dazu führen kann, dass sie sich verschlechtert.

Der zu häufige Zugriff auf die Vergaserschale ist eine weitere Möglichkeit, die Dichtung abzunutzen.

Sie müssten zuerst den Vergaser Ihres ATV zerlegen, um an die Dichtung der Vergaserschale zu gelangen. Sobald Sie es herausgenommen haben, können Sie es genauer beurteilen.

Um den ATV-Vergaser zu deinstallieren, müssen Sie den Kraftstoffhahn schließen. Sie können auch eine Klemme verwenden, um die Kraftstoffleitung in die Aus-Position zu bringen.

Siehe auch  Mein Lieblingsrezept aller Zeiten zum Kochen von Kokanee-Lachs

Entfernen Sie als nächstes die Plastikabdeckungen, den Luftfilterkasten und den Luftfilter, da sie alle den Vergaser blockieren.

Wenn Ihr ATV einen Zweitaktmotor hat, der ein automatisches Schmiersystem verwendet, müssen Sie zuerst das Zweitakt-Einspritzrohr lösen und dann die Klemme, die den Vergaser am Gummi-Ansaugkrümmer befestigt hält.

Bei anderen Motortypen können Sie diesen Schritt überspringen.

Schließlich sollten Sie alle Schrauben lösen, die die Vergaserdrossel intakt halten, und dann ist der Vergaser frei. Jetzt können Sie sich die Dichtung ansehen.

Das Reparieren der Dichtung ist nicht wirklich eine Option, also haben Sie keine andere Wahl, als sie zu ersetzen. Die gute Nachricht ist, dass die Dichtung nicht sehr teuer ist.

Beeilen Sie sich nicht, wenn Sie die neue Dichtung einbauen. Die Komponenten, die die Vergasergehäusedichtung umgeben, sind zerbrechlich. Wenn Sie diese Teile anstoßen oder beschädigen, müssen Sie erheblich mehr Geld ausgeben, um Ihr ATV in einen betriebsbereiten Zustand zu versetzen.

Die O-Ring-Dichtung oder das Messingfitting des Nadelventils muss ersetzt werden

Ihr ATV-Vergaser hat auch ein Nadelventil, das bestimmt, wie viel Gas oder Flüssigkeit der Vergaser erhält.

Das Nadelventil ist normalerweise mit einem O-Ring abgedichtet, sodass Sie es nicht warten müssen, selbst wenn Sie Ihr ATV besitzen und es viele Jahre lang verwenden.

Der O-Ring selbst liegt zwischen Sitz und Betätigungsgewinde. Es soll sehr eng um einen Zylinder passen. Dies begrenzt die Fadenkontamination und hält das Nadelventil auf einem geringeren Innenvolumen.

Sie müssen Ihren ATV-Vergaser herausnehmen, um sich den O-Ring des Nadelventils genauer anzusehen. Es kann sein, dass der Ring mit der Zeit austrocknet, was passieren kann.

Vielleicht ist das Nadelventil nicht abgedichtet, wenn die Messingarmatur sicher geschlossen ist.

Mit ein wenig Fehlerbehebung können Sie feststellen, ob das Problem eines dieser beiden Probleme ist.

Zuerst sollten Sie sich vergewissern, dass das Schwimmerventil auf die richtige Position eingestellt und auch sauber ist.

Als nächstes können Sie die Kraftstoffleitung Ihres ATV wieder anbringen. Stellen Sie den Kraftstoffhahn in die Ein-Position. Wenn Sie sehen, dass Gas durch das ATV-Schwimmerventil kommt, auch wenn es nicht viel Gas ist, funktioniert bisher alles so, wie es sollte.

Heben Sie den Schwimmer etwas an und warten Sie, bis das Gasrieseln aufhört. Nun, es sollte aufhören, aber möglicherweise nicht einmal, wenn das Schwimmerventil geschlossen ist. Das sagt Ihnen, dass es ein O-Ring-Problem ist.

Jetzt, wo Sie vermuten, dass der O-Ring Ihr Übeltäter sein könnte, nehmen Sie seine Platte ab und schrauben Sie ihn fest. Dadurch wird die Messingarmatur vom Rest des O-Rings getrennt.

Sie benötigen wahrscheinlich eine Spitzzange, um die Messingarmatur ganz abzunehmen.

Der O-Ring sollte aus dem Durchmesser des Messingfittings herausragen. Der Ring sollte auch ein gewisses Maß an Flexibilität aufweisen. Wenn beides nicht zutrifft, ist es an der Zeit, den alten O-Ring durch einen neuen zu ersetzen.

Siehe auch  Who is the best donor in the world?

Messen Sie unbedingt den Querschnitt und den Innendurchmesser des O-Rings, um sicherzustellen, dass Sie einen in der richtigen Größe erhalten.

Sie benötigen Bremssättel, um die richtige Größe des O-Rings an den aktuellen anzupassen. Berechnen Sie mit den Bremssätteln den Durchmesser des Messinganschlusses entlang der Rille, wo der O-Ring geht. Das ist der Innendurchmesser.

Der Außendurchmesser ist in der Regel größer als der Innendurchmesser. Wenn er mindestens zwei Millimeter größer ist, sollte der neue O-Ring einen Millimeter größer sein als der Innendurchmesser, damit der Ring richtig abdichtet.

Das Einsetzen des neuen O-Rings wird durch die Verwendung von Silikonfett oder einem anderen Schmiermittel viel einfacher.

Sie verwenden schmutziges Gas

Wie wir in diesen Artikeln zur Fehlerbehebung immer sagen, ist ein Problem manchmal nicht so komplex wie das Messen eines Querschnitts und Innendurchmessers eines O-Rings.

Denken Sie einen Moment über die Art von Benzin nach, mit dem Sie Ihr ATV zuletzt befüllt haben. Ist das Gas frisch? Ist es sauber?

Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind oder mit Nein geantwortet haben, könnten Sie Ihr eigenes Problem gelöst haben. Schmutziges Benzin im Tank ist nicht gut.

Auch wenn Ihr ATV über einen Kraftstofffilter verfügt, kann dieser Filter nicht alles auffangen, insbesondere sehr kleine Partikel. Diese Partikel verbleiben im internen System Ihres ATVs und zerstören nach und nach die Gasleitungen.

Wenn sich die Innenwand der Gasleitung auflöst, platzen Gummipartikel ab. Diese Partikel sind ebenfalls klein, sodass sie durch Kraftstofffilter gelangen können.

Die Partikel sammeln sich schließlich im Ventil des ATV und zwingen es in eine offene Position. Da das Ventil immer geöffnet ist, wird die Schüssel voll und dann übervoll mit Kraftstoff.

Der überschüssige Kraftstoff tropft in den Vergaser.

Um festzustellen, ob dies Ihr Problem ist, öffnen Sie Ihr ATV und sehen Sie sich die Benzinleitungen an.

Leitungen, die älter als ein Jahrzehnt sind, sollten nicht in Ihrem Fahrzeug verbleiben, da sie früher oder später kaputt gehen, wenn sie es nicht bereits getan haben.

Wenn Sie schon dabei sind, können Sie auch den Gasfilter wechseln. Es hat seine Aufgabe mehr als erfüllt und ist nicht mehr sauber genug, um die meisten Partikel effektiv aufzufangen.

Der Kohlenhydrat-Schwimmer steckt fest

Wenn Sie immer noch Schwierigkeiten haben, herauszufinden, was mit Ihrem ATV-Vergaser nicht stimmt, könnte es an der Zeit sein, zum Schwimmer zurückzukehren.

Der Schwimmer hat, wie Sie wissen, eine Nadel, die den Kraftstoffstand misst. Nun, in Fällen, in denen der Kraftstoffstand zu niedrig ist, beginnt der Schwimmer zu sinken. Dadurch wird Druck auf das Nadelventil oder das Schwimmerventil ausgeübt.

Von dort würde mehr Kraftstoff in die Vergaserschale gelassen werden, um sicherzustellen, dass sie nicht lange leer ist.

Sobald der Kraftstoff bis zu einem bestimmten Punkt ansteigt, schließt das Ventil und die Kraftstoffmenge im Vergaser sollte reguliert werden.

Siehe auch  Worauf man in einem Bärenkanister achten sollte und wie man ihn benutzt

Was würde also passieren, wenn das Kraftstoffventil nicht schließen könnte? Nun, Kraftstoff kommt und kommt immer wieder. Schließlich wird die Vergaserschale von dem gesamten Kraftstoff überschwemmt, sodass er aus dem Überlaufrohr des Vergasers austritt.

Wenn Sie Ihr ATV oft auf Pritschenwagen stellen oder es an einer steilen Steigung parken, kann dies ausreichen, um das Vergaser-Schwimmerventil zu blockieren. Manchmal ist es einfach nur Verschleiß, der es tut.

In anderen Fällen führt das Überwintern des ATV mit einer leeren Kraftstoffschale dazu, dass die Schwimmer beim nächsten Auftanken Ihres Fahrzeugs stecken bleiben. Verwenden Sie in Zukunft einen Kraftstoffstabilisator, um dieses Problem zu vermeiden.

Um das Vergaser-Schwimmerventil zu lösen, nehmen Sie Ihr ATV und parken Sie es auf einer flachen, ebenen Fläche. Greifen Sie auf die Vergaserschale zu und klopfen Sie vorsichtig darauf. Sie können Ihr ATV auch hüpfen lassen, aber nicht zu hart.

Diese Bewegungen könnten ausreichen, um den festsitzenden Schwimmer zu lösen.

Wenn nicht, verwenden Sie einen Vergaserreiniger. Altes Benzin könnte den Vergaser verstopft haben, weshalb das Schwimmerventil klemmt.

Es ist keine schlechte Idee, den ganzen Vergaser zu zerlegen und zusätzlich zum Vergaserreiniger etwas Druckluft und eine Bürste zu verwenden, um Ihren Vergaser in Topform zu bringen.

Die Tankentlüftung ist blockiert

Schließlich könnte der Tankdeckel in der Kraftstofftankentlüftung verstopft sein, was dazu führt, dass der ATV-Vergaser Gas austritt.

Der Kraftstofftank Ihres ATV verfügt über eine Entlüftung. Der Zweck der Entlüftung besteht darin, Luft hereinzulassen, insbesondere wenn der Kraftstoffstand zur Neige geht. Wenn der Kraftstofftank heiß wird, können die Belüftungsöffnungen eine Überhitzung verhindern.

Die Kraftstofftankentlüftungen können Teil eines Tankdeckels sein. Wenn dies bei Ihrem ATV der Fall ist, führt eine verstopfte Entlüftung dazu, dass sich Luftdruck im Tank ansammelt.

Der Luftdruck kann so groß werden, dass er den Kraftstoff zum Vergaser und aus dem Überlaufrohr befördert.

Sie müssen den Tankdeckel von Ihrem ATV abnehmen und ihn einige Minuten ruhen lassen. Das Gas könnte sofort aufhören zu entweichen, was darauf hindeutet, dass der oben erwähnte Druckaufbau das Problem ist.

Versuchen Sie, den Tankdeckel zu ersetzen, nur um auf der sicheren Seite zu sein.

Abschließende Gedanken

Wenn Ihr ATV-Vergaser Gas verliert, werden Sie sich zu Recht Sorgen machen. Es ist nicht immer einfach, die Ursache des Problems zu ermitteln, aber wir hoffen, dass die Hinweise in diesem Artikel Ihnen einen Anhaltspunkt geben.

Unsere beste Empfehlung? Beginnen Sie zuerst mit den einfacheren, offensichtlicheren Lösungen. Manchmal machen sie den Trick! Dann müssen Sie nicht zu viele interne ATV-Teile basteln und auch nicht viel Geld ausgeben.

Wenn Sie nicht so sehr der Heimwerker-Typ sind, wissen Sie, dass Sie diese Fehlerbehebung nicht selbst durchführen müssen. Sie können Ihr ATV jederzeit zu einem Mechaniker bringen und ihn dies erledigen lassen

Ähnliche Beiträge