Was ist Boondocking und wie wird es gemacht – kann ich meinen Van benutzen?

Als mein Mann und ich mit dem Campen im Van anfingen, gab es viele umgangssprachliche Wörter, die wir nicht verstanden, Boandocking war eines davon. Wenn Sie neu im Van-Camping sind, haben Sie vielleicht auch keine Ahnung, was Boondocking ist.

Was ist Boondocking und wie mache ich es? Boondocking ist Camping, bei dem es keine Anschlüsse wie Wasser, Strom, Toiletten oder andere übliche Campingeinrichtungen gibt. Mit anderen Worten, Sie wohnen dort, wo es keine Einrichtungen gibt, in einem abgelegenen, unerschlossenen Gebiet oder buchstäblich in der Provinz.

Und JAWOHL Sie können es in Ihrem Van tun!

Wenn Sie in unerschlossenen Gebieten campen, bringt dies dem Camping eine ganz neue Dimension, die Sie auf traditionellen Campingplätzen nicht bekommen. es herrscht eine stille Gelassenheit und man fühlt sich eins mit der Natur. Offensichtlich wird nicht jede Boondocking-Site die gleichen Funktionen haben; Sie alle geben Ihnen jedoch eine einzigartige Perspektive auf die Natur. Hier sind also einige Dinge, die Ihnen helfen werden, Boondocking besser zu verstehen.

Van Camping Life-Tipp: Docken Sie nicht auf der anderen Seite eines kleinen Baches an, durch den Sie fahren können. Es kann während der Nacht regnen, wodurch das Wasser steigt und Sie nicht mehr herauskommen können.

Wie mache ich boondock?

Boondocking ist wirklich einfach, wählen Sie zuerst einen Bereich aus, in dem Sie campen möchten, mit Aktivitäten, die Sie in der Nähe unternehmen möchten.

Ein guter Ort, um mit der Suche nach einem Standort zu beginnen, ist zu sehen, ob es öffentliche Grundstücke wie z Staatliche oder nationale Waldgebiete, lokale oder Bezirksparks, Flächen des Bureau of Land Management in der Nähe des Ziels, das Sie besuchen möchten. Landes- und Bundesbehörden verwenden manchmal den Begriff verteiltes Camping anstelle von Boondocking.

Die Regeln und Vorschriften bezüglich Boandocking variieren; manchmal hat sogar jeder Staat oder jede Provinz unterschiedliche Anforderungen zwischen den Ländern in ihrem eigenen System. Ob und wo du in der jeweiligen Situation campen darfst, kannst du im Internet oder bei den Rangerbüros prüfen.

In der Gegend, in der wir leben, gibt es viele Straßen im Hinterland von Townships mit Stellen, die breit genug sind, um direkt am Straßenrand zu campen, oder an den Ausgangspunkten für alte Pfade der Civilian Conservation Corp. Möglichkeiten gibt es im ganzen Land, Sie müssen sie nur durchsuchen aus.

Wenn Sie einen Van zum Anlegen haben, ist es einfacher als mit einem großen Wohnmobil, manchmal sind die Straßen eng, der Platz zum Wenden ist begrenzt und der Anlegeplatz ist möglicherweise nicht förderlich für das Parken eines größeren Fahrzeugs.

Nachdem Sie Ihren allgemeinen Standort eingegrenzt haben, können Sie mit der tatsächlichen Auswahl eines Van-Boandocking-Standorts fortfahren.

  Neue Umfrage bietet einen Einblick in Wohnmobilkäufer und ihre Vorlieben

Andere interessante Beiträge

  • Wie macht man einen Sprinter Camping Van winterfest?
  • Behalten Wohnmobile ihren Wert?
  • Warum wir einen Yeti Cooler gekauft haben

Van Camping Life-Tipp: Ihr Lieferwagen kann in der Sommersonne brütend heiß werden. Wenn Sie den ganzen Tag an Ihrem Standort sein werden, ist ein weiterer zu berücksichtigender Faktor Schatten, um Ihren Lieferwagen kühler zu halten.

Was ist eine Van-Boondocking-Site?

Ein Van Boondocking-Standort ist der Ort, an dem Sie Ihren Van tatsächlich parken. Die Stellplätze variieren je nachdem, an welchem ​​Ort Sie campen, einige können grasbewachsen sein, Kies haben oder einfach nur gepackten Boden haben, auf dem Sie Ihren Van parken können.

Suchen Sie nach einem ebenen Standort mit gutem Abfluss, damit Sie bei Regen nicht im Wasser herumschwatzen und halten Sie Ihre Boondocking-Site so klein wie möglich, damit Sie die Umwelt weniger belasten.

Möglicherweise gibt es bereits Feuerstellen oder -ringe am Boondocking-Standort, oder Sie können in diesem Bereich möglicherweise überhaupt keine Feuer machen. Einige Van-Boandocking-Standorte haben möglicherweise auch Picknicktische, die Ihnen zur Verfügung stehen.

Merkmale, die Sie möglicherweise in der Nähe von Van Boondocking-Standorten finden, sind Bäche zum Angeln, Wanderwege zum Wandern, Radfahren oder ATV-Fahren oder sogar Seen zum Bootfahren. Am anderen Ende des Spektrums der Abgeschiedenheit gibt es vielleicht nichts als weitläufige, schöne, ruhige Räume, in denen sich kilometerweit niemand oder nichts befindet.

Erkunden Sie Ihre Boondocking-Site, Nachdem Sie angekommen sind, bauen Sie nicht sofort Ihr Lager auf. Es scheint ein guter Ort zu sein, aber nachdem Sie eine Weile dort waren, werden Sie vielleicht feststellen, dass es Dinge gibt, die Ihnen nicht gefallen, also können Sie einfach weitermachen.

Jeder Van-Boandocking-Standort bietet unterschiedliche Vorteile und es fehlen möglicherweise bestimmte Dinge, die Sie möchten. Sie werden feststellen, dass keine zwei genau gleich sein werden.

Van Camping Life-Tipp: Stellen Sie sicher, dass Sie nicht hinter einem Tor andocken, das jemand hinter Ihnen schließen und abschließen kann, sodass Sie morgens nicht mehr herauskommen können.

Was benötige ich für den Van boondock?

Wasser – Sie müssen Ihr gesamtes Trinkwasser mitbringen, da Boondocking-Standorte normalerweise kein Wasser in der Nähe des Standorts haben. Zusätzlich zu Trinkwasser müssen Sie genügend Wasser für alle Ihre persönlichen Hygienebedürfnisse mitbringen.

Denken Sie daran, dass Wasser, das Sie für Geschirr und persönliche Hygiene verwendet haben, normalerweise mindestens 200 Fuß von allen Wasserquellen entfernt entsorgt werden muss.

Elektrisch – Wenn Sie Geräte verwenden, Telefone aufladen, Ihren Computer oder andere Gegenstände verwenden möchten, die Strom benötigen, benötigen Sie einen Generator oder eine Solaranlage für die Stromversorgung an Ihrem Boondocking-Standort.

  Aus dem Campingplatz geworfen, weil er ein Paket erhalten hat

Sie haben auch die Möglichkeit, ein Wechselrichtersystem in Ihren Van einzubauen, das an das elektrische System Ihres Vans angeschlossen wird. Dies könnte ein wenig kompliziert werden, daher möchten Sie wahrscheinlich jemanden haben, der sich auf die automatische Verkabelung spezialisiert hat, um es für Sie zu installieren.

Eine Möglichkeit, Essen zu kochen – Wenn Ihr Van nicht mit einer kleinen Küche ausgestattet ist, benötigen Sie eine Möglichkeit, Ihre Mahlzeiten zuzubereiten. An einigen Boondocking-Standorten, an denen Sie campen, sind Lagerfeuer nicht gestattet. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was in der Gegend erlaubt ist, gehen Sie auf Nummer sicher und nehmen Sie einen Campingkocher mit.

Toiletten – Unnötig zu sagen, dass Toilettenanlagen ein Muss sind, wenn Sie ein tragbares Töpfchen in Ihrem Van haben, dann sind Sie bereit. Wenn Sie keine haben, müssen Sie entweder eine kaufen oder eine Lagerschaufel mit sich führen, um menschliche Ausscheidungen zu entsorgen.

Die Regeln in den meisten Boondocking-Gebieten verlangen, dass Sie ein 6″ bis 8″ tiefes Loch graben, um Abfall zu deponieren, es wieder mit Schmutz zu bedecken und das Loch zu verkleiden. Die für das Land, auf dem Sie sich befinden, zuständige Behörde verlangt normalerweise, dass Sie sicherstellen, dass es mindestens 200 Fuß von Campingplätzen, Wasserquellen und Wanderwegen entfernt ist.

Müllsäcke oder Container – Höchstwahrscheinlich wird es auch keine Müllbehälter geben, also stellen Sie sicher, dass Sie einige Müllsäcke beilegen, um Ihren Müll aufzubewahren, bis Sie ihn nach Verlassen des Geländes entsorgen können. Alles, was Sie mitbringen, müssen Sie bei der Abreise wieder mitnehmen. Vergessen Sie nicht, die gefüllten Säcke irgendwo abzustellen, wo die wilden Tiere sie nicht auseinanderreißen und Müll über die ganze Fläche streuen können.

Van Camping Life-Tipp: Informieren Sie unbedingt ein Familienmitglied oder einen Freund darüber, wo Sie sich aufhalten werden und wann Sie voraussichtlich zurück sein werden. Wenn Sie ein Problem haben und Ihr Handy dort nicht funktioniert, wo Sie gerade sind, wissen sie zumindest, wie sie Sie finden können.

Warum buddeln die Leute?

Hier sind einige der Gründe, warum Menschen boondock sind und welche Vorteile sie daraus ziehen:

  1. Menschen gehen in die Wüste, um Geld für Camping- und Reisekosten zu sparen, Wenn Sie kostenlos campen können, werden Ihre Campingkosten drastisch gesenkt, egal ob Sie in der Nähe Ihres Zuhauses campen oder durch das Land reisen. Die Kosten für nur eine Nacht auf einem Campingplatz an einem ihrer primitiven Orte beginnen normalerweise bei etwa 20 US-Dollar, und wenn Sie Strom oder Wasser haben möchten, kostet dies extra.
  2. Die meisten Campingplätze haben eine Begrenzung der zulässigen Personenzahl an jedem Standort, das sind normalerweise 2 Personen. Für mehr Personen fallen zusätzliche Gebühren an und die Kosten beginnen bei etwa 2 US-Dollar pro Person, je nachdem, ob es sich um ein Kind oder einen Erwachsenen handelt. Wie Sie sehen können, summieren sich die Ausgaben beim Campen auf einem Campingplatz sehr schnell.
  3. Van Boondocking ermöglicht es Ihnen, alleine unterwegs zu sein, nicht von anderen Menschen umgeben zu sein und all die anderen Ärgernisse, die es mit sich bringt, auf einem echten Campingplatz zu sein. Sie können die ruhige Schönheit der Natur genießen, die Tierwelt beobachten und einfach eine ruhige Zeit allein an Ihrem abgelegenen Boandocking-Standort verbringen.
  4. Boondocking bietet den Komfort, fast überall anhalten und bleiben zu können. In der Vergangenheit, als wir mit dem Auto reisten, wollten wir manchmal gegen Ende des Tages ein Motelzimmer finden und es gab keine freien Stellen, dann mussten wir weiter fahren, als wir wollten. Beim Van Boondocking ist Ihr „Zimmer“ direkt bei Ihnen, suchen Sie sich einfach einen Platz und nutzen Sie ihn.
  5. Wenn wir reisen, möchten wir gerne an Orten aus einer Laune heraus anhalten können Unnötig zu sagen, dass dies nicht günstig ist, um einen engen Zeitplan einzuhalten, daher wollten wir nicht an eine Motelreservierung in einer bestimmten Stadt gebunden sein.
  6. Boondocking ermöglicht es Ihnen, an Orten zu bleiben, die Sie länger erkunden möchten, ohne ein Motel oder einen Campingplatz für die Nacht ausfindig machen zu müssen.
  Das beste State Park Camping für Snowbirds

Ist Boandocking legal?

Ja, Boondocking ist legal, vorausgesetzt, Sie befinden sich in Gebieten, in denen es erlaubt ist. Sie können Ihr Gerät jedoch nicht einfach auf Privatgrundstücken aufstellen, an Orten parken, an denen kein Hausfriedensbruch oder keine Nachtparkschilder vorhanden sind.

Van Camping Life-Tipp: Kommen Sie vor Einbruch der Dunkelheit an, damit Sie sich mit Ihrer Umgebung vertraut machen und sich für die Nacht bei Tageslicht einrichten können.

Verwandte Fragen

Was ist Moochdocking? Moochdocking ist, wenn Sie Ihren Van oder Ihr Wohnmobil auf dem Grundstück eines Freundes oder Verwandten parken oder, wenn sie in der Stadt wohnen, in ihrer Einfahrt zum Camp. Moochdocking ist eine großartige Möglichkeit, Kosten zu sparen, wenn Sie das Glück haben, Freunde oder Verwandte in der Gegend zu haben, in der Sie bleiben möchten.

Was ist Stealth-Camping? Stealth-Camping ist, wenn Sie über Nacht an einem Ort campen, an dem Sie normalerweise nicht campen würden, und zwar unentdeckt. Zu den Möglichkeiten für Stealth-Camping gehören Parkplätze von Einzelhandelsgeschäften, Seitenstraßen, Krankenhausparkplätze oder ähnliche Bereiche.

Was ist Trockencamping? Trockencamping ist Camping ohne Anschlüsse. Sie können auf Campingplätzen trocken campen, indem Sie sich einfach für einen ihrer primitiven Orte entscheiden.

Ähnliche Beiträge