Was ist die beste Fliegenrutenlänge für Anfänger?

Was ist die beste Fliegenrutenlänge für Anfänger?

Wenn Sie anfangen, das Fliegenfischen zu lernen, werden Sie möglicherweise feststellen, dass es schwierig sein kann, zu wissen, mit welcher Länge und Art der Rute Sie beginnen sollten. Nachfolgend habe ich die wichtigsten Informationen für Anfänger im Fliegenfischen zusammengestellt.

Also, was ist die beste Fliegenrutenlänge für einen Anfänger? Die meisten Fliegenfischer-Anfänger sollten mit einer Rute zwischen 8 und 9 Fuß Länge beginnen. Mit einer zu langen Rute kann es schwierig sein, Entfernungen beim Rückwärtswurf einzuschätzen, und eine zu kurze Rute erfordert eine zügigere Bewegung, um die Fliege über dem Boden zu halten.

Wenn Sie Erfahrung als Spinn- oder Köderfischer haben, dann verstehen Sie vielleicht, wie wichtig es ist, eine Angelrute von guter Größe zu wählen. Wenn Sie jedoch gerade erst angeln lernen, kann es viele unbekannte Faktoren geben, die bei der Auswahl des richtigen Fischs eine Rolle spielen. Lesen Sie unten weiter, um die perfekte Rute zu finden, um mit dem Lernen zu beginnen!

Kurze Stäbe vs. lange Stäbe

Fliegenruten gibt es in vielen verschiedenen Längen, die von 5 Fuß bis 15 Fuß reichen.

Die unterschiedlichen Längen jeder Rute helfen der Rute, verschiedene Aufgaben zu erfüllen, z. B. das Erreichen größerer Entfernungen, das Einholen größerer Fische oder das „Feinfühlen“ im Wasser.

Die Länge der Rute, die Sie wählen, ändert, wie viel Aufwand oder Technik Sie in Ihren Wurf stecken müssen.

Wenn Sie zum ersten Mal lernen, eine Fliegenrute zu werfen, kann es ziemlich schwierig sein, und die Wahl einer Rute, die entweder zu lang oder zu kurz ist, kann das Erlernen des Werfens zu einer noch größeren Herausforderung machen.

Fliegenrutenlänge Beschreibung Vorteile Nachteile
weniger als 7 Fuß kürzeste Fliegenruten; oft als „Mückenruten“ bezeichnet leichter in Bereichen mit begrenztem Platz zu werfen; diskret zu den Fischen am schwierigsten zu lernen zu werfen; geringste Rutenspitzenbewegung
7 bis 8 Fuß gemeinsame Länge; optimale Einsteigerrutenlänge am einfachsten zu werfen; hat mehr Linienkontrolle; Stills funktionieren gut in begrenzten Casting-Bereichen nicht so nützlich für kleine Wurfbereiche; nicht groß genug für größere Fische
8 bis 9 Fuß häufigste Länge; immer noch eine gute Größe für Anfänger kann in den meisten Szenarien verwendet werden; einfach zu werfen; hält den Rückwurf über der Vegetation schwerer; nicht geeignet für begrenzten Wurfbereich
9 bis 10 Fuß gemacht für größere Fische; Open-Water-Szenarien stärker als andere kleine Ruten; für größere Gewässer gedacht; bessere Linienausbesserung zu lang für kleine Bäche; schwerer
10 bis 12 Fuß lang genug für große Fische in offenen Gewässern; normalerweise Salzwasserfliegenruten wirft über große Distanzen; hat die Kraft, mit großen Fischen zu kämpfen viel schwerer; viel schwieriger, genau zu werfen
12 bis 15 Fuß längste Größe von Fliegenruten; meist auf einen bestimmten Zweck spezialisiert stärker für viel größere Fische; ideal für das Meeresfliegenfischen muss ein geübter Zauberer sein; schwerste Stangenlänge; erfordert Ausdauer, um größere Fische zu bekämpfen

Inhaltsangabe: Fliegenfischen in Schulen

Kurze Ruten erfordern etwas mehr Kraft, um die Schnur weiter zu ziehen.

Eine kürzere Rute ist jedoch praktisch, wenn Sie versuchen, unter tief hängenden Bäumen, entlang eines Bergbachs oder an Orten mit begrenztem Wurfplatz zu werfen.

Kurze Ruten können sich auch als nützlich erweisen, wenn Sie versuchen, kleinere Fische zu fangen.

Lange Ruten tragen dazu bei, die Schnur mit weniger Kraftaufwand weiter zu befördern als eine kürzere Fliegenrute. Wenn Sie in einem offenen Gebiet wie einem See oder sogar auf dem Meer fischen, hilft Ihnen eine längere Rute, selbst die entferntesten Fische zu erreichen.

Wenn Sie sich hauptsächlich auf den Fang kleiner Fische konzentrieren, können Sie eine etwas kürzere Rute als die allgemeine Größe wählen.

Im Allgemeinen sollte ein Anfänger mit dem Fischen mit einer Rute beginnen, die irgendwo zwischen kurz und lang liegt. Sobald sie die Rute im Griff haben, können sie mit verschiedenen Längen experimentieren.

Eine gute Anfangsgröße wäre eine Fliegenrute zwischen 7 und 9 Fuß lang.

Wenn Sie als Anfänger länger als 9 Fuß gehen, kann es für Sie schwieriger sein, Ihre Würfe zu kontrollieren und zu lernen, wie Sie Ihre Schnur richtig positionieren und fliegen.

Ruten die perfekte Länge für Anfänger

Jetzt, da Sie wissen, welche Fliegenrutengröße Sie als Anfänger verwenden sollten, habe ich einige meiner Lieblingsruten und Combo-Kits bereitgestellt, die die perfekte Länge für jeden Anfänger haben!

1. Fenwick Nighthawk Fliegenkombination

Meine erste Wahl für eine Fliegenrute für Anfänger ist die Fenwick Nighthawk Fly Combo.

Diese Rute hat nicht nur die perfekte Länge für Anfänger im Fliegenfischen, sondern die Kombination wird auch mit einer Fliegenrolle, einer Fliegenschnur, einem Vorfach und einer Tragetasche geliefert.

Für den Fall, dass Ihre Rute bricht, wird diese Kombination mit einer 5-Jahres-Garantie geliefert, um sicherzustellen, dass Sie das Beste aus Ihrem Kauf herausholen.

Für Anfänger, die diese Rute in 7 oder 8 Fuß kaufen, können Sie lernen, wie man richtig wirft.

Das Fenwick Nighthawk Fliegenkombination kann bei Amazon für nur 121,22 $ gefunden werden.

2. Eagle Claw Featherlight Fliegenrute

Die Eagle Claw Featherlight Fliegenrute ist 8 Fuß lang und lässt sich zum einfachen Reisen in zwei Teile aufteilen.

Diese Rute liegt bei 5 bis 6 Pfund und hat eine mittlere Nennleistung.

Der einzige Nachteil dieser Rute ist, dass sie nur als Rute selbst verkauft wird.

Sie müssen dann Schnur, Backing und eine Fliegenrolle kaufen, die zu dieser Rute passen (was kompliziert werden kann).

Das Eagle Claw Federleichte Fliegenrute kostet nur 25,09 $.

3. Wild Waters Süßwasser Fliegenfischen Combo

Meine letzte Wahl für Anfängerruten ist die Wild Waters Freshwater Fly Fishing Combo.

Wild Waters stellt sicher, dass diese Rutenkombination alles enthält, was Sie beim Fliegenfischen benötigen.

Dieses Set enthält die Fliegenrute, eine schwimmende Fliegenbox (die Platz für über 300 Fliegen bietet!), eine Tragetasche mit einer Schutzhülle für Ihre Rute, Schnipsel, Vorfächer, eine Fliegenrolle (voll beladen mit Backing und Fliegenschnur) , und eine lebenslange Garantie.

Für nur 127,00 $ können Sie Ihr eigenes haben Wild Waters Süßwasser Fliegenfischen Combo.Null

Stange wählen

Während die Größe der von Ihnen gewählten Fliegenrute für Ihren Angelausflug äußerst wichtig ist, gibt es viele Faktoren, die ebenfalls bei der Auswahl einer erfolgreichen Fliegenrute eine Rolle spielen.

Befolgen Sie meine nachstehenden Tipps, um sicherzustellen, dass Sie die Fliegenrute finden, die perfekt zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen beim Fliegenfischen passt!

1. Wählen Sie eine gute Länge

Abhängig von Ihrem Können und der Art des Fisches, den Sie fangen möchten, müssen Sie die Rute auswählen, die Ihren Bedürfnissen entspricht.

Denken Sie daran, dass kurze Ruten am besten für leichtere Fische geeignet sind, wenn Sie eine feinere Technik auf dem Wasser anwenden möchten.

Längere Ruten hingegen sind für größere Fische und zum Werfen über größere Entfernungen nützlich.

2. Finden Sie das richtige Gewicht

Das Gewicht, das Sie für Ihre Rute wählen, hängt von der Art des Fisches ab, den Sie zu fangen hoffen.

Schwerere Fische benötigen eine schwerere, haltbarere Fliegenschnur; währenddessen können leichtere Fische mit einer leichteren, flexibleren Fliegenrute gefangen werden.

Sehen Sie sich die folgende Tabelle an, um die richtige Gewichtsklasse für Ihre Fliegenrute auszuwählen.

Fischart Gewicht der Stange
Panfisch 0-4
Kleine Bachforelle 0-4
Äsche 3-5
Durchschnittliche Forelle 4-6
Schwarzbarsch 5-8
Forellenbarsch 5-9
Karpfen 6-10
Stahlkopf 7-9
Bonefish/Rotbarsch 7-9
Lachs 8-10
Nördlicher Hecht/Muskie 8-12
Gestreifter Barsch/Falscher Albacore 8-12
Pfauenbarsch/Golddorado 8-12
Tarpon/Giant Trevally 10-12
Mahi-mahi 10-14
Blauflossen 12-14
Segelfisch/Marlin 14

Inhaltsangabe: cabelas.com

Die meisten Anfänger lernen das Fliegenfischen mit Forellen, daher sollte eine Fliegenrute mit einem Gewicht von 4 bis 6 stark genug sein.

3. Betrachten Sie die Aktion

Die Aktion Ihrer Rute bezieht sich einfach auf die Geschwindigkeit, mit der die Rute die Angelschnur entlädt und lädt.

Ruten mit langsamerer Aktion sind detaillierter und filigraner in ihren Würfen.

Angelruten mit schneller Aktion sind jedoch so konzipiert, dass sie weiter und stärker werfen. Diese Ruten mit schnellerer Aktion eignen sich zum Werfen gegen starken Wind und für weite Gewässer.

Als Anfänger möchten Sie eine Rute mit mittlerer Aktion.

4. Passen Sie Ihre Rute, Schnur und Rolle an

Bei der Entscheidung, welche Rolle Sie wollen und welche Schnur Sie damit verwenden, vergessen Sie nicht, die Gewichtsklasse der Rute zu berücksichtigen.

Das Gewicht von Rolle und Schnur sollte das Nenngewicht der Rute nicht überschreiten.

Ein einfacher Weg, um festzustellen, ob Rute, Schnur und Rolle kompatibel sind, besteht darin, dieser einfachen Gleichung zu folgen.

Rollengewicht + Schnurgewicht = Rutengewicht

Das Überschreiten des Nenngewichts der Rute kann zum Bruch der Rute führen. In Anbetracht des höheren Preises für Fliegenruten möchten Sie Ihre neue Rute nicht kaputt machen.

Denken Sie daran, die obige Formel zu verwenden, wenn Sie eine neue Rolle, Schnur und Rute zusammenpassen.

Die meisten Anfänger werden nicht ganz verstehen, wie man diese drei Elemente richtig zusammenbringt. Erwägen Sie den Kauf einiger Fliegenruten-Combo-Kits, die zu allen für Sie passen!

Sie müssen nicht nur die Arbeit erledigen, um Rute, Rolle und Schnur aufeinander abzustimmen, sondern diese Fliegenruten-Combo-Kits sind in der Regel auch zu einem günstigeren Preis erhältlich!

5. Holen Sie sich reisegeeignete Ruten

Wenn Sie große Entfernungen zum Fliegenfischen zurücklegen möchten, brauchen Sie eine Rute, die sich leicht bewegen lässt.

Wenn Sie einen LKW mit langer Ladefläche fahren, ist eine solide Fliegenrute kein so großes Problem. Wenn Sie jedoch ein kleineres Auto wie eine Limousine fahren, passt eine 9-Fuß-Stange möglicherweise nicht in das Auto.

Betrachten Sie den Kauf einer zusammenklappbaren Rute. Viele Fliegenruten lassen sich in etwa 4 Teile zerlegen und werden mit einem Trageset geliefert. Diese passen am besten zu jedem, der in einem kleineren Fahrzeug sitzt.

6. Denken Sie nicht zu teuer

Fliegenruten können sehr schnell mehrere hundert Euro aufwärts klettern.

Da Sie gerade erst anfangen zu lernen und für einige Ausrüstungsgegenstände sowie eine neue Rute bezahlen müssen, möchten Sie nicht die Bank sprengen.

Kaufen Sie eine allgemeinere billigere Rute, während Sie lernen, wie man Fliegenfischt. Sie brauchen keine Rute, die darauf spezialisiert ist, bestimmte Arten von Drifts zu bewerkstelligen, da Sie noch lernen, wie man sie selbst bewältigt.

Nur für den Fall, dass Sie sich entscheiden, nach einiger Zeit nicht mehr mit dem Fliegenfischen fortzufahren (ohne zu sagen, dass Sie sollten), möchten Sie nicht zu viel Geld für eine Fliegenrute ausgegeben haben, die Sie nicht einmal mehr verwenden werden.

Verwandte Fragen:

Werfen längere Fliegenruten weiter? Je länger die Rute, desto weiter werfen Sie im Wesentlichen. Die Art des Köders, den Sie verwenden, beeinflusst auch die Entfernung, auf die Sie werfen können. Sie haben mehr Kontrolle, wenn Sie einen leichteren Köder auf eine kürzere Rute werfen.

Wie lang sind normale Angelruten? Angelruten variieren in der Größe, beginnen aber normalerweise bei nicht weniger als 6 Fuß und können ungefähr 9 Fuß lang sein. Fliegenruten sind normalerweise die flexibelsten Angelruten und können bis zu 10,5 Fuß lang sein.

Ähnliche Beiträge