Was ist die beste Jahreszeit, um einen Heißluftballon zu fliegen?

Ob Sie eine Ballonfahrt im Napa Valley machen oder den Atlantik vor der Küste Floridas überfliegen möchten, Sie sind sich nicht sicher, wann Sie die Reise planen sollen. Sie können sich vorstellen, dass die Warteliste für eine Fahrt mit dem Heißluftballon im Sommer meilenweit lang ist, also sollten Sie vielleicht im Frühling oder Herbst hinfahren? Wann ist die optimale Jahreszeit für eine Ballonfahrt?

Die beliebtesten Jahreszeiten für Heißluftballonfahrten sind April bis Oktober. Nicht alle Ballonunternehmen stellen den Betrieb ab November ein. Ballonfahren im Winter kann eine lustige Erfahrung sein, und Sie sollten in der Lage sein, zu dieser Jahreszeit ein beliebiges Zeitfenster zu buchen.

In diesem Artikel werden wir weiter darüber sprechen, wann Sie im Laufe des Jahres Heißluftballon fahren können, von ruhigen Fahrten im Frühling über entspannende Sommerflüge bis hin zu Winterreisen. Wenn Sie Ihre erste Heißluftballonfahrt buchen, sollten Sie sie nicht verpassen!

Wann hören Heißluftballonunternehmen das Fliegen für das Jahr auf?

Sie planen Ihren Urlaub gerne außerhalb der Hauptsaison. Es werden nicht nur weniger Leute im Resort sein, sondern Sie können in der Regel auch ein paar hübsche Angebote für Flug und Unterkunft bekommen. Sie befürchten jedoch, dass Sie, wenn Sie bis zum Herbst auf einen Kurzurlaub warten, Ihre Pläne für eine Heißluftballonfahrt zunichte machen müssen.

Nicht unbedingt!

Viele Heißluftballonunternehmen sind das ganze Jahr über im Einsatz. Allerdings ist die Verfügbarkeit jedes Ballonunternehmens unterschiedlich, also wenden Sie sich bitte an Ihr Unternehmen, um den Zeitplan zu erfahren. Wir möchten auch erwähnen, dass die Tatsache, dass ein Heißluftballonunternehmen das ganze Jahr über geöffnet ist, nicht bedeutet, dass Flüge in bestimmten Monaten häufig stattfinden.

Wir werden etwas später mehr über die Bedingungen sprechen, für die das Ballonfahren am besten ist, aber vorerst sagen wir dies. Wenn es regnet und stürmt oder Schnee auf dem Boden liegt, dann fahren Sie nicht mit dem Heißluftballon.

DCIM\100GOPRO\GOPR3502.JPG

Zu welcher Jahreszeit sollte ich eine Fahrt mit dem Heißluftballon planen?

Da Heißluftballonunternehmen das ganze Jahr über geöffnet sind, können Sie eine Fahrt fast zu jeder gewünschten Zeit planen. Sie suchen jedoch nach komfortablen Bedingungen, da sind wir uns sicher. Sie wollen einen Tag, der nicht zu warm und nicht zu kalt ist. Es sollte sonnig und klar sein, damit Sie Fotos und Videos machen können, während Sie in der Gondel sitzen und schweben.

  Ist es sicher, in einem Zelt zu kochen?

Um all diese Kriterien zu erfüllen, empfehlen Heißluftballonunternehmen, Ihren Flug jederzeit zwischen April und Oktober zu planen. Hier sind einige Dinge, die Sie beim Ballonfahren in jedem dieser Monate beachten sollten.

April

In den meisten Teilen des Landes ist der April der wahre Frühlingsanfang, aber Spuren des Winters können zurückbleiben. Das kalte bis warme, warme bis kalte Schleudertrauma kann es schwierig machen, einen angenehmen Tag für eine Heißluftballonfahrt zu planen. Nehmen Sie auf jeden Fall eine Jacke mit auf Ihren Flug!

Kann

Ein überwiegend warmer Monat, die Welt steht im Mai in voller Blüte. Es ist nicht so, dass Sie viele Bäume sehen werden, da Sie in einem Heißluftballon fliegen und so, aber Sie werden in diesem Monat in den meisten Teilen des Landes wahrscheinlich sonnigere, angenehmere Tage haben.

Juni

Die Sommerhitze hat noch nicht wirklich begonnen, als der Juni im Kalender ankommt, also ist es eine gute Zeit, um mit dem Heißluftballon zu fahren. Mit Beginn des Sommers werden die Tage sogar noch länger, sodass Flüge am späten Nachmittag genauso gut sind wie am frühen Morgen.

Juli

Viele Urlauber möchten mitten im Sommer mit einem Heißluftballon fahren. Im Juli fängt die Hitze wirklich an, wenn sie es noch nicht getan hat. Vielleicht möchten Sie die späteren Fahrten überspringen, wenn die Hitze noch in der Luft verweilen könnte.

August

Ein Spätsommerurlaub kann überfüllt sein, ganz zu schweigen davon, dass der August in weiten Teilen des Landes normalerweise einige der heißesten Tage des Jahres hat. Wie im Juli sollten Sie früher am Tag mit dem Heißluftballon fahren als später.

September

Für viele Heißluftballonunternehmen ist der September der geschäftigste Monat. Die Sommerhitze liegt noch in der Luft, wird aber langsam von kühleren Brisen abgelöst. Die Tage sind sonnig und die Abende sind frisch, aber nicht zu kalt. Sie können sehen, warum der September für viele Menschen die perfekte Zeit ist, um in einem Heißluftballon zu fliegen!

Oktober

Mit Beginn des Oktobers stehen kürzere Tage auf dem Kalender. Am frühen Morgen, wenn Sie Ihre Fahrt mit dem Heißluftballon buchen können, werden Sie eine deutliche Frösteln verspüren, es sei denn, Sie befinden sich in einem südlichen Teil des Landes. Bei Flügen am späten Nachmittag können Sie die brennende Sonne beobachten, wenn sie untergeht, da sie früher untergeht. Das Herbstlaub, das Sie auf dem Boden umgibt, ist oft ein schöner Anblick!

  Welche Schnur für Stopperknoten?

Kann man im Winter mit einem Heißluftballon fahren?

Obwohl der Oktober das Ende der beliebten Heißluftballonsaison markiert, wie wir bereits gesagt haben, werden sie es tun, wenn ein Heißluftballonunternehmen ab November Ballons versenden kann. Kann man im Winter wirklich einen Heißluftballon fliegen?

Ja, Sie können im Winter mit einem Heißluftballon fliegen. Wenn überhaupt, ermöglicht die kalte Außenluft dem Ballon mehr Auftrieb als bei einem Flug bei wärmerem Wetter, sodass Sie noch höher schweben können.

Lassen Sie uns das für einen Moment näher erläutern. Wir haben in diesem Beitrag im Blog über das Fliegen eines Heißluftballons in der Kälte gesprochen. Der Grund, warum Heißluftballons besser fliegen, wenn es kalt ist, liegt an der Veränderung der Luftdichte. Die kalte Luft ist dichter als die warme Luft innerhalb der Ballonhülle. Der Unterschied in der Lufttemperatur – vorausgesetzt, die Hülle bleibt warm – kann Auftrieb erzeugen, da der Ballon mehr Auftrieb hat als seine Umgebung.

Das bedeutet nicht, dass Sie im Sommer nicht fliegen können, wenn die Lufttemperatur des Ballons ungefähr der Außentemperatur entspricht oder vielleicht sogar noch wärmer ist (wir werden gleich über Hüllentemperaturen sprechen). Wenn Sie jedoch im Winter fliegen, werden Sie feststellen, dass Ihr Ballon leichter zu schweben scheint und höher steigt als im Sommer.

Es gibt einige Einschränkungen beim Ballonfahren im Winter, die Sie beachten sollten. Die Außenlufttemperatur sinkt um etwa 5 Grad Fahrenheit pro 1.000 Fuß, die Sie aufsteigen. Wenn die Temperatur bereits 30 oder 40 Grad beträgt, kann die zusätzliche Kälte unangenehm sein. Sie sollten beim Ballonfahren auf jeden Fall Winterkleidung tragen, aber stellen Sie sicher, dass Sie sich frei bewegen können, da Sie normalerweise in die Gondel ein- und aussteigen müssen.

Wie warm ist es in einem Heißluftballon?

Wie vermeidet man es, während einer Fahrt mit dem Heißluftballon im Winter zum Eis am Stiel zu werden? Ganz einfach: das Brennersystem.

Wir haben in unseren Beiträgen über Heißluftballons viel über die Brenner gesprochen, also halten wir uns kurz. Alle Heißluftballons haben einen oder mehrere Brenner, die auf die Hülle zeigen, die das Ballonmaterial ist. Die Brenner verdampfen flüssiges Propan und senden eine heiße Flamme in die Hülle, damit die warme Luft aufsteigen kann.

  Welche Boilies zum Anfüttern?

Die Brenner sind möglicherweise nicht während des gesamten Flugs eingeschaltet, insbesondere bei der Landung. An diesem Punkt möchte der Ballonpilot kalte Luft einführen, damit der Ballon herunterkommen kann. Wenn die Brenner in Betrieb sind, wie heiß sind sie?

Nun, es gibt keine einheitliche Temperatur, da die Temperatur davon abhängt, wie viele Brenner der Heißluftballon hat, ob sie eingeschaltet sind, wie lange sie laufen und wie groß die Hülle ist. Alles in allem haben wir Schätzungen von 90 bis 140 Grad gesehen.

Im Winter wird Ihnen die zusätzliche Hitze nichts ausmachen, aber im Sommer könnte es beim Ballonfahren etwas heiß werden. Sie sind immer besser dran, egal zu welcher Jahreszeit, Schichten mitzubringen. So sind Sie nicht nur auf die schwankende Hüllentemperatur, sondern auch auf die wechselnde Außenlufttemperatur vorbereitet.

Welches Wetter ist gut für Heißluftballons?

Wir haben bereits erwähnt, dass schlechtes Wetter wie Schnee und Regen ein No-Go für Heißluftballonfahrten sind. Außerhalb stürmischer Bedingungen ist der größte Wetterfaktor, den der Ballonpilot berücksichtigen wird, um festzustellen, ob ein Heißluftballon fliegen kann, wie windig es ist.

Windböen erzeugen keinen Auftrieb, wie Sie vielleicht gedacht haben. Wenn überhaupt, können starke Winde den Ballon außer Kontrolle bringen. Ihr Flug wäre zu diesem Zeitpunkt gefährlich, ganz zu schweigen davon, dass die Landung für den Ballonpiloten nicht einfach zu bewerkstelligen wäre.

Wenn die Sonne am Himmel aufgeht und den Boden erwärmt, entsteht ein Nebenprodukt, das als Luftthermik bekannt ist. Die Luftthermik verdrängt die Luft um sie herum und kann die windigen Bedingungen schaffen, die Ballonpiloten vermeiden möchten. Deshalb fliegen Heißluftballons nur frühmorgens und später am Tag.

Abschließende Gedanken

Wenn Sie eine Fahrt mit dem Heißluftballon in die Lüfte planen, gibt es definitiv bestimmte Jahreszeiten, die dafür besser geeignet sind als andere. Wir hoffen, dieser Beitrag hat Ihnen bei der Entscheidung geholfen, wann Sie Ihre Ballonfahrt planen, damit Sie mit Freunden und Familie unglaubliche Erinnerungen sammeln können!

Ähnliche Beiträge