Was ist ein gutes Grundgewicht für Backpacking?

Egal, ob Rucksack-Neuling oder alter Profi, die Wahl des Grundgewichts ist ein wesentlicher Bestandteil, um die Zeit auf dem Trail zu genießen. Je niedriger Ihr Grundgewicht ist, desto einfacher wird es, auf Ihrer Wanderung gute Zeiten zu machen.

Aber was ist ein gutes Grundgewicht für Backpacking? Lesen Sie weiter, während ich Ihnen einen Crashkurs zum Bau des perfekten Rucksacks gebe.

Mehr…

Was ist ein Backpacking-Grundgewicht?

Wenn Sie eine Wanderung oder eine Rucksacktour unternehmen, machen die Gegenstände in Ihrem Rucksack, die nicht verbrauchbar sind, Ihr Grundgewicht aus. Gegenstände, die zu Ihrem Grundgewicht beitragen können, sind Zelt oder Hängematte, Schlafsack, Kochgeschirr, Erste-Hilfe-Kasten und Kleidung.

Es kann schwierig sein, herauszufinden, welche Elemente wesentlich sind und welche nicht. Das Wichtigste, woran Sie denken sollten, ist, je leichter der Rucksack ist, desto weniger Energie müssen Sie aufwenden, um ihn zu tragen.

Ein niedrigeres Grundgewicht ist doppelt wichtig, wenn Sie hoffen, sich schnell durch Ihre Reise zu bewegen. Wenn Sie auf einem Fernwanderweg eine Durchgangswanderung machen, zählt jedes Gramm.

schwerer Campingrucksack

Wie können Sie Ihr Grundgewicht senken?

Der beste Weg, um Ihr Grundgewicht zu senken, besteht darin, sorgfältig auszuwählen, welche Teile unerlässlich sind, und wo immer möglich in leichte Ausrüstung zu investieren. Es gibt viele Optionen für leichtere Ausrüstung, sodass Sie keine Probleme haben werden, das zu finden, was Sie brauchen.

Was sollte mein Grundgewicht sein?

Bei der Bestimmung deines Basisgewichts für Backpacking gibt es ein paar Dinge zu beachten. Insbesondere möchten Sie die folgenden Dinge im Auge behalten:

  • Die Entfernung Ihrer Reise
  • Wie lange du unterwegs sein wirst
  • Ihr Erfahrungslevel

Im Allgemeinen solltest du deinen Rucksack bei oder unter 20 % deines Körpergewichts halten. Wenn Sie also 150 Pfund wiegen, sollte Ihr Rucksack nicht mehr als 30 Pfund wiegen.

Denken Sie jedoch daran, dass 30 Pfund für eine Person mit beträchtlicher Trail-Erfahrung möglicherweise besser zu bewältigen sind als für jemanden, der gerade erst anfängt. Das bedeutet, dass Sie Ihren beladenen Rucksack immer auf ein paar kürzere Probefahrten mitnehmen sollten, um sicherzustellen, dass Sie sein Gewicht auf einer längeren Reise bewältigen können.

Um Ihr Grundgewicht zu berechnen, multiplizieren Sie einfach Ihr Gewicht mit 0,20 oder verwenden Sie ein Handy Online-Rechner.

Campingausrüstung

Welche Ausrüstung ist unverzichtbar?

Wenn es um Rucksackreisen geht, gibt es ein paar Dinge, auf die man einfach nicht verzichten kann. Allerdings gibt es viele Optionen für all Ihre wichtige Ausrüstung, die Ihnen helfen können, Ihr Grundgewicht niedrig zu halten.

Siehe auch  Was ist die beste Wohnmobilabdeckung für Schnee und Wind?

Rucksack

Ihr Rucksack ist eines der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände, die Sie auf dem Trail mitnehmen. Allerdings gibt es ein paar Dinge, die du bei der Wahl deines Rucksacks beachten solltest.

Kapazität

Wie viel muss Ihr Rucksack halten? Wenn Sie nicht vorhaben, länger als ein oder zwei Tage zu wandern, ist ein Rucksack mit 30 Liter Fassungsvermögen möglicherweise in Ordnung. Andererseits kann eine längere Reise einen 70-Liter-Rucksack oder mehr rechtfertigen.

Denken Sie daran, dass Ihr Grundgewicht umso größer ist, je größer der Rucksack ist. Informieren Sie sich ein wenig über Packungsgrößen, bevor Sie Ihre endgültige Entscheidung treffen.

Merkmale

Rucksäcke haben viele praktische Funktionen zur Auswahl, also informieren Sie sich über die verschiedenen verfügbaren Optionen. Einige Auswahlmöglichkeiten umfassen:

  • Rahmentyp (innen/außen/rahmenlos)
  • Taschen
  • Trinkreservoir
  • Belüftung
  • Befestigungspunkte für Dinge wie Stöcke, befestigte Gegenstände und Schneeschuhe

Schlafausrüstung und Unterschlupf

Schlafausrüstung und Unterschlupf werden wahrscheinlich Ihre sperrigsten Gegenstände sein, also müssen Sie als Erstes die richtige Ausrüstung auswählen. Ihre besten Optionen sind ein Zelt oder eine Hängematte, aber Sie können auch einen Schlafsack auf den Boden legen.

Jede Option hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, und alle wirken sich auf das Gewicht Ihres Rucksacks aus.

Zelt

Ein Zelt bietet Ihnen den größten Bewegungsraum. Es bietet Ihnen auch großartigen Schutz vor den Elementen. Wenn Regen angesagt ist, ist ein Zelt der beste Weg, um trocken zu bleiben.

Ein Zelt erfordert jedoch einen guten Campingplatz. Wenn Sie in einem Gebiet wandern, das nicht viele freie Plätze hat, kann es schwierig sein, einen guten Platz zum Aufstellen Ihres Zeltes zu finden. Wenn der Boden felsig ist, fällt es Ihnen möglicherweise auch schwer, es sich bequem zu machen.

Zelte können in Bezug auf das Gewicht stark variieren. Sie möchten ein Zelt, das für Rucksackzwecke etwa 2,5 Pfund pro Person wiegt. Wenn Sie also der Einzige sind, der das Zelt benutzt, versuchen Sie, eines zu finden, das weniger als drei Pfund wiegt, um das Gewicht niedrig zu halten.

Hängematte

Auch wenn sich einige gegen die Idee des Hängemattencampings sträuben, schreiben Sie es noch nicht ab. Hängematten-Camping kann kniffliger sein als Zelt-Camping, da der Aufbau ein wenig Übung erfordern kann, aber es kann tatsächlich bequemer sein.

Siehe auch  Werfen Sie einen Blick auf die neue 2022 Class B RV Lineup von Thor Motor Coach

Viele Hängematten haben eine Netzabdeckung, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Tiere im Schlaf zu Ihnen kommen. Wenn es nach Regen aussieht, kannst du mit einem Paracord und einer Plane ganz einfach einen Unterstand bauen.

Hängematten wiegen normalerweise weniger als drei Pfund, also sind sie ungefähr gleichauf mit Zelten.

Im Durchschnitt wiegen Planen etwa 3,5 Unzen pro Quadratmeter, und Paracord wiegt im Allgemeinen 7 Unzen pro 100 Fuß.

Schlafsack

Obwohl ein Schlafsack nicht immer notwendig ist, habe ich mich entschieden, ihn in diese Liste aufzunehmen, da ein geeigneter Schlafsack viele Vorteile bieten kann.

Insbesondere ein Schlafsack bietet Komfort am Ende eines langen Wandertages, zusätzliche Wärme, falls die Nachttemperatur sinkt, und Schutz vor den Elementen.

Die besten Optionen sind ein Mumienschlafsack oder ein tonnenförmiger Schlafsack. Diese nehmen in Ihrem Rucksack am wenigsten Platz ein und wiegen normalerweise weniger als drei Pfund, je nach Füllung und Hülle des Beutels.

Andere Schlafmöglichkeiten, die Sie in Betracht ziehen sollten, sind selbstaufblasende Luftmatratzen und Isomatten, die Ihnen zusätzlichen Schutz vor felsigem oder nassem Untergrund bieten können. Eine leichte Matratze oder Unterlage fügt Ihrem Rucksack etwa 1-2 Pfund hinzu.

Erste Hilfe

Dass Erste Hilfe beim Packen an erster Stelle stehen sollte, versteht sich von selbst. Sie müssen jedoch nicht über Bord gehen. Sie können ein kleines, leichtes Erste-Hilfe-Set kaufen, das alle Grundlagen enthält, die Sie zur Behandlung kleinerer Verletzungen benötigen.

Wenn Sie sich jedoch Sorgen über einen verdrehten Knöchel oder einen Sturz machen, können Sie ein oder zwei Gegenstände hinzufügen, die es Ihnen erleichtern, gefunden zu werden, wenn Sie Hilfe rufen müssen. Zum Beispiel ist eine Taschenlampe mit Strobe-Option eine leichte Wahl, die Ihnen etwas Seelenfrieden bieten kann.

Nahrung

Obwohl Nahrung und Wasser nicht in Ihr Grundgewicht eingerechnet werden, werden ihre Behälter es sein. Wasserflaschen, Thermoskannen und Kühlboxen fügen Ihrem Rucksack erhebliches Gewicht hinzu, seien Sie also vorsichtig bei der Auswahl Ihrer Verpflegung.

Lebensmittel, die leicht sind oder wenig bis gar keine Verpackung haben, sind ideal für Ihre Reise. Zum Beispiel wiegen dehydrierte Lebensmittel jeweils nur wenige Unzen. Sie können auch viele Früchte, Nüsse und Beeren im Ganzen essen, ohne dass Schalen oder Schalen übrig bleiben, die der einheimischen Tierwelt schaden könnten.

Siehe auch  Wie passen Merrell-Schuhe? [Detailed Guide]

Etwas, das Sie beim Verpacken von Lebensmitteln beachten sollten, ist, alle Plastikverpackungen im Voraus zu entfernen und Ihre Lebensmittel in Papiertüten zu packen. Dann können Sie die Taschen zum Anzünden verwenden, wenn Sie für die Nacht anhalten.

Versuchen Sie, keine Artikel einzupacken, die gekühlt werden müssen, wie Sandwiches oder Milchprodukte. Nicht verderbliche Lebensmittel sind die beste Wahl, wenn Sie Gewicht minimieren und genährt bleiben möchten.

Bei der Auswahl eines Wasserbehälters haben Sie die Wahl zwischen einer Flasche oder einer Trinkblase. Eine Wasserblase kann mehrere Liter Wasser aufnehmen, nimmt nicht viel Platz ein und wiegt im leeren Zustand nur wenige Unzen.

Andere Überlegungen

Andere Dinge, die Sie vielleicht mitbringen sollten, sind ein Campingkocher mit Kochgeschirr, zusätzliche Kleidung zum Wechseln oder ein Ladegerät für ein Solartelefon. Schauen Sie sich jeden Gegenstand kritisch an und vergewissern Sie sich, dass es sich um ein „Bedürfnis“ und nicht um ein „Wollen“ handelt.

Allerdings ist es keine schlechte Sache, Platz für ein oder zwei Luxusartikel zu lassen. Zum Beispiel können ein Buch, ein kleines Radio oder Kaffee Ihnen helfen, Ihre Tage auf dem Trail mit etwas Entspannung zu beginnen und zu beenden. Nach einem langen Wandertag kann ein wenig Komfort ganz schön erfrischend sein.

Was sind die Vor- und Nachteile eines geringeren Grundgewichts?

Obwohl ein geringeres Grundgewicht wie eine gute Sache erscheinen mag, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass ein geringeres Gewicht sowohl Vor- als auch Nachteile hat.

Vorteile

  • Weniger zu tragen
  • Optionen sind kompakter
  • Leichteres Gewicht macht es einfacher, sich schnell zu bewegen

Nachteile

  • Weniger Auswahl
  • Nicht so viel Platz für Komfortartikel

Fazit

Das Wichtigste, woran Sie bei der Wahl der Ausrüstung denken sollten, ist der Komfort. Ein leichter Rucksack kann schnell eher hinderlich als hilfreich sein, wenn er nicht bequem auf dem Rücken liegt.

Es muss nicht kompliziert sein, dein ideales Grundgewicht für Rucksacktouren zu ermitteln. Dennoch wird es wahrscheinlich einige Versuche und Irrtümer erfordern. Aber es wird sich lohnen, wenn man einen langen Tag auf dem Trail ohne die Last eines übergewichtigen Rucksacks genießen kann.

Ähnliche Beiträge