Was ist ein Vorfach zum Fliegenfischen?

Was ist ein Vorfach zum Fliegenfischen?

Die Ausrüstung und der Aufbau beim Fliegenfischen unterscheiden sich ein wenig von denen anderer Angelarten. Mit jedem neuen Ausrüstungsteil sind Sie vielleicht ein wenig verwirrt darüber, was so etwas wie ein Anführer eigentlich ist!

Also, was ist ein Vorfach zum Fliegenfischen? Ein Fliegenfischervorfach verbindet die Angelschnur mit der Fliege. Das Vorfach arbeitet eng mit dem Vorfach zusammen und verjüngt sich zur Fliege, so dass der Wurf glatter ist. Das Vorfach ist bei den meisten Leinen typischerweise 9 Fuß lang.

Da das Vorfach mit jedem der verschiedenen Teile von Schnur, Rute und Rolle zusammenarbeitet, ist es wichtig, jedes dieser Teile zu verstehen und wie sie alle zusammenkommen, um Ihren Wurf zu beeinflussen. Lesen Sie weiter unten, um herauszufinden, wie das Auswerfen einer Fliegenschnur mit einem Vorfach wirklich funktioniert!

Was ist ein Leader und wohin geht er?

Wenn Sie regelmäßig Spinnfischen oder Köderwerfen waren, dann sind Sie sich wahrscheinlich nicht sicher, was ein Vorfach ist, wohin es geht und was sein eigentlicher Zweck ist.

Um zu verstehen, was ein Vorfach ist und was sein Zweck ist, müssen Sie wissen, wie sich das Fliegenfischen von normalen Arten des Fischens unterscheidet.

Beim normalen Angeln werfen Sie einen schweren Köder mit einer leichteren Schnur aus. Da der Köder schwer ist, muss die Schnur nicht viel Gewicht haben, um den Köder über weitere Entfernungen zu tragen.

Beim Fliegenfischen werfen Sie jedoch eine winzige, leichte Fliege aus. Um diese winzige Fliege zu werfen, verwenden Sie eine dickere Schnur.

Da der Zweck des Fliegenfischens darin besteht, den Fisch glauben zu machen, dass es sich um eine echte Fliege im Wasser handelt, möchten Sie, dass die Fliege, die Sie auswerfen, richtig auf dem Wasser landet.

Um diesen Effekt zu erzielen, verwenden Fliegenfischer ein sogenanntes Vorfach.

Das Vorfach ist mit der Fliegenschnur und dem Vorfach verbunden, um einen leichteren, natürlicheren Abstieg für die Fliege zu schaffen.

Ein Vorfach sorgt nicht nur für eine natürlichere Landung auf der Wasseroberfläche, sondern ist im Gegensatz zur Fliegenschnur oft transparent. Die Transparenz des Vorfachs trennt die Fliege von der Schnur und beseitigt jegliches Misstrauen der Fische gegenüber Ihrer Fliege.

Vorfächer bestehen typischerweise aus einem Nylon-Monofilament und reichen meistens von 7,5 Fuß bis 9 Fuß.

Sie können ein Vorfach mit Ihrer Fliegenschnur kaufen oder Sie können Ihr eigenes finden oder herstellen! Achten Sie bei der Auswahl eines Vorfachs darauf, dass Sie eines mit der richtigen Länge finden.

Jetzt, da Sie wissen, was ein Vorfach ist und welche Rolle es bei Ihrem Fliegenfischen spielt, lesen Sie unten weiter, um mehr über die restliche Ausrüstung zu erfahren, die zum Fliegenfischen benötigt wird!

Was ist Fly Line Taper?

Ein Fliegenschnur-Taper bezieht sich darauf, wo das Gewicht der Schnur erzeugt wird. Verjüngungen für Fliegenschnüre gibt es in vielen Größen und die Wahl der Verjüngung hängt von der Art des Fisches ab, den Sie fangen möchten. Es gibt vier Haupttypen von Verjüngungen: die ebene Verjüngung, die Gewichtsverjüngung nach vorne, die doppelte Verjüngung und die Verjüngung des Schusskopfes der laufenden Linie.

Die ebene Verjüngung hat die Form einer geraden und flachen Ebene ohne Form, außer dass sie in Modellen ein wenig wie ein Rechteck aussieht.

Der Weight Forward Taper ist wirklich selbsterklärend. Es bringt das Gewicht weiter nach vorne in die Linie. Die nach vorne gerichtete Gewichtsverjüngung wird in vielen Bereichen wegen ihrer Fähigkeit, starken Winden standzuhalten, bevorzugt.

Der Double Taper ist für kleinere Ströme geeignet. Dadurch kann das Gewicht in der Mitte platziert werden und der Rest der Linie wird glatter. Dadurch verdoppelt sich auch die Lebensdauer des Vorfachs, da die Schnur weniger beansprucht wird.

Das Schießen von Schlagzeilen ist so konzipiert, dass Sie die Möglichkeit haben, den Kopf der Zeile zu ändern. Es wird mit einer Schlaufenverbindung geliefert, die die Reibung in der Stange reduziert.

Was ist eine Fliegenschnur?

Eine Fliegenschnur ist einfach gesagt die Schnur an Ihrer Fliegenrute. Es ermöglicht Ihnen, die Fliege, mit der Fische gefangen wurden, ins Wasser zu schicken und wird dann wieder eingezogen, wenn Sie etwas gefangen haben.

Fliegenschnüre gibt es in einer Vielzahl von Farben, die von Weiß über Schwarz bis hin zu Neonpink reichen. Wenn Sie Ihre Linie auswählen, stellen Sie sicher, dass Sie eine auswählen, von der Sie wissen, dass Sie sie sehen können.

Wenn Sie die Linie nicht sehen können, haben Sie keinen Sinn Gewohnheit wissen, wo Sie es gerade gecastet haben. Machen Sie sich keine Gedanken darüber, ob die Schnur mehr Fische anzieht oder nicht.

Fische können Ihre neonpinke Linie nicht sehen. Für sie wird es nur schwarz aussehen. Es gibt noch viel mehr, was in die Fliegenschnur einfließt, wie z. B. das Gewicht und ob sie sinkt oder schwimmt.

Fliegenschnüre werden mit einer Gewichtsklassifizierung geliefert, die auch als AFTM bekannt ist. Wenn Sie die Schnur bekommen, müssen Sie sicherstellen, dass die Gewichtsrangliste mit dem Gewicht Ihrer Rute übereinstimmt.

Einige fragen sich vielleicht, warum ihre Schnur nicht perfekt auf dem Wasser schwimmt und stattdessen auf den Grund sinkt. Dies wird durch die dritte Lage der Fliegenschnur verursacht.

Eine Fliegenschnur besteht aus drei Lagen. Diese Schichten umfassen die äußere Schicht, die innere Schicht und den Kern. Der Kern ist die wichtigste der drei Schichten, denn er entscheidet darüber, ob Ihre Schnur schwimmt oder sinkt.

Der Kern besteht aus winzigen Schnüren, die geflochten und dann mit durchsichtigem Kunststoff ummantelt wurden. Abhängig von der Art des Kunststoffs, mit dem Ihr Kern beschichtet ist, ist dies der entscheidende Faktor dafür, ob die Schnur schwimmt oder sinkt.

Was ist ein Tippet?

Ein Vorfach ermöglicht Ihrem Vorfach eine längere Lebensdauer und verhindert, dass sich die Vorfachleine abnutzt. Ein Tippet ist, wo Sie Ihre Fliege binden. Typischerweise ist das Vorfach nur 2-4 Fuß lang und kommt als kürzester Teil der Schnur herein.

Wenn Sie nach einem Vorfach suchen, das Sie verwenden können, werden Sie das leichteste und stärkste Ausdauer-Vorfach finden wollen, das Sie finden können. Das Leichteste ist das Wichtigste, denn wenn Sie ein schweres Vorfach haben, sinkt es ins Wasser und erschreckt die Fische.

Was ist eine Fliege?

Die Fliege ist das, was die Fische zu Ihrer Rute lockt, damit sie beißen können, und dann werden sie von den Fischern gefangen. Fliegen gibt es in verschiedenen Formen und Größen. Die Form ist eigentlich egal. Die Größe der Fliege spielt jedoch eine große Rolle dabei, ob der Fisch anbeißt oder nicht.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie groß Ihre Fliege im Vergleich zu Ihrer Kopfrute sein sollte, sendet der Hersteller normalerweise ein Papier mit Größenanforderungen mit der Fliege.

Verwandte Fragen

Wie lang sollte mein Vorfach zum Fliegenfischen sein? Vorfächer für das Fliegenfischen reichen von 6 Fuß bis zu 12 Fuß. Die Größe des Vorfachs hängt von den Wetterbedingungen und der Art des Fisches ab, den Sie fangen möchten. Gehen Sie normalerweise mit dem 9-Fuß-Vorfach.

Was sind Tippet-Ringe? Ein Vorfachring ist klein, stark und leicht. Es ist ein Ring, der am Vorfach befestigt wird, wodurch das Vorfach perfekt umgedreht werden kann. Sie ermöglichen es Fliegenfischern auch, mit Trockenfliegen zu fischen.

Wie bindet man ein Vorfach an ein Vorfach? Zuerst platzierst du das Vorfach und das Vorfach nebeneinander. Als nächstes falten Sie beide Linien zusammen, um eine Schleife zu bilden. Wenn Sie die Schleife haben, binden Sie eine doppelte Überhand nicht und wiederholen Sie dann noch einmal.

Ähnliche Beiträge