Was ist eine hohe Laufleistung auf einem Schneemobil?

Ein neues Schneemobil kann über 10.000 US-Dollar kosten, daher entscheiden sich viele Leute dafür, ein gebrauchtes für deutlich weniger zu kaufen. Natürlich möchten Sie kein gebrauchtes Schneemobil kaufen, das zu viele Kilometer auf dem Tacho hat. Was gilt also als hohe Laufleistung auf einem Schneemobil?

Mann-steht-auf-Schneemobil-über-verschneiter-Landschaft

Ein Schneemobil, das über 8.000 Meilen und insbesondere über 10.000 Meilen zurückgelegt hat, gilt als hohe Laufleistung. Im Allgemeinen beträgt die Lebenserwartung eines Schneemobils etwa 15.000 Meilen.

Diese Antwort selbst ist etwas düster, da die Anzahl der Kilometer, die Sie mit Ihrem Schneemobil zurücklegen, auch davon abhängt, wie gut Sie Ihr Schneemobil warten und ob Sie bereit sind, einige Teile zu ersetzen, wenn sie kaputt gehen. Um die besten Antworten auf diese Frage zu finden, habe ich zahlreiche Schneemobilforen durchforstet und einige Familienmitglieder befragt, die Erfahrung mit der Wartung von Schneemobilen haben.

Lesen Sie weiter, um die besten Tipps und Tricks zu erfahren, um das Beste aus Ihrem Schneemobil herauszuholen!

Was gilt als hohe Laufleistung auf einem Schneemobil?

Während es wirklich davon abhängt, wie gut Sie Ihr Schneemobil warten, können Sie damit rechnen, dazwischen zu kommen 10.000 und 15.000 Meilen aus einem Schneemobil. Davon abgesehen, wenn Sie erwägen, ein gebrauchtes Schneemobil zu kaufen, Alles, was mehr als 8.000 Meilen hat, wird als hohe Laufleistung betrachtet.

Einige Leute behaupten, dass 5.000 Meilen als hohe Laufleistung angesehen werden, und das Internet scheint 5.000 Meilen als Grenzwerte für Filter zu haben. Obwohl Schneemobil-Enthusiasten sagen, dass ein Schneemobil mit 5.000 Meilen ein gutes Fahrzeug abgeben kann, hängt es nur von der Wartung ab, die es benötigt. Im Allgemeinen müssen Motoren (insbesondere 2-Takt-Motoren) nach etwa 5.000 Meilen ausgetauscht werden. Das mag der Grund sein, warum 5.000 so oft als hohe Motorschlittenkilometer eingestuft werden.

Als ich nach durchschnittlichen Meilen und Preisen suchte, bemerkte ich, dass eBay nur Filter für „5.000 Meilen und mehr“, „Weniger als 5.000 Meilen“, „Weniger als 3.000 Meilen“ und „Weniger als 1.000 Meilen“ hatte. Also habe ich diese Informationen verwendet, um die folgende Tabelle zu erstellen. Außerdem ging ich in Schneemobilforen und SnowmobileTrader.com um zu sehen, was andere über die Laufleistung sagen.

Für alle Schneemobile (abgesehen von Marke und Baujahr) finden Sie möglicherweise diese allgemeine Richtlinie zur Einstufung der Kilometerleistung hilfreich:

Kilometerstand Einstufung Preisspanne (Ergebnisse aus 2021)
unter 4.000 Geringe Laufleistung 2.500 bis 13.500 US-Dollar
5.000-8.000 Mittlere Laufleistung 1.000 bis 8.000 US-Dollar
über 8.000 Hohe Laufleistung 1.600 bis 6.000 US-Dollar
Alle Informationen wurden aus synthetisiert Ebay, SnowmobileTrader.com und Schneemobil-Foren.

Wie Sie oben sehen können, überschnitten sich die Preise, die ich gefunden habe, und variierten manchmal stark. Ich fand sogar, dass es schwierig war, Schneemobile zum Verkauf zu finden, die über 8.000 Meilen lagen (die meisten zum Verkauf stehenden Schneemobile fielen in den „mittleren Bereich“ zwischen 5.000 und 7.000 Meilen).

  Ist Angeln eine Geschicklichkeitsaktivität oder ist es hauptsächlich Glück?

Mir ist auch aufgefallen, dass die neueren Modelle (2016 und neuer) teurer waren als die älteren Schneemobile, selbst wenn sie eine ähnliche Laufleistung hatten. Wenn Sie also daran denken, ein gebrauchtes Schneemobil zu kaufen, berücksichtigen Sie unbedingt das Baujahr und das Modell.

Wie viele Kilometer hält ein Schneemobil?

Die meisten Schneemobilfanatiker behaupten, dass Sie etwa 10 bis 15 Jahre aus Ihrem Schneemobil herausholen können, wenn Sie davon ausgehen, dass Sie jedes Jahr etwa 1.000 Meilen mit dem Schneemobil fahren. Das bedeutet, dass die meisten Schneemobile zwischen 10.000 und 15.000 Meilen halten.

Andere behaupten jedoch, dass sie problemlos 20.000 Meilen aus einem einzigen Schneemobil herausgeholt haben und dass die Kilometerleistung nicht der wichtigste zu berücksichtigende Faktor ist; Am wichtigsten ist, wie gut das Schneemobil gewartet wird und wie oft der Schneemobilfahrer die Maschine inspiziert und pflegt.

Wenn Sie jedes Jahr mehr oder weniger Kilometer mit Ihrem Schneemobil zurücklegen, kann die Lebensdauer Ihres Schlittens natürlich mehr oder weniger als der Durchschnitt sein. Um die Lebensdauer Ihres Schneemobils zu verlängern, können Sie auch defekte Teile wie Motor, Ketten und Riemen ersetzen.

Wann sollten Sie die Schiene ersetzen?

Wenn Sie beginnen, einige Belastungsspuren oder winzige Risse auf Ihren Gummiketten zu bemerken, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass es an der Zeit ist, Ihre Ketten zu ersetzen. Bei 3.000 bis 15.000 Meilen haben Schneemobilspuren eine ziemlich unterschiedliche Lebensdauer. Wie alle anderen Aspekte der Lebensdauer eines Schneemobils hängt die Lebensdauer Ihrer Ketten von der richtigen Wartung und Lagerung ab. Bei guter Pflege können Ihre Ketten das ganze Leben Ihres Schneemobils überdauern!

Wann sollten Sie den Riemen ersetzen?

Der Riemen Ihres Schneemobils sollte normalerweise alle 1.000 bis 3.000 Meilen ausgetauscht werden. Aber wie lange Ihr Gürtel hält, kann auch davon abhängen, wo Sie mit Ihrem Schneemobil fahren. Wenn Sie gepflasterte Schlittenwege benutzen, hält Ihr Gürtel wahrscheinlich 2.000 bis 3.000 Meilen; Wenn Sie mit dem Schneemobil abseits von Pisten fahren, müssen Sie den Riemen möglicherweise nach 1.500 Meilen austauschen.

  Was sind die besten gummifische?

Wann sollten Sie die Batterie ersetzen?

Schneemobilbatterien gibt es in zwei Varianten: versiegelte Bleisäure (SLA) und konventionell (Lithiumbatterie). Bei guter Wartung und konsequenter Überwachung sollte eine SLA-Batterie etwa 3 bis 5 Jahre halten und eine herkömmliche Batterie hat eine Lebensdauer von etwa 2 bis 3 Jahren.

Wie lange hält ein Schneemobilmotor?

Einer der wichtigsten Faktoren, die beim Kauf eines gebrauchten Schneemobils zu berücksichtigen sind, ist der Zustand des Motors. Eine allgemeine Regel für Schneemobilmotoren lautet: Je höher die Leistung (auch bekannt als Turbolader) Ihres Motors ist, desto kürzer ist die Lebensdauer. Im Durchschnitt können Schneemobilmotoren zwischen 5.000 und 20.000+ Meilen halten.

Die Lebensdauer Ihres Motors hängt jedoch davon ab, ob es sich um einen 2-Takt- oder einen 4-Takt-Motor handelt, und hält wahrscheinlich länger, wenn Sie Ihr Schneemobil besser pflegen (siehe Tipps, wie Sie Ihr Schneemobil länger halten können!) .

2-Takt-Schneemobilmotoren

Auch wenn die Reparatur günstiger sein kann, müssen 2-Takt-Motoren alle 4.000 bis 5.000 Meilen ausgetauscht werden. Glücklicherweise können die meisten Reparaturen in Ihrer eigenen Garage durchgeführt werden, wenn Sie ein Amateurmechaniker sind (oder einfach nur daran interessiert sind, Ihre eigenen Umbauten / Upgrades durchzuführen). Meistens müssen Sie nicht den gesamten Motor ersetzen, sondern nur die Ringe oder Kolben.

4-Takt-Schneemobilmotoren

Bei sorgfältiger Wartung können 4-Takt-Motoren bis zu 20.000 Meilen halten, das sind etwa 20 Jahre, wenn Sie mit Ihrem Schneemobil durchschnittlich 1.000 Meilen pro Jahr fahren. 4-Takt-Motoren sind jedoch viel kniffliger und teurer. Sie werden Ihren 4-Takt-Motor also wahrscheinlich zur Wartung in die Werkstatt bringen. Allerdings ist es vielleicht nur einmal im Leben Ihres Schneemobils im Vergleich zu den 2 bis 3 Mal, die Sie brauchen, um einen 2-Takt-Motor zu reparieren.

Tipps, wie Sie Ihr Schneemobil länger halten

Ich bin vielleicht kein Experte für Schneemobile, aber ich habe mich in Schneemobilforen und -gemeinschaften umgesehen und einige großartige Tipps gefunden, wie Sie Ihr Schneemobil länger halten können.

Legen Sie einen Wartungsplan fest

Wie Ihr Auto möchten Sie Ihr Schneemobil regelmäßig warten lassen. Neben der Überwachung der einzelnen Teile und des Gesamtzustands Ihres Schneemobils nach jeder Fahrt sollten Sie IMMER Wartungsarbeiten an Ihrem Schneemobil durchführen und seine Komponenten überprüfen:

  • Bevor Sie es kaufen
  • Bevor Sie es für die Saison herausnehmen
  • Einmal während der Saison (etwa zur Hälfte)
  • Bevor Sie es am Ende der Saison einlagern

Wenn Ihr Schneemobil am Ende einer Saison mehr als 3.000 Meilen zurückgelegt hat, sollten Sie außerdem eine gründlichere Inspektion durchführen, um sicherzustellen, dass alles noch in gutem Zustand ist, da einige Teile nach 3.000 Meilen beginnen müssen ersetzt.

  Wo werden Wobbler eingesetzt?

Batteriewartung außerhalb der Saison

Wenn Sie die Lebensdauer Ihres Schneemobilakkus verlängern möchten, stellen Sie sicher, dass Ihr Akku außerhalb der Saison aufgeladen ist. Eine vernachlässigte Batterie verursacht nur Probleme und muss wahrscheinlich ersetzt werden.

Verwenden Sie die Anweisungen des Herstellers

Egal, ob Sie ein Yamaha, Ski-Doo, Arctic Cat oder Polaris haben, der Hersteller stellt ein Handbuch mit spezifischen Pflege- und Wartungsanweisungen zur Verfügung. Während es verlockend sein mag, mit der Wartung fortzufahren, die an früheren Schneemobilen durchgeführt wurde, halte dich trotzdem an die anleitung des herstellers. Die Hersteller kennen ihre Maschinen am besten, und die Befolgung ihrer Anweisungen trägt dazu bei, die Lebensdauer Ihres Schneemobils zu verlängern.

Reinigen Sie Ihr Schneemobil und seine Abdeckung

Das mag offensichtlich erscheinen, aber stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Schneemobil vor der Einlagerung und während der gesamten Saison reinigen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie mit dem Schneemobil in der Nähe von Straßen fahren, da sich Salz und Schmutz innen und außen ansammeln können. Indem Sie Ihr Schneemobil und seine Abdeckung gründlich mit Wasser und Seife schrubben, wird Ihr Schneemobil besser aussehen und sich besser anfühlen.

Sie sollten auch einen Motorentfetter in der Nähe der Auslassöffnungen und des Ölbehälters verwenden, um Ihren Motor sauber zu halten.

Critter-Proofing

Sie wollen nicht, dass sich Mäuse und anderes Ungeziefer in der Motorhaube Ihres Schneemobils niederlassen. Entsprechend Schneegeherindem Sie ein paar Mottenkugeln unter der Motorhaube und in der Nähe des Motors anbringen, wird verhindert, dass sich kleine Lebewesen in der Nebensaison in Ihrem Schneemobil einnisten.

Wenn Sie Ihr Schneemobil vom Boden abheben können, werden Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit unerwünschte Tiermieter verhindern.

Beschlagen Sie den Motor

Ohne angemessenen Schutz vor Witterungseinflüssen könnten Ihr Motor und seine Komponenten zu korrodieren beginnen und zum Ausfall Ihres Schneemobilmotors führen. Eine der besten Möglichkeiten, einen Motorschaden zu verhindern, besteht darin, sicherzustellen, dass die Innenseite mit Lagernebelöl beschichtet ist.

Selbst eine dünne Ölschicht schützt mehrere Teile Ihres Schneemobils vor schädlicher Luft und Feuchtigkeit, einschließlich der Zylinderwände, Stangen, Stifte und Kurbelwellenlager des Motors.

Kraftstoffstabilisator verwenden

Wenn Schneemobiltreibstoff verdunstet, können schädliche Lösungsmittel zurückbleiben, die Ihrem Motor großen Schaden zufügen können. Indem Sie Ihrem Kraftstofftank einen Kraftstoffstabilisator hinzufügen, schützen Sie Ihr Schneemobil vor Rost und Korrosion. Es ist ziemlich einfach, einfach den Kraftstoffstabilisator in Ihren Kraftstofftank zu geben und den Motor laufen zu lassen, damit der Stabilisator durch den Motor fließen und alle Komponenten schützen kann.

Ähnliche Beiträge