Was ist eine Tank-Slapper-Reaktion? (Ursachen und Bekämpfung)

Beim Motorradfahren gibt es viele Situationen, die Sie schlimmer erschrecken können als ein Halloween-Streich und sogar zu einem Unfall und Verletzungen oder Schlimmerem führen können. Ein Ereignis dieser Art ist der gefürchtete Tank-Slapper, der Sie unbewusst überholen und Ihren Adrenalinspiegel in die Höhe treiben kann, besonders wenn Sie es schaffen, ihn zu halten. Also, was ist ein Tank-Slacker, kann er kontrolliert werden, und können Sie die Erfahrung ganz vermeiden?

Von einem Tankslapper spricht man, wenn sich das Vorderrad eines Motorrads unwuchtig dreht und dadurch eine Instabilität im vorderen Bereich des Motorrads verursacht. Dies führt dazu, dass sich das Lenkrad heftig von einer Seite zur anderen bewegt und die Seite des Tanks auf der einen und dann auf der anderen Seite schlägt.

Radfahren ist jedes Mal ein Abenteuer, wenn Sie in den Sattel steigen, und Sie sollten besser auf alles vorbereitet sein, wenn Sie aufrecht bleiben wollen. Ein Tank Slacker ist eine Erfahrung, die Sie nie vergessen werden und die Sie niemals durchmachen möchten, wenn Sie schon einmal eine erlebt haben. Lassen Sie sich nicht von einem Tankfaulenzer überraschen, ohne zu wissen, was zu tun ist.

Was ist ein Tanklapper auf einem Motorrad?

In Radsportkreisen ist der Tankslapper unter vielen Namen bekannt, bezieht sich aber auf dasselbe Ereignis. Ein Tank-Slapper wird manchmal als Wackeln, Geschwindigkeits-Wobble, Kopf-Wackeln, Todes-Wackeln oder sogar als Shimmy bezeichnet. Der heikle Begriff „Shimmy“ beschreibt jedoch selten die oft gewalttätige Natur der Erfahrung.

Ein Tankschlaff ist, wenn das Vorderrad eines Motorrads unwuchtig wird und sich unregelmäßig dreht. Die Schwingung der unausgeglichenen Drehung wird direkt durch die Gabel des Fahrrads auf den Lenker übertragen. Die Schwingung bewirkt, dass das Lenkrad mit immer größerer Intensität hart auf die eine und dann auf die andere Seite schlägt.

Ein Tankschlaff kann zu einem hohen Seitencrash führen, bei dem das gesamte Fahrrad schwingt und das hintere Ende schwänzt und den Fahrer vom Fahrrad wirft, manchmal über den Lenker des Fahrrads.

  Können Sie "Fix A Flat" auf einem Motorradreifen verwenden?

Einen Panzerknall auf einem Motorrad zu erleben, besonders bei hoher Geschwindigkeit, ist eine haarsträubend erschreckende Erfahrung, besonders wenn es zum ersten Mal passiert.

Die Schwingungen sind oft so stark, dass es Ihnen unmöglich ist, durchzukommen und das Fahrrad nur mit der Kraft Ihrer Arme zu kontrollieren.

Was verursacht eine Tankrunde?

Wenn Sie Motorrad fahren, wissen Sie, dass auf der Straße viele Dinge passieren, die sich jeder Erklärung entziehen, und manchmal ist dies bei einem Tankfaulenzer der Fall. Schauen wir uns die Mechanik dessen an, was passiert, um einen Tankschlaff zu verursachen, und einige der Dinge, die dieses Ereignis an Ihrem Motor verursachen können.

Es gibt eine natürliche, leichte Schwingung des Vorderrads des Fahrrads aufgrund von Unvollkommenheiten in den Reifen, der Radbalance oder der Straßenoberfläche, aber diese sind normalerweise für den Fahrer nicht wahrnehmbar. Diese natürliche Schwingung wird normalerweise durch andere physikalische Kräfte gedämpft, die mit der Vorwärtsbewegung verbunden sind.

Eine Tankschlaffung wird eingeleitet, wenn eine Unregelmäßigkeit das Vorderrad dazu zwingt, zur Seite zu beschleunigen. In diesem Fall versucht ein Rückstellmoment, das Vorderrad in die entgegengesetzte Richtung zurückzuziehen. Diese Kraft korrigiert den anfänglichen Zug zu stark und zwingt das Rad, sich in die entgegengesetzte Richtung zu drehen.

Das gleiche Erholungsmoment versucht im Original, das Rad wieder auf die andere Seite zu ziehen. Es wird zu einem sich selbst erhaltenden Kreislauf, der oft mit jeder Überkorrektur heftiger wird.

Bei ausreichenden Dämpfkräften kann sich das Wackeln oder der Tankschlag von selbst korrigieren und das Vorderrad wieder in eine gerade Linie bringen. Wenn die Schwingung zu stark wird, überwältigt sie die Dämpfungskräfte und wirkt sich auf das gesamte Fahrrad aus, wodurch der Fahrer schließlich vom Fahrrad geworfen wird.

Was löst einen Tank Slapper aus?

Das Ereignis, das die heftige Schwingung in einem Panzerklatschen verursacht, kann mehrere Ursachen haben, einschließlich der folgenden.

  • Ein falsch ausgewuchtetes Vorderrad. Ein falsch ausgewuchtetes Vorderrad weist einen übertriebenen natürlichen Schlag auf, der sich mit zunehmender Geschwindigkeit des Motorrads verschlimmern kann.
  • Unebenheiten auf der Straße. Unebenheiten und Unebenheiten in der Straßenoberfläche können das Vorderrad auch nur geringfügig zur Seite schlagen und einen Tankstoß verursachen.
  • Gemalte Linien auf der Straße. Das Drehen des Vorderreifens im falschen Winkel beim Überfahren einer gemalten Linie auf der Straße kann das Vorderrad zu einer Seite beschleunigen und die Reaktion starten.
  • Schlaglöcher in der Straße. Schlaglöcher oder Unebenheiten, bei denen der Asphalt eingesunken ist und ein kleines Schlagloch in der Straße verursacht, können die Schwingung verursachen.
  • Der schlechte Zustand der Reifen. Reifen in schlechtem Zustand können einen Kraftstoffschlag verursachen.
  • Falscher Reifendruck. Auf einen falschen Druck aufgepumpte Reifen können zu Instabilität führen, was insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten zum Umkippen des Tanks führen kann.
  • Einen Wheelie falsch landen. Das Vorderrad nach einem Wheelie in den falschen Winkel zu bringen, ist ein todsicherer Weg, um einen Tank Slapper zu starten!
  Kann man mit Sandalen Motorrad fahren?

All diese Ursachen für Tankschläge werden verstärkt, wenn Sie Ihr Motorrad mit hoher Geschwindigkeit fahren, und dienen dazu, den Tankschlag viel schneller an den Punkt zu bringen, an dem es kein Zurück mehr gibt.

Wie steuert man einen Tank Slapper?

Jetzt, da wir die Mechanik einer Panzerschlacht verstehen, können wir nach Möglichkeiten suchen, dieses Ereignis später zu kontrollieren und zu vermeiden.

Die meisten modernen Superbikes sind standardmäßig mit Lenkungsdämpfern ausgestattet, um das Vorderrad bei hoher Geschwindigkeit zu kontrollieren und ein Wackeln des Rads zu verhindern. Lenkungsdämpfer erhöhen die Dämpfkraft, sodass sich das Vorderrad deutlich schneller korrigieren „will“, um aus dem Wackeln zu kommen.

Wenn Ihr Fahrrad keinen Lenkungsdämpfer hat, können Sie einen montieren lassen, um das Auftreten von Tankschlägen zu begrenzen.

Es gibt andere Möglichkeiten, die Dämpfungskräfte zu erhöhen, die helfen, das Wackeln zu korrigieren.

  • Lehnen Sie sich auf dem Fahrrad nach vorne. Verlagern Sie Ihr Gewicht nach vorne in Richtung des pendelnden Lenkers, während Sie Ihre Geschwindigkeit konstant halten. Die Verlagerung des Schwerpunkts des Fahrrads nach vorne verstärkt die Dämpfungswirkung am Vorderrad.
  • Erhöhen oder verringern Sie die Geschwindigkeit. Durch langsames Erhöhen oder Verringern der Geschwindigkeit ändert sich die Frequenz der Schwingung, wodurch die Dämpfung erhöht und das Fahrrad aus dem Wanken gebracht wird. Die Geschwindigkeitsänderung sollte ohnehin allmählich erfolgen. Wenn Sie das Fahrrad zu schnell abbremsen, kann das Vorderrad stark nach unten gedrückt werden, was das Wackeln verschlimmert. In ähnlicher Weise kann zu schnelles Beschleunigen die Traktion verringern, was die Schwingung erhöhen kann.
  • Ändern Sie Ihren Neigungswinkel. Wenn Sie den Winkel des Fahrrads zu einer Seite ändern, kann die Schwingung auf dieser Seite gedämpft werden, wodurch der Schwingungszyklus unterbrochen wird.
  Kann man ein Auto-GPS auf einem Motorrad verwenden?

In einigen Fällen konnten sich Fahrer erfolgreich von einem Tankschlag erholen, indem sie ihre Hände vom Lenker nahmen. Dies funktioniert, weil sie den Gashebel losgelassen haben und das Fahrrad langsam langsamer wird, wodurch das Wackeln effektiv gedämpft wird.

Es ist wahrscheinlich nicht ratsam, die Griffe ganz loszulassen, aber das Loslassen des Gashebels und das leichte Halten der Lenker können helfen, den Slap-Zyklus zu unterbrechen.

Fazit

Ein Panzeraufprall ist eine schreckliche Erfahrung, die zu einem gefährlichen Unfall führen kann, der zu Verletzungen oder sogar zum Tod von Motorradfahrern führen kann.

Auch wenn Sie noch nie einen erlebt haben, ist es wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit, bis Sie es tun. Da Sie nun wissen, was dieses Problem verursacht, können Sie Maßnahmen ergreifen, um das Ereignis überhaupt zu minimieren.

Wenigstens weißt du, was zu tun ist, wenn dein Tank schlapp macht, um das Bike wieder sicher unter Kontrolle zu bekommen!

Ähnliche Beiträge