Was ist Wohnmobil-Kraftstoffangst und wie kann ich sie verhindern?

Haben Sie Angst vor RV-Kraftstoff?
Haben Sie Angst vor RV-Kraftstoff?

Was ist Wohnmobil-Kraftstoffangst?

Die Medien sind dieser Tage voll von Diskussionen über Elektrofahrzeuge Reichweitenangst. Dies ist die Angst oder Befürchtung, mit der Besitzer von Elektrofahrzeugen, auch bekannt als EVs, konfrontiert sind. Es hängt mit der Ungewissheit zusammen, wie weit Sie mit einer Ladung fahren können, und könnten Sie irgendwo festsitzen, bevor Sie eine Ladestation finden? Was ist also die Angst vor dem Treibstoff von Wohnmobilen?

Bei der Angst vor Kraftstoff in Wohnmobilen geht es nicht nur darum, dass der Kraftstoff zu einem ungünstigen Zeitpunkt ausgeht, obwohl es Elemente davon gibt. Es geht mehr darum, rechtzeitig Treibstoff zu finden und die Ungewissheit beim Ein- und Aussteigen Ihres Wohnmobils, Wohnwagens oder 5. Rads Tankstelle und zurück auf die Straße.

Was treibt Wohnmobil-Kraftstoffangst an?

Die Angst vor dem Treibstoff von Wohnmobilen wird durch mehrere Faktoren getrieben. Wir werden uns ein paar ansehen. Einige dieser Faktoren treffen möglicherweise eher auf neue Wohnmobile zu, andere nicht. Die Umstände können diktieren, dass jeder dieser Faktoren auftreten und Anlass zur Sorge geben kann.

Zu wissen, ob Sie zum Tanken sicher ein- und aussteigen können, ist der Schlüssel zur Vermeidung von Angst vor dem Tanken von Wohnmobilen
Zu wissen, ob Sie zum Tanken sicher ein- und aussteigen können, ist der Schlüssel zur Vermeidung von Angst vor dem Tanken von Wohnmobilen

Tankinhalt und MPG

Wohnmobile, insbesondere neue, verstehen oft nicht den vollen Umfang ihrer Kraftstoffkapazität und Meilen pro Gallone. Sie wissen möglicherweise nicht, wie groß der Kraftstofftank ihres neuen oder gemieteten Reisemobils ist. Wenn sie den Kraftstofftank auffüllen, kann ihnen die große Kraftstoffmenge, für die sie gerade bezahlt haben, ein falsches Gefühl der Sicherheit vermitteln, insbesondere wenn sie nicht wissen, wie niedrig der MPG wirklich ist.

Obwohl es sicherlich Ausnahmen von der Regel gibt, können die meisten von uns mit einer Meilen pro Gallone zwischen 8 und 12 für die meisten Wohnmobile und Lastwagen rechnen, die Wohnmobile ziehen. Plötzlich blickt das neue Wohnmobil, das vor ein paar Stunden seine Brieftasche geleert hat, auf einen fast leeren Kraftstofftank und fragt sich, wo zum Teufel er als nächstes Kraftstoff finden wird?

  Warum sich Millennials für den Camper Van der Klasse B entscheiden

Wohnmobilgröße und Navigation

Die Angst vor dem Tanken von Wohnmobilen wird auch dadurch verursacht, dass Sie nicht wissen, wie Ihr Tankziel aussieht. Dies kann gelten für alle Wohnmobile. Wie viele Pumpen gibt es? Wie hoch ist das Dach/die Markise über den Pumpen? Gibt es eine Dieselspur? Gibt es eine Wohnmobilspur? Wie groß und wie scharf ist die Einfahrt zum Bahnhof? Wird es eine stark befahrene Kreuzung geben? Muss ich eine Kehrtwende machen?

Für alle außer den kleinsten Campern sind dies echte und besorgniserregende Fragen. Wenn Sie mit fast leerer Anzeige die Straße hinunterfahren, wissen, dass Sie Kraftstoff benötigen, und all diese Fragen in Ihrem Kopf herumschwirren, können Sie nicht einmal die Fahrt genießen.

Möglichkeiten zur Vorbeugung von Kraftstoffangst bei Wohnmobilen

Der Weg, um übermäßige Angst vor dem Auftanken zu vermeiden, besteht darin, vorbereitet zu sein. Zuerst sollten Sie daran denken, Ihre Entfernung basierend auf Ihrer Kraftstoffkapazität abzüglich einer Reservemenge zu berechnen. Finde heraus, was für dich bequem ist. Für Lastwagen, die einen Wohnanhänger oder eine Sattelkupplung ziehen, können das 5 Gallonen sein. Das gibt Ihnen einen Puffer von 40 bis 60 Meilen, wenn Sie nach Kraftstoff suchen. Für Wohnmobilbesitzer, die einen Generator an Bord haben, sollte diese Reserve immer ¼ ihrer gesamten Kraftstoffkapazität betragen. Dadurch kann der Generator bei Bedarf weiterlaufen, gibt Ihnen aber im Notfall ein Viertel einer Tankfüllung.

Satellitenansicht und Straßenansicht

Erkundung des Schauplatzes mit Satelliten- und Straßenansicht Vor Sie auf Ihrer Reise verlassen, wird sich als sehr vorteilhaft erweisen. Sie können im Voraus wissen, wie die Tankstelle aufgebaut ist und welche Straßen und Kreuzungen im Spiel sind. Sie können zur Straßenansicht hinuntergehen und sich aus der Sicht des Fahrers anzeigen lassen, welche Höhenbeschränkungen über den Zapfsäulen bestehen. Manchmal kann man sogar die ausgewiesene Höhenbegrenzung ablesen.

  5 Gründe, Teardrop-Trailer zu vermeiden

Planen Sie jeden Tankstopp

Der RV LIFE Trip Wizard zeigt Ihnen genau, wo Sie auf Ihrer gesamten Reise Kraftstoff benötigen

Letztendlich ist die einzige Möglichkeit, ohne Angst vor dem Kraftstoffverbrauch von Wohnmobilen zu reisen, dies Lassen Sie jeden Tankstopp im Voraus planen. Dies kann entmutigend sein, wenn nicht gar unmöglich. Allerdings mit einem Tool wie RV LIFE Reiseassistentkönnen Sie jeden Tankstopp zu 100 % im Voraus planen und die Angst vor dem Tanken im Wohnmobil zu Hause lassen.

RV LIFE Trip Wizard, Teil des RV LIFE Pro Tools, verwendet die Kraftstoffkapazität, Reserve und MPG-Einstellungen Ihres Wohnmobils, die Sie eingeben, um es Ihnen anzuzeigen exakt wo Sie auf der Reise, die Sie im RV LIFE Trip Wizard geplant haben, Kraftstoff benötigen. Sie können die integrierten Tools verwenden, um eine Satellitenansicht oder Straßenansicht Ihres geplanten Tankstopps zu erhalten, um einen einfachen Ein- und Ausstieg zu gewährleisten. Sie können Ihren Tank im RV LIFE Trip Wizard virtuell „auffüllen“ und diese Tankstopps zu Ihrer Reise hinzufügen.

Diese geplante Fahrt wird zusammen mit den von Ihnen hinzugefügten Tankstopps auch auf Ihrem GPS-fähigen Mobilgerät im angezeigt RV LIFE GPS & Campingplätze-Appebenfalls in RV LIFE Pro enthalten.

Fazit

Die Angst vor dem Treibstoff von Wohnmobilen ist eine reale Sache, aber sie kann geheilt werden. Mit sorgfältiger Planung und Tools wie RV LIFE ReiseassistentSie können jeden Kilometer genießen, nicht schwitzen.

Ähnliche Beiträge