Was passiert, wenn Ihr Heißluftballon ein Loch bekommt?

Es hat Ihnen so viel Spaß gemacht, in diesem Blog etwas über das Heißluftballonfahren zu lernen, dass Sie bald eine Fahrt planen möchten. Doch eine Angst, die immer wieder in Ihnen aufsteigt, ist der Gedanke, dass der Heißluftballon ein Loch hat. Würde der Ballon in dieser Situation schnell zu sinken beginnen?

Wenn ein Heißluftballon ein Loch bekommt, würde die Warmluftleckage dazu führen, dass der Ballon zu sinken beginnt. Unter der Voraussetzung, dass das Brennersystem noch funktionierte, könnte der Ballonpilot jedoch intermittierend wieder heiße Luft einführen, sodass der Abstieg allmählich erfolgt.

In diesem Artikel erklären wir weiter, was passieren würde, wenn die Hülle platzt, und wie wahrscheinlich dies ist. Die Informationen in diesem Beitrag sollten diese besondere Bedenken hinsichtlich des Aufblähens lindern, also lesen Sie unbedingt weiter!

Wenn Ihr Heißluftballon ein Loch hat, was würde passieren?

Bevor wir anfangen, wollen wir nur sagen, dass Heißluftballons bereits Löcher haben. Die Unterseite der Hülle – das ist der Fachbegriff für den Ballon selbst – hat eine breite Öffnung, in die die Brenner Wärme leiten können. An der Oberseite der Hülle befindet sich eine weitere Öffnung, die als Ablassöffnung bezeichnet wird und eine Entlüftung ist, durch die heiße Luft austritt.

Doch das sind die Löcher, die es gibt soll da zu sein. Sie machen sich mehr Sorgen, dass etwas den Heißluftballon durchsticht oder das Material anderweitig reißt. Die Hülle war vorher größtenteils in sich geschlossen, aber jetzt hat sie sozusagen eine klaffende Wunde, die einen Luftverlust verursacht.

Das klingt nach einem Katastrophenszenario, oder? Doch Sie werden überrascht sein.

Wenn Sie sich an unseren Artikel über die Landung von Heißluftballons erinnern, haben wir darüber gesprochen, wie der Ballonpilot die warme Luft in die Hülle senken muss, um den Ballon auf einen ebenen Boden zu bringen. Zur schnellen Auffrischung enthalten Heißluftballons ein Brennersystem mit ein bis zwei Brennern, wenn nicht mehr. Die Brenner sind mit Propan gefüllt, das beim Erhitzen von einer Flüssigkeit zu einem Gas verdampft.

Kommen wir also zu Ihrem am meisten gefürchteten Szenario zurück, dass der Umschlag ein Leck hat und heiße Luft verliert. Angenommen, die Luftverlustrate ist nicht bei einem hohen Druck (in PSI angegeben), dann landen Sie in einer Situation, die dem Öffnen der Entlüftungsöffnung zum Ablassen der heißen Luft sehr ähnlich ist.

  Welche rollengröße zum hechtangeln?

Die warme Luft kommt heraus, also verliert der Ballon an Höhe. Der Ballonpilot würde die Entleerungsöffnung nicht berühren, da dies nur den Heißluftverlust erhöhen und Ihren Abstieg beschleunigen würde.

Stattdessen würde der Ballonpilot das Loch in der Hülle so behandeln, als hätte er die Entleerungsöffnung offen. Sie würden das Druckventil verwenden, um mehr heiße Luft in die Hülle zu schicken, vielleicht etwas häufiger als in einem Szenario mit kontrollierter Landung, da sich heiße Luft direkt aus der Hülle bewegt.

Apropos Landung, wo würde das passieren? Nun, normalerweise steht der Pilot des Heißluftballons in Kontakt mit seiner Bodenmannschaft, um einen Landeplatz auszuwählen. Sie versuchen, eine Stelle zu finden, die in der Nähe einer Straße liegt, aber weit entfernt von Tieren, Stromleitungen und anderen Gefahren.

Da Ihr Ballon ein Loch hat und undicht ist, hat der Ballonpilot nicht so viel Luxus bei der Wahl Ihres Landeplatzes. Wenn sie noch mit der Bodenmannschaft kommunizieren können, werden sie dies tun, um schnell zu entscheiden, wo sich der sicherste Ort niederlassen soll. Dann landen sie dich dort.

Die Landung soll sicher sein, denn schließlich kann der Ballonpilot weiterhin das Brennersystem und andere Teile des Ballons nutzen. Im Vergleich zu einer normalen Landung besteht jedoch im Notfall durchaus die Möglichkeit einer unsanfteren Landung.

Was kann Löcher in einem Heißluftballon verursachen?

Warum sollte ein Heißluftballon überhaupt reißen? Es gibt eine Handvoll Gründe, und fast alle liegen in der Kontrolle des Ballonunternehmens und/oder des Ballonpiloten. Lassen Sie uns jetzt mehr über diese Gründe sprechen.

Billiges Ballonmaterial

Heißluftballons sind angesichts ihrer gewaltigen Größe nicht gerade günstig. Die durchschnittlichen Kosten liegen zwischen 10.000 und 25.000 US-Dollar und mehr. Wir haben einen Beitrag im Blog geschrieben, in dem die Ballonkosten hervorgehoben werden, den Sie hier nachlesen können.

Um die Kosten zu senken, könnten einige Heißluftballonunternehmen einen billigen, dünnen Umschlag kaufen. Die strapazierfähigsten Umschläge bestehen aus Ripstop-Nylon mit feuerfesten Eigenschaften. Die Keile oder Paneele des Umschlags sind mit Klebeband und robusten Nähten verbunden, sodass sich die Paneele wahrscheinlich nicht trennen und der Umschlag selbst nicht auseinanderfällt.

  Können UTVs flach abgeschleppt werden?

Jedes Material, das weniger als Ripstop-Nylon ist, könnte leichter reißen. Wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Hülle des Heißluftballons haben, in dem Sie fahren werden, empfehlen wir Ihnen, sich an das Ballonunternehmen zu wenden und mehr über seine Ballons zu erfahren.

Höhe ignorieren

Der Heißluftballon enthält einen Höhenmesser, den der Ballonpilot während Ihrer Fahrt regelmäßig überprüfen soll. Sobald Sie über 3.000 Fuß in der Luft sind, nimmt die Windstärke zu. Während der Ballonpilot in geringerer Höhe die Windgeschwindigkeiten und -stärke vorhersagen kann, wird es in dieser Höhe schwieriger, mit dem Wind zu arbeiten.

Es besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Ballon herumgeschlagen wird, was die Hülle schwächt und das Risiko erhöht, dass ein oder mehrere Löcher entstehen.

Holpriger Start und/oder Landung

Obwohl Sie sich keine Sorgen um Bäume machen müssen, wenn Sie mehr als 1.000 Fuß hoch fliegen, sind diese Hindernisse am Boden eine große Bedrohung. Der Ballonpilot sollte nicht in der Nähe von Bäumen, Wetterfahnen oder anderen scharfen Gegenständen starten, die die Hülle zerkratzen und zerreißen können. Das gilt auch für die Landung des Ballons.

Sie müssen auch Stromleitungen meiden, da der Strom aus diesen potenziell stromführenden Kabeln für den Ballon, die Besatzung an Bord und die Fahrer gefährlich sein kann.

Fliegen bei schlechtem Wetter

Obwohl es irritierend sein kann, wenn Ihre Fahrt mit dem Heißluftballon aufgrund von Wetterproblemen am Boden bleibt, sollten Sie dem Ballonpiloten dafür danken, dass er der Sicherheit Priorität einräumt. Außerhalb von starkem Wind ist auch Wetter wie Schlagregen eine Gefahr, die die Hülle beschädigen und möglicherweise das Risiko des Reißens erhöhen kann.

Langfristiger Verschleiß

Wenn Ihr Heißluftballon bei Temperaturen fliegt, die 250 Grad Fahrenheit nicht überschreiten, kann die Hülle 400 bis 500 Stunden halten, bevor der Ballonpilot die Hülle ersetzen sollte. Je kühler die Temperaturen während des Fluges sind, desto mehr Zeit können Sie aus der Hülle herausholen.

Das bedeutet aber noch lange nicht, dass der Umschlag jahrelang ununterbrochen verwendet wird. Wenn Sie die Ballonfirma über ihre Umschläge befragen, stellen Sie sicher, dass Sie fragen, wann die Umschläge zuletzt ausgetauscht wurden.

Müssen Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Heißluftballon ein Loch bekommt?

Sie haben sich wahrscheinlich schon gefragt, wie wahrscheinlich es ist, dass ein Heißluftballon ein Loch bekommt und undicht wird. Nicht sehr. Wir werden wieder einen Bericht aus dem Jahr 2016 aus der Zeitschrift zitieren Luft- und Raumfahrtmedizin und menschliche Leistungsfähigkeit um dies zu untermauern.

  Wie lange halten Wohnmobilbatterien beim Trockencamping?

In diesem Bericht zitiert die Zeitschrift Daten des National Transportation Safety Board oder NTSB über Absturz von Heißluftballons in den Vereinigten Staaten zwischen 2000 und 2011, was Daten aus 12 Jahren sind. Nur 78 Unfälle mit Heißluftballons ereigneten sich mit insgesamt 518 beteiligten Personen. Von allen Unfällen gab es fünf Todesfälle und 91 schwere Verletzungen.

Unser Blog hat auch über die Sicherheit von Heißluftballonfahrten gesprochen und weitere Statistiken bereitgestellt, die nicht durch den Datensatz aus dem abgedeckt sind Luft- und Raumfahrtmedizin und menschliche Leistungsfähigkeit Tagebuch. Einige dieser Vorfälle ereigneten sich auch außerhalb der USA.

Zum Beispiel gab es 2012 einen Unfall in den Sümpfen von Ljubljana in Slowenien, bei dem sechs von 32 Fahrern starben. Der Unfall wurde einem plötzlichen Gewitter zugeschrieben.

Ebenfalls im Jahr 2012 gab es einen Absturz eines neuseeländischen Heißluftballons mit 11 Todesfällen. Der Ballonpilot traf bei der Landung Stromleitungen und keiner der Passagiere überlebte. Der Pilot folgte nicht den üblichen Landeverfahren, da er zu diesem Zeitpunkt offenbar unter Drogeneinfluss stand.

Im Jahr 2016 starben in Maxwell, Texas, 16 Menschen bei einer Heißluftballonfahrt, weil der Ballonpilot trotz des schlechten Wetters entschied, zu fliegen. Der Tag des Vorfalls war sehr neblig mit niedrigen Wolken, was für Ballonfahrten nicht förderlich ist. Wieder einmal stand dieser Ballonpilot unter Drogeneinfluss.

Ja, das sind Gruselgeschichten, aber wir erzählen sie Ihnen, um zu beweisen, dass von allen Faktoren, die zum Absturz eines Heißluftballons führen können, eine undichte Hülle historisch gesehen keiner von ihnen ist.

Abschließende Gedanken

Obwohl es nicht besonders wahrscheinlich ist, könnte der Heißluftballon oder die Hülle aufgerissen werden. Wenn eine solche Situation jemals eintreten sollte, würde der Ballonpilot das Druckventil verwenden, um warme Luft in die Hülle zu leiten, damit er den Ballon kontrolliert auf den Boden bringen kann. Wir hoffen, dieser Beitrag hat Ihnen dabei geholfen zu sehen, wie sicher Heißluftballonfahrten sein können und dass Sie sich keine Sorgen um Löcher im Umschlag machen müssen!

Ähnliche Beiträge