Was sind die Top 5 Mountainbike-Marken?

Natürlich ist eines der allerersten Dinge, die man braucht, um mit dem Mountainbiken anzufangen, ein Mountainbike zum Fahren. Oft kann es jedoch so schwierig sein, das richtige zu wählen, weil es so viele verschiedene Dinge zu beachten gibt, einschließlich der Marke des Mountainbikes.

Die 5 besten Mountainbike-Marken, die ich empfehle, sind: Giant Bicycles, Trek, Specialized Bicycle Components Inc., Santa Cruz Bicycles und Cannondale. Diese Fahrradmarken gibt es schon lange, haben tolle Kritiken auf den Trails und sind sogar Teil der Geschichte des Mountainbikens selbst.

Obwohl sie bei weitem nicht die einzigen Unternehmen sind, stehen diese Marken hinter ihren Produkten und sind eine großartige Option für jemanden, der gerecht ist Mountainbiken beginnen und wie er vielleicht nicht alle Vor- und Nachteile der Auswahl eines großartigen Fahrrads kennt.

Riesenfahrräder

Giant Bicycles ist eine Marke, die bereits 1972 von einem Mann namens King Liu gegründet wurde. Als er die Marke gründete, hatte er vor allem ein Ziel vor Augen: Er wollte Mountainbikes nicht nur besser, sondern auch verfügbarer machen, damit jeder eines haben konnte.

King ist seinem Ziel von Anfang an gerecht geworden und hat sogar Mountainbike-Geschichte geschrieben, weil es die erste Marke von Carbonfaser-Fahrrädern war, die sowohl langlebig als auch billig genug waren, um sich den Durchschnittsbürger leisten zu können. Es hatte seinen Sitz zunächst in Taichung, Taiwan, ist aber inzwischen so stark gewachsen, dass es möglicherweise der weltweit größte Fahrradhersteller von Hochleistungsfahrrädern ist.

Sie haben sogar eine Untermarke namens Liv Cycling, die sie 2008 gegründet haben, um eine praktische Marke für weibliche Mountainbiker anzubieten. Diese Linie bietet die gleichen hochwertigen Fahrräder, für die Giant bekannt ist, und jedes einzelne wurde von den Frauen des Giant-Teams entworfen, die daher wissen, was Frauen in einem Mountainbike brauchen.

Die erste Gruppe von Handwerkern und Ingenieuren, die das Giant-Team bildeten, setzte sich drei Richtlinien, die alle Fahrräder ihres Unternehmens erfüllen mussten. Diese Leitlinien waren Innovation, Handwerkskunst und Inspiration. Es waren diese drei Richtlinien, die dazu beitrugen, ihre Linie von Trance-Bikes zu schaffen, ihre bekannteste Linie.

  So verwenden Sie Ihren Dropper-Sattel beim Mountainbiken

Wanderung

Trek wurde 1975 innerhalb weniger Jahre nach Giant von zwei Jungs namens Richard Burke und Bevil Hogg gegründet, die entschlossen waren, nur die hochwertigsten Mountainbikes herzustellen, die sie konnten. Ihr erstes Jahr begann ihr Geschäft mit fünf Mitarbeitern, die in einem Teppichlager in Wisconsin, dem Staat, aus dem sie noch stammen, arbeiteten.

Zu diesem Zeitpunkt in der Geschichte wurden die meisten Mountainbikes im Ausland hergestellt, hauptsächlich japanische und italienische Modelle, also konnten sie recht gut abschneiden und innerhalb von drei Jahren nach dem Start ihrer Fahrradmarke hatten sie fast zwei Millionen Dollar verdient.

Das war damals, aber seitdem ist Trek als einer der beliebtesten Mountainbike-Hersteller ein bekannter Name in der Mountainbike-Community geworden, und heute wird die überwiegende Mehrheit der Fahrräder von Trek außerhalb der USA in mehreren anderen Ländern hergestellt. Sie produzieren eine riesige Auswahl an Rennrädern, Mountainbikes, Damenrädern und Hybridrädern, die den Anspruch erheben, die leichtesten, kleinsten und schnellsten Fahrräder auf dem Trail zu sein.

Ein Alleinstellungsmerkmal der Marke Trek ist die Verwendung speziell entwickelter Funktionen. Wenn die meisten Marken ein besonderes Merkmal entwickeln, das nur für ihre Marke einzigartig ist, ziehen sie es oft vor, ihre besonderen Merkmale für ihre teureren Fahrräder beizubehalten. Trek hingegen bringt seine Markierungen auf allen Fahrrädern mit seiner Marke an.

Schließlich gibt es noch die Tatsache, dass Trek immer mit einer lebenslangen Garantie auf alle seine Fahrradrahmen hinter seinen Produkten gestanden hat. Sie können sogar Ihr eigenes Fahrrad anpassen und es sich auf der Online-Bike-Builder-Website von Project One zusenden lassen.

Spezialisierte Fahrradkomponenten, Inc.

Spezialisierte Fahrradkomponenten, Inc. ist eine Fahrradmarke, die normalerweise einfach als Specialized bezeichnet wird. Es wurde in den gleichen Jahren wie die letzten beiden Marken im Jahr 1974 von einem Mann namens Mike Sinyard gegründet, der das Unternehmen ursprünglich nur zum Verkauf von in anderen Ländern hergestellten Offroad-Reifen gründete.

  Was sind die Top 5 Mountainbike-Träger für ein Auto?

Nach einer Weile erhielt er jedoch Anfragen nach anderen Teilen und beschloss, Motorradteile zu erweitern und zu importieren, die für Einzelpersonen aus Ländern wie Italien schwer zu bekommen waren, und begann, sie auch an seine Kunden zu verkaufen.

Nicht lange danach beschloss er, dass er mehr verdienen würde, wenn er einige der Teile selbst in den USA herstellte, also begann er, seinen eigenen Reifen herzustellen. Nach einigen weiteren Jahren und einigen Designideen brachte die Marke Specialized 1981 das erste ihrer Fahrräder heraus.

Das war früh in der Mountainbike-Geschichte. So früh, dass das Specialized tatsächlich das allererste Unternehmen in der Geschichte des Mountainbikens war, das ein Mountainbike in Serie produzierte. Dieses erste Mountainbike hieß Stumpjumper und ist so wichtig für die Geschichte des Mountainbikens, dass eines der originalen Stumpjumper-Bikes in einem Smithsonian in Washington, D.C. ausgestellt ist.

Eine Reihe von Stumpjumper-Fahrrädern werden immer noch von dieser Firma hergestellt, obwohl im Laufe der Jahre viele Verbesserungen am Fahrrad vorgenommen wurden. Dies ist jedoch nicht ihr einziger Anspruch auf Ruhm. Im Jahr 1989 stellte Specialized ein Kohlefaser-Mountainbike vor, das sie Epic nannten und das erst das zweite Kohlefaser-Fahrrad war, das in Massenproduktion hergestellt wurde.

Schließlich gibt es noch zwei Dinge, die Sie über diese Marke wissen sollten. Zum einen bieten sie eine lebenslange Garantie auf alle ihre Rahmen. Das zweite ist, dass sie auch eine Mountainbike-Linie für Frauen haben.

Santa Cruz-Fahrräder

Die Marke Santa Cruz Bicycles wurde erstmals im Jahr 1993 gegründet, fast ein paar Jahrzehnte hinter den ersten drei Marken auf meiner Liste, und hat, wie der Name der Marke schon sagt, ihren Sitz in Santa Cruz, Kalifornien. Es wurde von Rob Roskopp, Rich Novak und Mike Marquez gegründet. Bevor diese drei Männer zusammenkamen, war Rob Roskopp eine Skateboard-Legende, Rich Novak war bereits Eigentümer von Novaks Santa Cruz Skateboard Company und Mike Marquez war ein Fahrradingenieur mit besonderer Erfahrung in Sachen Fahrradaufhängungen.

  Die 5 wichtigsten Vorteile beim Kauf eines E-Mountainbikes

Als sie ihr gemeinsames Geschäft gründeten, war der einzige Platz, den sie als Arbeitsplatz bekommen konnten, ein 28 Quadratmeter großer Platz in einer Konservenfabrik. Sie taten es jedoch mit dem, was sie mussten, um ein bedeutender Hersteller einer Vielzahl von Premium-Mountainbikes zu werden.

Das allererste Mountainbike, das sie herstellten, hieß Tazmon und war ein doppelt gefedertes Fahrrad, das für alle Arten von Mountainbiken entwickelt wurde. Dies war ziemlich einzigartig, da vollgefederte Fahrräder zu dieser Zeit nicht üblich waren, daher war es eine Kuriosität, ein All-Mountain-Fahrrad zu haben, das auch eine Hinterradfederung hatte.

Eine weitere Besonderheit dieser Firma ist, dass sie nicht nur auf Rahmen und Laufräder ihrer Mountainbikes eine lebenslange Garantie geben, sondern auch auf ihre Lager, was fast keine andere Firma tut.

Cannondale

Diese Marke war wieder eine der ersten Marken und wurde 1971 von Joe Montgomery und Murdock MacGregor gegründet. Ihr Unternehmen begann auf dem Dachboden einer Beizfabrik und hat sich seitdem zu einer der führenden Mountainbike-Marken mit Standorten in Taiwan und China entwickelt.

Ihre Marke konzentriert sich hauptsächlich darauf, neue Dinge auszuprobieren. Einige der neuen Dinge, die diese Marke erfunden hat, sind die einseitige Lefty-Gabelaufhängung und die einzigartige Headshok-Einheit, die beide die serienmäßigen Federgabeln bei einigen Modellen ersetzt haben. Sie stellten auch den weltweit ersten Fahrradanhänger her, den sie Bugger nannten.

Was diese Marke wirklich auszeichnet, ist, dass sie Carbon und Aluminium in ihre Fahrradrahmen einbauen, um sie sowohl leicht als auch langlebig zu machen. Schließlich entwickelten sie auch eine Technologie namens „Hallowgram“, die dafür sorgt, dass die Kurbel und das Tretlager des Fahrrads weniger wiegen und auch steifer sind.

Ähnliche Beiträge