Was tun, wenn Ihre Trockenfliege zu sinken beginnt?

Was tun, wenn Ihre Trockenfliege zu sinken beginnt?

Es ist ein tolles Gefühl, eine Fliege perfekt zu landen und sie über die Wasseroberfläche schweben zu sehen. Aber es ist kein tolles Gefühl, wenn deine Fliege untergeht! Ich habe ein paar Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen, Ihre Fliegen über Wasser zu halten und sie länger in gutem Zustand zu halten.

Wie hältst du deine Fliege über Wasser? Trockenfliegen werden aus natürlich schwimmfähigen Materialien wie Gummi, Schaumstoff oder Elchhaar hergestellt. Sobald diese beginnen, ihre natürliche Schwimmfähigkeit zu verlieren, können Sie eine Vielzahl von wasserabweisenden Wachsen, Gelen, Ölen und Trockenmitteln auf die Fliege auftragen, damit sie nicht im Wasser versinkt.

Es gibt einige Gründe, warum eine Fliege mit der Zeit zu sinken beginnt, und viele weitere Methoden, um dies zu behandeln! Seien Sie versichert, dass es Möglichkeiten gibt, eine sinkende Fliege zu behandeln, anstatt nur eine neue zu kaufen.

Schwimmstoffe

Trockenfliegen, die mit der Zeit an Auftrieb verlieren, sind ein häufiges Problem für Fliegenfischer. Wenn Fliegen neu gekauft werden, soll ihr Material möglichst lange schwimmen und trocken bleiben. Aber egal, woraus sie bestehen, jede Fliege wird irgendwann anfangen, Wasser aufzunehmen und schwer zu werden.

Also schämen Sie sich nicht, wenn Ihre Fliegen zu sinken beginnen! Es ist nichts, was du falsch machst. Dieses Problem wird jeder Fliegenfischer irgendwann einmal haben und es gibt Produkte, die helfen können.

Es gibt eine Vielzahl verschiedener Materialien, die du auf sinkende Fliegen auftragen kannst, um sie hoch und trocken zu halten. Obwohl diese Materialien in unterschiedlichen Formen wie Öle, Gele, Pasten und Wachse vorliegen, tragen sie alle den gemeinsamen Titel schwebend.

Schwimmmittel können in fast jedem Fliegengeschäft gekauft werden. Normalerweise werden sie in kleinen Gläsern oder Flaschen geliefert. Unabhängig von der Form der schwebend, sie haben alle den gleichen Zweck. Sie verbinden sich mit der Oberfläche des Fliegenmaterials und verhindern, dass Wasser daran haften bleibt.

Diese hydrophobe Reaktion verhindert, dass Wasser in die Fliege eindringt, und hilft der Fliege auch, sich auf der Wasseroberfläche niederzulassen, ohne unterzutauchen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um sinkende Fliegen zu behandeln:

Verwendung eines Gel- oder Pastenschwimmmittels:

  1. Trennen Sie die mit Wasser vollgesogenen Fliegen
  2. Trocknen Sie jeden gründlich an der Luft
  3. Kaufe ein Schwimmgel oder eine Paste
  4. Verteilen Sie eine kleine Menge auf Ihrem Zeigefinger und Daumen
  5. Massieren Sie das Gel oder die Paste sanft in die Fasern jeder Fliege ein
  6. Legen Sie die Fliegen beiseite und lassen Sie sie vollständig trocknen

Verwendung eines flüssigen Schwimmmittels:

  1. Trennen Sie die mit Wasser vollgesogenen Fliegen
  2. Trocknen Sie jeden gründlich an der Luft
  3. Kaufe eine Flasche flüssiges Schwimmmittel
  4. Öffnen Sie die Flasche und tauchen Sie jede Fliege in das Öl
  5. Schwenken oder schütteln Sie die Mischung kurz, um sie vollständig zu beschichten
  6. Fliegen entfernen und überschüssige Feuchtigkeit abschütteln
  7. Legen Sie die Fliegen beiseite und lassen Sie sie vollständig trocknen

Abhängig von der Zusammensetzung oder jedem Fliegenköder sind einige Arten von Schwimmmitteln effektiver als andere. Einige Formen können bestimmte Fliegenmaterialien beschädigen, also seien Sie vorsichtig, dass es sicher zu verwenden ist. Überprüfen Sie die Anweisungen und Empfehlungen für jede Sorte von schwebend das ist vorhanden.

Floatant selber machen

Wenn Sie kein gekauftes Schwimmmittel kaufen möchten oder im Notfall etwas Einfaches brauchen, gibt es ein paar Haushaltsprodukte, die Sie schnell und günstig als Schwimmmittel verwenden können. Bei beiden Optionen solltest du sie trotzdem nur auf Fliegen auftragen, die vollständig trocken sind.

Paraffinwachs + Reingas

Um Ihr eigenes Schwimmmittel herzustellen, können Sie Paraffinwachsspäne sammeln und in einer kleinen Menge Reingas auflösen. Dies sind die einzigen zwei Materialien, die Sie benötigen, und sie lassen sich ziemlich leicht miteinander mischen.

Die Mengen variieren je nach Wachsmarke und Temperatur der Mischung. Fügen Sie Stücke von jedem Material hinzu, bis sie sich zu einer gelartigen Textur auflösen.

Sobald Sie eine gut streichfähige Konsistenz haben, bewahren Sie diese Mischung in einer wasserdichten Flasche auf und nehmen Sie sie mit, wenn Sie das nächste Mal zum Fliegenfischen gehen. Wenden Sie es nach Bedarf auf sinkende Fliegen an.

Lippenbalsam

Dies ist eine viel vorübergehendere Lösung als ein im Laden gekauftes Schwimmmittel oder das erste oben aufgeführte Rezept. Lippenbalsam jeder Marke wird jedoch für eine begrenzte Zeit als praktikables wasserabweisendes Mittel wirken.

Wenn Sie sich für die Verwendung von Lippenbalsam entscheiden, müssen Sie ihn häufig auftragen, und wiederholtes Auftragen kann die Konstruktion der Überflugzeit beeinträchtigen. Aber im Notfall kann das eine gute Option für eine Wasserfliege sein!

Wann man Floatant aufträgt

Es ist möglich, Schwimmmittel bei Fliegen zu stark zu verwenden, also solltest du sie nur verwenden, wenn es notwendig ist. Zu starkes Reiben einer Fliege kann das Design verändern und die Materialien abnutzen. Wenn Ihre Fliege aus Federn besteht, können bestimmte Schwimmstoffe besonders schädlich für ihre empfindlichen ineinandergreifenden Fasern sein.

Wenn Sie also denken, dass Ihre Fliegen zu sinken beginnen, sollten Sie einige Dinge beachten, bevor Sie Schwimmmittel auftragen.

Zunächst einmal soll Ihre Fliege komplett aus dem Wasser sein?

Es gibt bestimmte Arten von Ködern, die teilweise untergetaucht werden sollen. Wenn Sie sich bewerben schwebend Für eine Fliege, die halbwegs aus dem Wasser sitzen soll, sieht sie für einen Fisch nicht so überzeugend aus.

Wenn Sie einen Streamer oder einen Nassköder verwenden, müssen Sie ihn niemals auftragen Schwimmer. Reservieren Sie es ausschließlich für Fliegen, die auf der Oberfläche sitzen sollen.

Zweitens, gibt es andere Elemente in der Nähe der Fliege, die sie nach unten ziehen könnten?

Trockenfliegen sollen ziemlich leicht und empfindlich sein, sodass sie leicht von einer falsch ausbalancierten Schnur versenkt werden können. Stellen Sie sicher, dass es keine Gewichte, schwere Indikatoren oder hängengebliebene Trümmer gibt, die Ihre Fliege unnatürlich nach unten ziehen könnten.

Drittens, haben Sie sich beworben? Schwimmer zu diesem Fliegen in der Vergangenheit?

Wenn Sie Ihrer Fliege häufig Schwimmstoffe hinzugefügt haben, wird sie möglicherweise immer abgenutzter. Alte Fliegen sind weniger überzeugend und Fische werden sie nicht so oft angreifen. Wenn Sie ein Schwimmmittel bereits mehrmals aufgetragen haben, ist es möglicherweise an der Zeit, Ihre Verluste zu reduzieren und ein neues Paar Fliegen zu kaufen.

Sobald Sie jede dieser Fragen durchgegangen sind, können Sie entscheiden, ob schwebend ist die richtige Wahl. Wenn Sie eine relativ neue Fliege haben, die dazu bestimmt ist, auf der Oberfläche zu schwimmen und nicht durch ein falsches Gleichgewicht nach unten gezogen wird, dann ist es wahrscheinlich eine gute Idee, sie zu behandeln.

Achten Sie nur darauf, es nicht zu übertreiben. Zu viel des Guten kann schädlich sein!

Warum sinken Fliegen?

Trockenfliegen werden mit Materialien und Designs hergestellt, die sie vor dem Untergang bewahren sollen. Viele von ihnen sind sogar mit wasserfesten Beschichtungen ausgestattet, wenn Sie sie neu kaufen.

Aber unweigerlich (es sei denn, sie bestehen aus reinem Gummischaum) werden sie immer tiefer und tiefer im Wasser schwimmen. Dies ist ein bedauerlicher, aber normaler Vorfall für Fliegenfischer.

Der Fehler liegt nicht unbedingt bei dem Geschäft oder der Marke, bei der Sie die Fliegen gekauft haben. Jede Fliege ist aufwendig gestaltet, aber es gibt Lücken in ihrem Design, die schließlich Wasser eindringen können. Und nach ausreichender Handhabung und Fischbissen werden sich auch die Schutzbeschichtungen abnutzen.

Aus diesem Grund möchten Sie keine zu billig hergestellten Fliegen kaufen. Wenn sie nicht aus hochwertigen Materialien bestehen, sinken Trockenfliegen oft schneller ein und nutzen sich schneller ab.

Sie können und sollten daran arbeiten, Ihre Fliegen in gutem Zustand zu halten, und Schwimmmittel verwenden, um sinkende Fliegen zu behandeln. Aber nach einer gewissen Abnutzung ist es am besten, mit einem frischen Satz Fliegen neu zu beginnen. Auch die besten Fliegen gehen nach einer Weile zu Boden. Es mag traurig sein, Ihren Lieblingsköder zu verlieren, aber zum Glück sind sie nicht allzu schwer zu ersetzen.

Verwandte Fragen:

Schweben Trockenfliegen? Die meisten Köder für Trockenfliegen sind so konzipiert, dass sie auf der Wasseroberfläche schwimmen. Sie sollen Insekten nachahmen, die auf dem Wasser landen. Die meisten Trockenfliegen sollen die Oberflächenspannung nicht brechen und schweben.

Was ist der Unterschied zwischen Trockenfliegen und Nassfliegen? Beim Fliegenfischen sind Trockenfliegen und Nassfliegen Köder, die dazu bestimmt sind, verschiedene Arten von Beute für Fische zu imitieren. Trockenfliegen ahmen Insekten auf der Oberfläche nach, während Nassfliegen wie kleine Fische, Wasserinsekten oder Maden aussehen.

Ähnliche Beiträge