Welcher RVer-Typ bist du?

Wohnmobil und RVer der Klasse C vor Wasserblick

Welcher RVer-Typ bist du?

Das demografische Profil von Go RVing RV Owner wurde veröffentlicht. Sie wurde als die umfassendste Studie über den Besitz von Wohnmobilen bezeichnet, die jemals durchgeführt wurde, und stellte fest, dass der Besitz von Wohnmobilen um 62 % zugenommen hat, und 18- bis 34-Jährige machen jetzt 22 % dieser Eigentümer aus. Das ist nur die Spitze des Informationseisbergs, den uns das Profil gibt.

Das Verband der Wohnmobilindustrie schrieb: „Nach einer umfassenden Analyse wurden sieben verschiedene Gruppen von Wohnmobilbesitzern identifiziert. Diese sieben Cluster, die sich über Demografie, Einstellungen, Nutzungsgewohnheiten und Motivationen von Wohnmobilen erstrecken, helfen dabei, Unterschiede bei Wohnmobilbesitzern über mehr als den gekauften Typ hinaus zu verstehen, und werfen stattdessen ein Licht auf die einzigartigen Motivationen, Bedürfnisse und Gewohnheiten jedes Wohnmobiltyps.“

Diese Informationen werden von der Wohnmobilindustrie zur Entwicklung von Produkten und Marketingstrategien verwendet. Aber es macht Spaß, sich die verschiedenen RVer-Gruppen anzusehen, um zu sehen, was für ein RVer Sie sind.

RVer-Typen

Lässige Camper

Casual Camper sind mit 39 % die größte RVer-Gruppe. Diese Art von Wohnmobil verbringt weniger als 30 Tage im Jahr mit dem Wohnmobil. Die Mehrheit (82 %) der Gelegenheitscamper ist über 55 Jahre alt. Da die überwiegende Mehrheit dieser Gruppe älter ist, haben die meisten keine Kinder zu Hause. Ihr bevorzugtes Reisemobil ist ein herkömmlicher Wohnwagen, gefolgt von einer Sattelkupplung auf dem zweiten Platz.

Familiencamper

Familiencamper machen 33 % der RVer-Community aus. Sie haben viel mit der vorherigen Gruppe gemeinsam, unterscheiden sich jedoch geringfügig. Familiencamper sind in der Regel unter 55 Jahre alt und 64 % leben mit Kindern zusammen. Da die meisten von ihnen nicht im Ruhestand sind, finden ihre Wohnmobilreisen hauptsächlich im Sommer statt und sind durch ihre Vollzeitjobs begrenzt.

Siehe auch  RV-Nassbäder vs. RV-Trockenbäder: Was ist das Beste für Sie?

Sie sehen das Wohnmobilfahren als eine Gelegenheit zur Familienbindung am Wochenende, und viele lieben Camping, Wandern und Angeln. Im Durchschnitt schaffen es Familiencamper nur etwa 13 Tage im Jahr auszusteigen und ihr Wohnmobil mit ihrer Familie zu genießen. Genau wie Casual Camper ist der herkömmliche Wohnwagen das Wohnmobil der Wahl für diese Gruppe.

RVer Escapists

Aufgrund der zunehmenden Verfügbarkeit mobiler Arbeit wird es interessant sein zu beobachten, wie sich diese Kategorie in den kommenden Jahren verändert. Mit dem Wohnmobil wegzukommen und die Natur zu genießen, ist nicht nur ein Urlaub, sondern ein Lebensziel für Escapists. Diese Gruppe macht 16 % der Wohnmobilisten aus und sie verbringen zwischen 31 und 90 Tage im Jahr in ihrem Wohnmobil.

Für diese Masse ist der herkömmliche Wohnwagen nach wie vor die erste Wahl. Sattelkupplungen stehen immer noch auf dem zweiten Platz, aber Wohnmobile der Klasse A bilden die „Top-Drei-Liste“ der Wohnmobilauswahl für diese Gruppe. Da Escapists in der Regel wochen- oder monatelange Reisen unternehmen, sind kleine Popup-Trailer weniger komfortabel.

Mehr als die Hälfte der Escapists ist über 55, aber diese Gruppe hat auch ein jüngeres Publikumselement. Einige Escapists könnten Familiencamper mit einer flexiblen Arbeitssituation sein, da 31 % mit Kindern leben.

Begeisterte Wohnmobilisten

Es scheint, dass viele Escapists im Ruhestand begeisterte Wohnmobile werden, sobald ihre Kinder erwachsen und aus dem Haus sind. Diese Gruppe macht 6 % der Wohnmobile aus. Sie nutzen ihr Wohnmobil im Durchschnitt eine ganze Saison oder zwischen 61 und 150 Tagen im Jahr.

Ein viel bedeutenderer Prozentsatz (62 %) ist über 55 Jahre alt. Etwas weniger als die Hälfte sind im Ruhestand, während 26 % Vollzeit beschäftigt sind. Der bedeutendste Unterschied zwischen Escapists und begeisterten Wohnmobilfahrern, abgesehen von der Zeit, die sie mit dem Wohnmobil verbringen, besteht darin, dass 78 % der begeisterten Wohnmobilfahrer angeben, ohne Kinder in ihrem Haus zu leben.

Siehe auch  Wie lagert man Eier fürs Camping? [Useful Tips]

Konventionelle Wohnwagen sind immer noch das beliebteste Reisemobil für diese Gruppe, aber Sattelkupplungen sind dicht an zweiter Stelle.

Glückliche Camper

Dieser Wohnmobiltyp macht 3 % der Wohnmobilgemeinschaft aus. Sie haben ihren Namen, weil sie den Wohnmobil-Lebensstil lieben und normalerweise etwa die Hälfte des Jahres in ihrem Wohnmobil verbringen. Glückliche Camper sind typischerweise Schneevögel, die im Winter ihre ständigen Häuser im Norden für Wohnmobile in den wärmeren Südstaaten verlassen.

Über die Hälfte der Wohnmobilisten in dieser Gruppe sind über 55 Jahre alt, im Ruhestand und 84 % leben ohne Kinder im Haushalt. Camping ist das beliebteste Hobby dieser Gruppe, und ein fünftes Rad ist das beliebteste Wohnmobil ihrer Wahl.

Vollzeitbeschäftigte

Diejenigen, die das ganze Jahr über in ihrem Wohnmobil leben und reisen, machen nur 1,5 % der Wohnmobilgemeinschaft aus. Frauen haben mit 70 % den größten Anteil in dieser Gruppe. Obwohl Vollzeitbeschäftigte in ihrem Wohnmobil leben, sind Schwimmen, Gartenarbeit und Wandern alle besser als Camping als ihre beliebtesten Hobbys berichtet.

Vielleicht liegt der Rückgang des Campings als Hobby daran, dass diejenigen, die in ihrem Wohnmobil leben, es eher als Zuhause denn als Campingunterkunft sehen. Es ist üblich zu glauben, dass die meisten Vollzeitbeschäftigten über 55 Jahre alt und im Ruhestand sind. Im Gegensatz zu den Happy Campern und Avid Wohnmobilen sind jedoch nur 35 % der Vollzeitbeschäftigten über 55 Jahre alt, 89 % leben mit Kindern zusammen und nur 43 % sind im Ruhestand. Ein fünftes Rad ist die erste Wahl für Wohnmobile dieser Gruppe.

Abenteuerlustige

Wie der Name schon sagt, sucht diese Gruppe, die nur 1 % der Wohnmobilisten ausmacht, das Abenteuer, wo immer sie es finden kann. Schwimmen, Wandern und Kanufahren stehen ganz oben auf ihrer Hobbyliste, aber Sie werden sie oft bei vielen abenteuerlichen Aktivitäten finden.

Siehe auch  Benötigen Sie einen Spannungsregler für Wohnmobile?

Ein großer Teil (34 %) dieser Gruppe ist zwischen 35 und 54 Jahre alt, aber 56 % sind über 55 Jahre alt. Etwa die Hälfte dieser Gruppe ist im Ruhestand, während die andere Hälfte einen Weg zur Arbeit findet und 200 Tage im Jahr mit dem Wohnmobil unterwegs ist im Durchschnitt. Diese Gruppe entscheidet sich auch eher für Zielausflüge in ihrem Wohnmobil, wie zum Beispiel zum Grand Canyon, als nur für einen Wochenend-Campingausflug oder Langzeitaufenthalte in Wohnmobilparks.

Sattelkupplungen und Wohnwagen belegen den ersten und zweiten Platz auf dem beliebtesten Wohnmobil für Abenteurer. Aber das Reisemobil der Klasse A ist nicht mehr auf dem dritten Platz. Es scheint, dass Abenteuerlustige die kleinere Grundfläche eines Klasse-C-Wohnmobils bevorzugen.

Sehen Sie sich das folgende Video an, wenn Sie daran interessiert sind, weitere aufregende Statistiken zu hören, die die demografische Studie von Go RVing RV Owner zeigt.

Werden Sie Teil der RVer-Community

Egal, welche Art von Wohnmobil Sie sind, Sie können Tipps, Ideen und Campinggeschichten austauschen und um Hilfe bitten, indem Sie dem beitreten iRV2 Foren. Seine Mission ist es, den wohlüberlegten Austausch von Wissen, Werten und Erfahrungen unter Wohnmobil-Enthusiasten zu unterstützen.

Ähnliche Beiträge