Wer soll Wander- und Wanderpfade pflegen?

Auf einem Naturlehrpfad kann man davon ausgehen, dass der Weg frei und der Untergrund sicher ist. Im ganzen Land gibt es Wanderwege zum Wandern, Radfahren und Rucksackreisen, und es ist schwer vorstellbar, welche Art von Arbeitskräften erforderlich sind, um all diese Wege zu schaffen und zu pflegen. Wer ist also wirklich für diese Aufgabe verantwortlich?

Je nachdem, wo sie sich befinden, werden Wander- und Rucksackpfade von Parkmitarbeitern, Freiwilligengruppen und/oder staatlichen Programmen gepflegt. Reisende können auch ihren Teil dazu beitragen, Wege zu erhalten, indem sie auf dem Weg bleiben und hinter sich aufräumen.

Es gibt Wanderwege, die einen sicheren und landschaftlich reizvollen Wanderweg bieten. Sie sind Naturgewalten und viel Laufverkehr ausgesetzt und können daher mit der Zeit abnutzen und erodieren. Im Folgenden werden wir einige der Gründe untersuchen, warum Wanderwege gewartet werden müssen, wer für diese Aufgabe verantwortlich ist und einige Möglichkeiten, wie Sie bei Ihrer nächsten Wanderung helfen können!

Warum ist Trailpflege wichtig?

Die Wegeinstandhaltung hilft Erosion vorzubeugen und bewahrt die Wege für zukünftige Nutzer. Würde man diese Wege den Naturgewalten überlassen, würden sie schnell zugewachsen, instabil und unsicher. Es gibt mehrere natürliche und künstliche Probleme, die Trails ruinieren können. Einige davon sind:

  • Verbreiterung von Wegen
  • Pfützenbildung und nasse Stellen
  • Stolperfallen
  • Kompromittierte Wegmarkierungen
  • Wurf
  • Trail-Sperren
  • Erosion durch Erdrutsche, Stürme oder Fußverkehr
  • Überwuchertes Unkraut, Bäume und Gräser

Wenn eines dieser Probleme außer Kontrolle gerät, können die Trails gefährlich und schwierig zu benutzen sein. Es ist wichtig, sie zu pflegen, damit alle sie weiterhin sicher genießen können.

Wer pflegt Wanderwege?

Wie oben erwähnt, gibt es mehrere Personen und Organisationen, die für die Erstellung und Wartung von Trails verantwortlich sein können. Jeder Trail ist anders, und der physische Standort bestimmt im Allgemeinen, wer sich darum kümmert.

Regierungsangestellte kümmern sich beispielsweise normalerweise um Wanderwege, die sich in Staats- und Nationalparks befinden. Wir werden jeden der wichtigsten Hausmeistertypen unten behandeln.

Park Ranger und Mitarbeiter

Viele große Parks, Wälder und Naturschutzgebiete haben eine Rotation der Mitarbeiter auf ihrer Gehaltsliste. Einige davon können saisonal sein, während andere das ganze Jahr über arbeiten.

  Ist es im Zelt wärmer?

Parkwächter können in einer Vielzahl von Parks beschäftigt werden, sei es auf nationaler, staatlicher oder Bezirksebene. Ranger sind dafür verantwortlich, die Parks zugänglich, sicher und gesund zu halten. Sie haben eine Vielzahl von Aufgaben, darunter die Instandhaltung von Parkanlagen, die Aufklärung von Touristen und die Durchsetzung von Parkrichtlinien.

Sie haben ein breites Aufgabenspektrum, zu dem manchmal auch die Instandhaltung von Wanderwegen gehört. Dies ist jedoch eine große Aufgabe für ihre begrenzten Arbeitskräfte, sodass andere Parkangestellte bei Bedarf aushelfen.

Freiwilligenorganisationen

Viele Parks, Wanderungen und Pfade sind zu groß, als dass sich ein begrenztes Personal darum kümmern könnte. Hier kommen Freiwilligengruppen ins Spiel! Diese umweltbewussten Personen sind für die Erhaltung der Wanderwege unerlässlich.

Viele Gruppen haben sich im Laufe der Jahre organisiert und decken eine Vielzahl von Orten und Wegen ab. Sogar kleine lokale Wander- und Spazierwege werden manchmal von Freiwilligengruppen unterhalten. Ihre Aufgaben variieren je nach Jahreszeit und Trail-Design, aber sie können helfen, Müll aufzusammeln, Trail-Markierungen zu installieren/ersetzen, Blockaden auf dem Weg zu entfernen und die Trail-Grenzen klar definiert zu halten.

Sie brauchen nicht viele Qualifikationen, außer einer grundlegenden körperlichen Fitness, Begeisterung für den Naturschutz und genügend Freizeit, um die Pfade zu begehen. Jeder kann ein Verwalter der Natur sein!

Wenn Sie daran interessiert sind, einer Freiwilligengruppe beizutreten, sollten Sie die verschiedenen Organisationen in erkunden Dieser Artikel. Viele von ihnen sind standortspezifisch, sodass Sie sich einer Gruppe anschließen müssen, die sich in einer realistischen Reiseentfernung befindet. Einige Organisationen, wie die American Hiking Society oder der National Park Service, sind landesweit tätig und für alle Interessierten zugänglich.

Lokale, staatliche und föderale Regierungen

Regierungsbehörden und Ämter setzen auch Personal, Geldmittel und Hilfe für Wander- und Rucksackpfade ein. Parkwächter können auch von der Regierung angestellt werden, also können sie auch unter diese Kategorie fallen.

Nationalparks und Staatsparks werden hauptsächlich von Regierungsbehörden und Mitarbeitern abgedeckt. Wenn Sie also eine Wanderung im Yellowstone oder Yosemite genießen, haben Sie wahrscheinlich der Bundesregierung für diese schönen Wanderwege zu danken!

  Ist es jemals in Ordnung, in Converse zu laufen?

Private Unternehmen

Einige Unternehmen und lokale Arbeitgeber haben möglicherweise auch ein Interesse daran, die nahe gelegenen Naturpfade zu erhalten. Wenn es sich um eine umweltorientierte Marke handelt, möchten sie möglicherweise die nahe gelegenen Wanderwege erhalten und Unterstützung bei deren Wartung leisten.

Obwohl die meisten Führungskräfte und Mitarbeiter nicht direkt an der Wegbeseitigung beteiligt sind, können sie diese Projekte unterstützen, bekannt machen und finanzieren. Das Adopt A Trail-Programm wird von vielen öffentlichen und privaten Unternehmen genutzt.

Wie Sie helfen können, Wege zu pflegen

Viele verschiedene Personen sind für die Erstellung, Reparatur und Instandhaltung von Lehrpfaden verantwortlich. Auch wenn Hilfe aus vielen Quellen kommen kann, gibt es Tausende von Wegen, die sich durch dieses Land ziehen. Es ist für jede Organisation schwierig, mit ihnen Schritt zu halten, unabhängig von der Menge an Geld, Zeit und Freiwilligen, die sie haben.

Glücklicherweise kann jeder, der auf diesen Wegen unterwegs ist, seinen Teil dazu beitragen, sie zu erhalten.

Einpacken, auspacken

Eine der großen Wanderregeln lautet „Hinterlasse keine Spuren“. Das bedeutet, dass Sie für jeglichen Müll oder Gegenstände, die Sie mitbringen, verantwortlich sind. Wenn Sie es auf die Spur bringen, ist es Ihre Pflicht, es zurückzubringen. Verunreinigen Sie keine Gegenstände und lassen Sie keine Gegenstände zurück.

Bleiben Sie auf der Spur (keine Abkürzungen!)

Manchmal ist es verlockend, die endlosen Serpentinen zu überspringen und einfach direkt den Hügel hinaufzufahren. Das kann für Sie und den Streckenaufbau gefährlich werden. Bleiben Sie so weit wie möglich auf dem Weg und versuchen Sie nicht, neue Wege zu gehen. Sie könnten Erosion und sogar Erdrutsche verursachen!

Blockaden entfernen (wenn möglich)

Wenn Sie auf dem Weg auf einen großen Block stoßen, tun Sie Ihr Bestes, um ihn aus dem Weg zu räumen. Umgestürzte Äste, verlorene Campingausrüstung und andere Trümmer könnten anderen Wanderern das Passieren erschweren. Bewegen Sie es vorsichtig an die Seite des Weges, aber werfen Sie es nicht eine Steigung hinunter.

  Underquilts vs. Isomatten: Was ist besser? Vor- und Nachteile von beidem

Wenn die Blockade zu groß ist, um sie zu beseitigen, wie z. B. ein gefällter Baum oder ein großer Felsbrocken, melden Sie sie den Behörden und versuchen Sie nicht, sie selbst zu beseitigen.

Große Probleme melden

Wenn Sie auf eine größere Blockade stoßen, gefährliche Wildtiere in der Nähe des Pfades sehen oder unsicheres Verhalten Ihrer Mitwanderer bemerken, müssen Sie dies möglicherweise den Pfadmanagern melden. Einige Probleme sind zu groß, um sie alleine zu bewältigen, und diese Organisationen existieren aus einem bestimmten Grund! Rufen Sie ihre Hilfe an, wenn Sie sie brauchen.

Trailpflege ist wichtig, aber jeder kann etwas bewirken. Wenn jeder seinen kleinen Beitrag leistet, wird es viel einfacher, die Trails sicherer und schöner zu machen.

Abschließende Gedanken

Trail-Wartung ist wichtig, und viele Leute machen es möglich. Auch wenn es eine große Aufgabe ist, kann jeder etwas bewirken. Wenn jeder seinen kleinen Beitrag leistet, wird es viel einfacher, die Trails sicherer und schöner zu machen.

Verwandte Inhalte

Um Ihr Rucksackerlebnis zu verbessern, sehen Sie sich unsere empfohlene Rucksackausrüstung an. Dies ist die Ausrüstung, die ich verwende, wenn ich die Nacht im Freien verbringen möchte. Denken Sie jedoch daran, dass es sich bei diesen Artikeln nicht unbedingt um die hochwertigsten Artikel handelt. Mein Ziel auf dieser Seite ist es, Ausrüstung zu empfehlen, die wirklich günstig ist und dennoch einen hohen Qualitätsstandard beibehält. Das ist das Zeug, das ich benutze.

Exposition ist die größte Bedrohung für alle Rucksackreisen. Wind, Regen und Schnee können Ihre Körperwärme schnell schwächen und Sie während der gesamten Fahrt frösteln lassen. Auf einer Rucksackreise Körperwärme zu verlieren ist elend, ganz zu schweigen von gefährlich. Wie kannst du also auf dem Trail warm bleiben?

Wenn dir bei Wanderungen und Rucksacktouren langweilig wird, kannst du etwas Unterhaltung hinzufügen, indem du Musik/Podcasts hörst, Spiele auf dem Weg spielst, persönliche Herausforderungen stellst und Gegenstände am Wegrand sammelst. Alleine zu reisen kann langweilig sein, also finden Sie einen Freund oder eine Gruppe, die Sie begleiten.

Ähnliche Beiträge