Wie baut man ein Zelt im Regen auf?

Die Vorbereitung auf einen Campingausflug kann etwas herausfordernd sein, da es viele Dinge zu beachten gibt. Eines der wichtigsten Dinge, die Sie bei der Vorbereitung Ihrer Reise zuerst tun sollten, ist das Überprüfen der Wettervorhersage. Wenn für das Wochenende nasses Wetter vorhergesagt wird, sollten Sie erwägen, die Reise zu verschieben, bis sich das Wetter bessert.

Auch wenn die Vorhersage für die kommende Zeit keinen Regen vorhersagt, sollten Sie sich dennoch so vorbereiten, als ob Sie mit einer regnerischen Reise rechnen. Denn das Wetter kann sehr unvorhersehbar sein und sich innerhalb weniger Stunden verschlechtern. Bevor Sie sich auf Ihren Campingausflug begeben, müssen Sie also sicherstellen, dass Sie auf alles und jeden vorbereitet sind!

Überlegen Sie, wie Sie das Lager aufbauen, wenn es regnet, wäre gut. Ein Zelt im Regen aufzubauen kann problematisch sein, deshalb möchte ich Ihnen helfen, indem ich Ihnen einige Dinge sage, die Sie niemals vergessen sollten. Wenn Sie mehr über das Thema erfahren möchten, empfehle ich Ihnen, den Rest des Leitfadens beizubehalten!

Mehr…

Wie baut man ein Zelt im Regen auf?  - 16 Tipps & Tricks

Wie baut man ein Zelt im Regen auf? – 16 Tipps & Tricks

Bevor Sie zu einem Ausflug ins Freie aufbrechen, müssen Sie Ihr Zelt und Regenkleidung zusammenpacken, mit der Sie Ihr Zelt bei Regen trocken halten können. Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun müssen, bevor Sie Ihr Zuhause verlassen, also fange ich damit an und arbeite mich vor, um Ihnen zu sagen, wie Sie Ihr Zelt im Regen aufbauen können. Steigen wir gleich in die Liste ein und erfahren mehr zum Thema:

1. Testen Sie Ihr Zelt, bevor Sie auf die Reise gehen

Ob Sie ein brandneues Zelt haben oder eines, das Sie schon eine Weile benutzen, es ist eine gute Idee, es zu testen, bevor Sie sich auf den Weg machen. Selbst die beste Outdoor-Ausrüstung kann manchmal Verschleißerscheinungen erleiden, daher müssen Sie überprüfen, ob Ihr Zelt Risse aufweist.

Wenn es Risse an den Zeltwänden gibt, müssen Sie sich darum kümmern, damit kein Regenwasser durch sie in das Innere Ihres Zeltes gelangen kann.

2. Üben Sie den Aufbau des Zeltes zu Hause

Wenn es draußen regnet, musst du sehr schnell Zelt und Tarp aufbauen, wenn du nicht alles durchnässt haben willst. Ich empfehle Ihnen daher, den Aufbau Ihres Zeltes zu üben, bevor Sie sich auf den Weg machen.

Üben Sie alles – vom Aufstellen des Überzelts über das Anbringen der Bodenplane bis hin zum Aufstellen Ihres Zelts, während Sie Ihre Ausrüstung an einem anderen Ort trocken halten. Vertrauen Sie mir, es wird sich lohnen!

3. Besorgen Sie sich geeignete wasserdichte Abdeckungen

Sie werden während einer regnerischen Reise nicht trocken bleiben, wenn Sie keine geeigneten wasserdichten Abdeckungen haben. Am besten achten Sie auch darauf, dass die Abdeckungen die richtige Größe für Ihr Zelt haben. Es gibt ein paar Dinge zu beachten.

Das Überzelt oder die Plane muss mindestens doppelt so groß sein wie das Zelt, während die Bodenplane größer als das Zelt sein sollte. Sie können auch ein wasserdichtes Biffy bekommen, das sich bei Regenfahrten als nützlich erweist.

  Wie reinige ich Teva Sandalen? [Step-By-Step Process]

4. Warten Sie, bis der Regen aufhört

Wenn es bei Ihrer Ankunft auf Ihrem Campingplatz regnet, warten Sie, bis der Regen aufhört oder nachlässt, bevor Sie mit dem Aufbau beginnen. Wenn Sie mit dem Rucksack unterwegs sind, versuchen Sie, einen trockenen Ort zu finden, an dem Sie Ihre Ausrüstung aufbewahren können. Es könnte sich unter einem Baum oder einer Klippe befinden, also halten Sie Ausschau nach solchen Stellen.

Wenn Sie mit dem Auto campen, ist es bequemer, in Ihrem Auto zu bleiben und darauf zu warten, dass der Regen aufhört. Sobald dies geschehen ist, können Sie Ihre Sachen herausnehmen und nach dem besten Ort suchen, an dem Sie Ihr Lager aufschlagen können.

5. Finden Sie einen geeigneten Platz für Ihr Zelt

Wenn Sie Regen erwarten oder es für eine Weile regnen sehen, wird es schwieriger, einen Platz zum Aufstellen Ihres Zeltes zu finden. Der Boden wird wahrscheinlich durchnässt sein, also müssen Sie ihn inspizieren, bevor Sie das Zelt aufbauen.

Suchen Sie nach Bäumen mit einer größeren Krone, die den Boden trocken gehalten haben könnten. Sie können auch nach einer Klippe oder einem dichten Wald suchen, unter dem das Land nicht so durchnässt ist. Denken Sie daran, Bäume in der Nähe zu haben, wenn Sie ein Überzelt oder eine Plane anbringen möchten.

6. Stellen Sie sicher, dass eine gute Bodenentwässerung vorhanden ist

Der Platz, den Sie für Ihr Zelt wählen, braucht eine gute Bodenentwässerung, damit Sie sich nach einem Regen nicht stundenlang mit dem nassen Boden auseinandersetzen müssen. Um zu überprüfen, ob der Boden gut entwässert ist, versuchen Sie, die Zeltheringe hineinzustecken.

Wenn Sie den Zelthering problemlos in den Boden stecken können, sollte der Boden eine gute Drainage haben. Überprüfen Sie daher die Art des Bodens, bevor Sie das Zelt und die Plane aufbauen.

7. Machen Sie einen erhöhten Zeltplatz

Wo immer Sie Ihr Zelt aufstellen, müssen Sie sicherstellen, dass es sich mindestens ein paar Zentimeter über dem Rest des Bodens befindet. Sie können etwas Erde darunter schieben oder größere Steine ​​​​verwenden. Legen Sie dann die Bodenplane auf und stellen Sie das Zelt darauf auf.

Wenn Sie dies alles tun, wird der Zeltboden nicht durchnässt. Sie möchten nicht, dass Regenwasser unter Ihr Zelt läuft und dort stundenlang bleibt. Dies ist wahrscheinlich der Fall, wenn sich unter dem Zelt eine niedrige Stelle befindet.

8. Machen Sie einen improvisierten Unterschlupf

Wenn es stark regnet und Sie sich und Ihre Ausrüstung schützen müssen, empfehle ich Ihnen, einen improvisierten Unterstand aus Ihrem Überzelt oder Ihrer Plane zu bauen. Es ist einfach, die Abspannleine darum zu führen und an Bäumen zu befestigen.

Das Setup muss an dieser Stelle nicht perfekt sein – es sollte gut genug sein, um Sie trocken zu halten, bis der Regen nachlässt. Nachdem der Regen aufgehört hat, können Sie die Plane wieder anbringen und das Zelt darunter stellen.

9. Stellen Sie zuerst eine Bodenplane auf

Um das Zelt im Regen aufzustellen, müssen Sie zuerst die Bodenplane aufstellen. Die Planen sind wasserdicht, wenn Sie sie also auf den durchnässten Boden legen, wird verhindert, dass das Wasser in Ihr Zelt gelangt.

  5 Dinge, die Sie beim Kauf einer Wohnmobilmatratze beachten sollten

Einige doppelwandige Zelte sind wasserdicht und brauchen keine Plane darunter, aber ich empfehle trotzdem, eine zu verwenden, um auf der sicheren Seite zu sein.

10. Versuchen Sie, das Zelt tagsüber aufzubauen

Wenn es möglich ist, bauen Sie das Zelt bei Tageslicht auf. Es ist viel schwieriger, es nachts aufzubauen, egal ob es regnet oder nicht. Wenn Sie vermuten, dass es bis spät in die Nacht regnen wird, räumen Sie das Setup aus dem Weg, indem Sie es tagsüber tun. Bringen Sie auch die Regenabdeckung an und lassen Sie sie so lange wie nötig über Ihrem Zelt.

11. Holen Sie sich eine Regenplane für das Zeltinnere

Sie sollten erwägen, ein inneres Mesh-Zelt hinzuzufügen, wenn Sie vermuten, dass Regen in Ihr Zelt eindringen könnte. Die meisten doppelwandigen Zelte sind gut wasserdicht und lassen kein Wasser in das Zelt eindringen. Trotzdem können Sie innen eine leichte Plane hinzufügen, um eine Wasserkatastrophe zu verhindern.

12. Wischen Sie Wasser von den Zeltwänden

Das Aufstellen der Plane vor dem Zelt ist klug, aber manchmal haben Sie möglicherweise nicht genug Zeit, um die Plane vor dem Zelt aufzustellen. Wenn Sie das Zelt im Regen aufstellen und feststellen, dass die Wände beim Aufstellen durchnässt werden, nehmen Sie ein Handtuch oder etwas Ähnliches und wischen Sie das Wasser von den Wänden. Andernfalls könnten Sie feststellen, dass das Wasser in das Zelt eindringt.

13. Halten Sie das Zelt während des Regens verschlossen

Wenn es regnet und Sie versuchen, das Zelt aufzubauen, stellen Sie sicher, dass Sie keine Türen oder Fenster öffnen. Dadurch kann Wasser in das Zelt eindringen und es durchnässen. Halten Sie das Zelt also versiegelt, während Sie es aufbauen und während es regnet. Versuchen Sie, keine nasse Ausrüstung hineinzulegen, und betreten Sie das Zelt nicht, wenn Sie feuchte Ausrüstung bei sich haben. Halten Sie die nassen Sachen draußen und die Packsäcke drinnen.

14. Verwenden Sie einen wasserdichten Biwaksack

Ein wasserdichter Biwaksack oder Bivvy ist etwas, das Sie bei einwandigen Zelten verwenden können, um sie vor Regen zu schützen. Dieser Sack lässt sich klein verpacken. Es ist leicht, aber strapazierfähig, wasserdicht und bietet eine hervorragende Isolierung. Ich empfehle die Anschaffung eines Zeltes, wenn Sie häufig mit einwandigen Zelten campen.

15. Schützen Sie sich und das Zelt vor Blitzschlag

Um sich und Ihre gesamte Ausrüstung vor Blitz und Donner zu schützen, empfehle ich, sich in einen tiefen Wald zu begeben oder unter einer Klippe zu stehen. Es wäre am besten, wenn Sie nicht unter einem einzelnen Baum stehen würden, da solche Bäume wahrscheinlich vom Blitz getroffen werden. Nehmen Sie Ihre gesamte Ausrüstung und legen Sie sie ebenfalls an einem sicheren Ort ab.

16. Haben Sie gute wasserdichte Schuhe

Gute wasserdichte Ausrüstung und Schuhe sind immer eine ausgezeichnete Investition, da sie Ihnen helfen können, bei Regenfahrten geschützt zu bleiben. Schieben Sie die Anschaffung solcher Ausrüstung nicht auf – tun Sie es so schnell wie möglich, und Sie können auch bei Regen Ihr Lager aufschlagen, ohne befürchten zu müssen, dass Sie durchnässt werden.

  Outer Banks West KOA Urlaubsvideotour
Wie man ein Zelt für Regen abdeckt

Wie kann man ein Zelt für Regen abdecken?

Damit Ihr Ausflug ins Freie ein Erfolg wird, müssen Sie wissen, wie man das Zelt aufstellt und eine Regenplane anbringt. Sie können das Zelt bei gutem Wetter in wenigen Minuten aufbauen, aber Sie sollten auch ein paar zusätzliche Minuten damit verbringen, Ihr Tarp aufzubauen, falls es regnet. Es ist besser, vorbereitet zu sein, als sich mit dem Tarp herumzuärgern, wenn es anfängt zu regnen!

Wenn Sie auf dem Markt nach einem Tarp suchen, sollten Sie daran denken, dass es größer als das Zelt sein muss. Es kann bis zu doppelt so groß sein, da die größere Größe Ihnen hilft, Ihr Zelt unter der Plane zu schützen. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Plane wasserdicht und langlebig genug ist, um auch starkem Regen standzuhalten.

Sobald Sie Ihr Tarp haben, empfehle ich, es auf alle Ihre Outdoor-Touren mitzunehmen. Um Ihre Plane über Ihrem Zelt zu platzieren, benötigen Sie ein wenig Abspannleine und einige Bäume, um die Schnur herumzubinden. Achte also bei der Auswahl eines Platzes für dein Zelt auch darauf, dass Bäume in der Nähe sind, die du zum Aufstellen der Plane verwenden kannst.

An allen vier Enden der Plane sollten kleine Öffnungen vorhanden sein. Führen Sie die Abspannleine durch diese Enden und rund um die Plane. Machen Sie dann Knoten, um sicherzustellen, dass sich die Plane nicht bewegen kann, sobald Sie sie aufgestellt haben.

Wenn Sie all dies vorbereiten, können Sie die Abspannleinen greifen und jede an einem nahe gelegenen Baum befestigen. Stellen Sie sicher, dass die Plane gespannt ist, damit das Wasser direkt abrutschen kann. Als letzte Anmerkung empfehle ich, ein Ende der Plane höher als das andere zu platzieren, damit das Wasser direkt von diesem Ende abrutschen kann.

Das wäre alles über das Aufstellen der Plane. Sobald Sie das haben, können Sie das Zelt darunter stellen. Es wäre am besten, wenn Sie es in die Mitte der Plane legen, damit kein Regen daran gelangen kann. Dank des zusätzlichen Platzes können Sie auch Stühle, Ausrüstung oder Rucksäcke geschützt unter der Plane aufbewahren!

Einpacken

Vielen Dank, dass Sie sich durch diese ausführliche Anleitung gehalten haben, wie Sie am besten ein Zelt im Regen aufbauen. Ich hoffe, Sie haben viele wertvolle Informationen erhalten, die Sie für alle bevorstehenden Reisen verwenden können. Nehmen Sie immer Ihre Regenplane und wasserdichte Abdeckungen mit, wenn Sie sich auf einen Ausflug im Freien vorbereiten.

Kennen Sie weitere interessante Möglichkeiten, Zelte bei Regen aufzubauen? Oder kennen Sie andere Outdoor-Ausrüstung, die sich beim Campen im Regen als nützlich erweisen kann? Ich würde gerne alles lesen, was Sie mir zu diesem Thema mitteilen möchten, also zögern Sie nicht, Ihre Kommentare im Abschnitt unten zu teilen!

Ähnliche Beiträge