Wie gefährlich ist Schneemobilfahren

Allein in den USA sind über 1,1 Millionen Schneemobile registriert.

Darüber hinaus erzielt die Schneemobilindustrie in den Vereinigten Staaten einen Jahresumsatz von 26 Milliarden US-Dollar. Ihr durchschnittliches Schneemobil gibt zwischen 2.000 und 3.000 US-Dollar pro Jahr für dieses Hobby aus – wobei Ihr durchschnittliches Schneemobil jeden Winter 1.100 Meilen an Ausrüstung zurücklegt.

Zu sagen, dass Amerikaner Schneemobile lieben, wäre eine ernsthafte Untertreibung.

Gleichzeitig gilt das Schneemobilfahren jedoch vielen in den USA und Kanada als die gefährlichste aller Wintersportarten.

Wie gefährlich ist Schneemobilfahren?

Laut dem Canadian Institute for Health machten Schneemobile allein im Jahr 2019 16 % aller schweren Freizeitverletzungen aus. Die US-amerikanische CDC berichtet auch über 9,7 Todesfälle pro 100.000 Schneemobile, die jeden Winter im Einsatz sind.

Diese Verletzungs- und Todesraten würden Schneemobile fast so gefährlich wie Motorräder machen, mit ähnlichen Verletzungs- und Todesraten, obwohl diese Fahrzeuge nur während der Wintermonate fahren, während Motorräder an manchen Orten das ganze Jahr über unterwegs sind.

Im Folgenden sehen wir uns genauer an, wie gefährlich Schneemobilfahren ist, was Sie tun können, um Unfälle und Verletzungen zu vermeiden, und ob Sie sich jedes Mal wohl und sicher fühlen sollten, wenn Sie auf Ihr eigenes Schneemobil steigen.

Lass uns gleich einsteigen!

Schneemobile gefährlicher als Motorräder?

Um wirklich herauszufinden, wie gefährlich Schneemobilfahren wirklich ist, ist es wichtig, einige wichtige Informationen durchzugehen.

Wie wir gerade hervorgehoben haben, liegen die Verletzungs- und Todesraten von Schneemobilen ziemlich nahe an den Verletzungs- und Todesraten von Motorradfahrern (zumindest in den Vereinigten Staaten).

Während Sie jeden Winter etwa 9,7 Todesfälle pro 100.000 Schneemobile auf Trails und Trails sehen, sehen Sie etwa 22,4 Todesfälle pro 100.000 Motorräder auf den Straßen der Vereinigten Staaten. Das bedeutet, dass Schneemobile etwa halb so gefährlich sind wie Motorräder, wenn alle Dinge gleich wären.

  CE Level 1 & Level 2 Motorradpanzerung erklärt

Das Interessanteste ist jedoch, dass Sie sehen, wie ähnlich die Gefahr ist, wenn Sie sich die Anzahl der Toten pro Meile auf Schneemobilen und Motorrädern ansehen.

Motorräder haben (im Durchschnitt) einen Todesfall pro 21,4 Millionen Meilen, die Motorräder jährlich in den USA zurücklegen. Auf der anderen Seite haben Schneemobile eine Todesrate pro 20 Millionen Meilen, die jeden Winter gefahren werden, was es etwas gefährlicher macht, ein Schneemobil zu fahren als ein Motorrad.

Alkohol und Schneemobile

Aber das sind nicht die einzigen Ähnlichkeiten, die Schneemobile mit Motorrädern haben, wenn es um Gefahren geht.

Alkohol ist einer der größten Verursacher von Verletzungen und Todesfällen bei beiden Fahrzeugtypen.

Es wurde festgestellt, dass 46 % der Todesfälle und Verletzungen im Zusammenhang mit Motorrädern alkoholblind waren, und 57 % der Todesfälle und Verletzungen durch Schneemobile mochten auch Bier und Schnaps. Es ist nie eine gute Idee, Alkohol und ein Auto zu mischen. Aber es ist besonders gefährlich, ein paar Bier oder ein oder zwei Shots zu verwechseln, bevor Sie mit Ihrem Schneemobil auf die Trails fahren.

Interessanterweise scheint ein Schneemobilhelm nicht so nützlich zu sein, um Sie vor tödlichen Verletzungen zu schützen, wie ein Motorradhelm. Bei 87 % der Todesfälle bei Schneemobilen trug ein Schneemobil einen Helm, um sie zu schützen, verglichen mit nur 24 % der Todesfälle bei Motorrädern, bei denen der Autor auch einen Helm trug.

Letztendlich ist es wichtig zu verstehen, dass Schneemobilfahren eine der gefährlichsten Wintersportarten/Hobbys da draußen ist.

Wenn Sie sich jemals gefragt haben, „wie gefährlich Schneemobilfahren wirklich ist“, ist es wichtig zu erkennen, dass es sehr gefährlich sein kann – dass es Dinge gibt, die Sie tun können, um diese Risiken ein wenig zu mindern.

  Ist es sicher, während der Schwangerschaft Motorrad zu fahren?

So bleiben Sie beim Schneemobilfahren sicher

Gleich nach dem Start ist es nie eine schlechte Idee, einen Schneemobil-Sicherheitskurs zu machen, bevor Sie Ihre erste Maschine kaufen und auf die Straße gehen.

Viele dieser Sicherheitskurse sind 100 % kostenlos, bieten Ihnen Informationen, die Sie nirgendwo anders finden werden, aber mit roher Erfahrung, und können Ihnen helfen, einige der üblichen Zwangslagen zu meistern, in denen sich Schneemobile ständig befinden.

Zweitens möchten Sie sicherstellen, dass das Schneemobil, das Sie fahren, tadellos gewartet und in einwandfreiem Zustand ist.

Sie werden nicht in der Lage sein, jeden mechanischen Defekt zu vermeiden (Unfälle passieren), aber Sie sollten eine „Checkliste vor dem Flug“ auf Ihrem Schneemobil durchführen, um sicherzustellen, dass es sich im bestmöglichen Zustand für die Art des Trailfahrens befindet, die Sie erwarten.

Drittens, auch wenn wir nur die Tatsache betonen, dass Schneemobilhelme bei einem Unfall möglicherweise nicht so hilfreich sind, wie Sie vielleicht erwarten, ist es dennoch wichtig, Sicherheitsausrüstung und -ausrüstung zu tragen.

Investieren Sie in qualitativ hochwertige Optionen, die Kopf, Brust und Körper schützen, Sie warm halten und für lange Zeit angenehm zu tragen sind. Versuchen Sie, die beste Sicherheitsausrüstung zu bekommen, die Sie sich leisten können, anstatt die Kosten zu senken.

Schließlich ist es nie eine schlechte Idee, darauf zu achten, dass Sie nur mit ein paar anderen Personen auf Ihrem Schneemobil fahren.

Solo-Schneemobile haben in der Regel die meisten Probleme. Das Letzte, womit Sie fertig werden wollen, ist eine Notsituation, in der Sie all Ihre einsamen Meilen und Meilen von allen anderen entfernt sind – auf einem Weg feststecken, der nur mit einem Schneemobil zugänglich ist, wie dem, das Sie dorthin gebracht hat!

  Kann man auf einem Motorrad eine normale Lederjacke tragen?

Richten Sie ein Buddy-System ein, melden Sie sich wann immer möglich bei Ihren Mitfahrern und wenn Sie Solo-Abenteuer unternehmen, stellen Sie sicher, dass die Leute wissen, wo Sie sind und wann Sie mit Ihrer Rückkehr rechnen können. Auf diese Weise können sie Hilfe schicken, wenn etwas schief geht.

Am Ende des Tages sollten Sie gut unterwegs sein, solange Sie die mit dem Schneemobilfahren verbundenen Risiken erkennen und alles tun, um sie mit den oben genannten Tipps zu mindern.

Ähnliche Beiträge