Wie hoch fliegt ein Parasail?

Das Lesen unseres Beitrags zur Parasailing-Geschwindigkeit beruhigte Ihre Nerven, da Sie erleichtert waren zu erfahren, dass Parasailing kein Extremsport ist. Ihre nächste Sorge ist, wie hoch Sie am Himmel sein werden. Sie möchten beim Parasailing einige großartige Ausblicke auf das Meer sehen, aber nicht so hoch oben sein, dass die Küste ein Fleck ist. Was ist die durchschnittliche Höhe beim Parasailing?

Beim Parasailing schreiben die Regeln der Federal Aviation Administration oder der FAA vor, dass Ihr Parasail nicht höher als 500 Fuß aufsteigt. Um diese Höhe zu erreichen, sind 800 Fuß Schleppseil erforderlich, das auch als Parasail-Seil bekannt ist.

Wie fühlt sich 500 Fuß in der Luft an? Was ist, wenn Sie Höhenangst haben, können Sie trotzdem Parasailing machen? Wir sind hier, um all Ihre brennendsten Fragen zu beantworten, also lesen Sie weiter!

Wie hoch werden Sie beim Parasailing fliegen?

In unserem Artikel über Geschwindigkeitsvorschriften beim Parasailing haben wir erwähnt, dass die Geschwindigkeit, mit der Sie reisen, im Ermessen des Parasailing-Kapitäns liegt, aber zwischen 15 und 30 Meilen pro Stunde liegt. Der Kapitän hat weitaus weniger Einfluss auf Ihre Parasailing-Höhe, da die Regeln von der festgelegt werden Federal Aviation Administration oder FAA.

Wir haben im Blog bereits darüber gesprochen, aber die FAA überwacht nicht nur den Flugverkehr an Flughäfen. Die Organisation ist bestrebt, Flugzeuge aller Art beim sicheren Betrieb zu unterstützen. Dazu gehört alles von leichten Sportflugzeugen bis hin zu selbstgebauten Flugzeugen, Militärflugzeugen und Drohnen.

Wenn alle Piloten die Regeln kennen, bleibt die Unfallrate am Himmel gering. Parasailing gilt als eine der sichereren Aktivitäten in der Luft, mit etwa 70 Todesfällen in einem Zeitraum von 30 Jahren. Zweifellos haben die Regeln der FAA bei dieser niedrigen Sterblichkeitsrate eine große Rolle gespielt.

Was sagt die FAA zur maximalen Parasailing-Höhe? Dass der Parasail-Kapitän ein Parasail nicht höher als 500 Fuß besteigen kann. Diese Regel ist in skizziert 14 CFR 101.13(a), Betriebsbeschränkungen.

Hier sind die vollständigen Regeln der FAA: „Niemand darf einen Kite betreiben (1) weniger als 500 Fuß von der Basis einer Wolke entfernt; (2) mehr als 500 Fuß über der Erdoberfläche; (3) aus einem Bereich, in dem die Bodensicht weniger als drei Meilen beträgt; oder (4) innerhalb von fünf Meilen von der Grenze eines Flughafens.“

Moment mal, ein Drachen? Du fliegst in einem Parasail, nicht in einem Drachen, oder? Ja, aber die FAA bezeichnet Parasails als Drachen. Das ist nur eine Frage der Semantik, also lass dich nicht stolpern.

  Können Wohnmobile bei Cabela übernachten?

Dieser Absatz, den wir zitiert haben, war randvoll mit Regeln, aber der zweite Punkt, dass Sie nicht mehr als 500 Fuß von der „Erdoberfläche“ entfernt fliegen können, ist die Beschränkung der Parasailing-Höhe.

Diese anderen Regeln sind auch gut zu wissen. Wenn der Parasail-Kapitän keine drei Meilen weit sehen kann, liegt das normalerweise daran, dass die Bedingungen neblig, neblig oder anderweitig unklar sind. Parasailing wäre bei diesen Bedingungen keine gute Idee.

Was die Nähe zu einem Flughafen betrifft, werden Parasailing-Unternehmen ihre Standorte strategisch so auswählen, dass sie innerhalb der FAA-Grenzen bleiben.

Ist es beängstigend, 500 Fuß in der Luft zu sein?

Zu erfahren, dass Sie beim Parasailing 500 Fuß hoch sind, kann ein gewisser Trost sein, aber andererseits nicht wirklich. Immerhin sind 500 Fuß super hoch, oder? Ja und nein.

Bei 500 Fuß sind Sie nur geringfügig höher am Himmel, als Sie es wären, wenn Sie einige der beliebtesten Achterbahnen der Welt fahren würden. Kingda Ka im Six Flags Great Adventure in New Jersey ist an seinem höchsten Punkt 456 Fuß hoch. Top Thrill Dragster am Cedar Point in Sandusky, Ohio, ist höchstens 420 Fuß hoch, und Superman: Escape from Krypton am Six Flags Magic Mountain in Los Angeles, Kalifornien, ist an seinem höchsten Punkt 415 Fuß hoch.

Wenn Sie jemals auf der Spitze des One World Trade Center in New York City, New York, waren, dann ist das 1.776 Fuß hoch, was mehr als doppelt so hoch ist wie beim Parasailing. Der Central Park Tower in New York City ist 450 Meter hoch. Drüben in Chicago steht der Willis Tower stolze 440 Meter hoch. Wenn Sie also diese Touristenattraktion jemals besucht haben, waren Sie höher in der Luft als beim Parasailing.

Die niedrige Geschwindigkeit und das allmähliche Tempo des Parasailing machen das ganze Erlebnis angenehm und für manche sogar entspannend. Sicher, die Aussicht auf Parasailing kann wirklich entmutigend sein, wenn Sie es noch nie zuvor gemacht haben, aber sobald Sie dort oben sind, schmelzen all Ihre Spannungen oft dahin.

Wir empfehlen, zurückzugehen und unseren Artikel über Parasailing-Geschwindigkeiten zu lesen, da wir einen Bericht aus erster Hand über die Reise eines Parasailing-Neulings in die Lüfte geteilt haben. Sie und viele andere beschreiben das Gefühl, in der Luft zu sein, als vergleichbar mit dem Schweben. Sie tauchen nicht ein oder ziehen sich nach unten, bleiben einfach für die ein oder zwei Stunden, die Sie gebucht haben, auf einer konstanten Höhe.

  Wie lang ist der Rundweg um den Brombachsee?

Der springende Punkt beim Aufsteigen in den Himmel beim Parasailing ist nicht, Sie zu erschrecken, sondern eine optimale Aussicht auf das Meer zu bieten. Wir haben das bereits gesagt, aber Parasailing ist eine der einzigen Möglichkeiten, diese Aussicht zu bekommen. Sie werden den Ozean definitiv nicht auf die gleiche Weise sehen, wenn Sie darin schwimmen oder mit dem Boot fahren. Sie müssen über dem Meer sein, und beim Parasailing können Sie genau das tun.

Okay, aber wenn wir von Aufstieg sprechen, ist das nicht beängstigend? Nein, ist es nicht. Das ist nicht wie bei einer Achterbahnfahrt über einen Lifthill, bei der einem das Herz im Hals stecken bleibt. Das Heben des Parasail-Kapitäns in die Luft ist eine allmähliche, aber stetige Sache, die nicht zu schnell geschieht.

Da Sie sicher neugierig sind, ist die Geschwindigkeitsabnahme auch langsam, wenn Sie in einem Parasail landen. Sie werden bemerken, dass Sie herunterkommen, aber Sie werden nicht fühlen, wie Sie aus der Luft gezogen werden.

Wird der Parasail-Kapitän Sie jemals höher fliegen?

Wenn Sie beim Parasailing keinen Höhenmesser bei sich haben, wissen Sie nicht, ob Sie sich ungefähr 490 Fuß in der Luft oder 498 Fuß befinden. Es ist auch nicht Ihre Aufgabe, das zu wissen, sondern die des Parasail-Kapitäns.

Was ist, wenn Sie lieber in normaler Höhe bleiben möchten, Ihr Freund aber ein Abenteuerlustiger ist, der 600, vielleicht sogar 700 oder 800 Fuß in die Luft gehen möchte? Wird der Kapitän dich jemals höher fliegen?

Ihr Parasail-Kapitän sollte diese Anfragen immer strikt ablehnen. Wenn sie dies nicht tun, entsprechen sie nicht mehr den FAA-Regeln. Dies könnte dazu führen, dass der Kapitän gefeuert und seine Lizenz entzogen wird, ganz zu schweigen von Gerichtsverfahren.

Außerdem wäre Ihr Parasail-Kapitän, selbst wenn er Ihre Gruppe höher bringen wollte, körperlich dazu nicht in der Lage. Um zu erklären, warum, gehen wir kurz darauf ein, wie Sie beim Parasailing an Höhe gewinnen.

Ihr Parasail-Rigg ist mit einem Schleppseil mit dem Boot des Kapitäns verbunden. Wenn der Kapitän beginnt, das Boot zu fahren, wird das Schleppseil straff und zieht Sie mit. Der Wind in Ihrem Fallschirm gibt Ihnen Auftrieb und hält Sie in der Luft.

  Sind Kinderbetten gut für Wintercamping? + Tipps für Wintercamping im Kinderbett

Mit 800 Fuß Parasail-Seil erreichen Sie nur Höhen von 500 Fuß. Es gibt einfach nicht genug Seil, um dich höher zu steigen. Es stellt sich heraus, dass die FAA Einschränkungen hinsichtlich der maximal zulässigen Abschleppseilmenge hat, wie wir in diesem Beitrag geschrieben haben. Diese Grenze beträgt nicht mehr als 800 Fuß Seil.

Also, es sei denn, Ihr Parasail-Kapitän verstößt völlig gegen die Vorschriften – in diesem Fall wäre es unmöglich, einen Job als Kapitän zu behalten – dann nein, Sie können beim Parasailing nicht höher als 500 Fuß fliegen.

Können Sie mit Höhenangst parasailen?

Je höher Sie sind, desto ängstlicher werden Sie. Selbst 500 Fuß sind vielleicht zu viel für Sie, aber Sie wollen wirklich Parasailing machen. Kann man das machen, wenn man Höhenangst hat?

Sicher kannst du! Erinnern Sie sich an das zuvor erwähnte erstmalige Parasailing-Konto? Der Parasailer hatte zufällig auch Höhenangst. Sobald sie oben am Himmel waren, machten ihnen die Höhen nicht mehr so ​​viel aus.

Hier ist ein weiterer Parasailing-Account, den wir von einem Blog namens Future Expat verlinkt haben. Sie hatte eine tolle Zeit, obwohl sie Höhen nicht liebt.

Auch dieser Artikel wirft den ganzen Weg bis ins Jahr 1992 zurück Tagespresse zeigt, dass Parasailing für Höhenangst längst eine akzeptable Aktivität ist.

Der Artikel zitiert eine Frau namens Kathy Baisley, die eine Parasailing-Firma besaß. Wie sie sagt: „Es ist nicht beängstigend. Es macht einfach Spaß, obwohl ich keine Höhen mag … Aber ich habe festgestellt, dass es nicht das gleiche Höhengefühl hat. Und wir haben eine Reihe von Leuten mitgenommen, die Höhen nicht mögen, und die übereinstimmende Meinung ist ausnahmslos, dass es sich nicht so anfühlt.“

Das bedeutet, dass sich die Fahrt mit dem Aufzug auf halbem Weg zum One World Trade Center in New York oder das Anschnallen in Kingda-Ka bei Six Flags viel gruseliger anfühlen wird als Parasailing.

Abschließende Gedanken

Parasails dürfen, wie von der FAA vorgeschrieben, eine Höhe von 500 Fuß nicht überschreiten. Obwohl Sie vielleicht schon einmal 500 Fuß hoch in der Luft auf einer Achterbahn waren, ist Parasailing eine andere Erfahrung. Du schwebst durch die Luft und es gibt keine herzzerreißenden Tropfen. Selbst diejenigen, die Höhenangst haben, können normalerweise mit Parasailing umgehen und finden großen Spaß an der Aktivität!

Ähnliche Beiträge