Wie hoch Heißluftballons fliegen (gesetzliche Grenzwerte und durchschnittliche Höhe)

Heißluftballons sind majestätische, farbenfrohe Kleckse, die sehr zu unserem Erstaunen und unserer Belustigung weit über dem Boden schweben. Aber wie hoch fliegen diese fliegenden Säcke genau?

Heißluftballons fliegen normalerweise zwischen 1.000 und 3.000 Fuß in der Luft. Wenn Ballons über besiedelte Gebiete fliegen, müssen sie gesetzlich über 1.000 Fuß in der Luft fliegen. Aufgrund der rauen Bedingungen in höheren Lagen überschreiten Heißluftballons normalerweise nicht 3.000 Fuß. Der höchste Ballon, der jemals geflogen ist, beträgt 68.986 Fuß.

Heißluftballons sind definitiv für die Freizeit gedacht, können aber in erstaunliche, rekordverdächtige Geräte verwandelt werden. Im Folgenden werden wir besprechen, wie Ballons so hoch fliegen, warum es Grenzen gibt und wie diese Grenzen überschritten wurden!

Durchschnittsgröße

Im Durchschnitt fliegen Heißluftballons zwischen 1.000 und 3.000 Fuß in der Luft. Dies gilt innerhalb und außerhalb der Vereinigten Staaten. Einige der Gesetze, auf die wir uns später beziehen werden, gelten spezifisch für die USA, aber dieser Durchschnitt gilt so ziemlich überall.

Ein Großteil des Erfolgs und der Sicherheit beim Heißluftballonfahren hängt vom Wetter ab, insbesondere vom Wind. Zwischen 1.000 und 3.000 Fuß in der Luft zu sein, ist ein idealer Ort für den perfekten Wind.

Es ist auch hoch genug, um eine tolle Aussicht zu haben!

Die meisten Ballone und ihre Piloten ziehen es vor, in niedrigeren Höhen zu fliegen. Die Bedingungen sind tendenziell günstiger, und es ist normalerweise auch etwas wärmer! Normalerweise wird es pro 1.000 Fuß Höhe 3-4 Grad kälter!

Natürlich möchten viele Passagiere sehen, wie hoch sie kommen können. Dies ist sowohl für den Nervenkitzel als auch für die Aussicht! Bilder aus großer Höhe können wirklich cool sein! Piloten wissen, wie hoch zu hoch ist, und sorgen gleichzeitig dafür, dass ihre Passagiere zufrieden sind.

Eine begründete Höhenangst

Für Uneingeweihte sind 1.000 bis 3.000 Fuß in der Luft wirklich hoch! Vor allem, wenn Sie in einem Nylonsack mit einem Loch oben und unten von heißer Luft gehalten werden!

Und vergessen Sie nicht den geflochtenen Weidenkorb, dem Sie einfach vertrauen sollten! Im Ernst, wer hält es bei klarem Verstand für sicher, in einem Heißluftballon über 1.000 Fuß in der Luft zu fliegen?

Nun, es mag Sie beruhigen zu wissen, dass es Tausende von sicheren Flügen in diesen Höhen und nur sehr wenige Unfälle gegeben hat! Tatsächlich ereignen sich die meisten Unfälle mit Heißluftballons unter 1.000 Fuß.

Sobald Sie Ihre Reiseflughöhe erreicht haben, sind Sie wirklich sicher! Es sind die Starts und Landungen, wo die wenigen Unfälle passieren, die beim Ballonfahren passieren.

Sie sind hoch genug, dass Sie auf nichts stoßen, und niedrig genug, um günstige Windbedingungen zu haben. Außerdem haben Sie in einem Heißluftballon tatsächlich Vorfahrt am Himmel, also machen Sie sich keine Sorgen um Flugzeuge!

Alles in allem sollte eine durchschnittliche Höhe zwischen 1.000 und 3.000 Fuß Ihren Geist beruhigen. Es ist die perfekte Höhe für Sicherheit und Spaß!

Darüber hinaus ist es wahrscheinlicher, dass Sie mit einem Auto oder Motorrad auf dem Boden in einen Unfall verwickelt werden, als in einem Heißluftballon Tausende von Metern in der Luft!

1.000 bis 3.000 Fuß klingen also gar nicht so schlecht, oder? Die durchschnittliche Höhe für eine Fahrt mit dem Heißluftballon ist einfach perfekt!

Wie werden sie so high?

Wenn man bedenkt, wie hoch Heißluftballons im Durchschnitt fliegen, stellt sich natürlich die Frage: Wie kommen sie überhaupt dorthin? Nun, Sie sind an der richtigen Stelle!

  Ist Parasailing sicher? (Mit Sicherheitsstatistik)

Die Antwort ist sowohl komplex als auch sehr einfach. Für mich auch faszinierend!

Auftrieb

Die kurze Antwort ist, dass Heißluftballons fliegen, weil heiße Luft aufsteigt. So einfach ist das eigentlich, aber was bedeutet das wissenschaftlich? Um das zu beantworten, muss man den Auftrieb verstehen.

Das Auftriebsgesetz, auch Archimedes-Prinzip genannt, besagt, dass auf ein Objekt, das vollständig oder teilweise in eine Flüssigkeit (eine Flüssigkeit oder ein Gas) eingetaucht ist, eine Aufwärtskraft wirkt, die der Menge an Flüssigkeit entspricht, die durch das Objekt verdrängt wird.

Diese nach oben gerichtete Kraft wird Auftriebskraft genannt! Ich werde es mit einem Beispiel veranschaulichen, mit dem wir alle vertraut sein werden (und ich werde auch eine hilfreiche Grafik bereitstellen!).

Wie Sie oben sehen können, haben wir das Beispiel eines Tennisballs im Wasser. Der Tennisball ist das Objekt und das Wasser ist die Flüssigkeit.

Der Tennisball verdrängt Wasser, bis die Aufwärtskraft gleich der Abwärtskraft ist, die durch die Schwerkraft ausgeübt wird. An diesem Punkt schwimmt der Tennisball!

Aber was würde passieren, wenn wir eine gleich große Bleikugel ins Wasser legen würden? Nun, wie Sie bereits wissen, würde es sinken! Aber warum ist das so?

Vollständig untergetaucht verdrängen Tennisball und Bleiball gleich viel Wasser, so dass die auf sie wirkende Auftriebskraft gleich ist. Die Differenz ist das Gewicht der beiden Kugeln.

Der LED-Ball, der viel mehr wiegt als der Tennisball, hat eine größere Abwärtskraft, die dazu führt, dass er dort sinkt, wo der Tennisball schweben würde! Das ist das Prinzip von Archimedes!

Ballons und Auftrieb

Wie gilt das für Heißluftballons und wie hoch können sie fliegen?

Das erste, woran Sie denken müssen, ist, dass ein Fluid eine Flüssigkeit oder ein Gas ist. All der Sauerstoff, von dem du umgeben bist? Das ist ein Gas, das als Flüssigkeit qualifiziert wird.

Die Hülle eines Heißluftballons ist mit heißer Luft gefüllt. Diese heiße Luft ist leichter (weniger dicht) als die Luft außerhalb der Hülle. Das bedeutet, dass die Hülle zu steigen beginnt, weil ihre Auftriebskraft größer ist als die nach unten gerichtete Schwerkraft!

Die nach unten gerichtete Kraft, die auf einen Heißluftballon wirkt, ändert sich nie, aber wenn sich die Luft in der Hülle erwärmt, nimmt ihre Auftriebskraft zu. Je größer die Auftriebskraft, desto schneller und höher steigt sie!

Und so steigen Heißluftballons so hoch wie sie! Sie sind mit heißer Luft gefüllt, die sie zum Fliegen bringt, und dann schießt der Pilot weiterhin Flammen in die Hülle, um die Luft im Inneren warm zu halten.

Je höher Ihr Ballon fliegen soll, desto wärmer muss die Luft in der Hülle sein. Wer landen will, muss heiße Luft entweichen lassen.

Es gibt mehr Physik als das, aber wir haben die relevanten Dinge behandelt. Jetzt wissen Sie, wie Heißluftballons so hoch fliegen!

Was sind die Grenzen?

Wir haben bereits auf einige der Grenzen für einen Heißluftballonflug angespielt, aber was sind das genau? Nun, es gibt ein paar verschiedene Möglichkeiten, diese Frage zu beantworten.

Eine Möglichkeit, diese Frage zu beantworten, besteht darin, sich mit den gesetzlichen Grenzwerten zu befassen. Sie könnten auch über die Grenzen sprechen, die durch die Naturgesetze und die Gesetze der Physik auferlegt werden.

  Hat Aal viel Eiweiß?

Sie könnten auch über die Grenzen sprechen, wie hoch zu hoch oder die Grenzen, wie niedrig zu niedrig ist. Grundsätzlich gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie diese Frage beantworten können!

Wir werden all diese Grenzen auf die eine oder andere Weise betrachten. Wir beginnen damit, uns die Grenzen anzusehen, die wir uns selbst auferlegt haben.

Menschengemachte Grenzen

In diesem Abschnitt sprechen wir nur über Gesetze und Beschränkungen, die in den Vereinigten Staaten festgelegt wurden. Die Vielfalt der Gesetze rund um das Heißluftballonfahren auf der ganzen Welt macht es viel zu schwierig, in diesem Blog auf jedes Land einzugehen.

Da es allein in den Vereinigten Staaten so viele Gesetze gibt, konzentrieren wir uns wirklich nur auf eine Grenze, die uns bei der Beantwortung von zwei Fragen helfen wird.

In den Vereinigten Staatenmüssen Heißluftballons mindestens 1.000 Fuß über das höchste Hindernis innerhalb von 2.000 horizontalen Fuß fliegen, wenn sie besiedelte Gebiete überfliegen.

Dies ähnelt einem Gesetz in Australien, das besagt, dass ein Heißluftballon 1.000 Fuß über dem Boden fliegen muss, wenn er über ein besiedeltes Gebiet fliegt. Das US-Recht ist offensichtlich etwas vorsichtiger.

Diese Gesetze sind Beispiele für menschengemachte Grenzen und auch Grenzen dafür, wie tief ein Heißluftballon fliegen kann.

Natürliche Grenzen

Mutter Natur selbst hat einige Grenzen gesetzt. Diese Grenzen sind tendenziell etwas verbindlicher als von Menschen gemachte Grenzen und haben normalerweise auch schwerwiegendere Konsequenzen, wenn sie ignoriert werden.

Warum zum Beispiel fliegen die meisten Heißluftballons nicht über 3.000 Fuß in der Luft? Nun, für einige Länder liegt das daran, dass dies die gesetzliche Grenze ist. Aber für viele Ballonfahrer liegt das daran, dass die Luft in dieser Höhe viel unberechenbarer wird.

Winde sind nicht nur unberechenbarer, sondern auch viel stärker. Dies liegt hauptsächlich an Konvektionsströmungen, die durch Änderungen der Lufttemperatur entstehen.

Wie ich bereits erwähnt habe, wird die Temperatur kälter, je höher Sie gehen. Darüber hinaus wird die Luft ab einer Höhe von 8.000 Fuß immer dünner. Selbst ein langsames Aufstehen kann zur Höhenkrankheit führen.

Aufgrund dieser natürlichen Grenzen bleiben die meisten Heißluftballons beim Fliegen lieber näher am Boden. Für diejenigen, die höher fliegen wollten, war für Sicherheit und Erfolg eine spezielle Ausrüstung erforderlich.

Das Höchste aller Zeiten

Während die meisten Heißluftballons gerne zwischen 1.000 und 3.000 Fuß bleiben, gab es einige, die es gewagt haben, höher zu fliegen. Viel höher.

Natürlich steigen diese Ballonfahrer nicht einfach in irgendeinem alten Heißluftballon auf. Sie arbeiten mit Wissenschaftlern und Ingenieuren zusammen, um die bestmögliche Ausrüstung zu haben. Sie studieren und erforschen die bestmöglichen Wege, um in höhere Lagen zu gelangen.

Diese Abenteurer sind definitiv die Ausnahme von der Regel.

Ein Ballonfahrer wagte es, höher als die anderen aufzusteigen. Vijaypat Singhania, ein indischer Geschäftsmann und Flieger, flog mit seinem Heißluftballon 20.000 Meter hoch in die Luft.

Das sind über 13 Meilen geradeaus! Dieser Rekord ist noch beeindruckender, wenn man bedenkt, dass Singhania 67 Jahre alt war, als er dieses Kunststück im Jahr 2005 vollbrachte! Was für eine unglaubliche Bilanz!

Wie genau hat Singhania diesen unglaublichen Rekord aufgestellt?

Die Aufnahme

Singhania, der sein ganzes Leben lang abenteuerlustig war, wollte mit einem Heißluftballon über 70.000 Fuß in die Luft fliegen. Bereits erfolgreich in Wirtschaft und Luftfahrt, zweifelte niemand daran, dass er sein Ziel erreichen würde.

  Die besten Campingbetten und warum Sie eines besitzen sollten

Während Singhania sein Ziel nicht ganz erreichte, kam er doch nah dran. Darüber hinaus brach er den bisherigen Rekord von Per Lindstrand von knapp 65.000 Fuß Höhe.

Der von Singhania verwendete Ballon war extrem teuer, aber wie viel er genau gekostet hat, wissen wir nicht. Was wir wissen, ist, dass es für extreme Höhen ausgestattet war und über 160 Fuß hoch war und 44 Tonnen wog, wenn es voll aufgeblasen war.

Singhania blieb knapp fünf Stunden in einer Druckkabine, um den Rekord aufzustellen.

Der Flug startete in Bombay und landete nur 150 Meilen südlich in einem kleinen Dorf. Singhania wurde von vielen Reportern und Dorfbewohnern begrüßt, die von seiner Leistung begeistert waren.

Die genaue Höhe von Singhania wurde durch versiegelte Ausrüstung an Bord verifiziert und später trotz anfänglicher Berichte, dass sie höher war, auf 68.986 Fuß verifiziert.

Singhania, die andere Rekorde und Auszeichnungen in der Luftfahrt hält, wurde weltweit für diese einzigartige Leistung von Tapferkeit und Standhaftigkeit anerkannt.

Was ist am Horizont?

Zum jetzigen Zeitpunkt scheint Singhanias Rekord alles andere als sicher zu sein!

Fedor Konyukhov, ein russischer Entdecker, der zahlreiche Weltrekorde in verschiedenen Bereichen hält, arbeitet derzeit mit Cameron Balloons zusammen, um einen neuen Rekord für den höchsten Flug in einem Heißluftballon aufzustellen!

Wer ist Fedor Konyukhov?

Konyukhov will nicht nur den bisherigen Rekord brechen, er will ihn brechen! Konyukhovs Ziel ist es, 114.800 Fuß in der Luft zu fliegen, ein Ziel, das er seit seiner Kindheit hatte.

Dies wäre eine weitere Errungenschaft in einer langen Reihe von Errungenschaften für den russischen Entdecker. Konyukhov wird von vielen als der große Entdecker unserer Zeit angesehen.

Er hält derzeit den Rekord für die schnellste Weltumrundung in einem Heißluftballon. Er war auch der zweite Pilot, der die Welt in einem Heißluftballon umrundete.

Konyukhov hat den Nord- und Südpol besucht, die höchsten Gipfel auf jedem der sieben Kontinente bestiegen, als erster Mensch die Antarktis in einem Segelboot umrundet und ist viermal um die Welt gesegelt.

Er ist auch Priester der ukrainisch-orthodoxen katholischen Kirche, bekannter Künstler und diente drei Jahre lang in der sowjetischen Marine.

Ich denke, was ich hier zu sagen versuche, ist, dass, wenn jemand in einen Heißluftballon springen und über 100.000 Fuß in die Luft fliegen kann, Fedor Konyukhov es kann.

Was noch vor uns liegt?

Im Oktober 2018 gaben Cameroon Balloons bekannt, dass sie mit dem Bau ihres Ballons für Konyukhov mehr als die Hälfte fertig sind. Nach seiner Fertigstellung wird es der größte Heißluftballon aller Zeiten sein.

Konyukhov muss in die Exosphäre fliegen, wenn er sein Ziel erreichen will, also muss alles präzise sein. Er ist derzeit 67 Jahre alt, genauso alt wie Vijaypat Singhania, als er den aktuellen Rekord aufstellte.

Konyukhov ist sicherlich in guter Verfassung, da er sein Arbeitstempo fast beschleunigt zu haben scheint.

Halten Sie also die Augen offen für das, was auf Sie zukommt! Die Geschichte des Heißluftballonfahrens lehrt uns, dass die Menschheit immer danach streben wird, sich selbst zu übertreffen.

Rekorde sind wirklich dafür gemacht, gebrochen zu werden, und dieser hier scheint reif dafür zu sein.

Ähnliche Beiträge