Wie kann ich mit nassem Holz ein Feuer anzünden?

Ob Camping im Sommer oder im Winter, ein Feuer gehört zu den obligatorischen Dingen für einen gelungenen Ausflug. Feuer dienen nicht nur zum Aufwärmen – sie eignen sich hervorragend zum Kochen von Speisen, sorgen für ausreichend Licht und sind eine gute Möglichkeit, wilde Tiere fernzuhalten. Sie müssen also wissen, wie man eine anzündet.

Ein Feuer zu machen ist nicht immer einfach, besonders wenn Sie es noch nie gemacht haben. Noch schwieriger ist es jedoch, ein Feuer mit nassem Holz zu entzünden. Wenn Sie nicht wissen, was Sie tun, haben Sie kaum eine Chance, ein erfolgreiches Feuer zu entfachen.

Aber keine Sorge – ich verrate euch hier ein paar hilfreiche Tipps und Tricks zum Anzünden von Feuer mit nassem Brennholz. Sie müssen sich ein paar Schritte merken, bevor Sie Ihren nächsten Campingausflug unternehmen, also stellen Sie sicher, dass Sie meinen Leitfaden mit größter Aufmerksamkeit lesen. Beginnen wir also mit dem Leitfaden!

Mehr…

Wie kann ich mit nassem Holz ein Feuer anzünden?

Wie zündet man nasses Holz an?

Nasses Holz in Brand zu setzen ist nicht einfach, aber möglich. Am besten fangen Sie damit an, abgestorbene Äste oder kleine Zweige zu besorgen, mit denen Sie das Feuer in Gang bringen können. Sie können sie von toten Bäumen bekommen, wenn es welche in der Nähe des Campingplatzes gibt.

Eine weitere wichtige Sache ist, Feueranzünder zu haben, um das nasse Holz zum Brennen zu bringen. Sie können in wenigen Minuten ein loderndes Feuer entfachen, wenn Sie alles zur Verfügung haben. Dann sollten Sie Ihr Bestes geben, um das feuchte Holz zum Trocknen zu bringen.

Es wird eine Schritt-für-Schritt-Anleitung geben, die erklärt, wie man das Feuer anzündet, und ein paar Ideen, wie man nasses Holz trocknet, die unten aufgeführt sind. Wenn Sie also weitere Informationen zu diesen speziellen Themen erhalten möchten, bleiben Sie auf dem Laufenden.

Kann man nasses Holz in einer Feuerstelle verbrennen?

Sie können immer eine Feuerstelle verwenden, um nasses Holz zu verbrennen, aber Sie müssen sicherstellen, dass das Innere der Feuerstelle trocken ist. Diese trockene, kontrollierte Umgebung lässt das Holz leichter Feuer fangen.

Aber ein Feuer mit nassem Holz anzuzünden ist nicht immer eine gute Idee. Selbst wenn Sie sich anstrengen möchten, ist die Wärmemenge, die Sie aus dem Feuer ziehen können, fraglich. Außerdem erzeugt das Feuer ziemlich viel Rauch und macht es Ihnen unangenehm, sich in seiner Nähe aufzuhalten. Denken Sie also an diese Dinge, bevor Sie Ihr Feuer mit nassem Holz anzünden.

nasses Holz

Wie kann ich mit nassem Holz ein Feuer anzünden? [Step-By-Step]

Brennholz anzünden ist leichter gesagt als getan. Es gibt viele Dinge, über die Sie nachdenken müssen – den Zunder, den Sie verwenden, den Ort, an dem Sie das Feuer anzünden, und die Anstrengung, das Feuer am Brennen zu halten. Aber der Aufwand zahlt sich am Ende aus, denn selbst mit dem für unbrauchbar gehaltenen Brennholz entsteht ein tatsächlich brennendes Feuer.

Nachdem ich solche Feuer schon oft angezündet habe, habe ich eine kleine Anleitung zum Anzünden eines Feuers mit nassem Brennholz erstellt. Bisher war es für mich erfolgreich, also könnte es auch für Sie erfolgreich sein. Wenn Sie sich entscheiden, meinem Leitfaden zu folgen, müssen Sie Folgendes tun:

  Benötigen Sie einen Regler für einen Campingkocher?

Schritt 1 – Denken Sie über die Position nach

Nehmen wir an, auf Ihrem Campingplatz ist alles durchnässt – der Boden, die Bäume, die Felsen. Dadurch wird es schwierig, ein Feuer zu entfachen, da Sie es nicht auf nassem Boden anzünden können. Sie müssen ein Bett für das Feuer machen, bevor Sie versuchen, es zu entzünden.

Wenn es kleinere Steine ​​gibt, die Sie sammeln können, tun Sie dies bitte. Suchen Sie dann einen Ort, an dem kein Wasser an das Feuer gelangen kann. Es kann sich unter einer Klippe befinden, sollte sich aber nicht in der Nähe von lebenden Bäumen befinden. Sie wollen sie nicht in Brand stecken.

Nachdem Sie die perfekte Stelle gefunden haben, verwenden Sie die kleinen Steine, die Sie gesammelt haben, um das Feuerbett zu machen. Achte darauf, um die Felsen herum Platz zu lassen, da das Feuer Luft braucht, um angezündet zu bleiben. Kleinere Belüftungslöcher werden sich als nützlich erweisen.

Schritt 2 – Sammeln Sie Stöcke und kleinere Stämme

Wenn das gesamte verfügbare Brennholz nass ist, müssen Sie einige kleinere Stöcke und Scheite sammeln, um ein kleineres Feuer zu entfachen, und das Brennholz dann trocknen. Achten Sie darauf, dass die Sticks von alten Bäumen stammen, die nicht mehr leben. Um zu sehen, ob die Stäbchen trocken sind, können Sie eine Schicht ihrer Rinde entfernen und ihre Basis überprüfen.

Kleine Zweige, Äste, Tannennadeln, trockene Blätter oder Gras sind alles Dinge, die Sie verwenden können, um ein Feuer zu entfachen. Diese Dinger sind auch als Anzündholz bekannt, seien Sie also nicht verwirrt, wenn jemand sie bei diesem Namen nennt.

Schritt 3 – Bereiten Sie den Zunder für das Feuer vor

Wenn es kleinere Scheite mit nasser Rinde gibt, kannst du die Rinde entfernen und den trockenen Teil des Scheites verwenden, um das Feuer zu entfachen. Hier kann ein scharfes Taschenmesser oder Campingmesser hilfreich sein. Wenn Sie eine haben, wird das großartig sein. Wenn Sie dies jedoch nicht tun, müssen Sie auf andere Optionen zurückgreifen.

Trocken einen Stock finden, der mindestens ein scharfes Ende hat. Mit diesem Stock können Sie versuchen, die Rinde oder die nasse Schicht des Stammes abzuschlagen. Sobald Sie dies für alle kleineren Protokolle getan haben, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Schritt 4 – Stellen Sie die Blockbildung ein

Wenn Sie Ihr Anzündholz und Zunder vorbereitet haben, können Sie mit dem Aufbau des eigentlichen Feuers beginnen. Gehen Sie zu der Feuerstelle, die Sie erstellt haben, und beginnen Sie, den Zunder und das Anzündholz zu arrangieren. Ich empfehle, sie in einer Tipi-Formation aufzustellen, da es ziemlich einfach ist, das Feuer so zu entzünden.

Schritt 5 – Holen Sie sich etwas Brennbares

Nachdem Sie das Feuer aufgebaut haben, müssen Sie sich einen Feuerstarter überlegen, den Sie verwenden können. Dies ist für den Fall, dass das Anzündholz nicht leicht Feuer fängt. Das kann passieren, besonders wenn noch viel Feuchtigkeit in den Ästen und Stöcken ist.

  Werfen Sie einen Blick auf den neuen Camper Van von Storyteller Overland

Eine Backup-Option kann sich also als nützlich erweisen. Wenn Sie ein Tuch oder Wattebällchen haben, können Sie etwas Vaseline darauf geben und sie in die Mitte des Tipis legen. Sie können auch trockenes Papier, Kleidung, die Sie nicht benötigen, oder sogar Klebebandrollen verwenden. Alle diese Optionen sind leicht entflammbar und wirken daher als gute Feuerstarter.

Schritt 6 – Starten Sie das Feuer und bereiten Sie das nasse Brennholz vor

An diesem Punkt können Sie versuchen, Ihr Feuer zu entfachen. Stellen Sie sicher, dass Sauerstoff zum Feuer strömt, da Sie Luft benötigen, um es zu entfachen. Dann brauchst du auch ein paar Streichhölzer oder irgendetwas anderes, mit dem du das Feuer anzünden kannst.

Sobald Sie eine kleine Flamme sehen, versuchen Sie, in die Feuerstelle zu blasen, damit Holz Feuer fängt. Abgestorbene Äste sollten schnell Feuer fangen können, also solltest du an dieser Stelle etwas zum Arbeiten haben.

Schritt 7 – Halten Sie das Feuer am Laufen, indem Sie neue Scheite hinzufügen

Als letzte Anmerkung möchte ich sagen, dass Sie nach dem Anzünden des Feuers kontinuierlich die trockensten Scheite hinzufügen sollten, die Sie haben, um es am Laufen zu halten. Versuchen Sie, die verbleibenden nassen Holzscheite in der Nähe des Feuers zu platzieren, damit sie von den Flammen trocknen können. Sie können sie Ihrem Feuer hinzufügen, wenn Sie sie für trocken genug halten.

Ist es illegal, nasses Holz zu verbrennen?

Ist es illegal, nasses Holz zu verbrennen?

Mehrere Länder haben das Verbrennen von nassem Holz verboten. Denn nasses Holz gibt beim Verbrennen Schadstoffe an die Luft ab. Um die Luftqualität zu schützen und Luftverschmutzung zu vermeiden, sollten Sie kein Feuer mit nassem Holz machen.

Sollte nasses Holz Ihre einzige Option sein, erkundigen Sie sich am besten bei den Behörden in der Gegend, in der Sie campen, bevor Sie es verwenden. Sie werden Ihnen sagen, ob es verboten ist, mit solchem ​​Holz ein Feuer zu machen, oder ob es keine Beschränkungen gibt.

Wie trocknet man Brennholz schnell?

Es gibt ein paar praktische Möglichkeiten, Brennholz schnell zu trocknen, wenn Sie auf einem Campingplatz sind und dringend trockenes Scheitholz benötigen. Hier sind einige Ideen, die Sie ausprobieren können:

Decken Sie die Stämme ab – Das erste und einfachste, was Sie tun können, ist, die Protokolle abzudecken. Sie sollten die Scheite nicht durchnässen lassen, wenn es draußen regnet. Fügen Sie etwas hinzu, um sie zu schützen, oder bringen Sie sie an einen Ort, an dem kein Wasser an sie gelangen kann.

Luftstrom zulassen – Wenn Sie das nasse Holz anordnen, müssen Sie sicherstellen, dass es eine Belüftung zwischen den Stämmen und an der Stelle gibt, an der sie sich befinden. Bei Nässe können sie nicht von alleine trocknen. Sie müssen sie an einem Ort platzieren, an dem der Wind sie erreichen kann, und beginnen, sie zu trocknen.

  RV-Nassbäder vs. RV-Trockenbäder: Was ist das Beste für Sie?

Halten Sie den nassen Boden fern – Denken Sie daran, das nasse Holz nicht auf nassem Untergrund liegen zu lassen, da es nur feuchter wird. Sie könnten dazu führen, dass der gesamte Baumstamm nass wird, nicht nur die Baumrinde, wenn Sie sie auf dem kalten, nassen Boden liegen lassen. Wenn Sie die Stämme also anordnen, legen Sie sie über dem Boden, auf Steinen oder einigen größeren trockenen Stämmen ab.

Nutze die Sonne – Wenn es einen sonnigen Platz gibt, an dem Sie die nassen Scheite platzieren können, sollten Sie ihn nutzen. Sie sollten alle nassen Holzscheite oder nasses Anzündholz ins Sonnenlicht legen und trocknen lassen.

Machen Sie kleinere Protokolle – Kleinere Holzscheite lassen sich viel einfacher trocknen und trocknen viel schneller. Wenn Sie also eine Axt zur Verfügung haben, sollten Sie die Stämme spalten und sogar die nasse äußere Schicht entfernen, damit der Stamm schneller trocknet.

Woher wissen Sie, ob Holz trocken genug ist, um zu brennen?

Trockenes Holz ist leicht von nassem Holz zu unterscheiden. Aber wenn Sie neu in diesem Thema sind, kennen Sie vielleicht nicht den Unterschied zwischen den beiden. Ein paar Dinge können Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob das Holz trocken genug ist, um zu brennen, beginnend mit dem Aussehen des Holzes.

Es ist trocken, wenn Ihr Baumstamm weniger lebendig aussieht, als Sie es erwarten würden. Wenn das innere Holz noch feucht ist, hat es eine leuchtend braune Farbe, die Sie nicht übersehen können. Außerdem hat es einen starken Geruch, der Menschen anziehen kann.

Sobald das Holz trocken ist, sind die leuchtenden Farben und der starke Geruch nicht mehr vorhanden. Stattdessen wird es überall im Stamm Risse geben, die den Stamm alt und abgenutzt aussehen lassen. Die Rinde wird sich ablösen, oder wenn nicht, können Sie sie ohne großen Aufwand abziehen.

Dies sind nur einige Dinge, die Ihnen helfen werden, einen trockenen von einem nassen Baumstamm zu unterscheiden. Eine letzte Anmerkung, die ich machen möchte, ist, dass trockenes Brennholz leicht ist. Wenn Sie einen nassen Baumstamm in die Hand nehmen, werden Sie sofort feststellen, dass er ziemlich schwer ist. Wenn sich Ihre Scheite also noch etwas schwer anfühlen, sollten Sie sie weiter trocknen lassen.

Einpacken

Vielen Dank, dass Sie sich an diese Anleitung zum Anzünden von Feuern nur mit nassem Holz gehalten haben. Ich hoffe, dass Sie viel über die besten Holztrocknungspraktiken gelernt haben und wie Sie das eigentliche Feuer anzünden, wenn Sie es brauchen. Denken Sie daran, dass das Verbrennen von nassem Brennholz in einigen Ländern verboten ist, überprüfen Sie daher die Gesetze und Vorschriften in dem Land, in dem Sie campen.

Kennen Sie weitere hilfreiche Tipps zum Anzünden von Feuern, wenn Sie kein trockenes Holz zur Verfügung haben? Wenn Sie dies tun, teilen Sie sie bitte in den Kommentaren unten mit, und ich werde dafür sorgen, dass sie so schnell wie möglich gelesen werden!

Ähnliche Beiträge