Wie man als Anfänger mit dem Mountainbiken beginnt

Mountainbiken ist eine großartige Möglichkeit, um aus dem Haus und an die frische Luft zu kommen, aber zu wissen, wie man anfängt, ist etwas, worüber man zumindest ein bisschen Bescheid wissen sollte, bevor man richtig loslegt. Aber auch wenn Sie ein Anfänger sind, der bereits mit dem Mountainbiken begonnen hat, finden Sie hier vielleicht etwas, an das Sie vielleicht nicht gedacht haben.

Die ersten beiden Schritte

Wenn Sie mit dem Mountainbiken beginnen, sollte der erste Schritt die Entscheidung sein, welche Art von Mountainbiken Sie machen möchten. Das ist richtig, bevor Sie sich für ein Mountainbike entscheiden und es kaufen, überlegen Sie, welche Art von Trails Sie erkunden möchten.

Dies liegt daran, dass einige Zweige des Mountainbikens unterschiedliche Eigenschaften in den Fahrrädern haben, die für sie bestimmt sind. Daher ist der Kauf eines Fahrrads, das für Downhill-Mountainbiken geeignet ist, nicht gut für Sie, wenn die Trails, auf denen Sie fahren, eher All-Mountain-Stil sind.

Die erste und häufigste Art von Trails wird entweder als Cross-Country-Trails oder manchmal nur als Mountainbike-Trails bezeichnet. Diese Wege sind überall zu finden und sie sind eine großartige Möglichkeit, mit dem Mountainbiken zu beginnen.

Mountainbike-Brille

Langlaufloipen gibt es in allen Längen, von weniger als einer Meile bis zu ein paar hundert Meilen, und sind für einen langen Wochenendausflug gemacht, der länger als einen Tag dauert. Sie sind fast immer nach ihrem Schwierigkeitsgrad gekennzeichnet, sodass Sie auswählen können, welche Sie problemlos bewältigen sollten.

Der nächste Trail-Typ heißt All-Mountain- oder Enduro-Mountainbiken. Diese sind genau wie die Langlaufloipen, nur haben sie viel mehr technische Features, härtere Anstiege und Abfahrten, die für Anfänger ziemlich beängstigend sein können.

Der Begriff Enduro ist eigentlich ein Rennbegriff für eine Art Trail mit einer bestimmten Anzahl an steilen Anstiegen und einer bestimmten Anzahl an ebenso steilen Abfahrten. Aus diesem Grund sollten Sie als Anfänger wahrscheinlich nicht hier anfangen, aber Sie können ein Enduro-Bike kaufen, um damit zu beginnen, wenn Sie wissen, dass Sie sich hocharbeiten möchten.

  7 Tipps, um beim Mountainbiken schneller zu werden

Die nächste Art von Trail sind Downhill-Mountainbike-Trails. Wie der Name schon vermuten lässt, geht es bei diesen Trails vor allem darum, bergab zu fahren, und zwar meistens so schnell wie möglich. Die meisten Downhill-Trails werden im Winter als Skipisten genutzt und wenn der Schnee schmilzt, werden sie zum Downhill-Mountainbiken genutzt.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund keine Hügel erklimmen möchten, ist dies eine gute Option, da die Skilifte normalerweise noch funktionieren und Sie mit einem dieser Lifte bis zur Spitze der Wanderwege fahren, hinunterradeln und dann wiederholen können, wann immer Sie möchten.

Das Aufstehen mit den Aufzügen ist jedoch etwas, für das Sie bezahlen müssen. Wenn Sie also ein begrenztes Budget haben, sollten Sie dies im Hinterkopf behalten. Auch wenn es ständig bergab geht, ist diese Art des Fahrens unfallträchtig, da es mitunter viele Hindernisse gibt, auf die man reagieren muss.

In den meisten Fällen haben alle Trails die gleichen Markierungen, die ihren Schwierigkeitsgrad angeben, wobei ein grüner Kreis bedeutet, dass es sich um einen Anfänger-Trail handelt, eine blaue Raute für mittelschwer und eine schwarze Raute für Experten oder schwierig. Aus diesem Grund sollten Sie sich als Mountainbike-Neuling zunächst an die Anfängertrails halten.

Wenn Sie sich entschieden haben, auf welchen Trails Sie unterwegs sein werden, geht es jetzt an die Wahl Ihres Mountainbikes. Mountainbikes unterscheiden sich stark von Rennrädern und haben tendenziell dickere Reifen, sind haltbarer, haben mehr Federung für mehr Komfort und ermöglichen es Ihnen, für eine bessere Sicht aufrecht zu fahren.

Es gibt spezielle Fahrräder für Enduro-Trails und Downhill-Mountainbiken, aus denen Sie wählen können. Vielleicht ist es Ihnen noch wichtiger, ein Mountainbike zu finden, das die richtige Größe für Sie hat und mit dem Sie bequem fahren können.

  Die Top 5 Mountainbikes für Kinder

Anfangen

Sobald Sie Ihr Mountainbike haben und wissen, welche Art von Mountainbiken Sie am meisten interessiert, besteht der nächste Schritt darin, Trails in Ihrer Nähe zu finden, die Sie fahren können. Es gibt eine Reihe von Websites und Apps, die Sie besuchen können, um Routen in Ihrer Nähe zu finden. Viele von ihnen haben auch Karten der Routen, die Sie ausdrucken können, damit Sie Ihre Route planen können, damit Sie sich nicht verlaufen.

Wenn Sie schon dabei sind, sollten Sie sich auch die Mountainbike-Clubs in Ihrer Nähe ansehen. Wo auch immer Sie leben, es gibt mit ziemlicher Sicherheit einen dieser Clubs. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, einen zu finden, fragen Sie in örtlichen Fahrradgeschäften und bei jedem, den Sie auf den Trails treffen.

Es ist aus mehreren Gründen sehr wichtig, dass Sie dies tun. Einer ist die Tatsache, dass es eine großartige Idee ist, mit einem Club von Leuten zu fahren. Wenn Sie also einen platten Reifen oder etwas Ähnliches an Ihrem Fahrrad haben und nicht wissen, was Sie dagegen tun sollen, haben Sie jemanden da, der normalerweise mehr als bereit ist zu helfen dich und lehre dich, was du tust.

Die Mitgliedschaft in einem Club kann auch eine großartige Möglichkeit sein, andere Mountainbiker zu treffen und manchmal sogar mit ihnen zu fahren, was Ihnen hilft, sowohl Ihre als auch ihre Benzinkosten zu sparen. Der letzte Vorteil, den ich erwähnen möchte, ist, dass Sie als Anfänger bestimmt viele Fragen haben, und die Mitgliedschaft in einem Club ist eine großartige Möglichkeit, Leute zu treffen, die wahrscheinlich die Antworten auf diese Fragen kennen. Fragen.

  Die Top 5 Mountainbikes für Senioren

Neueste Tipps

Eine andere Sache, die Sie neben dem Beitritt zu einem Club tun sollten, ist, sich über lokale Mountainbike-Veranstaltungen zu informieren und daran teilzunehmen. Manchmal sind das Rennen, aber auch diese haben oft einige Stände und Werkstätten, die Sie sich ansehen können.

Oft zielen diese speziell darauf ab, Mountainbiker, die noch ganz neu in der Welt des Mountainbikens sind, über verschiedene Themen zu unterrichten. Diese sind in der Regel kostenlos und die Fülle von Mountainbikern, die an diesen Veranstaltungen teilnehmen, machen es zu einem großartigen Ort, um alle Ihre Fragen zu stellen, wenn Sie sie nicht in Ihrem Club stellen möchten.

Manchmal bieten Fahrradgeschäfte auch Kurse an, manche kostenlos, andere kostenpflichtig, und diese Kurse sind eine großartige Möglichkeit, Dinge wie die Pflege deines Mountainbikes zu lernen.

Schließlich ist das Letzte, was Sie wirklich tun müssen, wenn Sie mit dem Mountainbiken beginnen, Ihren Fortschritt zu verfolgen und alles aufzuzeichnen. Auf diese Weise können Sie nicht nur durch Ihren Fortschritt ermutigt werden, sondern auch sehen, wie viel Sie gefahren sind.

Dies ist auch eine großartige Möglichkeit, um zu sehen, ob Sie Ihren eigenen Rekord schlagen können, wie schnell Sie einen Trail zurückgelegt haben, und vielleicht finden Sie jemanden in Ihrem Club, der auch Anfänger ist, und Sie beide können verfolgen, wie viele Meilen, die Sie zurückgelegt haben. beide laufen bis Ende des Jahres.

Es gibt online alle möglichen Informationen dazu, und was Sie auch online tun können, ist, sich Videos anzusehen, die Ihnen helfen, neue Fähigkeiten auf Ihrem Mountainbike zu erlernen, die Sie auch in Ihr Mountainbike-Tagebuch eintragen können, damit Sie alles sehen können Sie haben in einem Jahr erreicht.

Ähnliche Beiträge