Wie man ein Schneemobil ohne Rückwärtsgang von einem Anhänger nimmt

In unserem letzten Beitrag haben wir Ihnen viele nützliche Informationen gegeben, um Ihr Schneemobil sicher und richtig anzuheben. Was ist, wenn Sie sich in einer ähnlichen kopfzerbrechenden Situation befinden, in der Sie Ihren Schlitten von einem Anhänger entfernen möchten, aber nicht zurücksetzen können? Wie geht’s?

Um Ihr Schneemobil ohne Rückwärtsgang von einem Anhänger zu nehmen, versuchen Sie diese Methoden:

  • Heben Sie das Schneemobil vom Anhänger auf den Boden
  • Verwenden Sie eine Rampe, um das Schneemobil nach unten zu führen
  • Entfernen Sie den Riemen
  • Wechseln Sie zu einem Planenanhänger

In diesem Beitrag gehen wir detaillierter auf die oben genannten Methoden ein, damit Sie Ihr Schneemobil sicher von Ihrem Anhänger entfernen können, auch wenn Sie nicht rückwärts fahren können. Sie werden es nicht missen wollen!

4 Methoden zum Entfernen eines Schneemobils von einem Anhänger ohne Rückwärtsfahren

Manuelles Heben

In unserem Beitrag über das richtige Anheben eines Schneemobils haben wir die Möglichkeit empfohlen, Ihren Schlitten anzuheben. Wir werden das hier noch einmal vorschlagen, mit einer Einschränkung. Ob Ihr Schneemobil anhebbar ist, hängt davon ab, wie viel es wiegt. Wenn es ungefähr 500 Pfund sind, dann sollten Sie den Schlitten mit einer anderen Person abholen können.

Sobald Ihr Schneemobil 500, vielleicht 550 Pfund überschreitet, und besonders wenn es in das 600-Pfund-Gebiet kommt, kann es zu schwer sein, es zu heben. Das liegt in Ihrem Ermessen, aber bitte verletzen Sie sich nicht, wenn Sie versuchen, Ihr Schneemobil zu bewegen. Obwohl es keinen Rückwärtsgang hat, gibt es andere Möglichkeiten, es von Ihrem Anhänger zu bekommen, als es physisch aufzuheben.

Die gute Nachricht ist, dass es einfacher ist, Ihren Schlitten von einer erhöhten Stelle wie Ihrem Anhänger zu heben, als ihn vom Boden aufzuheben. Um den Schlitten ohne Verletzungen anzuheben, sollten Sie diese Regeln für den Umgang mit schweren Lasten befolgen.

Halte deine Füße auseinander, sodass sie mit deinen Schultern ausgerichtet sind. Sie sollten jedoch nicht beide Füße im gleichen Abstand haben, also bewegen Sie entweder Ihren linken oder rechten Fuß vor den anderen.

Gehen Sie dann in die Hocke und gehen Sie an Ihren Knien und Hüften nach unten. Beuge deinen Rücken nicht. Es ist in Ordnung, sich auf ein Knie fallen zu lassen, wenn Ihnen das dabei hilft, das Schneemobil besser zu beherrschen. Wenn Sie Ihr Knie beugen müssen, tun Sie dies in einem präzisen rechten Winkel, der 90 Grad beträgt.

Dein Rücken sollte sich immer noch nicht beugen, wenn du unten bist, um das Schneemobil zu greifen. Sie möchten, dass Ihre Schultern nach hinten positioniert sind, Ihre Brust mehr nach außen gerichtet ist und Ihr Rücken vollständig gerade bleibt.

  Wie funktioniert ein Futterboot?

Beginnen Sie dann, Ihr Schneemobil mit Ihrem Partner anzuheben, indem Sie sich von Knien und Hüften erheben. Vermeiden Sie es, Ihren Rücken zu verdrehen oder zu beugen, wenn Sie aufstehen.

Wenn Sie Ihr Schneemobil wieder absetzen, verwenden Sie wieder Ihre Hüften und Knie, um in die Hocke zu gehen, niemals Ihren Rücken.

Führe den Schlitten eine Rampe hinunter

Okay, Ihr Schlitten kann also nicht rückwärts fahren, was bedeutet, dass ein schönes, einfaches Rutschen auf dem Anhänger nicht möglich ist. Oder ist es?

Ein Rampensystem macht es nicht nur einfach, Ihr Schneemobil von Ihrem Anhänger zu heben, sondern auch darauf. In unserem letzten Beitrag über das richtige Protokoll zum Anheben Ihres Schneemobils haben wir Ihnen ein tolles Rampensystem von Amazon empfohlen Glatteisein Top-Name für Powersport-Laderampen.

Diese Rampe ist 94 Zoll mal 54 Zoll groß. Selbst wenn Ihr Schneemobil auf der größeren Seite steht, sollten Sie es dennoch problemlos auf und von der Rampe manövrieren können. Die Rampe besteht aus starkem Aluminium mit einem Traktionsgriff-Gleitzentrum und 12-Zoll-Karbid-Skigleitern. Die Black Ice-Rampe kann 1.500 Pfund bewältigen.

Gerade bei Schneemobilen kann man nicht irgendeine Rampe benutzen. Sie brauchen einen, der die Skigleiter und die Spur Ihres Schneemobils unterstützen kann, damit der Schlitten nicht direkt von der Rampe rutscht, wenn Sie steigen oder fallen.

Wenn es für Sie einfacher oder kostengünstiger ist, Ihre eigene Schneemobilrampe zu bauen, ist das auch eine Option.

Um das Schneemobil von Ihrem Anhänger abzuladen, steigen Sie hinten in den Anhänger und greifen Sie das Schneemobil mit beiden Händen am Lenker. Dann führen Sie das Schneemobil langsam die Rampe hinunter. Wenn es hilfreich ist, eine zweite Person am Heck des Schlittens zu haben, kann sie sicherstellen, dass er nicht zu schnell die Rampe hinunterrollt und gegen etwas in der Nähe stößt.

Nehmen Sie den Gürtel ab

Wenn Sie ein älteres Schneemobil wie einen 1996er Polaris haben, der nicht rückwärts fahren kann, aber in den Leerlauf gehen kann, können Sie den Schlitten in diese Einstellung zwingen, indem Sie den Riemen abnehmen. Zu Beginn müssen Sie die Motorhaube Ihres Schneemobils öffnen und die Sekundärkupplung finden.

Dann sollten Sie in der Nähe der Airbox eine Platte neben der Kupplung sehen. Beginnen Sie, diese Platte im Uhrzeigersinn zu drehen, und richten Sie die Platte beim Drehen in die Nähe der Airbox. Während du damit fortfährst, sollte sich der Gürtel lockern, damit du ihn entfernen kannst. Möglicherweise benötigen Sie eine zweite Person, um dies durchzuziehen, stellen Sie also sicher, dass Sie einen Kumpel zur Hand haben.

  Auf was kann man mit Matchrute Fischen?

Verwenden Sie einen Kippanhänger

Ihre letzte Möglichkeit besteht darin, Ihren aktuellen Anhänger gegen einen Planenanhänger einzutauschen. Wie der Name schon sagt, kann ein Kippanhänger in einem Winkel angehoben oder abgesenkt werden, um alles, was sich auf dem Anhänger befindet, abzuschicken. Ein durchschnittlicher Planenanhänger kann einen Winkel von 11 Grad erreichen. Das hört sich vielleicht nicht nach viel an, aber dieser Winkel sollte ausreichen, um Ihren Schlitten von Ihrem Anhänger zu heben.

Hier sind einige solide Planenanhänger von PJ-Anhänger prüfen. Einer ihrer Anhänger hat eine Deckbreite von 81 Zoll und kann 7.000 Pfund aufnehmen. Sie können sogar einen Kippanhänger mit einer Deckbreite von 102 Zoll kaufen, der zwischen 15.680 und 24.000 Pfund trägt. Notwendig für ein Schneemobil? Nein. Wenn Sie jedoch andere Sportfahrzeuge transportieren, könnte ein großer Planenanhänger wie dieser für Sie nützlich sein.

Wie man ein Schneemobil NICHT von einem Anhänger entfernt

Wenn Sie online ein wenig stöbern, finden Sie leider viele fehlerhafte Ratschläge, wie Sie Ihr Schneemobil von einem Anhänger entfernen können. Aus diesem Grund dachten wir, wir würden diesen Abschnitt verwenden, um einige Informationen darüber zu teilen, was Sie tun sollten nicht tun, wenn Sie sich um Ihr Schneemobil kümmern.

Lockern Sie die Gurte Ihres Schneemobils und fahren Sie den Anhänger/LKW

Ja, manche Leute tun das, wie diese YouTuber. Obwohl ihr Video mehr im Geiste einer Parodie zu sein schien, haben viele andere Leute online Videos von einer ähnlichen Technik zum Entladen von Schneemobilen, die nicht ganz so scherzhaft erscheinen.

Ihr Schneemobil sollte mit Befestigungsgurten an Ihrem Anhänger oder LKW befestigt werden, die wir in unserem Beitrag über das Anheben eines Schneemobils besprochen haben. Andernfalls kann Ihr Schneemobil bei einer scharfen Kurve oder einem plötzlichen Stopp ruckeln und kippen und manchmal direkt von Ihrem Anhänger kippen!

Lösen Sie die Gurte und starten Sie dann den Motor Ihres Anhängers oder LKWs, um Ihr Schneemobil wie ein Projektil abzufeuern. Wen oder was es trifft, weiß niemand, aber man kann mit Sicherheit sagen, dass Ihr Schlitten die Fahrt wahrscheinlich nicht überleben wird.

Heben Sie Ihren Kippanhänger an und lassen Sie die Schwerkraft den Rest erledigen

Obwohl Kippanhänger das Entladen bequem machen, ist der Vorgang immer noch nicht ganz mühelos. Sie möchten, dass jemand am Heck Ihres Anhängers das Schneemobil führt, wenn es den Anhänger hinunterfährt. Wenn Sie das nicht tun, rutscht der Schlitten, sobald Sie Ihren Anhänger kippen, nach unten und stürzt auf den Boden. Sicher, an diesem Punkt haben Sie Ihr Schneemobil entladen, aber um welchen Preis? Innere und äußere Schlittenschäden sind sehr wahrscheinlich.

  Welche Tragkraft für welchen Fisch?

Ziehen des Schneemobils aus dem Anhänger

Sie sehen dies häufig in Schneemobilforen, wo die Leute vorschlagen, Ihren Schlitten einfach aus dem Anhänger zu ziehen. Es ist nicht schlau, Ihr Schneemobil so abrupt zu ziehen, ohne Plan, wie Sie damit umgehen sollen, da der Schwung Ihres Rucks den Schlitten wahrscheinlich auf den Dreck oder Schnee krachen lässt. Außerdem könnten Sie sich verletzen, wenn Sie die Vorsichtsmaßnahmen beim Heben nicht beachten.

Lohnt es sich, ein Schneemobil mit Rückwärtsgang zu kaufen?

Wenn Ihr Schneemobil nicht rückwärts fahren kann, dann ist es wahrscheinlich eines aus den 1990er oder frühen 2000er Jahren. Um 2003 führte Polaris sein elektronisches Umkehrsystem namens PERC ein. Nach diesem Zeitpunkt kamen immer mehr Schlitten von Polaris mit PERC-Umkehrung. Auch andere Schneemobilhersteller haben ihre eigenen Rückfahrsysteme entwickelt, wie zum Beispiel Rotax Electronic Reverse oder RER von Ski-Doo.

In diesem Beitrag haben wir darüber gesprochen, dass man tatsächlich ein älteres Schneemobil mit einem Rückfahrsystem nachrüsten kann. Allerdings muss man an Kabeln basteln, und es ist selten möglich, nachgerüstete Teile oder Kits für alle alten Schneemobilmodelle zu finden.

Wenn Ihr Budget es zulässt, ist es in Ihrem besten Interesse, Ihr Schneemobil früher als später aufzurüsten. Heutzutage müssen Sie nicht mehr speziell nach einem Reverse-System suchen, da es Standard ist. Ein neueres Schneemobil enthält auch mehr Sicherheitsmerkmale, ganz zu schweigen davon, dass es sparsamer als ältere Modelle ist.

Wenn Sie ein Ski-Doo-Fan sind, ist das Abtrünniger X-RS beinhaltet ein 850 E-TEC RER-System mit einem mechanischen 900 ACE Turbo. Die X-RS ist außerdem mit einem ROTAX 850 E-TEC-Zweitaktmotor mit Flüssigkeitskühlung, einem REV Gen4-Rahmen, Pilot X-Skiern, Trail-Performance-Sitzen und einem U-förmigen Aluminiumlenker ausgestattet.

Das Yamaha BT-TX LE 153 Frequenzweiche verfügt über einen Rückwärtsgang mit Druckknopf, der über eine Gangschaltung in der Nähe des Lenkers zugänglich ist. Weitere Merkmale dieses eleganten Schneemobils sind die Doppelkolbenbremsung, ein Viertakt-Turbo-Ultraleistungsmotor mit 998 ccm und die Mitsubishi Electronic Control Unit oder ECU. Die ECU enthält neun verschiedene Sensoren, um Daten über den Fahrzustand Ihres Schlittens zu messen. Dann kann die Speicherkarte der ECU den Turbo, den Krümmerluftdruck, die Kraftstoffzufuhr und den Zündzeitpunkt für eine bessere Leistung ändern.

Abschließende Gedanken

Wenn Ihr Schneemobil nicht rückwärts fahren kann, Sie es aber von einem Anhänger holen müssen, verwenden Sie am besten eine Rampe, heben den Schlitten manuell an, versuchen es mit einem Kippanhänger oder entfernen den Riemen, um das Schneemobil in den Leerlauf zu bringen. Vielleicht möchten Sie auch in Betracht ziehen, Ihr Schneemobil auf ein rückwärtsfahrendes aufzurüsten, damit Sie Ihren Schlitten überall und jederzeit problemlos ein- und ausladen können!

Ähnliche Beiträge