Wie man einen Motorradhelm besser passt

Das Wichtigste, wenn es um Motorradhelme geht, ist Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Passform für Ihren Kopf haben.

Zu eng und es wird unbequem was auf dem Weg schmerzhaft und ablenkend sein kann; zu locker und der Helm wird seine Aufgabe, Sie zu schützen, nicht erfüllen bei einem Unfall.

JedochZu wissen, wie man einen Motorradhelm besser passt, ist immer nützlich, da es schwierig sein kann, mit einem Helm im Geschäft für nur wenige Minuten die perfekte Passform zu finden. Mal sehen.

Mann setzt Motorradhelm auf
canva.com

Kopfform des Motorradhelms

Wir alle haben unterschiedlich geformte Köpfe. Rundoval, Mitteloval, Langovalund eine Reihe von Formvariationen dazwischen, was die Sache für Helmhersteller etwas schwierig macht, da es bei Motorradhelmen einfach keine Einheitsregel gibt.

Der erste Schritt dazu Ich rate Ihnen, in ein Geschäft zu gehen, in dem es eine große Auswahl gibt wenn es um Helme geht und Nehmen Sie sich die Zeit, sie auszuprobieren. Ein guter Verkäufer kann Ihren Kopf messen und die Form Ihres Kopfes beurteilen, um Ihnen einen Anhaltspunkt für Größen und Marken zu geben.

AGV ist berüchtigt für seine eiförmigen Helme Das heißt, sie sind hinten breiter als vorne. Shoei neigt dazu, sich in ein langes Oval zu lehnen Form während Arai ist rund oval.

Es gibt jedoch Ausnahmen von jeder Regel; dies gilt insbesondere für Hersteller, die gerade mit dem Wiederaufleben von Retro-Helmen mittlerweile eine viel größere Auswahl in ihrem Helmsortiment haben.

HJC-Helme sind meiner Meinung nach eine der konformsten Marken auf ganzer Linie für alle Hauptformen.

Noch ein Tipp für die Erstanprobe und den Helmkauf, Bestehen Sie darauf, den Helm 10 Minuten oder länger auf dem Kopf zu lassen, während Sie durch den Laden schlendern Wenn Sie sich andere Artikel ansehen, erhalten Sie eine Vorstellung von allem Druckstellen, die entstehen können, wenn der Helm zu eng sitzt. Wenn Sie sich in dieser Zeit wohl fühlen, passt es wahrscheinlich gut.

Motorradhelm eingebrochen

Das Einfahren eines Motorradhelms ist ein einfacher Vorgang.

Trage es einfach!

Tragen Sie es im Haus, sehen Sie darin fern, sitzen Sie im Garten und lesen Sie ein Buch, was immer Sie wollen Tragen Sie Ihren Helm einfach so, dass er sich an Ihre Kopfform gewöhnt und die Polsterung sich entsprechend anpasst.

Das Tragen Ihres Helms für ein oder zwei Stunden gibt Ihnen eine gute Vorstellung davon, ob Ihr Helm gut zu Ihnen passt.

  Wie lange sind Hockeyhelme gut?

Wenn du nirgendwo am Kopf Druckstellen hast, schmerzen deine Wangen nicht, keine Kopfschmerzen, und umgekehrt fällt Ihr Helm nicht in alle Richtungen, wenn Sie sich bewegen, dann passen die Chancen gut, dass Ihr Helm passt und Sie bereit sind, mit Ihrem Motorrad auf die Straße zu gehen.

Westt Jet - offener Motorradhelm - USA Street Legal
Bild: Amazon.com

So befestigen Sie einen Motorradhelm

Ein lockerer Helm ist extrem gefährlich. Es ist ein Helm wollte deinen ganzen Kopf küssenund beim Aufprall soll der Helm den Aufprall anstelle Ihres Kopfes absorbieren.

Wenn Ihr Helm zu locker ist Es gibt zwei Dinge, die passieren können: Das erste ist das beim Aufprall dein Kopf klappert im Helm und bekommt mehrere Schläge ab; die zweite, mit Geschwindigkeit, Der Wind kann Ihren Helm erfassen und um Ihren Kopf bewegen, wodurch Sie blind werden… beides ist nicht großartig.

Wie sorgt man dafür, dass ein Motorradhelm besser sitzt, wenn er locker sitzt?

Es gibt Unterschied zwischen locker und zu locker. Wenn du dich in deinem Helm eingesperrt fühlst, aber denkst, dass es noch ein bisschen Bewegung gibt, könnte es sein Versuchen Sie, den Kinnriemen festzuziehenoder auch Wangenpolster wechseln für einige, die ein paar mm dicker sind. Hauptsache, der Helm fühlt sich rundum sicher an, passt auf die Stirn und rutscht nichtDann sollten diese beiden einfachen Lösungen ausreichen.

Wenn sich der Helm immer noch locker anfühlt, brauchen Sie einen neuen Helm, der richtig zu Ihrem Kopf passt.

Helm zu eng

Wenn Ihr Helm zu eng istdas kann sein unangenehm und kann Kopfschmerzen verursachen, Schmerzen an Druckpunkten und insgesamt eine schreckliche Erfahrung; schlimmsten Fall es kann ablenken, und Ablenkung beim Motorradfahren ist nicht gut.

Woran erkennt man, ob ein Motorradhelm zu klein ist? Der Schlüssel zu wissen, ob ein Helm zu klein ist, ist, ob er es ist Schmerzen über der Stirn oder an den Ohren. Andere Druckstellen um deinen Kopf herum können ebenfalls darauf hindeuten, dass dein Helm zu eng sitzt. Wenn du deinen Helm abnimmst und du bist sichtbare Schmerzen im Kopf, dann ist der Helm zu klein.

Deshalb Ich betone, dass ich einen Helm längere Zeit im Geschäft anprobiere vor dem Kauf, Druckstellen zeigen sich meist recht schnell nach 10-20 Minuten tragen. Wenn ja, sollten Sie eine Größe größer wählen.

  Die besten Ski- und Snowboardhelme für große Köpfe für 2022/23

Manchmal passt der Helm überall, aber vielleicht fühlt er sich nur etwas eng am Oberkopf oder an den Wangenpolstern an? Nun, mit der Zeit werden sich diese Dinge abnutzen, und Sie brauchen sie, um richtig zu passen, aber es besteht kein Grund, wund zu sein.

Wie löst man einen Motorradhelm? Einige Hersteller werden anbieten Wechseln Sie die Wangenpolster und das Innenfutter, um den Helm für eine bequemere Passform zu lockern.

Normalerweise führen große seriöse Geschäfte eine Reihe von Wangenpolstern auf Lager, sodass Sie sie anprobieren können, um sicherzustellen, dass sie richtig passen. Wenn der Helm nach dem Wechseln zu locker sitzt, sollten Sie sich wahrscheinlich eine andere Helmform ansehen, die besser zu Ihrem Kopf passt.

Wie man einen Motorradhelm besser passt

Beim Kauf Ihres Helms sollten Sie einige Dinge beachten:

Helmgröße

Nehmen Sie ein weiches Maßband und messen Sie um die Krone Ihres Kopfes herum, um einen Ausgangspunkt für die Verwendung zu erhalten. Sie können Ihre Messung mit der Größentabelle des Herstellers vergleichen.

Motorradhelme gibt es in verschiedenen Größen. Günstigere Helme gibt es in 1 oder 2 Schalengrößen und die tatsächliche Größe des Helms wird durch mehr oder weniger Polsterung auf der inneren Schicht bestimmt; See teure Helme haben bis zu 4 oder 5 Schalengrößen. Ein Helm mit mehr Schalengrößenoptionen bietet eine individuellere Passform.

Es ist wichtig, nicht anzunehmen, dass eine Größe M einer Marke die gleiche Größe hat wie eine Größe M einer anderen Marke. auch wenn die Abmessungen gleich sind; Stellen Sie also sicher, dass Sie die Helme anprobieren. Möglicherweise finden Sie in einem die Größe Small und in dem anderen die Größe Medium.

Wangenpolster

Eine schnelle Möglichkeit, um zu überprüfen, ob Ihr Helm richtig sitzt, ist by Konzentrieren Sie sich auf die Wangenpolster. Sind sie in einer Linie mit Ihren Wangenknochen? Und, Sehen deine Wangen aus wie ein Streifenhörnchen?

Ein weiterer schneller Weg, um zu überprüfen, ob Ihre Wangenpolster richtig sitzen, ist das Sie sollten nicht in der Lage sein, bequem Kaugummi zu kauen; Ihre Wangen sollten schön fest, aber nicht unbequem nach oben geschoben werden.

Helmposition

Dein Helm sollte tief auf deiner Stirn sitzen, vielleicht ein oder zwei Fingerbreit über den Augenbrauen. Die Wangenpolster sollten Ihre Wangen schön und fest nach oben drücken. Sie müssen eine gute Sicht durch das Visier haben (wenn es sich um ein volles Sichtfeld handelt) und Ihre Sicht darf nicht durch die Oberseite des Helms oder die Seiten eingeschränkt werden.

  Wie man einen Fahrradhelm trägt

Wenn auf dem Kopf Sie sollten spüren können, wie der Helm rund um den Kopf Ihren Kopf beruhigtund es sollten keine merklichen Lücken in den Kontakt- oder Druckpunkten vorhanden sein.

Anpassungen des Kinnriemens

Kinnriemen an Motorradhelmen, ob Spannriemen oder D-Ringe, sind verstellbar. Du solltest ziehen Sie die Gurte fest bis sie fest sind und nicht mehr als ein oder höchstens zwei Finger passen zwischen Ihren Gürtel und Ihre Kehle.

Füllung hinzufügen/entfernen

Einige Hersteller, wie Arai, bieten eine individuelle Passform an, die mit sich bringt Wechseln der Wangenpolster und des Kopfpolsters. Dies ist besonders hilfreich, wenn es um diejenigen geht, die eine Zwischengröße haben (insbesondere, wenn sich auch die Schalengrößen unterscheiden).

Ein Small ist vielleicht etwas zu locker, aber ein X-Small zu eng, also ist es kostenlos Arai ändert die Wangenpolster und das Innenfutter um ein paar mm dicker oder dünner von der nächstgrößeren oder kleineren Größe und dies sollte die perfekte Passform erreichen. Einige Arai-Helme haben auch eine 5-mm-Schicht auf den Wangenpolstern, die wieder abnehmbar ist, um dem Besitzer die perfekte individuelle Passform zu geben.

Die EXO-Linie von Scorpion verfügt über aufblasbare WangenpolsterEs ist ein System, mit dem Sie die Wangenpolster aufblasen können, um sicherzustellen, dass sie eng anliegen.

Es wird nicht empfohlen, Polster im DIY-Sinne hinzuzufügen oder sogar zu entfernen; Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Wangenpolster zu eng sind, benötigen Sie möglicherweise einen neuen Helm.

Wenn Ihr Helm nicht sehr alt ist, aber die Wangenpolster abgenutzt sind, sollten Sie in der Lage sein, ein neues Set vom Hersteller zu kaufen. Fahren Sie nicht mit dem Helm, wenn er sich locker anfühlt.

Dehnen Sie den Helm

Es wird nicht empfohlen, Ihren Motorradhelm zu dehnen. Die einzige Dehnung sollte durch Ihren Kopf innerhalb des Helms erfolgen und das Innenfutter zusammendrücken; Wenn Sie der Meinung sind, dass der Helm gedehnt werden muss, ist er wahrscheinlich zu eng und Sie benötigen eine größere Größe. Das Dehnen des Helms kann die Unversehrtheit der Innen- und Außenschale beschädigen und die Leistung im Falle eines Unfalls beeinträchtigen.

Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Fahrt!

Ähnliche Beiträge