Wie man Zecken beim Camping vermeidet

Wenn Sie Zeit im Freien verbringen, sei es auf einem Campingausflug, einer Tageswanderung oder einfach nur einem Picknick im Park, gibt es ein paar lästige Lebewesen und Insekten, denen Sie mit Sicherheit begegnen werden. Ganz oben auf der Liste stehen Zecken, Mücken und Waschbären. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie Zecken beim Camping oder auch nur in Ihrem Garten vermeiden und damit umgehen können.

Der effektivste Weg, Zecken zu vermeiden, besteht darin, die Hautexposition zu reduzieren, indem Sie langärmlige Hemden und lange Hosen tragen und Ihre Hosen in Ihre Socken stecken. Darüber hinaus ist Permethrin ein wirksames Pestizid gegen Zecken und kann zur Behandlung von Kleidung und Campingausrüstung verwendet werden.

Ein Campingausflug mit der Familie kann viel Spaß machen! Bis diese lästigen kleinen Blutsauger den Tag ruinieren. Lassen Sie nicht zu, dass Zecken den ganzen Spaß (und das Blut) aus Ihrer Zeit im Wald saugen! Lesen Sie weiter, um mehr über Zecken zu erfahren und herauszufinden, wie Sie sie vermeiden können, wenn Sie campen und Zeit im Freien verbringen, ein für alle Mal.

Wie man Zecken von vornherein verhindert

Die erste und effektivste Verteidigungslinie beim Schutz vor Zecken besteht darin, Ihre Exposition gegenüber Zecken von vornherein zu begrenzen. Ich sage jetzt nicht, dass Sie Ihren Sommer-Campingausflug stornieren oder ein Einsiedler werden und den ganzen Sommer drinnen bleiben müssen. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die Sie tun können, um zu verhindern, dass Sie oder Ihr Haustier zu ihrer Hauptspeise werden.

Das mag kinderleicht klingen … aber … gehen Sie, wenn die Zecken nicht aus sind.

Ich habe vor einigen Jahren eine dreitägige Wanderung in Arkansas gemacht, und wir waren im Mai dort. Meine Freunde, die denselben Trail gemacht haben, waren im Sommer absolut von Zecken überschwemmt.

Finden Sie heraus, zu welchen Zeiten die Zecken am schlimmsten sind und vermeiden Sie diese Jahreszeiten.

Wenn Sie mit Zecken in freier Wildbahn sind, Hier sind die wichtigsten Tipps, um zeckenfrei zu bleiben:

  1. Vermeiden Sie es, Ihren Campingplatz in einem Gebiet mit dichtem Laub oder Gras aufzubauen.
  2. Wenn Sie sich für eine Wanderung entscheiden, auf den Wegen bleiben und aus dem Pinsel.
  3. Tragen Sie langärmlige Hemden und lange Hosen, wobei Ihre Hose in Ihre Socken gesteckt ist. Dafür bekommst du sicherlich keinen Modepreis, aber Zecken haben es deutlich schwerer an deine Haut zu kommen.
  4. Lassen Sie Ihre Hunde nicht frei herumlaufen durch Wald, hohes Gras etc.
  5. Tragen Sie ein gutes Zeckenschutzmittel. DEET hat sich als wirksam gegen Zecken erwiesen
  6. Behandle deine Kleidung und deinen Schlafsack mit Permethrin (Stellen Sie sicher, dass Sie dies einige Tage vor der Verwendung tun)
  7. Überprüfen Sie sich und Ihre Familie regelmäßig auf Zecken.

Wenn Sie nur diese sieben Dinge tun, können Sie Ihre Chancen, gebissen zu werden und eine Krankheit durch einen Zeckenstich auf Sie zu übertragen, erheblich verringern.

  Was sinkt am schnellsten?

Wie man Zecken im Wald vermeidet

Gras Gras Gras – vermeiden Sie Gras. Wenn Sie in der Zeckensaison sind und nicht anders können, als durch Gras zu gehen, sollten Sie lange Hosen tragen, die in Ihre Socken gesteckt sind.

Gehen Sie in der Mitte der Wege, wo der Schmutz am stärksten verdichtet ist, und vermeiden Sie lose organische Stoffe wie Laubhaufen oder Gestrüpp. CDC hat noch weitere Ideen, hier.

Das beste Zeckenschutzmittel für Ihre Haut

Zeckenschutzmittel wirken kurzzeitig zeckenabwehrend, aber nur, wenn sie DEET enthalten.

DEET ist bei weitem der am häufigsten verwendete Inhaltsstoff in Insektenschutzmitteln. Das USDA sowie das US-Militär führten umfangreiche Untersuchungen durch und stellten fest, dass DEET das wirksamste Abwehrmittel gegen die meisten stechenden Insekten, einschließlich Zecken, ist.

Das beste Zeckenschutzmittel für Ihre Kleidung

Davon abgesehen bevorzuge ich es eigentlich, meine Kleidung zu besprühen, einschließlich Socken und Schuhe mit Permethrin. Permethrin ist sowohl ein Insektizid als auch ein Insektenschutzmittel, das aus der Chrysanthemenblüte stammt. Es ist am häufigsten in Nix-Läuse-Shampoo und in Lotionen zu finden, die Krätze behandeln.

Während es für Zecken hochgiftig ist, ist es bei sachgemäßer Anwendung sicher für den Menschen! Studien haben gezeigt, dass es tatsächlich sicherer ist als Mückensprays, die DEET enthalten.

Bei richtiger Anwendung bietet Permethrin einen schnellen Zecken-Knockdown-Effekt – sowohl abstoßend als auch tötend.

Ich sprühe dieses Zeug nicht nur auf unsere gesamte Kleidung, sondern auch auf unsere Bettwäsche und sogar unser Zelt.

Das Permethrin-Spray, das ich verwende und auch empfehle, wird von Sawyer Products hergestellt. Sie finden es auf Amazon über diesen Link.

Das Besondere an Permethrin ist, dass es wochenlang und sogar zwischen den Wäschen halten kann. Es wird natürlich im Laufe der Zeit an Wirksamkeit verlieren, aber dies ist eine großartige Möglichkeit, die Zecken für lange Zeit in Schach zu halten.

Wie wirksam ist zeckenabweisende Kleidung?

Zeckenabweisende Kleidung ist äußerst effektiv! Das liegt daran, dass die Bekleidungsunternehmen Permethrin verwenden, um ihre Kleidung zu behandeln.

Angeblich ist das Permethrin in die Stoffe eingewebt, damit es sich nach dem Waschen der Kleidung nicht auswäscht. Einige Websites von Herstellern behaupteten, dass ihre Kleidung für bis zu 60 Wäschen wirksam sei.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie wahr diese Aussagen sind, da ich noch nie zeckenabweisende Kleidung gekauft habe. Ich kann es einfach nicht rechtfertigen, Hunderte von Dollar für zeckenabweisende Kleidung auszugeben, wenn ich eine 15-Dollar-Flasche Spray kaufen und meine eigene Kleidung behandeln kann. Nicht nur das, aber zumindest weiß ich, dass die Chemikalie am stärksten ist.

Wie man Zecken natürlich fernhält

Wenn Ihnen der Gedanke, sich und Ihre Familie mit Chemikalien zu besprühen, ein wenig unangenehm ist, haben Sie einige Möglichkeiten. Sie können eine ganz natürliche Alternative verwenden, nämlich ätherische Öle.

  Was sind die besten Hecht Köder?

Ich persönlich habe die rein natürlichen Alternativen noch nie ausprobiert, also musste ich ein wenig recherchieren, um herauszufinden, was das beste natürliche Zeckenschutzmittel ist.

Während es buchstäblich Hunderte verschiedener Formeln und Mixturen von Abwehrmitteln gegen ätherische Öle gab, auf die andere schwören, scheint es, dass das Beste auch das Einfachste ist. Es ist eine Mischung aus Zitronengrasöl und Eukalyptus-Globulus-Öl.

Um dieses einfache Spray herzustellen, müssen Sie lediglich 20 Tropfen Zitronengrasöl und 20 Tropfen Eukalyptus-Globulus-Öl mit etwa einer halben Tasse destilliertem Wasser mischen. Kräftig schütteln und voila! Sie haben jetzt Ihr ganz natürliches Zeckenschutzmittel.

So führen Sie Tick-Checks durch und entfernen sie

Wann immer Sie Zeit in der freien Natur oder sogar in Ihrem Garten (wenn Sie auf dem Land leben) verbracht haben, ist es eine gute Idee, eine gründliche Zeckenkontrolle bei sich selbst, Ihren Kindern und sogar Ihrem Hund durchzuführen. Wenn ich gründlich sage, meine ich, alle Ecken und Winkel zu überprüfen, einschließlich Ihrer Kopfhaut und sogar Ihrer privaten Bereiche.

Hier sind einige Ideen, um Ihnen eine bessere Vorstellung davon zu geben, wie gründlich Sie sein müssen:

  • Leistengegend
  • Hintern knacken
  • Nabel
  • Bundlinie (dies ist ein beliebter Treffpunkt)
  • Achseln
  • Nacken
  • Kopfhaare

Ja… im Grunde überall.

Wenn Sie nichts finden, sollten Sie in ein paar Tagen noch einmal nachsehen. Zecken sind wirklich klein, besonders wenn eine kleinere Zecke an dir saugt. Wenn Sie beim ersten Mal einen übersehen, ist es normalerweise einfacher, ihn ein zweites Mal zu entdecken, da der Bereich, in dem er frisst, normalerweise rot und geschwollen ist.

Um eine Zecke zu entfernen, benötigen Sie eine gute scharfe Pinzette. Sie sollten die Zecke mit der Pinzette greifen und sie langsam entfernen, wobei Sie darauf achten sollten, dass sie nicht in der Haut abbricht.

Wenn Sie ein Häkchen finden, werden es mehr sein?

Zecken vermehren sich nicht und versammeln sich nicht wie Flöhe und Läuse, sodass die Wahrscheinlichkeit eines Befalls rund um Ihren Campingplatz gering ist. Es gibt jedoch Ausnahmen!

Auch wenn kein Befall vorliegt, besteht die Möglichkeit, dass Sie oder Ihr Hund mehr als eine Zecke gleichzeitig aufnehmen, insbesondere wenn Sie durch hohe Grasflächen oder dichtes Gestrüpp gehen.

Werden Zecken meinen Hund beißen?

Ja, Zecken können und werden Sie oder jedes andere Haustier beißen. Wenn Blut durch seine Adern fließt, ist Jagdsaison.

Sie sollten Ihren Hund auf die gleiche Weise untersuchen, wie Sie sich selbst nach einem Aufenthalt im Wald untersuchen und alle Zecken mit einer Pinzette entfernen würden.

Unser Hund wurde von Zecken gebissen und sie schwellen an wie riesige Weintrauben – es ist ziemlich schrecklich.

So schützen Sie Ihren Hund vor Zecken

Im Gegensatz zu uns selbst müssen wir unsere Hunde vor Zecken schützen, egal ob wir auf einem Campingausflug sind. Das liegt daran, dass die meisten Hunde viel Zeit im Freien verbringen, spielen und im Gras herumrollen.

  Ist Zander ein guter Fisch?

Obwohl es viele Arten von Zeckenschutzmitteln für Hunde auf dem Markt gibt, mögen wir FRONTLINE PLUS FLOH- UND ZECKENKONTROLLE. Es ist super effektiv, hält bis zu 3 Monate an und tötet und verhindert nicht nur Zecken, sondern tötet auch 100 % der Flöhe auf Ihrem Hund innerhalb von 18 Stunden nach der Anwendung.

Was sind die verschiedenen Arten von Zecken

Ich möchte mir nur ein paar Minuten Zeit nehmen und darüber sprechen, was genau Zecken sind. Sie sind keine Insekten, wie die meisten Leute denken würden, aber sie gehören zur Familie der Spinnentiere. Sie sind sogenannte obligatorische Blutfresser. Das bedeutet, dass sie sich nur von Blut ernähren und tagelang an ihren Wirten (dir) haften bleiben können, bis sie mit der Nahrungsaufnahme fertig sind.

Während auf der ganzen Welt etwa 850 Zecken gefunden werden, gibt es nur etwa 90 verschiedene Arten, die in den Vereinigten Staaten zu finden sind. Von diesen gibt es nur wenige, die Krankheiten übertragen und auf den Menschen übertragen können.

Zu den häufigsten gehören:

  • Schwarzbeinige Zecke (auch bekannt als Hirschzecke)
  • Amerikanische Hundezecke
  • Lone Star Tick
  • Braune Hundezecke
  • Holzbock (auch als Rocky-Mountain-Holzbock bekannt)

(Weitere Informationen finden Sie im CDC)

Jede dieser Zecken kann Krankheiten übertragen und übertragen, die für Menschen und Haustiere gefährlich sein können und daher ernst genommen werden sollten. Wenn Sie eines dieser Häkchen bei sich finden, unternehmen Sie unbedingt die entsprechenden Schritte, um es so schnell wie möglich zu entfernen!

Übertragen Zecken wirklich Krankheiten?

Ja, das tun sie! Es gibt mindestens 16 verschiedene Arten von Krankheiten, die durch einen Zeckenstich übertragen werden können, und alle sollten ernst genommen werden.

Von diesen Krankheiten war die Lyme-Borreliose bis vor kurzem die schlimmste. Es gibt ein neues Kind auf dem Block, das Experten ins Schwitzen bringt. Es heißt Powassan-Virus.

Dieses Virus ist viel seltener, aber weitaus gefährlicher als die Lyme-Borreliose.

Es wird geschätzt, dass 60 Prozent aller Fälle zu einer Entzündung im Gehirn führen und dauerhafte Behinderungen oder sogar den Tod verursachen können.

Sie können auschecken die vollständige Liste in den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten.

Abschließende Gedanken

Wenn Sie planen, Zeit im Wald zu verbringen, sollten Sie Zecken auf jeden Fall ernst nehmen! Sie sollten Sie jedoch nicht daran hindern, Ihren Campingausflug mit Ihrer Familie zu genießen.

Solange Sie die richtigen Vorsichtsmaßnahmen treffen, einschließlich der Wahl eines Campingplatzes, der von dichtem Gestrüpp und Gras entfernt ist, verwenden Sie Zeckenschutzmittel, tragen Sie die richtige Kleidung und führen Sie Zeckenkontrollen durch, nachdem Sie mit hohem Gras und dichtem Gestrüpp in Kontakt gekommen sind okay sein.

Ähnliche Beiträge