Wie schnell sollten Sie nach Kokanee trollen?

Wie schnell sollten Sie nach Kokanee trollen?

Kokanee-Lachse sind eine unbeständige Kost, und alles, von der Tiefe, in der Sie fischen, bis zur Geschwindigkeit, mit der Sie nach ihnen schleppen, kann und wird Ihre Erfolgsrate beeinflussen. Stellen Sie sich vor, Sie spielen Verstecken mit einem Kleinkind, und Sie werden im Stadion dessen sein, womit wir es zu tun haben!

Das Trolling mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 0,8 Meilen pro Stunde bis 1,8 Meilen pro Stunde wurde als die beste Geschwindigkeit zum Trolling für Kokanee-Lachse beobachtet. Schneller als 1,8 läuft dem Lachs davon, während langsamer als 0,8 nicht den gewünschten Effekt von Flashern und Dodgern erzielt.

Werfen wir einen genaueren Blick auf Trolling und warum Geschwindigkeit wichtig ist!

Was ist Trollen?

Trolling, wenn es in der Welt des Angelns bezeichnet wird, besteht darin, Ihre Angelschnüre, die im Allgemeinen mit Ködern versehen sind, tiefer durch das Wasser zu ziehen, als Sie normalerweise fischen würden. In diesem Artikel werden wir, sofern nicht anders angegeben, das Trolling von einem Boot aus besprechen. Abgesehen davon kann das Trolling von einer unbewegten Position vom Ufer aus durchgeführt werden, indem Sie einfach Ihre Schnur auswerfen und sie beim Einholen von einer Seite zur anderen bewegen.

Abhängig von den Fischen, auf die Sie zielen, beinhaltet Trolling normalerweise das Ziehen Ihrer Schnur mit verschiedenen Geschwindigkeiten, das Halten Ihres Köders in bestimmten Tiefen, das Bewegen in Mustern und kann spezielle Ausrüstung erfordern. Zum Beispiel Fischfinder. Die meisten Fischfinder sagen Ihnen nicht nur, wo sich die Lachse befinden, sondern auch die Temperatur des Wassers, was praktisch sein kann, um einen so temperaturspezifischen Fisch wie unseren Kokanee-Lachs zu finden.

Ein saisonaler Fisch?

Während Kokanee im Allgemeinen das ganze Jahr über gefangen werden können, ändert sich die Art und Weise, wie Sie nach ihnen fischen, ziemlich drastisch, wenn sich die Temperatur ändert. Wenn Sie wissen, wie man am besten trollt, während Sie den saisonalen Wechsel berücksichtigen, und andere Techniken kennen, die Sie beachten sollten, wie z. B. das Temperament des Kokanee, werden Sie wissen, wie Sie diesen Lachs viel effektiver fischen können.

Frühling

Wenn Sie mit der Recherche zum Thema „Trolling auf Kokanee-Lachs im Frühjahr“ beginnen, werden Sie schnell feststellen, dass es in dieser speziellen Saison gemischte Gefühle über die Vorteile des Trollings im Vergleich zum Jigging gibt. Lassen Sie uns schnell die Vorteile der einzelnen durchgehen!

Nach den Erfahrungen verschiedener Angler scheint der Frühling diese unangenehme „Zwischenphase“ zu sein, in der einiges gut funktioniert, und es scheint zur Debatte zu stehen, welches davon am besten funktioniert.

Jigging oder Trolling können in ihren einfachsten Formen problemlos vom Ufer aus durchgeführt werden, solange das Wasser tief genug ist. Kokanee-Lachse werden mit Sicherheit näher an der Wasseroberfläche und viel näher am Ufer sein als im Sommer. Jigging neigt dazu, den Köder oder Köder, den Sie verwenden, eher in einem lokalisierten Bereich zu halten, während Trolling sozusagen „mehr Boden abdeckt“. Wenn Sie einen Schwarm Kokanee-Lachs unter sich bemerken oder sogar einen einzelnen Fisch, den Sie dazu bringen wollen, Ihren Köder anzugreifen, kann Jiggen Ihnen tatsächlich die besten Ergebnisse liefern.

Im Frühjahr schwimmt der Kokanee-Lachs im Allgemeinen in einer Tiefe zwischen 10 Fuß und 20 Fuß herum. Trolling wird sicherlich mehr Boden abdecken, aber am Ende des Tages müssen Sie vielleicht einfach beide Stile selbst ausprobieren, um zu sehen, welcher Ihnen die besten Ergebnisse liefert.

Sommer

Der Sommer ist bei weitem die beste Jahreszeit, um erfolgreich auf Kokanee-Lachs zu schleppen. Bis zum Sommer wird sich das Wasser auf einen Punkt erwärmt haben, der stark genug ist, um den Kokanee-Lachs aus dem flacheren Wasser der Küste und dem Oberflächenwasser tiefer in den See zu treiben.

Während des Sommers ruhen Kokanee-Lachse normalerweise in einer Tiefe zwischen 30 Fuß und 60 Fuß, obwohl zuvor berichtet wurde, dass sie in Tiefen von bis zu 90 Fuß gefangen wurden. Während Kokanee-Lachse ein Beutefisch sind und von mehreren Fisch- und Vogelarten gejagt werden, sind sie neugierig und aggressiv, getreu ihrer Lachsnatur.

Das Gerät oder der Köder, den Sie verwenden, ahmt im Allgemeinen keinen der Organismen nach, die Teil ihrer natürlichen Ernährung sind. Anstatt also an ihren Hunger zu appellieren, appellieren Sie an ihre Neugier, sie an sich zu bringen, und Sie machen sie wütend um sie zum beißen zu bringen.

Die Verwendung von Ausrüstung, die Licht reflektiert und Geräusche macht, wie Dodger und Flasher, ist eine großartige Möglichkeit, diese neugierigen Fische anzulocken. Sobald Sie ihre Aufmerksamkeit erregt haben, müssen Sie sie nur noch wütend genug machen, um zu beißen. Sie sind ziemlich territorial, also ist es ein guter Anfang, nur in ihrem Bereich zu sein.

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, dass die Kokanee sich durch den See bewegen, um in kälterem Wasser zu bleiben, sind sie extrem temperaturempfindlich. Während sie für kurze Zeit in wärmerem Wasser überleben können, sind Temperaturen von 60 Grad Fahrenheit oder höher für den Kokanee-Lachs tödlich, so dass Ihre besten Chancen, Ihren Lachs zu fangen, darin bestehen, Ihren Köder tief genug für ihn zu bekommen, und nicht zu versuchen, ihn hochzuziehen näher an der Oberfläche.

Winter

Ist Trolling nötig? Da Kokanee-Lachse es so kalt mögen, sind sie tatsächlich einer der Fische, die Sie beim Eisfischen ausprobieren können, und wie Sie sich vielleicht vorstellen können, könnte es schwierig sein, zu schleppen, wenn die Wasseroberfläche mit Eis bedeckt ist. Hier kommt Jigging ins Spiel! Am einfachsten erklärt, Jigging ist wie Trolling, aber vertikal, im Gegensatz zu horizontal. Beim Trolling wird eine mit Ködern versehene Leine horizontal durch das Wasser gezogen.

Beim Jiggen wird eine Leine von einem Boot oder vom Ufer aus ins Wasser geworfen oder geworfen und ein verletzter Fisch oder anderer Köder nachgeahmt, indem die Rute auf und ab bewegt wird, mit der gleichen Bewegung, die Sie verwenden würden, wenn Sie sich selbst ins Wasser schlagen würden Kopf mit einem Hammer. Sanft. Isch. Während dies im Allgemeinen verwendet wird, um verletzte Beute nachzuahmen, würden Sie höchstwahrscheinlich normalerweise mit etwas Größerem jiggen, als ein Kokanee-Lachs normalerweise fressen würde. Ihr Ziel ist es dann, anstatt sich als Essen auszugeben, den Kokanee-Lachs verrückt zu machen.

Kokanee-Lachse sind sehr territorial und mögen keine lästigen Eindringlinge in ihrem Lebensraum. Das Jiggen auf Kokanee-Lachs ist normalerweise im Winter und Herbst am effektivsten, wenn das Wasser kälter ist und die Fische normalerweise näher an der Wasseroberfläche oder am Ufer sind.

Apropos Ufer: Laut Malachi Rhyker haben Kokanee-Lachse die Angewohnheit, parallel zum Ufer zu schwimmen. Nachdem er Löcher in das Eis gebohrt hatte, alle 5 Fuß voneinander entfernt und alle in einer Reihe, rief ihn ein erfahrener Fischer wegen seiner Unerfahrenheit an und sagte ihm, dass er genauso gut nur von einem Loch aus fischen könne. Er fühlte sich gezüchtigt und begann, seine Löcher alle zehn Fuß vom Ufer entfernt zu platzieren, und fing an, viel mehr Erfolg zu haben.

Motorgeräusch

Lassen Sie uns kurz das Geräusch Ihres Motors erwähnen. Kokanee-Lachse sind sehr geräuschempfindlich und geben tiefer in das Gewässer, in dem sie leben, nach, wenn der Lärmpegel sie stört oder erschreckt. Indem Sie Ihre Trolling-Geschwindigkeit auf einer niedrigeren Geschwindigkeit pro Stunde halten und nicht in der Nähe von Booten oder Personen fischen, die übermäßig Lärm machen, geben Sie den Lachsen nicht nur die optimale Zeit, um Ihre Ausrüstung zu bemerken, sondern Sie halten auch Ihren Geräuschpegel niedriger , wodurch die Lachse näher an der Oberfläche bleiben und sie nicht abschrecken.

Der Einfluss von Geschwindigkeit auf Ihre Ausrüstung

Ein weiterer Vorteil, wenn Sie Ihre Geschwindigkeit niedrig halten, ist der Einfluss, den die Geschwindigkeit auf Ihre Ausrüstung hat. Wenn Sie zu schnell fahren, wird Ihre Ausrüstung näher an Ihr Boot steigen, wodurch sich die eingestellte Tiefe ändert. Stellen Sie sicher, dass Sie das Gewicht, die Länge Ihrer Schnur und die Geschwindigkeit anpassen, um Ihre Ausrüstung in der Tiefe zu halten, in der sich die Fische befinden.

Beste Ausrüstung zum Trolling

Zum Trolling benötigen Sie spezielle Ausrüstung, besonders wenn Sie erfolgreich trollen möchten. Kokanee wird im tieferen Wasser der Seen leben, in denen Sie angeln werden, und wenn Sie nicht wissen, dass dort unten etwas ist, verschwenden Sie möglicherweise viel Zeit und Energie auf einem leeren Gewässer, auf das Fische warten könnten Sie auf der anderen Seite des Sees. Leider bedeutet dies, Geld auszugeben.

Sie benötigen einen „Fischfinder“ oder ein Sonargerät, mit dem Sie Fische entdecken können, wenn Sie mit Ihrem Boot über sie hinwegfahren. Darüber hinaus haben wir jedoch noch eine weitere unglückliche Nachricht; Das billigere Ende der Welt des Fischfindens wird Ihnen beim Angeln nach Kokanee nicht so gut dienen. Da das erfolgreichste Fischen auf Kokanee mit ständiger Bewegung verbunden ist, benötigen Sie einen Fischfinder, der Ihnen genaue Messwerte liefert und sich gleichzeitig an die Geschwindigkeit der Fische sowie die Bewegung des Bootes anpasst.

Laut Phillip Johnson, einem Lachsforscher aus Kokanee, benötigen Sie mehr Leistung und Pixel, als Ihnen ein durchschnittlicher Fischfinder bieten kann. Wenn es um Fischfinder geht, bezahlt man laut Phil für Leistung und Pixel. Sie brauchen die Kraft, um einen größeren Kegel zu schießen, daher sind Ihre Chancen, einen Schwarm oder einen einzelnen Kokanee-Lachs zu fangen, größer. Sie benötigen die Pixel, um erkennen zu können, um welche Art von Fisch es sich handelt.

Preisgünstige Fischfinder kosten zwischen 40 und 300 US-Dollar, aber ihre geringere Leistung und die Fähigkeit, tiefere Sonarsignale zu lesen, werden Sie daran hindern, ein erfolgreicher Kokanee-Lachsfischer zu sein, warnt Phillip. Er empfiehlt, etwa 1000 US-Dollar für einen guten Fischfinder auszugeben, da er Sie beim Fischen auf den Kokanee viel effektiver macht.

Dodgers und Flashers sind ebenfalls großartig und fast notwendige Ausrüstung, um Ihr Kokanee zu fangen. Dodger und Blinker vibrieren beide, wenn sie sich durch das Wasser bewegen, und erzeugen ein sich wiederholendes, pochendes Geräusch, das die Aufmerksamkeit anderer Fische auf sich zieht. Während sie beide Licht reflektieren können, schwanken Dodger je nach Material, aus dem sie bestehen, hin und her, während Blinker sich in einem vollständigen 360-Grad-Kreis drehen.

Mehrere Leinen mit einer Mischung aus Dodgern und Flashern zu haben, ist eine gute Möglichkeit, etwas Abwechslung zu schaffen, die die Aufmerksamkeit der Lachse auf sich zieht und sie hoffentlich wütend genug macht, um Ihren Haken anzugreifen. Einige Fischer behaupten, dass diese Methode die Kokanee dazu verleitet, zu glauben, dass ein kleinerer Fischschwarm in ihr Territorium eindringt, wodurch sie das Bedürfnis verspüren, anzugreifen und sich zu verteidigen.

Ihre Gewichte sind ebenfalls wichtig, da sie im Allgemeinen der entscheidende Faktor dafür sind, wie Sie Ihren Köder oder Köder tief genug bekommen, damit die Kokanee ihn finden können, insbesondere im Sommer, wenn sich die Kokanee in viel tieferem Wasser versammeln. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihre Ausrüstung tief genug zu bringen, um effektiv zu sein.

  1. Ein Downrigger. Im Allgemeinen wird Ihre Schnur bei Verwendung einer Bleikugel in einer bestimmten Tiefe gehalten, während die Schnur, an der sich Ihr Köder oder Köder befindet, daran befestigt ist, in der gewünschten Tiefe, in der Sie den Fisch erwarten.
  2. Ein Paravan. Während dies Ihre Leine beschwert, taucht es auch tiefer, wenn die Geschwindigkeit Ihres Bootes zunimmt.
  3. Ein Hobel. Planer sind größer als Paravanes, aber höchstwahrscheinlich mehr als Sie brauchen, wenn Sie nur nach Kokanee fischen.

Die überwiegende Mehrheit der Fischer verwendet beim Fischen auf Kokanee-Lachs einen Downrigger. Es ist einfacher einzustellen, und es gibt eine Vielzahl von Marken, Stilen und sogar Mini-Downriggern, die Sie verwenden können, was sie perfekt für eine Vielzahl von Anglern und eine Vielzahl von Budgets macht.

Trolling-Tipps und Tricks

Ihre Ausrüstung wird höchstwahrscheinlich für den Kokanee-Lachs faszinierend sein, aber ein Beutefisch beißt im Allgemeinen nichts, was ihn neugierig macht. Du wirst es von neugierig zu verrückt nehmen müssen. Ändern Sie Ihr Trolling-Muster und Ihre Geschwindigkeit, damit sich Ihr Spinner, Dodger und Köder unregelmäßig verhalten. Machen Sie den Kokanee wütend, dass Ihr Köder in seinem Territorium ist.

Verwenden Sie Köder, die Geruchsspuren hinterlassen! Shoepeg-Mais wird besonders für den Versuch, Kokanee zu fangen, sehr empfohlen. Egal, ob Sie seinen natürlichen Geruch verwenden oder ihn vorher in einem bestimmten Duft tränken, Schuhmais hat nachweislich eine hohe Erfolgsquote beim Angeln auf unseren Lachs.

Kokanee folgt Ködern, die ihn neugierig machen, meilenweit. Wenn Sie also beobachten, dass die Fische Ihnen folgen, aber keine Treffer auf Ihrer Schnur landen, ist es Zeit, die Dinge aufzurütteln, aber seien Sie vorsichtig. Kokanee-Lachse sind empfindlich gegenüber Licht, Temperatur, Geräuschen, Gerüchen, Farben und elektrischem Strom, also tun Sie nichts zu drastisches. Es ist nicht das, womit man fischt, sondern wie man damit fischt.

Ähnliche Beiträge