Wie schützt man sich beim Camping? [TOP Camping Safety Tips]

Camping ist eine großartige Aktivität, die Sie alleine, mit Freunden oder mit der Familie unternehmen können. Es ist ein Spaß für alle Altersgruppen, aber es gibt einige Dinge, die Sie beim Campen beachten müssen. Zum Beispiel sollte Ihr Schutz vor allen anderen stehen, wenn Sie eine gute Reise wünschen.

Von guter Ausrüstung über ausreichend Essen und Trinken bis hin zu sicherem Fahren und dem Wissen, wie man sich vor Wildtieren schützt – das sind nur einige Dinge, an die Sie während Ihrer Reisen denken müssen. Um Ihre Sicherheit zu gewährleisten, habe ich diesen Leitfaden erstellt, um Ihnen alles zu zeigen, worauf Sie achten müssen.

Wenn du also lernen möchtest, wie du deine Mitcamper und dich selbst beim Campen schützen kannst, bist du hier genau richtig. Lassen Sie uns direkt in den Leitfaden einsteigen und mehr erfahren!

Mehr…

Campingsicherheit

TOP 10 Camping-Sicherheitstipps

Bevor Sie zu Ihrem nächsten Campingausflug aufbrechen, möchte ich Ihnen einige Sicherheitstipps mit auf den Weg geben. Nachdem ich im Laufe der Jahre unzählige Campingreisen unternommen habe, habe ich einen fairen Anteil an positiven und negativen Erfahrungen gemacht, die mir die Tipps beigebracht haben, die ich Ihnen präsentieren werde. Ich empfehle Ihnen, sich die Ratschläge, die ich gebe, zu Herzen zu nehmen und sie zu nutzen, um Ihre nächste Reise zu einer großartigen zu machen:

Recherchieren Sie den Campingplatz

Egal, ob Sie auf einen Campingplatz gehen oder in abgelegenen Gebieten in Nationalparks campen möchten, es ist immer eine gute Idee, sich vorher zu informieren. Informieren Sie sich über die potenziellen Gefahren des Ortes – Wildtiere, Jäger, Brände oder sogar Wassermangel. Alle Einzelheiten erfahren Sie online oder telefonisch beim Campingplatz oder Nationalpark.

Bereiten Sie sich dann entsprechend vor. Wenn keine Bäche in der Nähe sind, packen Sie mehr Wasser und Wasserfilter ein. Wenn es Bären gibt, besorgen Sie sich ein Bären- oder Pfefferspray. Wenn es keinen Unterstand gibt, stellen Sie sicher, dass Sie ein Zelt mitnehmen. Bewaffnet mit den Forschungsinformationen können Sie sicherstellen, dass Sie alles haben, was Sie brauchen.

Überprüfen Sie das Wetter vor der Reise

Es würde helfen, wenn Sie bei schlechtem Wetter nicht zelten gehen. Erstens ist es gefährlich, sich bei Regenwetter im Wald aufzuhalten, da die Gefahr besteht, dass Blitze in Ihrer Nähe einschlagen. Zweitens ist es unmöglich, bei schlechtem Wetter die Umgebung zu erkunden.

Anstatt nur auf Ihrem Campingplatz zu bleiben, sollten Sie Ihre Reise verschieben und sie an einem sonnigen, warmen Tag unternehmen. Auf diese Weise können Sie Ihre Reise optimal nutzen, ohne sich mit durchnässten Kleidern oder Schuhen herumschlagen zu müssen.

Sicher fahren

Während sich die meisten Campingplätze an fantastischen Orten befinden, ist die freie Natur nicht immer der angenehmste Ort zum Fahren. Wenn Sie planen, mit dem Auto oder Wohnmobil zum Campingplatz zu gelangen, müssen Sie sich vorher über die Straßen informieren. Ich empfehle Ihnen, einen bestimmten Campingplatz nur dann zu besuchen, wenn Sie einen sicheren Weg dorthin haben.

Wenn die Straßen nicht in gutem Zustand sind, sollten Sie in Erwägung ziehen, zum Campingplatz zu gehen, wenn Sie sicher sind, dass Sie dort campen möchten. Andernfalls können Sie sich einen anderen Campingplatz in der Nähe oder sogar einen anderen Ort suchen, der leichter zugänglich ist.

  Soll ich einen Van Camper kaufen oder mieten?

Holen Sie sich die richtige Ausrüstung

Eine gute Wanderausrüstung ist sehr wichtig. Dazu gehören ein guter Rucksack, in den alle Ihre Sachen passen, gute wasserdichte und atmungsaktive Kleidung und Zubehör. Unter Zubehör meine ich eine Taschenlampe, einen Hut, Sonnencreme, eine Brille und andere Dinge.

Aber die wichtigste Ausrüstung sind die Schuhe – gute Wanderschuhe oder -stiefel sind ein Muss. Sie schützen Ihre Füße und helfen Ihnen, während der Reise sicher zu bleiben. Wenn Sie die Natur genießen möchten, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass Sie ausrutschen oder sich den Knöchel umdrehen, sollten die richtigen Schuhe ganz oben auf Ihrer Liste stehen!

Setzen Sie sich ein klares Ziel

Wenn Sie einen Campingausflug planen, ist es eine gute Idee, sich ein Ziel für diesen Ausflug zu setzen. Sie möchten kleine Spaziergänge machen und die frische Luft genießen? Oder wollen Sie sich anstrengen und anspruchsvolle Wandertouren zu nahen Gipfeln unternehmen?

Dies sind alles Dinge, die Sie im Voraus berücksichtigen sollten, da sie sich darauf auswirken können, was Sie auf der Reise mitnehmen müssen. Auch wenn Sie ein Kind mit auf die Reise nehmen, müssen Sie es sicher und unterhalten halten. Kürzere Strecken sind in diesem Fall am besten geeignet, da Kinder, insbesondere jüngere, wahrscheinlich keine langen Strecken zu Fuß zurücklegen möchten. Denken Sie also bei der Reiseplanung daran.

Drängen Sie sich nicht

Was auch immer Sie tun, drängen Sie sich beim Camping oder Wandern nicht. Sie riskieren, sich zu verletzen oder Muskelschmerzen zu verursachen, wenn Sie über Ihre Grenzen hinausgehen. Es ist immer gut zu wissen, was man kann und was zu viel für einen ist.

Wenn Sie auf das Autocampen verzichten und zu Ihrem Campingplatz wandern möchten, stellen Sie sicher, dass die Wanderung nicht zu anspruchsvoll ist. Wenn ja, üben Sie vor Ihrer Reise – gehen Sie oft ins Fitnessstudio oder laufen Sie. Das wird Ihnen helfen verbessern Sie Ihr Fitnessniveauund es wird Ihnen helfen, die Reise ohne Probleme zu überstehen.

Haben Sie Optionen, falls Sie sich verlaufen

Es ist nie jemandes Absicht, sich auf einem abgelegenen Campingplatz zu verirren. Aber es kann manchmal passieren. Wenn es Ihnen passiert, müssen Sie wissen, wie Sie dorthin zurückkehren, wo Sie hergekommen sind, oder zumindest jemanden dazu bringen, Sie zu finden.

Als Teil Ihrer Campingausrüstung sollten Sie unbedingt eine Karte oder einen Kompass einpacken. Es kann sich auch als hilfreich erweisen, sich Pfeifen oder Taschenlampen zu besorgen, mit denen Sie die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich ziehen können. Egal, was es ist, haben Sie immer eine Option, um Ihnen zu helfen, jemanden näher zu sich zu bringen.

Geben Sie jemandem Ihre Kontaktdaten

In Verbindung mit dem vorherigen Punkt ist es ratsam, jemandem mitzuteilen, wo Sie campen werden. Auf diese Weise können Sie sich darauf verlassen, dass jemand nach Ihnen sucht, selbst wenn Sie sich in einer abgelegenen Gegend ohne Mobilfunknetz verirren, wenn Sie ihn nicht kontaktieren.

Bevor Sie sich auf die Reise begeben, geben Sie Ihre Kontaktdaten an jemanden weiter, vorzugsweise an einen Freund. Wenn Sie ein Familienmitglied zu Ihrem Notfallkontakt machen, könnten diese noch mehr in Panik geraten, wenn sie nichts von Ihnen hören. Finden Sie also einen ruhigen und gesammelten Freund und lassen Sie ihn alles über Ihre Pläne und die Reise wissen.

  Dieses vollelektrische Wohnmobil bringt Sie vom Stromnetz

Oh, und denken Sie immer daran, den Freund über Ihren Aufenthaltsort und alle Planänderungen auf dem Laufenden zu halten. Du willst sie wegen nichts beunruhigen, weil du vergessen hast, sie anzurufen, habe ich recht?

Wissen, wie man mit Wildtieren umgeht

Denken Sie daran, dass Camping manchmal zu einer engen Begegnung mit Wildtieren führen kann. Je nachdem, wo Sie campen, sollten Sie darauf achten, ob sich Bären, Schlangen oder sogar ein Berglöwe in der Nähe aufhalten.

Aus diesem Grund ist es wichtig, sich über einen bestimmten Ort zu informieren, bevor Sie sich auf eine Reise dorthin begeben. Es wird Ihnen helfen, sich mit Abwehrmitteln vorzubereiten, bessere Futterbehälter zu bekommen, um zu verhindern, dass der Geruch Tiere anlockt, und so weiter.

Außerdem werden Sie nicht unvorbereitet sein, wenn Sie auf Wildtiere stoßen. Stattdessen werden Sie wissen, wie Sie mit dem Tier umgehen müssen, damit es Sie nicht angreift.

Genügend Nahrung und Wasser haben

Es ist wichtig, dass Sie für Ihre Reise genügend Nahrung und Wasser haben. Sie können Camping nicht genießen, wenn Sie keine Nahrung haben, die Ihnen Energie oder Wasser gibt, um Sie mit Flüssigkeit zu versorgen. Stellen Sie sich vor, Sie verbringen Tage in der heißen Sommersonne ohne Wasser – es wäre eine Katastrophe!

Planen Sie also immer die Menge an Essen ein, die Sie benötigen. Was Wasser betrifft, prüfen Sie, ob es Quellen oder Bäche gibt, die Sie verwenden können. Wenn ja, wäre das großartig – Sie brauchen nur einen Wasserfilter, falls das Wasser nicht so sauber ist. Wenn nicht, stellen Sie sicher, dass Sie Wasser von zu Hause mitbringen.

Was sind fünf wichtige Dinge, die Sie mitnehmen sollten, um sich beim Camping zu schützen?

Es reicht nicht aus, nur die oben genannten Dinge zu beachten, wenn Sie einen Campingausflug unternehmen. Sie müssen ein paar wichtige Dinge bei sich tragen, wenn Sie geschützt bleiben möchten. Diese Dinge wiegen nicht viel und sind nicht so teuer, also solltest du sie bekommen und auf all deine Reisen mitnehmen können. Hier sind meine fünf wichtigsten Dinge:

Erste-Hilfe-Kasten

Das Erste-Hilfe-Set ist das Erste, was Sie für jede Reise einpacken sollten. Es sollte Pflaster, Gaze, Bandagen, Pinzetten, Sicherheitsnadeln, Handschuhe und Händedesinfektionsmittel enthalten. Diese Dinge sind alle wichtig für den Umgang mit jeder Art von Wunde.

Sie werden sich beim Erkunden der Campingplätze unweigerlich schneiden oder kratzen. Erfahrene Camper werden Ihnen auch sagen, dass ein Campingkocher oder Lagerfeuer Ihre Hand verbrennen kann. Wenn einer der oben genannten Fälle bei Ihnen auftritt, benötigen Sie ein Erste-Hilfe-Set, um die Wunden zu reinigen und zu sichern.

Karte und Kompass

Karten und Kompasse können Ihnen helfen, zum Campingplatz zu gelangen, sich darin zu bewegen, ohne sich zu verlaufen, und Ihnen dabei helfen, interessante Gegenden in der Nähe zu erkunden. Ohne Karte können Sie nicht in sicherer Entfernung vorbeigehen – sonst riskieren Sie, sich zu verlaufen.

  Machen Sie einen Roadtrip mit dem Wohnmobil zu 3 neuen nationalen Wahrzeichen

Auf den meisten Smartphones sind Karten und Kompasse vorinstalliert. Obwohl Sie diese verwenden können, empfehle ich auch, sich eine separate Karte oder einen Kompass zu besorgen. Wenn Sie Ihr Telefon verlieren, vergessen, es mitzubringen, oder wenn der Akku leer ist, können Sie sich immer an die traditionelle Karte oder den Kompass wenden.

Taschenlampe

Die Taschenlampe ist auch wichtig für Nachtfahrten, da sie Ihnen helfen kann, Dinge zu überprüfen, wenn Sie verdächtige Geräusche hören. Sie müssen sich nicht bedroht fühlen oder sich in einer gefährdeten Situation fühlen, wenn Sie eine Taschenlampe haben. Wenn Sie etwas hören und sich unwohl fühlen, können Sie die Taschenlampe nehmen und die Dinge untersuchen.

Sie können auch die Taschenlampe verwenden, um sich im Dunkeln fortzubewegen. Denken Sie jedoch daran, dass die meisten Taschenlampen Batterien enthalten, die nach einiger Zeit leer sein können. Also, schnapp dir vor deinem nächsten Abenteuer ein paar neue Batterien und fülle die alten auf. Damit wird Ihre Taschenlampe wochenlang funktionieren!

Streichhölzer

Streichhölzer können sich als nützlich erweisen, wenn Sie ein Lagerfeuer anzünden möchten. Sie brauchen bestimmt eine zum Kochen, Heizen oder Licht. Mit den Streichhölzern und einer Feuerstelle können Sie das Feuer im Handumdrehen entfachen.

Vor diesem Hintergrund möchte ich sagen, dass Sie niemals ein unbeaufsichtigtes Feuer im Freien lassen sollten. Ein kleines Feuer kann innerhalb von Minuten zu einem großen und gefährlichen werden. Behalten Sie es also immer im Auge und stellen Sie sicher, dass Sie es löschen, bevor Sie den Campingplatz verlassen.

Insekten-/Bärenspray

Nationalparks und abgelegene Gebiete können oft die Heimat von Wildtieren und Insekten sein. Bevor Sie solche Orte besuchen, müssen Sie sich Abwehrsprays besorgen, die Sie schützen. Eine Selbstverteidigungswaffe ist nicht immer die beste, da Sie dem Raubtier nicht nahe kommen wollen.

Mit Bären- und Insektenschutzsprays können Sie das Raubtier besprühen, ohne ihm zu nahe zu kommen oder sich Ihnen zu nähern. Die Abwehrsprays sind nicht so teuer oder groß, sodass Sie sie überall hin mitnehmen können!

Wildtiere

Wanderschutz vor Tieren – was müssen Sie wissen?

Wenn Sie in eine abgelegene Gegend reisen, ist es immer eine gute Idee, sich ein Abwehrspray für Bären und Insekten zu besorgen. Aber abgesehen davon sollten Sie sich an ein paar andere Dinge erinnern.

Die erste Sache ist, dass Sie Wildtiere niemals füttern sollten. Wenn sie etwas menschliche Nahrung bekommen, könnten sie aggressiv werden und mehr wollen. Daher ist es am besten, ihnen überhaupt kein Futter zu geben.

Das zweite ist, sich ihnen nicht zu nähern, egal wie schüchtern sie scheinen mögen. Es ist besser, sich aus dem Bereich zu entfernen, ohne mit ihnen Kontakt aufzunehmen.

Denken Sie bei Schlangen daran, sich von Grasflächen fernzuhalten. Dasselbe gilt für Insekten, die möglicherweise im Gras lauern – wenn Sie einen Insektenstich spüren, tun Sie Ihr Bestes, um die Haut zu desinfizieren und sich so schnell wie möglich behandeln zu lassen. Einige Insekten können allergische Reaktionen hervorrufenalso behalte das auch im Hinterkopf.

Ähnliche Beiträge